Jump to content
Team M3

Erfahrungen M3 vs RS4

Empfohlene Beiträge

Team M3   
Team M3

So, nun fahren doch beide Modelle schon ne ganze Weile rum. Vielleicht haben noch andere eigene Erfahrungen mit dem RS gemacht, würde mich interessieren.

Hatte heute zum ersten Mal Gelegenheit, mich an einen RS 4 zu hängen. Zuerst wollte der wohl nicht so recht, aber dann hat er wie aus heiterm Himmel im 2. auf "pedal down" gemacht. Ich natürlich hinterher und das war echt heiss... :D

Wir führen über eine zu dieser Zeit praktisch verkehrslose Landstrasse mit einem relativ langen geraden Stück. Haben zusammen auf 220 beschleunigt... Ergebnis: Wir waren beide genau gleich schnell...

Da gab's aber noch zwei andere Aspekte:

1. Bei etwa 200 passierten wir einige mir schon lange bekannte Bodenwellen. Die hat der Audi wohl etwas besser verkraftet... Mich hat's fast totgeschlagen :???: der RS scheint sie den Umständen entsprechend ziemlich locker gemeistert zu haben. Eventuell hat das aber auch noch etwas mit meinem Gewinde zu tun :D

2. Kurz darauf, bei den angesprochenen 220, folgte der "nette" Linksknick, der einem zwar mit 80 kaum auffällt, aber den RS sichtlich mehr beunruhigt hat als den M3, der diesen Knick mit fast schon stoischer Ruhe und annähernd ohne Seitenneigung meisterte.

Fazit: Fahrleistungen dasselbe, aber Kurven gibt's mehr als derart brachiale Bodenwellen. Der Audi wäre auf jeder halbwegs vernünftig asphaltierten Strecke chancenlos :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Ich warte noch immer darauf mal endlich einen RS4 auf leerer Autobahn zu treffen. Die RS4 Fahrer die ich bisher getroffen habe sind alle leider nur piano gefahren als wäre es ein TDI. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team M3   
Team M3

@ITManager: Kommt wohl daher, dass sie sich den RS im Glauben zugelegt hatten, alles und jeden in den Luftfilter zu saugen. :???:

Mittlerweile ist es wahrscheinlich selbst ihnen zu Ohren gekommen, dass der M3 einfach nicht von der hinteren Stossstange wegzukriegen :D

und auf kurvigem Geläuf gar etwas flinker ist...

Ich denke mal, die wollen sich einfach nicht blamieren :wink:

Sicher werden die meisten von ihnen, im Glauben aufzurüsten, bereits den RS 6 bestellt haben...

War wohl wieder nichts :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

dieser vergleich ist doch mehr dafür da emotionale erlebnisse zu schildern! denn auf der autobahn gehts nur um leistung, wo der RS4 wohl auf dauer und freier strecke die nase leicht vorn hat und auf der landstraße kommts eben auf den fahrer an, und da fährt mir in nem RS4 Keiner weg, wenn er nicht Röhrl oder sonst wie heißt! die M3 fahrer sind im schnitt die sportlich ambitionierteren fahrer, also wird der M3 abseits der autobahn wohl auch die nase vorne haben! Interessant wäre mal ein 3'er test M3 gegen RS4 einmal Norschleife, dann GP strecke und Hockenheimring, dann hätte man 3 unterschiedliche streckencharakeristiken und wüßte wirkich wer auf der piste schneller ist!

Nordschleife waren sie ja á tempo!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Watson   
Watson

Ist halt immer wieder dasselbe:

Die Leute schauen nur auf die PS, 0-100 Zeiten und evtl noch Elastizität.

Dass das ganze viel mehr mit einem perfekten Fahrwerk und vor allem dem Gewicht zusammenhängt vergessen alle.

Was der RS6 da im Supertest von Sport Auto Nr. 9 zustandegebracht hat (gegen einen, vom Konzept her, 4 Jahre alten M5 ist schon eher peinlich.

Ausreden wie Wetter zu heiss, Conti nicht gut usw kann man alles knicken! Noch peinlicher ist nur die Geschichte mit der Getriebe Automatik am RS6 :oops:

Aber auch der M3 hat zu viel Fett (warum braucht es denn einen CSL?), was wir spätestens dann erfaheren werden, wenn uns Geräte wie Lotus Elise oder Mitsubishi Evo VII um die Ohren fahren die weit weniger pure PS haben.

Keep cool

so long

Watson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
svenson69   
svenson69

hat auch schon mal jemand einen rs4 HINTER SICH gehabt und dann ein rennen gemacht? ich lese immer nur von "an seiner stossstange hängen" und "er konnte mich nicht abschütteln", aber immer muss sich der arme rs4 durch den wind pflügen, und der m3 fliegt im windschatten hinterher. ist meiner meinung nach etwas unfair :wink: , aber vielleicht hat jemand auch das umgekehrte erlebnis gemacht? oder traut sich kein rs4 einem m3 zu folgen, aus angst nicht mithalten zu können :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Charly   
Charly

@ITManager

diesen Vergleich hatte ich Dir schon am 20.05.2002 angeboten,

leider warst Du indisponiert.

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=810&postdays=0&postorder=asc&start=30

Vor dem bischen ABT-Tuning, was in vielen Fällen sowieso noch nicht mal zur Serienleistung führt, wirst Du doch wohl nicht kapitulieren? Vielleicht sehen wir uns ja doch noch mal auf der A7. Ich lass Dich auch überholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
svenson69   
svenson69
Vor dem bischen ABT-Tuning, was in vielen Fällen sowieso noch nicht mal zur Serienleistung führt, wirst Du doch wohl nicht kapitulieren?

@Charly:

verstehe ich das richtig? der rs4 erreicht (ohne zusätzliches tuning) meist nicht die werks-angegebenen 380 ps ("serienleistung")? ich kenne mich bei audi gar nicht aus, daher mag die frage für insider etwas doof klingen :roll:

ich habe aber auch schon des öfteren gelesen, dass gerade sportwagen nur selten die angepriesene leistung bringen, auch der e46 m3 soll ja etwas unter den 343 ps liegen, selbiges gilt für den e36 m3 und die 321 ps (beim 3.2 liter). hingegen streuen die zivileren motoren oft nach oben, sprich die haben etwas mehr saft als einem verkauft wird :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wi4z   
wi4z

Aus Charlys Worten klingt allzulaut die Ironie! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager
@ITManager

diesen Vergleich hatte ich Dir schon am 20.05.2002 angeboten,

leider warst Du indisponiert.

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=810&postdays=0&postorder=asc&start=30

Vor dem bischen ABT-Tuning, was in vielen Fällen sowieso noch nicht mal zur Serienleistung führt, wirst Du doch wohl nicht kapitulieren? Vielleicht sehen wir uns ja doch noch mal auf der A7. Ich lass Dich auch überholen.

Was willst Du damit sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl

M3? Kanonenfutter!

Hockenheimring? Vergleich? M3 verliert nach ner halben Runde! Woher Ich das weiss? letzten Samstag hab Ich einen plattgemacht. Und kommt mir jetzt nicht mit "der M3 Fahrer hat kein Gas gegeben" Deswegen war er auch auf dem Ring unterwegs.... Beweise? Hab ein 6 min. Video. Hat allerdings 1 Gigabyte. Der einzige der sich taofer geschlagen hat war der M5 vor dem M3. Dank meiner beschissenen bremsen konnte Ich diesen nicht überholen. Aber auch der M5 hat aufgegeben. Seine Bremsen waren wohl noch schlechter als meine....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
j   
j

hallo

ich kenn mich ja nicht so aus und will auch keinen m3 fahrer in schutz nehmen

aber vielleicht war er am ring um seinen m3 einzufahren?

vielleicht war der motor noch kalt?

vielleicht war es schon ein älterer herr, der nicht mehr so "wild" unterwegs ist?

jedenfalls denke ich das auf einer kurvigen strecke ein m3

die nase vorne hat. man darf ja nicht vergessen, rs4 ist doch ein kombi oder?

ist der rs4 motor ein 4 oder 6 zylinder bi-turbo? und wieviel hubraum hat er?

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl

Ich Idiot!

Das Ich es nicht gemerkt habe! Klar, der M3 musste eingefahren werden! Und mein Vater sass am Steuer! Mann o Mann, wie Ich das vergessen konnte! Ich habe meinen RS4 auch auf dem Hockenheimring bei einem Fahrertraining eingefahren; hatte ich total vergessen. Jeder fährt sein Auto auf der Rennstrecke ein.

Sorry J, dummes Geschwätz!

kalter Motor, alter Mann.... blablabla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever
hallo

ich kenn mich ja nicht so aus und will auch keinen m3 fahrer in schutz nehmen

aber vielleicht war er am ring um seinen m3 einzufahren?

vielleicht war der motor noch kalt?

vielleicht war es schon ein älterer herr, der nicht mehr so "wild" unterwegs ist?

jedenfalls denke ich das auf einer kurvigen strecke ein m3

die nase vorne hat. man darf ja nicht vergessen, rs4 ist doch ein kombi oder?

ist der rs4 motor ein 4 oder 6 zylinder bi-turbo? und wieviel hubraum hat er?

danke

V6 Biturbo mit 2.7 Liter Hubraum. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ein RS4 einen M3 versägen kann. Er ist zwar etwas schwerer und auch ein Kombi, aber 1. Sind Kombis Windschlüpfriger (ist so!) und zweitens hat der Audi anhand der nakten Zahlen :oops: , eindeutig die Nase vorn, speziell beim Drehmoment (440 Nm vs. 365 Nm). Und bei kurvigen Strecken hat der Audi noch den Vorteil des Allradantriebs. Auf der Rennstrecke würde ich es deshalb nicht für unmöglich halten, dass der RS4 schneller oder zumindest genauso schnell ist, wie der M3. Und wenn der RS4 auch noch das Sportpaket hat, ist der M3 fast chancenlos, was allerdings vor allem an den Reifen liegt...

cya

RT4E :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

Was ich nicht kapiere ist, warum immer wieder solche Aussagen auftauchen, wie "die RS4-Fahrer trauen sich wohl nicht gegen einen M3 `anzutreten` " ..... Glaubt ihr wirklich, dass der Fahrer eines RS4`s Angst vor einer Blamage hat? Jungs, so naiv seid ihr doch nicht. Wenn er Spaß am heizen und an seinem Auto hat ist es ihm glaube ich ziemlich egal, wenn ein M3 vielleicht im ein oder anderen Geschwindigkeitsbereich schneller ist. Vergesst doch mal dieses Konkurrenzdenken und freut euch, dass ihr auf der Autobahn (oder Landstrasse) jemanden habt mit dem ihr heizen könnt. Denn zu zweit ist bekanntlich alles schöner, oder :D ?

@j: Das "Gerücht" vom älteren Herr möchte ich hier auch ganz gerne aus dem Weg räumen. Ich war auch am Ring und es waren lediglich zwei M3`s gegenwärtig und die Fahrer waren sicher nicht alt. Einer der beiden ist ja sogar hier im Forum (nicht wahr, Hammer?).... Also nimm es so hin, wie es ist :P

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

das artet wohl wieder in so einen überflüssigen und unsachlichen BMW vs. Audi Thread aus. Muss das sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ferraristo   
Ferraristo

@ Carl:

Rundenzeiten Nordschleife: M3: 8.22

RS4: 8.25

Hockenheim: M 3: 1.17.6

RS 4: 1.18.2

Alles klar ?!

Wie kannst du das erklären :roll: ?

Und der Meinung hänge ich auch an,wegen des zu "weichen und schwammigen" Fahrwerks des RS 4 ! M 3 liegt einfach besser...

Ich glaub auch nicht das der M3 Fahrer sein Auto eingefahren hat oder so,aber es kann doch sein,dass er sich nicht so viel getraut hat wie du und nicht so schnell in die kurven gegangen ist.... 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eltoro   
eltoro

@ Carl

Wenn der M5 mithalten konnte und der M3 nicht, dann wirds wohl am Fahrer gelegen haben, da der M3 bei den Tests der Sport Auto schneller war als der M5 (sowohl Hockenheim als auch Nürburgring).

Ich denke auch, dass es schwieriger ist, mit dem M3 das Maximum aus dem Wagen herauszuholen (wg. Hochdrehzahlkonzept) als mit deinem Drehmomentmonster incl. Allrad. (btw.: Ist bei Dir alles Serie?)

Die beiden Autos liegen ziemlich dicht beieinander. Da macht letzendlich nur der Fahrer die Musik.

Gruss, Toro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen
das artet wohl wieder in so einen überflüssigen und unsachlichen BMW vs. Audi Thread aus. Muss das sein?

Überflüssige Antwort: Natürlich nicht! Was soll denn das wieder?

staen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl

Mein lieber ferraristinole...

weiches und schwammiges fahrwerk? du hast noch nie das lenkrad eines rs 4 in der hand gehabt, oder? drehmomentmotor? ist scheissegal auf dem ring. entweder du fährst hochtourig oder nicht, je nach motor.

alles klar? (<= ganz schlechter spruch...)

der m3 ist wirklich langsam in die kurven gefahren. sorry, du hast recht, der m3 ist einfach schneller. tut mir leid.

off topic: p.s. was ist eigentlich cosworth style?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlattau   
Schlattau

Hallo Leute

Nun gebe ich auch einmal meinen Senf dazu!

Sind wir doch mal ehrlich:

Ist doch egal, ob M3 oder RS4 oder RS6 oder M5?

Das alles sind absolute "Spitzenautos" in der oberen Preisklasse.

Einige fahren halt lieber BMW, andere halt lieber AUDI

Ob der eine Wagen jetzt 0.025862 sekunden schneller ist als der andere ist doch absolut egal.

Habe wir doch einfach "Freude am Fahren" und lassen unsere Männlichkeit einfach zu Hause bei unseren Frauen.

Vielen Dank

Rainer

PS: Keiner muss sich jetzt auf den Schlips getreten fühlen. Männer sind halt manchmal schon Kinder. (Hatte auch meine Freude gegen den Porsche) Ist doch egal!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy-RS2   
Andy-RS2

Habe jetzt diese ganze Diskussion gelesen und kann nur mit dem Kopf schütteln.

An alle M3-Fahrer: Glaubt ihr wirklich euer M3 wäre die Wunderwaffe schlechthin?

Bin jetzt schon zwei E46-M3´s gefahren und wirklich beeindruckt hat mich nur das SMG-Getriebe. Aber so ein tolles Auto ist es nun wirklich nicht :???:

Mit meinem RS2 bin ich zumindest schneller als die beiden von meinen Bekannten. Und die sind weder alt noch trauen sie sich nicht Gas zu geben.

Vielleicht solltet ihr alle mal ein wenig euern Horizont erweitern und mal einen Audi Probe fahren. Bildet euch dann wirklich ein objektives Urteil und sagt nicht von vornherein ein Audi kann nicht schnell sein bzw. man kann damit nicht schnell fahren. Das ist absoluter Blödsinn. Auch andere Hersteller können tolle Autos bauen.

Und welches Auto auf einer REnnstrecke schneller ist, ist immer schwer zu sagen. Dort hängt sehr viel vom Fahrer ab. Auf der Autobahn auf´s Gas zu treten kann wirklich jeder. Nur auf Rennstrecken wie z. B. der Nordschleife sich mit seinem Auto am Limit zu bewegen ist schon was anderes. Und ich würd meine Hand für ins Feuer legen, dass viele M3-Fahrer von einem Ringspezialisten in einem normalen A4 1.8T so verblasen werden, dass ihnen schwindelig wird

8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ferraristo   
Ferraristo

@ Carl:

Ganz gediegen,komm mal wieder runter 8)

Stimmt,bin noch nie RS 4 gefahren,hab dass durch viele berichte mitbekommen von Leuten ,die ihn schon gefahren sind oder mit ihrem M 3 dahinterklebten.

*offtopic*:

Mit Coswort Style mein ich: Ich hab den alten Escort von dems den Cosworth gab mit Cosworth Lufthutzen,in Cosworth Blau und mit anderen Tuning Maßnahmen..kann mir halt keinen echten leisten wie du es könntest... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cessna340   
Cessna340

Es liegt in der Natur des Menschen, dass er seine eigenen Dinge gerne positiver einschätzt.

Daher sind wir auch alle weit überdurchschnittliche Fahrer, übermäßig intelligent, haben die beste Frau (zum Glück!) - und eben das beste Auto, zumindest seiner Klasse.

Einen RS4 bin ich zwar noch nicht gefahren, muß aber sagen, dass auch der S4 sehr viel Spaß macht und enormen Durchzug bietet. Ebenso hat einen M3 seinen speziellen Reiz und auch ein Mitsubishi EVO oder ein Mercedes CLK als 500er oder AMG.

Dennoch sollte man bei den Fakten bleiben:

- ein Kombi hat grundsätzlich ein höheren Luftwiderstand, auch bei Audi (seht Euch mal die v-max-Angaben an)

- die Differenzen zwischen RS4 und M3 sind objetiv wohl so verschwindend gering, dass keiner dem anderen wirklich davonfahren kann (Wille + Können beiderseits vorausgesetzt) - daher sind stolze Siegesmeldungen wie "vollkommen zersägt", "absolut zerschossen", etc. einfach nicht angebracht

- nicht jeder M3-Besitzer dreht seine Maschine grundsätzlich bis an den Begrenzer, was aber für optimale Performance notwendig wäre; aus Angst vor einem Motorschaden würde ich's nicht anders machen

- manche "Niederlagen" resultieren auch aus einer geringeren Risikobereitschaft - oder eben, je nach Sichtweise, höheren Vernunft. Mit S 500 und 535i unterwegs habe ich schon oft nicht voll durchgedrückt, da es einfach unverantwortlich gewesen wäre.

- manchmal hat man auch keine Laune zu einem Race, z.B. wenn man schon 700 km hinter sich hat

Persönlich mag ich sowohl Audi als auch BMW und Mercedes mit ihren jeweiligen Charaktereigenschaften. Daher werden wir neben dem CLK auch den 320 Ci schätzen. Es wäre aber auch fast ein TT geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×