Jump to content
911C4S

Wertsteigerung / Welche Modelle ?

Empfohlene Beiträge

911C4S   
911C4S

Mal angenommen man legt die heutigen Gebraucht- / Neupreise zu Grunde - welche Modelle versprechen die größte Wertsteigerung bzw. den niedrigsten Wertverlust auf Sicht von 10 (20) Jahren ab heute ?

Meine Ideen:

GT3 MK1 ~ z.Z ca. 60.000 EUR

GT3 MK2 ~ z.Z. ca. 75.000 EUR

GT3 RS ~ z.Z. ca. 85.000 EUR

911 BJ 1989 ?

911 Turbo Bj 1989 ?

911 Speedster ?

Carrera GT - ich würde noch ein paar Jahre warten und auf ein Schnäppchen warten. Beim BMW Z8 habe ich allerdings auch immer auf Einstiegskurse von 60-65 TEUR gewartet. Zug abgefahren.

Eure Ideen bitte !

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
--AngryAngel--   
--AngryAngel--

Die GT3 sind meiner Meinung nach noch zu teuer und zu jung, um in den nächsten 10 Jahren bereits an Wert zuzulegen. Den 911 Speedster halte ich für zu speziell, gibt nicht allzuviele, denen dieses Auto überhaupt gefällt. Die 911er aus dem Baujahr haben wohl erstmal noch einiges an Wertverlust vor sich, bevor sich da wieder was nach oben bewegt. Würde - wenn überhaupt - auf den Turbo tippen.

Wobei spekulieren mit Autos nicht unbedingt besonders sicher ist. Aber man kann wenistens damit fahren X-)

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Also den Speedster halte ich mittelfristig schon für sehr interessant. Wenn man sich mal die ganz alten Modelle ansieht, kommt es in erster Linie auf die Stückzahlen an. Sprich also je seltener, desto besser.

Z.B. ein 964 Turbo S , das ist nur leider kein Geheimnis mehr...

Wenn man nun heute GT3 MKI, GT3 MKII und GT3 RS anschaut, dann ist der Abstand zwischen MKII und RS heute sehr gering. Dieser Abstand wird in 20 Jahren wesentlich größer sein! Alle GT3s werden relativ wertstabil bleiben, der GT3 RS wird aber besser dastehen, als die beiden anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

was meint ihr denn allgemein zu den 996.

glaubt ihr dass vielleicht gerade das gegenteil zutreffen wird wie angenommen: 993 letzter luftgekühlter wird steigen....

also dass dann eher der 996 als erster wassergekühlter mal "kult" werden könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Glaube ich auf keinen Fall. Der letzte Luftgekühlte ist ja wohl was ganz was anderes als der erste wassergekühlte. Außerdem wurden vom 996 zu viele gebaut, der Wagen ist außen zu glatt und zu nahe am halb so teuren Boxster, innen zu billig und lieblos gestaltet und spätestens seit Erscheinen des 997 werden diese Nachteile so richtig sichtbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
Gt2 Mk2 Bj 2005!!!

aber nur wenn man ihn für kleines Geld gebraucht ersteht. Der wird nie wieder seinen exorbitanten Neupreis erreichen.

Z.B. steht bei Roock ein alter 964 Turbo S für 119.000 €. Ein richtig seltenes Auto! Von dem gibt es gerade mal 80 Stück. Neu hat der damals - bin nicht 100% sicher - an die 240.000 DM gekostet. Damit wäre er gerade mal auf Neupreisniveau.

Den geringsten Wertverlust werden wahrscheinlich die RS Modelle haben. M.E. hängt es auch ein wenig davon ab, was der neue 997 GT3 RS kann. Wird der extrem kompromisslos und teuer, dann werden wenige verkauft und irgendwann wird es dann ein Sammlerfahrzeug. Dann würde man den "alten" 996 GT3 RS schnell vergessen.

Die GT Modelle werden nur dann halbwegs stabil bleiben, wenn sie nie wie ein GT gefahren wurden. Es gibt einfach zuviele von den GT's.

Der CGT wird auch noch fallen. Aber ob der unter die 300k € Marke fällt? Auch von dem CGT gibt es viel zu viele.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Der CGT wird auch noch fallen. Aber ob der unter die 300k € Marke fällt? Auch von dem CGT gibt es viel zu viele.

Wenn das stimmt, was an anderer Stelle hier im Forum steht, fallen die CGT von der Stückzahl her wie die Fliegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Gt2 Mk2 Bj 2005!!!

Zumindest ist das der seltenste Serienporsche seid dem 964 Turbo S und somit in den letzten fast 20 Jahren. Insofern mag da was dran sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
911C4S   
911C4S

Interessant finde ich auch die Entwicklung bei den 993 2S und 4S. Gut erhaltene Exemplare werden heute für 35 - 40 k angeboten. Damit sind sie ungefähr beim Neupreis vor 10 Jahren und teurer als wesentlich jüngere 996er.

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
Zumindest ist das der seltenste Serienporsche seid dem 964 Turbo S und somit in den letzten fast 20 Jahren. Insofern mag da was dran sein...

Wobei man nicht vergessen darf, dass der GT2 MkII kein eigenständiges Modell mit einer besonderen Ausstattung (gewichtsoptimiert usw.) wie der 964 Turbo S ist. Der MkII ist selten, aber vom Modell im Vergleich zum MkI hat er nichts Herausragendes, was ihn besonders hervorhebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Es ist aber nicht nur die Stückzahl ... siehe 911 Carrera 3.2 Clubsport. 200 Exemplare und dennoch nur ein leichter Mehrpreis gegenüber dem Standard C3.2

Generell werden gepflegte, absolut originale GT3s die gesuchtesten Modelle in der 996-Familie bleiben. Gefolgt vom 4S Cabrio.

Schlusslichter bleiben die Carrera und Carrera 4 Coupés der ersten Baujahre. Ich glaube die werden noch richtig günstig in ein paar Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Bin bzgl. Wertsteigerung sehr skeptisch. Wenn überhaupt, dann muss das Auto limitiert sein (und zwar extrem) und auch als Austellungsstück bzw. Sammlerobjekt qualitativ taugen.

Also wenn überhaupt: dann der Carrera GT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
911C4S   
911C4S
Bin bzgl. Wertsteigerung sehr skeptisch. Wenn überhaupt, dann muss das Auto limitiert sein (und zwar extrem) und auch als Austellungsstück bzw. Sammlerobjekt qualitativ taugen.

Also wenn überhaupt: dann der Carrera GT.

Mir gehts ja gar nicht so sehr um Wertsteigerung, sondern eher darum zu einem günstigen Zeitpunkt ein Fahrzeug zu kaufen, welches man selbst ein paar Jahre fahren kann und dann mit minimalem Verlust - oder vielleicht sogar einer Wertsteigerung verkaufen kann.

Bezüglich wirklicher Wertsteigerungen würde ich im aktuellen Sortiment nur den GT3 RS und den CGT sehen.

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ScuderiaF430   
ScuderiaF430

Meines Erachtens sind die Auflagen bei Porsche zu hoch:

Die einzigen Modelle die du ohne grossen Wertverlust fahren kannst sind wohl die 993, Luftkühler!

Die gesamte Baureihe der 996 wird völlig zusammen brechen, da die Fahrzeuge auch nicht annähernd so schön waren, bzw. sind wie 993 und 997!

Und selbst ein CGT ist im Moment mit Punkten zu bekommen...

Ich denke im Moment ist es wirklich schwer ein wertstabiles Fahrzeug zu finden!

Und was bei Mobile.de teils gefordert wird ist völlig utopisch und entspricht nicht dem tatsächlichem Marktwert.

Es ist einfach ein reiner Käufermarkt, es herrscht bei fast allen Herstellern ein Überangebot! Gallardos, Modenas, 911 soweit das Auge reicht..

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Der Wertverlust bei Porsche ist eben auch das Resultat der erhöhten Absätze und der immer weiter ausgebauten Modell- und Verkaufspolitik. Porsche ist zwar immer noch ein Kleinserienhersteller, hat aber viel von der Exclusivität der 80er-Jahre verloren. Es gibt so gut wie kein Alleinstellungsmerkmal mehr bei Porsche. Es sind auch einfach zuviele auf dem Markt. Und das wird sich durch die 5. Baureihe sicherlich nicht positiv (für den Zweitmarkt und Werterhalt) änder.

Derzeit sind wohl nur Wiesmann- und Ferrarifahrzeuge einigermaßen wertstabil.

Bei Porsche erscheinen mir die 993 S und 993 4S als langfristig relativ wertstabil.

Hier liegen ja die Preise für gute 993 S schon über denen von 996-Modellen.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Mit den 80´er darf man die Preise nicht vergleichen. Da war ein absoluter Hype - wie Ende der 90´er mit dem Neuen Markt - zum Schluss wurde da sogar mit verrosteten Käfern spekuliert und ein 959-Vertrag wechselte zum Teil 10mal den Besitzer bis er zur Auslieferung kam ...

Der große Dämpfer kam anfang der 90´er. Porsche 944 oder 968 waren innerhalb 2, 3 Jahre nur noch die Hälfte wert vom Neupreis. ... Auch Porsche 964 verlor extrem. Ein paar Beispiele von anno 1998 (leider schon lange vorbei): 964 C4 90´km Bj. 90 40.000 DM; 944 Automatik 113´km Bj 86 5.900 DM; 968 Cabrio 60´km Bj. 94 38.000 DM und mein liebstes Beispiel: 964 Carrera RS mit 20.000 km Bj. 92 und leicht reparablen Streifschaden 29.900 DM :D ... wie gesagt das war alles 1998 im Angebot. Man stelle sich heute einen 8 Jahre alten 911er für 20tsd EUR vor :-o Tja das waren noch Zeiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Wobei man nicht vergessen darf, dass der GT2 MkII kein eigenständiges Modell mit einer besonderen Ausstattung (gewichtsoptimiert usw.) wie der 964 Turbo S ist. Der MkII ist selten, aber vom Modell im Vergleich zum MkI hat er nichts Herausragendes, was ihn besonders hervorhebt.

Ein Insider kann ihn sofort unterscheiden, das reicht oftmals schon. :wink:

Es gibt übrigens noch andere seltene Porsche, nur die zukünftige Werteinschätzung ist fast nicht absehbar -> z.B. 968 turbo...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
911C4S   
911C4S
Mit den 80´er darf man die Preise nicht vergleichen. Da war ein absoluter Hype - wie Ende der 90´er mit dem Neuen Markt - zum Schluss wurde da sogar mit verrosteten Käfern spekuliert und ein 959-Vertrag wechselte zum Teil 10mal den Besitzer bis er zur Auslieferung kam ...

Der große Dämpfer kam anfang der 90´er. Porsche 944 oder 968 waren innerhalb 2, 3 Jahre nur noch die Hälfte wert vom Neupreis. ... Auch Porsche 964 verlor extrem. Ein paar Beispiele von anno 1998 (leider schon lange vorbei): 964 C4 90´km Bj. 90 40.000 DM; 944 Automatik 113´km Bj 86 5.900 DM; 968 Cabrio 60´km Bj. 94 38.000 DM und mein liebstes Beispiel: 964 Carrera RS mit 20.000 km Bj. 92 und leicht reparablen Streifschaden 29.900 DM :D ... wie gesagt das war alles 1998 im Angebot. Man stelle sich heute einen 8 Jahre alten 911er für 20tsd EUR vor :-o Tja das waren noch Zeiten

Meinst du nicht, dass es diese Schnäppchen vielleicht heute auch gibt - wir erkennen Sie nur (noch) nicht ?

In 10 Jahren sagen wir vielleicht: Mensch, damals 2006 da hätte man zuschlagen sollen. Da gab es einen fünf Jahre alten GT 3 noch für 50.000 EUR :wink:

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Es gibt übrigens noch andere seltene Porsche, nur die zukünftige Werteinschätzung ist fast nicht absehbar -> z.B. 968 turbo...

Oder der 968 CS :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Ich denke, das weder der 996 als auch der 997 nicht mehr zur Spekulation auf einen geringen Wertverlust geeignet ist.

Gründe sind vielfältig:

Neben den genannten hohen Stückzahlen spielen noch zwei andere Faktoren eine Rolle.

A. Hohe Markttransparenz durch Internet etc.

B. Hohe Konkkurenz an Vergleichsprodukten für Gelegenheitskäufer.

Sowohl im eignenen Hause als auch durch andere Marken.

Zur Ehrenrettung muß man allerdings anmerken, dass fast alle Großserienhersteller das Problem haben. Egal ob Sl oder M3 etc. wo man hinsieht: Preisverfall.

Bei anderen Marken ist es noch schlimmer: Beispiel: Lamborghini Diablo BJ 91 mit kleiner Bremse.. fast unverkäuflich.

Die Modelle, die im Hause Porsche interessant sind, haben in den letzten Jahren schon ordentlich gewonnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cupra77   
cupra77

in meinen Augen ist neben dem genannten 964 Turbos S auch ein original 964 WTL Cabrio langfristig ein Anwärter auf Wertstabilität bzw. im Zuge der weiteren Minimierung der Stückzahl ein Kandidat für einen Wertzuwachs - allerdings ist bei dem Cabrio entscheidend das es sich um eine "vernünftige" Farbe handelt -> also kein grün-metallic oder gar brombeer-farbend :puke:

übrigens für mich in dunkleblau das schönste Cabrio das Porsche je gebaut jat :-))! ....neben dem 993 Turbo Cabrio :wink: *lechz*

der 993 Gt2 Modeljahr 1998 wurde ja schon erwähnt - den 993 Gt2 Modelljahr 1995 bis 1997würde ich aber auch dazu zählen.

aus der "Neuzeit" gebe ich auch dem 996 GT3 RS & dem CGT langfristig das beste Potential - wobei die "Leichtbauvarianten wie der GT3 langfrsitig in meinen Augen auch das Zeug zum beliebten "Klassiker" haben, auch wenn die Stückzahl HEUTE noch ziemlich hoch erscheint.

Für mich gilt aber als Vorrausetzung sowieso eine langfristig Betrachtung von mind. 15-25 Jahre und nur für sehr gut gepflegte Fahrzeuge mit "überschaubaren" Kilometerständen und natürlich einem unverbasteltem original-Zustand.

Kilian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Übrigens für mich in dunkleblau das schönste Cabrio das Porsche je gebaut jat :-))! ....neben dem 993 Turbo Cabrio :wink: *lechz*

Findest Du das 993 Turbo Cabrio wirklich schön/interessant? Für mich gibt es da eine ganze Menge fragwürdiger Dinge zu diesem Auto. Warum baut man ein solches Cabrio nur im ersten Jahr der Modell-Phase, warum setzt man da den alten Single-Turbo mit "nur" 360PS ein, warum setzt man da den alten Heckspoiler des 964 drauf? Also für mich ist das Auto nicht wirklich konsequent zuende durchdacht, oder Porsche hatte noch zu viele 964-Turbo-Motoren liegen und wollte den Bestand abbauen. Auf der anderen Seite geben Dir die Preise natürlich auch recht, die Dinger werden auf Neuwagen-Niveau gehandelt (EUR 130.000).

In der 993-Reihe spricht neben dem 98er GT2 auch noch der Turbo S ganz vielversprechend zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Wo wir grade noch beim 993 sind:

Recht selten sind auch die unverbastelten 993 RS Modelle mit 300 PS.

Sehr selten gebaut und was den Preis betrifft (lt. diverser Autobörsen) genauso gefragt wie die 964 RS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cupra77   
cupra77
Findest Du das 993 Turbo Cabrio wirklich schön/interessant? Für mich gibt es da eine ganze Menge fragwürdiger Dinge zu diesem Auto. Warum baut man ein solches Cabrio nur im ersten Jahr der Modell-Phase, warum setzt man da den alten Single-Turbo mit "nur" 360PS ein, warum setzt man da den alten Heckspoiler des 964 drauf? Also für mich ist das Auto nicht wirklich konsequent zuende durchdacht, oder Porsche hatte noch zu viele 964-Turbo-Motoren liegen und wollte den Bestand abbauen. Auf der anderen Seite geben Dir die Preise natürlich auch recht, die Dinger werden auf Neuwagen-Niveau gehandelt (EUR 130.000).

Im Grundsatz gebe ich dir recht das dieses Model sicherlich nicht im "klassischen" Sinne eines Automobilherstellers wie Porsche in jeglicher Hinsicht konsiquent zu ende gedacht ist. Doch genau aus diesem Grund finde ich dieses Model so interessant & so außergewöhnlich. Es ist mal nicht das "Produkt von der Stange" (bitte nicht falsch verstehen liebe Porsche fahrer:wink: ) wie z.b. das "normale" 993 Carrera Cabrio oder das 996 Turbo Cabrio.

Ich finde diesen Wagen mit seiner Serien-Carrera-Karosse & dem Turbo Motor aus dem 964 (den ich einfach klasse finde) einfach ein schönes von Werk aus geliefertes individuelles Baukasten-Modell, das meines Wissens nach auch nur 12 oder 14 mal gebaut wurde. Damit ist er also in jeglicher Hinsicht mehr als selten, was sich wie du ja auch schreibst ganz klar in den Preisen wiederspiegelt. Übrigens halte ich deinen Vermutung bzgl. der hohen Reststückzahl an 964 Turbo-Motoren also Beweggrund nicht für so abwägig dieses Fahrzeug in dieser Kleinserie zu produieren.

Ich würde aber lügen, wenn ich behaupten würde das mir ein 993 Turbo Cabrio oder gar ein 993 Turbo Cabrio S mit 408 PS respektive 430 PS oder 450 PS nicht auch gefallen hätte bzw. heute gefallen würde - allerdings dann auch mit der Turbo-Karosse & dem leckeren dicken Hintern :wink::-))!

Kilian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×