Jump to content
fvent2000

Diagnosegerät für Ferrari Elektronik

Empfohlene Beiträge

fvent2000   
fvent2000

Hallo Zusammen,

habe folgende Frage:

Bei allfällige Fehler im Steuergerät werden anscheinend Diagnosegeräte angeschlossen um Fehler zu eruiren und zu beheben.

Wie sehen die aus?

Gibts Diagnosegeräte die ein Privater auch einsetzen kann? Vielleicht nicht original Ferrari, sondern alternative?

Nehmen wir als Bsp ein Ferrari 355.

Besten Dank im voraus für das umfangreiche Befassen dieses Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Hatte unlängst den Elektronikteufel im 360CS.

Für das Auto gibt es ein stationäres und ein mobiles Gerät, letzteres i.V.m. Software auf einem Notebook. Das mobile Gerät (nicht viel größer, als ein Notebook) eignet sich insbesondere um Fehler, die nur beim Fahren auftreten, aufzuzeichnen. Die aufgezeichneten Fehler können aber nur mit der Software auf dem Notebook entschlüsselt werden; wobei die Fehlermeldung keine wirkliche Hilfe war beim Eruieren des tatsächlichen Fehlers. Es war kein Klartext.

Das was ich gesehen habe war schon sehr komplex. Ohne Ausbildung in dem Fach respektive auf diese Hard- u. Software wird das m.E. sehr schwierig.

Nun, ich habe mich noch nicht darum bemüht, solches Equipment zu erwerben. Stelle mir aber vor, dass die Fa. Ferrari das nur an Händler abgibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko
[...] Nun, ich habe mich noch nicht darum bemüht, solches Equipment zu erwerben. Stelle mir aber vor, dass die Fa. Ferrari das nur an Händler abgibt.
So ist es. - Aber im Internet gibt es immer mal wieder Originalgeräte zu kaufen. Vermutlich aus Auflösungen der Vertragsbeziehungen zwischen Ferrari und ex-Händler.

Preis? - Hmm, also vor etwa 2 Jahren hatte man mir ein Gerät für den F40 angeboten. Sollte - wenn ich es recht in Erinnerung habe - damals so um die 10tEuro kosten. Das war dieses Mini-Diagnosegerät inkl. Software, Kabel und Betriebsanleitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fvent2000   
fvent2000

Habe gehört, dass gewisse mit einem ganz normalen Laptop

und einer dafür geeigneten Software mit einem Stecker (von PC zu Steuergerät) die Diagnose erstellen können.

Vielleicht funktioniert sogar ein Fiat Diagnosegerät? Die Anschlüsse

sind 1:1 identisch. Man müssen evtl ein richtiges Modul für den

Ferrari haben.

Hat jemand schon erfahrungen sammeln können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Man kann mit ein paar Kniffen auch als Privatperson solche Diagnosegeräte kaufen. Ich bin als Privatperson bei einem Anbieter angemeldet und könnte (sehr teuer) alle Spezialwerkzeuge und Diagnosecomputer für BMW dort kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samy348   
Samy348

Bei älteren mit M2.5, und M2,7 Motorsteuerung also 348 und alte 355 kannst du den Fehlercode ausblinken durch Brücken 2er Kontakte. Bei neueren mit OBD2 Anschluß kannst du ein universelles Gerät einsetzen um alle Daten auszulesen da die OBD Schnittstelle genormt ist. Gibt jedoch dort 3 etwas unterschiedliche Versionen wozu man einen andere Schnittstelle braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomDial   
TomDial

Um einmal aus der Praxis zu plaudern, leider helfen diese Diagnosefunktionen bei den gängigsten Problemen oft nicht mehr weiter. Die einzelnen Komponenten sind eigentlich so zuverlässig, das sie kaum noch zu Störungen neigen.

Unsere Fahrzeuge haben in der Mehrzahl der Fälle durch zu viel Stehen verursachte Defekte.

Da hilft in der Regel aber ein Digitalmultimeter, WD40, ein Schaltplan, solides Grundwissen der Elektronik und Arbeiten ohne Zeitdruck weiter als die überpreisten Tester. Zumal im Motorbereich jedes Teil 2 mal da ist und man von rechts nach links tauschen kann bis der Fehler mit wandert, ohne ein Teil zu kaufen!

Es lohnt für keinen Privaten so ein Ding anzuschaffen.

Wer den Traum hat durch diese Hardware, die einem realen Wert im 200 Euro-Bereich hat, zum Ferrari Guru aufzusteigen, vergesst es!

Die, die dann kommen, sind in der Regel schon ausdiagnostizert. Alles was Ihr dann mit dem Tester seit ist ein anderer Stöpsel rein, Mundwinkel runter, Achselzucker... davon gibt es in jeder Werkstatt schon zu viele.

Da werden dann immer heile OT-Geber und Lambdasonden getauscht, weil, bei stehendem Motor sind die ja ohne Funktion und erscheinem dem dressierten Schimpansen am Tester als defekt.

Wissen kann man eben leider nicht kaufen, da hilft nur lernen.

Nicht das mich jetzt einer falsch versteht, ich finde die Tester Klasse und benutze sie, wo vorhanden, mit viel Spaß und Interesse. Sie können Stunden Fehlersuche ersparen. Aber am Ende ist ohne fundierte Kenntnis der Systeme der Testende genau so schlau wie vorher und das Auto immer noch kaputt.

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michael308 CO   
michael308
Man kann mit ein paar Kniffen auch als Privatperson solche Diagnosegeräte kaufen. Ich bin als Privatperson bei einem Anbieter angemeldet und könnte (sehr teuer) alle Spezialwerkzeuge und Diagnosecomputer für BMW dort kaufen.

Hi Stefan......................................im BMW Forum kannst du solche Tipps geben....................Ferrari ist Ferrari und diese Geräte bekommen nur Händler.

D.h. manchmal werden alte Geräte bei Ebay verhöckert.

Gruß

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomDial   
TomDial

Um es ganz genau zu sagen: Ferrari erklärt die Software seiner alten Tester (SD2 und SD3) zu proprietärer Software und exklusivem Eigentum von Ferrari.

Das ist meines Erachtens ein Dreh um nicht in Konflikt mit neuen Gesetzen zu kommen, die das zu einem Sport gewordenen Errichten von wettbewerbsverhindernden Problemen bei Wartungsarbeiten verbieten.

In den USA könnt Ihr übrigens alle Ferrari technischen Publikationen im Internet kaufen... oder gibt es so etwas bei uns auch schon?

Nicht wirklich umsonst, sondern fast geschenkt zum Selbstkostenpreis. Sind halt recht hohe Selbstkosten bei Ferrari...

http://www.ferraritechinfo.com/index.cfm?event=serviceliterature

Nebenbei, die nicht OBD Steuergeräte sind natürlich auch in anderen Fahrzeugen verbaut worden. Ein Schelm könnte zB. zwei Peugeot Motronic Geräte nehmen, zwei Ferrari Tuningchips (falls er keine originalen hat) rein drücken und sie in einen Ferrari bauen. Zumindest bis zur 2.7 geht das...

Für die neueren OBD Fahrzeuge können sie leider nicht so mauern und müssen eine generische Software raus rücken. Die Geräte werden dann über irgendwelche Klitschen vertrieben, die a. viel Geld nehmen, b. bei nicht Funktion nicht helfen können, wollen und sollen und c. den Autohersteller in dieser Sache entlasten. Er muß nämlich nicht selber die Geräte verkaufen, er muß nur nachweisen wo es sie zu kaufen gibt...

Ach ja... schöne neue Welt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samy348   
Samy348

Das mit den anderen 2.7ern funktioniert zu 99% nicht. Zum einen sind die 2.7er nicht Baugleich die Belegungen des 8051µC und manchmal sogar der Steckerbelegung variieren. Es gibt welche mit Ruhender Zündanlage welche mit Verteiler. Welche für 4 Zyl welche für 5 Zyl. Es gibt welche mit Ladedruckregelung und welche ohne. Welche mit doppel Spulen Leerlaufsteller welche mit einzelner. Etc. Dazu ist der Quellcode des Diagnosegerätes im Eprom Speicher abgelegt sodas selbst wenn es eine Baugleiche M2.7 ist nicht mit einem Peugeot Tester Diagnosefähig währe. Man könnte aber das Diagnoseprotokol des Ferrari Testers mit einem Transienten Recorder mitschneiden und dann nachsimulieren entweder mit einer ganz eigenen Software oder es gibt ALDL Software zum Freikonfigurieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Hi,

an dem Thema bin ich auch schon geraume Zeit dran.

Software für den Laptop hab ich schon besorgt (2 DVD`s voll Software, Tuningsoftware, Kennfelder).

Nun such ich noch einen geeigneten Anschluß USB auf Schnittstelle im KFZ (OBD2). Gibt es aber unendlich viele (mit und ohne eingebaute Elektronik).

Weiß z.Zt. nicht so genau was richtig ist.

Kann mir dort jemand weiterhelfen?

Oder wer hat Lust zusammen zuarbeiten und die Thematik mal zu lösen.

Sollte an sich für alle KFZ mit OBD2 (ab Baujahr 01.2001) zu lösen sein!!

Zu unterscheiden ist auf jeden Fall nur auslesen und zweitens verändern in der KFZ Elektronik (Stichwort Chiptuning).

Gruß

Kai

Hinweis: Sogar der ganz normale TÜV konnte die Abgasdaten (ASU) an meinem 360er auslesen. Das Auto hat sich selbst im System angemeldet, nachdem der Prüfer den nicht finden konnte. Also so schwer kann es nicht sein.

Dafür passte er nicht auf den Bremsenprüfstand und fahren hat er sich nicht getraut, aber meiner Aussage "der bremst schon" vertraut!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samy348   
Samy348

Passende Interfaces gibt es viele. Es gibt im Normalfall 3 Protokolle am besten nimm ein Interface was alle 3 kann. Wie das hier http://www.obd-2.de

Die Software DigiMoto ist dazu recht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomDial   
TomDial

Klar sind die 2.7 Motronicen nicht alle gleich. Mein dezenter Hinweis auf eine französiche Marke hat genau das berücksichtigt. Wenn dann der Ferrari Chip drin steckt ist es aber ein Ferrari Steuergerät. Gerade am Tester. Das der Peugeot-Tester dann streikt ist klar. Kann ja wie alle Franzosen keine Fremdsprachen.

Aber diese Geräte sind eben auch gar nicht interessant für OBD,

denn da muß man dann nur einen mit den passenden Sprachen (Protokollen) versehenden Tester haben. Das ist ja der Sinn der ganzen OBD Geschichte. Das egoistische Geheimkrämertum der Automobilwerke zu begrenzen um objektive Tests zu ermöglichen.

Nur finden tut Ihr auch mit dem passenden OBD nichts Aufregendes. Weder Fehler noch PS wie manche träumen. Konsequentes Ausnutzen hochoktanigen Sprits und verschieben der Vollastfelder bringt ein paar unfühlbare Prozent Mehrleistung. Allerdings adaptiert sich das "Tuning" dann oft im Betrieb wieder runter. Den Drehzahlbegrenzer hochsetzen scheint mir auch eher unnötig... und das abgefallene Massekabel findet der Tester sowieso nie. Da hilft Taschenlampe, Augen auf und ne Stunde Zeit sehr viel mehr.

Ich habe übrigens gerade einen 89 Porsche wieder zum Leben erweckt. Ohne Tester. 55 Minuten, eine Prüflampe, ein 18 Euro Digitalvoltmeter und ein Brückentestkabel mit Krokoklemmen. Die Erregerwicklung des Benzinpumpendoppelrelais war hin. Nur um mal so Werte aus der Praxis einzustreuen. Den Kunden hat das weniger gekostet als das einschleppen ins Porschezentrum, wo sicher alle tollen Tester stehen. So lange hat es auch nur gedauert, weil ich das Relais suchen mußte. Offenbar im Interesse des Schwerpunktes unter dem Fahrersitz...

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samy348   
Samy348

Ja ich dachte das mit dem Peugeot Steuergerät war so gemeint das man das Steuergerät nimmt mit Ferrari Chips um dann mit dem günstigeren und besser zu erhaltenen Peugeot Tester die Daten auszulesen.

Einige OBD2 Interfaces bzw. Softwarekits lassen das auslesen der Fehlercodes zu. Auch finde ich es nicht ganz so sinnlos z.b. habe ich es oft das Kundenfahrzeuge keinen Diagnoseport haben weil sie zu faul sind diesen zu verlegen bei einem Umbau so und dann bei einer Abstimmung an einige wichtige Daten zu kommen ist dann lustig. Wie z.B. schnell die Luftmenge , Zündrücknahme(Klopfanteil) abzulesen oder einfach schnell zu sehen das er im Fehlerlauf ist und sich nicht dann ohne Diagnose wundern warum er in ganz anderen Kennfeldern fährt als er normal sollte weil unsichtbar irgned ein Fehler gespeichert wurde. Schon genug mit geärgert so nutzlos sehe ich diese Geräte nicht an. Natürlich ist es keine Wunderwaffe um Fehler zu beheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fvent2000   
fvent2000

Hallo, kann mir jemand die Blinkcodes für Check Engine Lampe besorgen?

Ferrari F355 GTS mit Motronic 2.7

Ich wäre sehr dankbar.

Gruss

fventi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rosso514   
rosso514

würde mich auch für diese Blinkcodes interessieren, sollte die jemand zur Verfügung haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust

Einen SD2 oder SD3 kann jeer kaufen ob Vertragshändler,freie Werkstatt oder

Privatmann,absolut kein Problem,es gibt sogar einen Rundschreiben an den Vertragshädler was sie darüber unterrichtet werden wie den Privatkäufer zu behandeln haben,sprich lizenz gebür 500 Euro pro halbes jahr oder registrierung Freischltung usw.allerdings verkaufen sie es nur weil die hersteller dazu gesetzlich verpflichtet sind jeden alle werkzeuge zur verfügung zu stellen.bzw.zu verkaufen.

es gibt aber zwei ehmalige programmierer von Diegitec Italien die, die Ferrari Tester gebaut haben,die sich selbstständig gemacht haben und haben einen eigenen Tester gebaut der kleiner und einfacher zu bedienen ist als einen SD3 ist,Lizenzfrei und günstiger.

ist ein vollvertiger SD3 und SD2 tester.

kann zusätlich Lamborghini,Porsche und hat einen universällen Scantool mit eingebaut.

Gruss Tony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
roseprinz   
roseprinz

Hallo Toni,

 

jetzt bin ich aber baff.

Ich dachte es wäre für jeden Privaten nicht möglich, den Tester von Ferrari zu bekommen.

 

Habe zwar nicht direkt bei Ferrari nachgefragt, aber bei Lamborghini.

Dort sagte man mir, dass man solche Testgeräte nur an autorisierte Händler ausgeliefert werden.

 

Könntest du mir mal sagen, bei welchem Ferrari-Händler das möglich ist?

Danke vorab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust

kannst du bei jeden Vertragshändler bestellen,jeder Automobilhersteller muss

alle Werkzeuge die für reparaturen notwendig sind verkaufen,das ist ein Gesetz was vor drei Jahre inneralb der EU gilt.

 

Gruss Tony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom dial   
Tom dial

Hi!

Im Rahmen der Gruppenfreistellungsverordnung ist das richtig.

Aber geh doch schlicht mal zu irgend einem Vertragshändler und versuche z.B. ein Werkzeug zum Ventile einstellen zu kaufen. Jeder Lagerist und KFZ-Meister wird Dich rauswerfen... und im Brustton der Überzeugung verkünden, das bekommen nur Vertragwerkstätten.

Wenn Du einen VAG oder BMW Tester mit Software ordern willst, wird die gesammte Belegschaft des Autohauses an der Ecke gröhlend auf dem Boden liegen und sich die Hosen voll pinkeln!

Bei Ferrari rufen sie Dir gleich die fahrbare Gummizelle, wenn Du den Wunsch äußerst!

Wäre mal ein Spaß für versteckte Kamera, mit einem Bündel Euroscheine in Autohäuser zu spazieren und OBD-Tester zu ordern... als Geschenk für den Junior, weil der immer so gerne an Autos bastelt... statt Nintendo.

Dennoch, Spaß beiseite, die Fehler, die diese speziellen Testgeräte finden, sind in der Regel die, die ohnehin niemanden aufregen. Viel wichtiger sind die Fehler, die die Tester nicht finden... den mit denen kann man Jahre verbringen, von Werkstatt zu Werkstat zu pilgern und immer neue, erfolglose Reparaturversuche bezahlen!

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512

Beifall und Standing Ovationes. :-))!O:-)

 

Im Grunde genommen ist das wohl so, als ob Du hier fragst: Hey, bitte gib mir mal die Nummer Deines Tresor´s, die Nummern/Passwort Deines Konto´s im Kleinwalsertal und die Handynr. Deiner Tochter. O:-)O:-)

 

Und richtig: Die Tester finden oft nix, oder nur die von Dir schon erwähnten nichts aussagenden Fehlercodes. :-o

 

Am Ende stehen alle ratlos da und wundern sich dann oft über die einfache Diagnose eines nicht Ferrari-Mechanikers der die 12 V Prüflampe beherrscht. O:-)O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust

Hallo Tom Dial,

also ich weis nicht was für erfahrungen du gemacht hast ....aber ich habe mindestens 80 Stück SD2 und um die 15 SD3 gekauft und verkauft,und spizialwerkzeuge bestelle ich Wöchentlich,deshalb verstehe ich nicht das das nicht möglich sein soll,klahr das machen nicht gerne und versuchen sich damit zu währen in dem die Preise für den Freien Werkstätten weit über den Preis von den Vertragshändler liegt,es kann den vorgeschrieben werden dass die alles zur verfügung stellen müssen aber die Preise bestimmen sie immer noch selbst,deshalb wird einen SD3 für 17500 Euro zuzügl. MwSt.angeboten damit nicht jede kleine Werkstatt sich sowas leisten kann,und schon garnicht der Hobbyschrauber.

 

Gruss Tony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StripLV   
StripLV

Wenn Du einen VAG oder BMW Tester mit Software ordern willst, wird die gesammte Belegschaft des Autohauses an der Ecke gröhlend auf dem Boden liegen und sich die Hosen voll pinkeln!

Dennoch, Spaß beiseite, die Fehler, die diese speziellen Testgeräte finden, sind in der Regel die, die ohnehin niemanden aufregen. Viel wichtiger sind die Fehler, die die Tester nicht finden... den mit denen kann man Jahre verbringen, von Werkstatt zu Werkstat zu pilgern und immer neue, erfolglose Reparaturversuche bezahlen!

Gruß!

Tom das ist so nicht ganz richtig, hier werden auch massive Fehler entdeckt, bzw sagen Dir woher sie kommen.

Aber warum die Aufregung? Einfach bei Bosch nen (universal-?) Tester bestellen. Den kann ich sogar recht günstig beschaffen.

Wenn jemand Interesse hat einfach pn an mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512
Tom das ist so nicht ganz richtig, hier werden auch massive Fehler entdeckt, bzw sagen Dir woher sie kommen.

Aber warum die Aufregung? Einfach bei Bosch nen (universal-?) Tester bestellen. Den kann ich sogar recht günstig beschaffen.

Wenn jemand Interesse hat einfach pn an mich.

Hallo Kolllegaa,

Du irrst. !! Wir haben am Testarossa, an mehreren 355 und an einigen 360ern verschiedene Bosch-Tester eingesetzt und probiert: Negaaaativ !! Das geeeht nicht. !!

Jedenfalls wurden offensichtliche Fehler, z.B. ein defekter Sensor hier, ein abgezogenes Kerzenkabel da, überhaupt nicht registriert, geschweige angezeigt/ausgelesen. :-o

Das soll heißen: Ein Universal-Tester kann es nur eventuell, aber zuverlässig ist eine Diagnose meist nicht. :(

Naja und mal im Ernst, wieso sucht man eigentlich händeringend die baugleiche Software oder die orig. Tester von Ferrari. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom dial   
Tom dial
Hallo Tom Dial,

also ich weis nicht was für erfahrungen du gemacht hast ....aber ich habe mindestens 80 Stück SD2 und um die 15 SD3 gekauft und verkauft,und spizialwerkzeuge bestelle ich Wöchentlich,deshalb verstehe ich nicht das das nicht möglich sein soll,klahr das machen nicht gerne und versuchen sich damit zu währen in dem die Preise für den Freien Werkstätten weit über den Preis von den Vertragshändler liegt,es kann den vorgeschrieben werden dass die alles zur verfügung stellen müssen aber die Preise bestimmen sie immer noch selbst,deshalb wird einen SD3 für 17500 Euro zuzügl. MwSt.angeboten damit nicht jede kleine Werkstatt sich sowas leisten kann,und schon garnicht der Hobbyschrauber.

Gruss Tony

Hi!

Das Du am Ende in Begleitung eines Rechtsanwaltes oder mit einem Schreiben der Konzernleitung alles bekommst was Du willst, ist schon klar.

Darauf habe ich ja auch hingewiesen, es zu verweigern ist eben am Ende prinzipiell verboten.

Nur glauben immer noch 99% der Kasper in den Vertragshäusern, Sie hätten mit diesen Geräten die Monopol-Lizenz zum ewigen Abzocken.

Das sind übrigens in der Regel die gleichen, die den KFZ-Meister-Brief an der Wand für wichtig halten, obwohl der de Fakto bereits abgeschafft ist und grundlegend dem EU-Recht wiederspricht.

Darum glauben sie es Dir erst mal nicht, bis Du es ihnen beweist. Ist schwer einzusehen, das man langsam im Rahmen der EU, so etwas wie Wettbewerb bekommt.

Wissen die Kollegen doch ganz genau, das sie bis auf den Tester in der Regel weniger reparieren können als jede kleine, aber engagierte Klitsche.

DU hast DAS natürlich schon lange durch... und bekommst darum den Kram problemlos.

Ich kenne aber noch Vertragshändler, die meinten sie bräuchten nur die Teile zu verkaufen die sie dem auch Kunden gönnen... spezielle Teile würden sie grundsätzlich nur mit Einbau verkaufen....

Diese Meister der arroganten Großherrlichkeit sind noch lange nicht ausgestorben. Besonders im wilden Osten kann man da Tolles erleben.

Wir sind also völlig einer Meinung, ich habe eben nur "Soll" und "Ist" gegeneinander gestellt.

Und, Tester sind nützlich, natürlich. Aber die Fehler, die der Tester nicht findet, sind nun mal eben das wirkliche Problem. Alle anderen bekommt man ja nach 90 Sekunden ausgedruckt!

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×