Jump to content
M_Power_25

Auto mit Dampfreiniger waschen?!

Empfohlene Beiträge

M_Power_25   
M_Power_25

Hallo!

Ein Bekannter will sich bei mir bedanken, weil ich ihn ein paar Mal mit dem Auto mitgenommen hab.

Er kam auf die Idee mein Auto mit ein Dampfreiniger zu "waschen". Der Lack ist jedoch voller Blütenstaub. Habe ihn noch nicht darauf angesprochen, aber wirkt das nicht wir Schleifpapier? Er erzählte noch so stolz, dass son Teil nur ca. 5 Liter Wasser für das ganze Auto braucht.

Wenig Wasser beim Waschen ist doch wohl mal Gift für den Lack. Zumindest wenn man mit Schwamm wäscht...

Was meint ihr? Soll ich ihn das machen lassen oder hab ich danach zwar nen sauberes, aber zerkratztes Auto?

Grüße

M-Power

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Schwamm ist schlecht-den kriegst Du nie wieder sauber. Damit zerkratzt Du den Lack, weil immer Schmutz in den Poren zurückgehalten wird.

Hochdruckreiniger sind kein Problem, um den groben Dreck schonen zu entfernen. Das eigentlich Waschen sollte man mit Frotteehandtüchern machen, die kann man nachher in die Waschmaschine packen. Ein milder Reiniger sollte ins Waschwasser. Danach gründlich mit dem Hochdruckreiniger abspülen.

Abtrocknen-hier empfehlen sich ebenfalls Frotteehandtücher

Fertig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HabkeinAuto   
HabkeinAuto
Schwamm ist schlecht-den kriegst Du nie wieder sauber. Damit zerkratzt Du den Lack, weil immer Schmutz in den Poren zurückgehalten wird.

Hochdruckreiniger sind kein Problem, um den groben Dreck schonen zu entfernen. Das eigentlich Waschen sollte man mit Frotteehandtüchern machen, die kann man nachher in die Waschmaschine packen. Ein milder Reiniger sollte ins Waschwasser. Danach gründlich mit dem Hochdruckreiniger abspülen.

Abtrocknen-hier empfehlen sich ebenfalls Frotteehandtücher

Fertig

Er sprach ja von Dampfreiniger. Und dem der sich damit dem Auto nähern würde stände eine schwierige Zukunft bevor. Beim Waschen kann es nicht zuviel Wasser haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Das ist richtig. Dampfreiniger-sind das die Dinger für Fenster?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62
Das ist richtig. Dampfreiniger-sind das die Dinger für Fenster?

Mit der dampfente darf er höchstens an die felgen dran O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Felgen sind schwierig-die Reifen reagieren sehr empfindlich auf die hohen Drücke und Temperaturen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirRichi   
SirRichi

Ich würde den Lack niemals mit einem heissen Dampfstrahl waschen :???: Durch den heissen Dampf holt man jedes noch so kleine Wachsmolekül runter und was bei Steinschlägen passiert will ich mir mal nicht ausdenken :-o:D Geschweige denn wenn irgendwo ein Rostfleck ist der dann auf Grund der Feuchtigkeit unter der Lackschicht förmlich aufplatzt :wink:

Aber: Jeder wie er möchte, ich habe schon Leute kennengelernt, die haben ihr Auto mit einem Scotchschwamm gewaschen (ja, die grüne Seite X-) )... Es gibt nichts, was es nicht gibt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62
Felgen sind schwierig-die Reifen reagieren sehr empfindlich auf die hohen Drücke und Temperaturen....

Muss ich dir aber recht geben. Hohe drücke reichen schon aus um die karkasse eines reifen zu demolieren!

Meinte aber eher die fiese schwarzen stellen an richtig dreckige felgen :oops:

@SirRichi, mit hochdruck kann man auch schön einen auto entlacken...... O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M_Power_25   
M_Power_25

Owei...

Da hat mir der noch erzählt, dass er es schon an 2 Autos seiner Eltern gemacht hat. Fahre in ca. 3 Stunden zu ihn. Kann mir einer schnell nen Tipp geben wie ich sehen kann ob der Lack schon im Eimer ist?

Das eine Auto ist nichtmal nen Monat alt. uiui... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Die Aktion kannst Du dir eh schenken - die Pollen fliegen noch wie blöd. Von Carbonschwarz auf gelb in 2 Stunden... Und mein Zetti ist auch innen gelb gepudert. :D

Einfach aussitzen und in 2 Wochen wieder waschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

Da sagst Du was.

Ich kann das schon gar nicht mehr glauben, dass ich so doof war und innerhalb der letzten Woche 3 mal mein Auto gewaschen habe.

Bin ja froh, dass dieser Pollenflug nicht nur hier besonders stark ist.

Es nervt !

Übrigens bin ich, nachdem ich hier wieder so viel negatives über die Bürstenwäsche hörte, auf die Reinigung mit der Lanze umgestiegen.

Diese Waschboxen meine ich.

Da hat man einen Hochdruckreiniger wo aber kaltes Wasser herauskommt.

Dann kann man auf Shampoo umschalten und hat eine andere Lanze mit einer Art Besen dran.

Da kommt schon ordentlich Flüssigkeit heraus.

Abschliessend stellt man dann auf Spülen , danach Wachs und zum Schluss Glanzspülen. (Das ist doch dieses "Osmose-Wasser" oder ? )

Das wird aber doch insgesamt recht schonend sein, wenn man mit dem Hochdruckreiniger immer 20 - 30 cm Mindestabstand hält ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maserati-4200   
Maserati-4200

Also nach dem Samstag, ist mein Auto auch ganz Gleb gewesen, ich bin beim Alex durch die waschanlage gefahren,und das Auto war wieder einigermasen sauber.

Und es gab keine kratzer .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MikeMuc   
MikeMuc
Da sagst Du was.

Das wird aber doch insgesamt recht schonend sein, wenn man mit dem Hochdruckreiniger immer 20 - 30 cm Mindestabstand hält ??

Sollte schon ok sein, allerdings solltest Du die Bürste peinlichst auf Verschmutzungen untersuchen.

Habe mir da schon ordentlich Kratzer geholt durch kleine Steinchen die

in der Bürste gehangen sind....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Diese Lanzen mit Besen nehme ich NIE!!! Mit Hochdruck kann man jeden Schmutz entfernen ohne mechanisch dran schrubben zu müssen. Das gibt nämlich mit Sicherheit Kratzer. Reicht der Hochdruck alleine nicht, um hartnäckige Verschmutzungen zu beseitigen, muß man händisch - partiell und nicht großflächig - nacharbeiten. Diese Terminatorkeulen kommen mir aber nicht an den Lack :D

Sollte schon ok sein, allerdings solltest Du die Bürste peinlichst auf Verschmutzungen untersuchen.

Habe mir da schon ordentlich Kratzer geholt durch kleine Steinchen die

in der Bürste gehangen sind....

Ich sehe immer, wie extrem versiffte Geländewagen damit gereinigt werden. Dass diese Bürsten "sauber" sind, ist absolut ausgeschlossen. Auch ein Schwamm kann kaum 100% sauber sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crims9n   
crims9n
Die Aktion kannst Du dir eh schenken - die Pollen fliegen noch wie blöd. Von Carbonschwarz auf gelb in 2 Stunden... Und mein Zetti ist auch innen gelb gepudert. :D

Ohje, da sagst du was.. der erste Griff ist meistens, im Gegensatz zum Klischee, Fingerbeuge rechts. (und nicht links) :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M_Power_25   
M_Power_25

Das mit den Pollenflug außerdem...

Ich hatte jetzt vor mein Lack mal richtig schön aufzupolieren. Das Auto ist jetzt 2,5 Jahre alt und ich bin der Meinung nen Neuwagen glänzt ein bisschen mehr als meiner :D

Das mag ich nun garnicht hehe. Hatte vor das Auto erst zu waschen und dann mit Lackreiniger rüber und anschließend Wachs rauf.

Wachs hab ich da, Autoshampoo auch. Aber kann mir einer nen guten Lackreiniger empfehlen? Der 1. möglich leicht anzuwenden ist und ein gutes Ergebnis erzielt. Ist da auch son Zeug von Sonax sinnvoll?

Also Wachs nehme ich: Sonax Metallic Hochglanz

Autoshampoo: Sonax Active Shampoo Extreme 2 in 1

Worin ist eigentlich der Unterschied zwischen normalen Wachs und Hartwachs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirRichi   
SirRichi

:D

Die Bürste in den SB Boxen brauche ich nur um die Reifenflanken vom Dreck zu reinigen... sonst für nichts... never :D Das ist der sudden-death-modus für den Lack, vor allem bei dunklen Lacken gibt's ein Grand Canyon Bild :D

Die reine Lanzenwäsche ist extrem schonend, einzig nach einiger Zeit legt sich ein feiner Schleier auf den Lack (Pollen, Feinstaub und andere Freunde des Lackes), diesen kann man entweder mit einer Handwäsche entfernen oder aber in einer hochwertigen und modernen TEXTILwaschanlage runterputzen lassen. Aber mit dem Besen --> Niemals :-(((°

Zu den Pollen:

Supernervig, ich getraue mich gar nicht das Tor der Garage aufzumachen, so Pollen auf dem Lack sind schlecht für mein Herz O:-)

Viele Grüsse

Richi

@ MPower:

Wenn du eine dunkle Farbe hast, wäre es für dich am effektivsten, du lässt den Wagen professionell (also mit Maschinenunterstützung) aufpolieren und wartest ihn dann in kürzeren Abständen als 2.5 Jahre :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN

Den Pollen finde ich nicht wirklich problematisch solange er auf ein frisch gewaschenes und versiegeltes Auto fällt. Dann reicht eine kleine Runde und der Pollen wird zu 90% weggeblasen. Regnet es allerdings auf das gepuderte Auto hat sich das mit dem wegblasen auch erledigt.

ich habe schon Leute kennengelernt, die haben ihr Auto mit einem Scotchschwamm gewaschen (ja, die grüne Seite X-) )

Ich kenne sogar leute, die ihre Alufelgen mit Stahlwolle gereinigt haben X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×