Jump to content
Haifisch

Monteverdi

Empfohlene Beiträge

Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Volvo 740 ist definitiv von Monteverdi. Wenn man das weiss, sieht man das auch. Das Auto war vorallem in USA ein Hit. PM bekam Geld pro Stück. Danach stellte PM die Fabrikation in CH ein, versteigerte einen Grosssteil des Museums und zog nach Marrakesch.

Hat er nicht damals die markenfremden Museumsstücke versteigert, um sein Formel 1-Team zu finanzieren? Habe ich zumindest so gehört, ich weiß nicht, ob es stimmt. Aus den Formel 1-Komponenten ist doch dann der Hai 650 entstanden, oder?

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alfone45   
alfone45

Nein, die unsäglich egomanische F1 Story von PM und FOITEK war vorher zu Ende ... Foitek Junior am Steur ..!!! Richtig, aus den zwei ONYX F1 wurden dann die zwei Hai 2. War schon ein echtes Männerabenteuer. Strategien wurden während der Clubtreffen mit "Rennleiter" Schüppach ( früher Werkstattleiter bei PM ) besprochen. Schüppach betreut heute einige klassiche Schweizer Formelrennwagen.

dfa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Moment, stehen denn nicht drei Hai 650 F1 im Museum?

Und von den Formel 1-Fahrzeugen gibt es doch auch noch welche, oder? Also muss es doch mehr als zwei Chassis gegeben haben.

Ja, war schon eine seltsame Sache mit diesem Formel 1-Abenteuer. Aber ich finde es eher cool als unsäglich. Das hat ja schon irgendwie was, komplett sinn- und chancenlos Geld zu verbraten, nur um sagen zu können: Ich habe mein eigenes Formel 1-Team.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alfone45   
alfone45

ich kenne nur zwei F1 - das waren die ONYX

dfa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Hätte das denn gereicht für ein Formel 1-Team, nur zwei Autos zur Verfügung zu haben? Was wäre bei einem Ausfall passiert? Frage ich jetzt mal ganz naiv.

Und wenn man sich dieses Bild hier anschaut:

http://www.monteverdi-automuseum.com/montemuseum.html

Da stehen doch drei Hai 650, wenn ich das richtig sehe und im Hintergrund auch noch irgendwelche Formel-Fahrzeuge.

Bei meinem letzten Besuch im Museum war die Aufstellung aber anders. Ein Hai 650 stand da im unteren Geschoss mit geöffneter Motorhaube.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alfone45   
alfone45

es gab auch nur ZWEI Hai 1 und plötzlich waren es FÜNF

Solange ich Mitglied im Club war , sah ich nur ZWEI F1 .....

PM bezahlte am Ende nicht mal das Geld für die F1 Reifen ...

angeblich eine interne Geschichte mit FOITEK ... .

Ich bin froh, das Chaos hinter mir zu haben und mache jetzt auch hier Schluss ...

dfa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Fünf Hai 1? Ist der fünfte das Fahrgestell ohne Karosserie, das im Museum steht?

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alfone45   
alfone45

in meinen Augen- ja

dfa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Das ganze wird ja immer spannender. Selten so eine mysteriöse Automarke gesehen. Glaube, ich muss mir doch mal einen Monteverdi kaufen. :D

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deltabox   
Deltabox

Peter Monteverdi der Schweizer und seine Autos

1024_6239636561623530.jpg1024_6363653463643833.jpg

1024_6637376534653131.jpg

1024_6363653561626531.jpg

Quelle AMS 13/1978

1024_6238656138613435.jpg

1024_3865623662333038.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

An diesen Artikel kann ich mich noch erinnern wegen des einprägsamen Fotos von Peter Monteverdi vor seinen Autos. Bei meinem letzten Basel-Aufenthalt ist mir dann auch bewusst geworden, wo er da steht: es ist das Restaurant Schloss Binningen, nur ein paar Minuten Fußweg vom Firmensitz entfernt. War also kein großer Aufwand, die Fahrzeuge da zu positionieren.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ferrari-V8 CO   
Ferrari-V8

So sahen die Monteverdi F1 übrigens aus:

Gregor Foitek

Monte_01.jpg

J.J. Lehto

Monte_02.jpg

Quelle: "www.forix.com"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Das ist mir nicht ganz klar. Das Foto zeigt den 450 GTS.

Der originale 450 SS (also der auf der verlinkten Seite als 1970er Ausstellungsstück von Genf beworbene) ist in Amerika zugelassen.

Jetzt frage ich mich, ob der inzwischen verkauft wurde und nach Europa zurückgekehrt ist oder ob das Ganze eine Fehlinformation ist und es wird der GTS gezeigt?

Die aktuellen Bilder lassen vermuten, dass er immer noch in den Staaten ist.

416881kv3.jpg

418756uy1.jpg

415942bh5.jpg

416097br1.jpg

Der Mittelmotor wirklich MITTEN DRINNEN!

416327fn8.jpg

416328dk9.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Wurde das Fahrzeug eigentlich in dieser Farbe ausgeliefert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Das wird ja immer seltsamer.

Entweder wurde der in den Staaten laufende Wagen inzwischen von Rot auf Violett umlackiert und auch im Innenraum modifiziert, oder es gibt wirklich mehr als 5 Hai und die Infos in der Markt wären falsch.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Das wird ja immer seltsamer.

Entweder wurde der in den Staaten laufende Wagen inzwischen von Rot auf Violett umlackiert und auch im Innenraum modifiziert, oder es gibt wirklich mehr als 5 Hai und die Infos in der Markt wären falsch.

Gruß,

Markus

Der violette Hai war in Pebbles(?) Beach 2006 - da kommen m.W. nur Original-Fahrzeuge einen Präsentationsplatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

So ich habe das entsprechende Markt-Heft noch mal rausgesucht. Unterschiede roter Hai/violetter Hai, die mir sofort auffallen:

- Andere Türgriffposition

- Innenausstattung einmal hellbraun und einmal weiß

- Anderer Schalthebel

- Leicht abweichende Scheinwerferklappen

- Mehr Chrom beim violetten Modell

Der hier abgebildete Hai entspricht offenbar ziemlich genau dem ersten vorgestellten Prototyp, der auch violett war, wenn man mit alten Fotos vergleicht. Der Markt-Artikel behauptete, der rote Hai sei IDENTISCH mit diesem Prototyp, er sei nur später umgebaut und umlackiert worden.

Es gibt also nun zwei Möglichkeiten:

- Der rote Hai wurde unter erheblichem Aufwand (Innenausstattung!) wieder "zurückversetzt".

- Der Markt-Artikel entspricht nicht den Tatsachen.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
...Pebbles(?) Beach 2006 ...

Pebble Beach, Pebbles war wer anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Pebble Beach, Pebbles war wer anderes.
Genau!!! Die fand ich immer so goldig mit dem Knochen in den Haaren.

....aber gemeint war natürlich dieses Megaevent

Pebble Beach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Habe gerade mal auf der Pebble Beach-Seite nachgesehen: Der Monteverdi hat den 3. Platz in seiner Klasse gemacht und als Besitzer ist Bruce Milner aufgeführt. Dem gehörte auch der rote Hai aus der Markt. Daraus schließe ich, dass er den wirklich in den Originalzustand zurückversetzt hat, was einigermaßen erstaunlich ist. Natürlich bestünde auch noch die Möglichkeit, dass der Mann 2 Hai sein eigen nennt, aber das wäre ja noch irrer. :D

Allerdings besitzt er m.W. aktuell noch zwei weitere Monteverdis, einen Sierra und einen 375S. Früher hatte er darüber hinaus noch einen alten 375 mit Frua-Karosserie, mit dem er auch mal auf einem Concours d'Elegance aufgetreten ist - den hat er aber offenbar inzwischen verkauft.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Natürlich bestünde auch noch die Möglichkeit, dass der Mann 2 Hai sein eigen nennt, aber das wäre ja noch irrer. :D

Allerdings besitzt er m.W. aktuell noch zwei weitere Monteverdis, einen Sierra und einen 375S. Früher hatte er darüber hinaus noch einen alten 375 mit Frua-Karosserie, mit dem er auch mal auf einem Concours d'Elegance aufgetreten ist - den hat er aber offenbar inzwischen verkauft.

Also vielleicht doch nicht soooo weit hergeholt, oder? Versuch den Mann doch zu kontaktieren. Er gibt Dir bestimmt "Aufklärunterricht" in Hai-Fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z0RR0   
Z0RR0

ein paar bescheidene bilder von heute (European Concours d’Elégance).

dsc02067qq4.jpg

dsc02069ll0.jpg

dsc02066ia9.jpg

dsc02068cj4.jpg

dsc02070ut8.jpg

dsc02072zn8.jpg

dsc02076ht5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Oha, es ist tatsächlich ein Hai 450 SS, kein GTS. Also existiert noch ein weiteres Exemplar?

Falls nicht, könnte es höchstens einer der später gebauten aus den 80er Jahren sein, aber dann wäre die Angabe auf dem Schild (1970) falsch.

Und steht da wirklich "Automatik"?

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gentleman-Driver   
Gentleman-Driver

Hallo,

ich würde stark vermuten, daß es sich bei Bruce Milners HAI nach wie vor um den "Ur-HAI" mit der Fahrgestellnummer TNT 101 handelt, den er wohl nach Entstehen der Bilder in Oldtimer Markt wieder zerlegt hat. Die Bilder von Pebble Beach weiter oben zeigen wohl in Farbe (zumindest außen, innen liegen mir keine Bilder vor) und Positionierung der Türgriffe (tiefe Lage) die zuallererst gebaute Version von TNT 101, so wie er im März 1970 in Genf der Weltöffentlichkeit gezeigt wurde.

Danke für die Bilder, sehr interessante Entwicklung in Sachen HAI.

Auch ich habe am Wochenende den Weg nach Schwetzingen auf mich genommen (mit Vergnügen) - einzig und allein, um den HAI zu sehen. Davon ausgehend, daß es wohl der o.g. von Bruce Milner sein müsste, stellte ich überrascht fest, daß es sich um einen HAI aus dem Museum in Binningen/Basel handeln muss. Was eine Sensation wäre oder hat irgendjemand von Euch bei anderer Gelegenheit ein Museumsauto außerhalb der heiligen Hallen gesehen?! Aber auch der gezeigte Palm Beach ist ganz klar das Museumsauto der MONTEVERDI Car Collection gewesen, die 4-türige Limousine ebenfalls.

Der Höhepunkt aber war, daß bei der Siegerehrung am Sonntag neben dem Palm Beach auch der HAI prämiert wurde! Das bedeutete einen HAI live beim Fahren zu sehen - ein Traum geht in Erfüllung! Als Krönung stellte sich dann noch heraus, daß der Fahrer Paul Berger persönlich war. Auf meine Frage hin bestätigte er, daß es sich um einen Museumswagen handelt.

Somit kann es sich (unabhängig von der Baujahrangabe auf dem Schild des Veranstalters, wir wissen ja um die "Öffentlichkeitsarbeit" unserer Freunde aus Binningen) nur um TNT 100 handeln, eine der beiden Werksrepliken, die ca. 1990 bei L.I.T.L.A. in Moncalieri bei Turin entstanden. Es ist quasi ein Nachbau von TNT 101, allerdings mit dem langen Radstand des GTS.

Soviel zu den sensationellen Neuigkeiten des vergangenen Wochenendes!

Anbei auch noch ein paar Bilder, darunter eines mit Paul Berger während der Preisverleihung (im schwarten MONTEVERDI-Poloshirt).

Beste Grüße!

Gentleman-Driver

post-45306-14435311340147_thumb.jpg

post-45306-14435311341334_thumb.jpg

post-45306-14435311342322_thumb.jpg

post-45306-14435311343305_thumb.jpg

post-45306-14435311344395_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×