Jump to content
bodohmen

X3 3,0i - was ist zu beachten!?

Empfohlene Beiträge

bodohmen   
bodohmen

Hallo alle zusammen, ich hoffe, ihr habt die Weihnachtstage gut überstanden :D

Nachdem meine Mutter seit geraumer Zeit ein neues Auto haben möchte und ich ihr diverse andere Wagen leider nicht schmackhaft machen konnte, soll es nun definitiv ein X3 werden!

Die Palette scheint weit gestreut, denn es kommen sowohl Automatik, als auch Handschaltung in Frage.

Ich habe mich bisher noch nie mit dem X3 beschäftigt und weiß auch nicht, wann und ob es zu irgendeinem Zeitpunkt grundlegende Änderungen, Neuerungen oder Probleme gegeben hat?

Bei mobile und autoscout gibt es ja genügend angebotene Fahrzeuge, wobei mir nun ein mysticblauer ins Auge gefallen ist, BJ 01/04, voll ausgestattet, mit Sportpaket, 2. Hand, 37k km gelaufen, für ca. 34k Euro.

Gibt es Baujahre von denen man generell die Finger lassen sollte und was muß ich sonst beachten?

Bin für jeden Tip dankbar :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Man man man, Ihr schwankt ja auch ziemlich zwischen den einzelnen Modellen :wink: .

Hat denn Deine Mutter spezielle Vorstellungen (Diesel vs. Benzin; Schalter vs. Automat)?

Wenn ich mich nicht ganz irre, ist der Preisunterschied zwischen X3 und X5 nicht allzu groß. Das wäre evtl. auch noch eine Überlegung wert. Kommt natürlich drauf ab, ob Ihr eher das "alte" BMW Cockpit mögt (à la E46, E39 --> X5) oder eher die neueren --> X3.

Ich denke, dass aber ein Diesel besser zum einen SUV passt und dann in Verbindung mit der Automatik. Und der 3.0d ist ja auhc nicht so schwach auf der Brust. Der X3 wird so oder so kein Rennwagen werden. Der Diesel hat halt ein schönes Drehmoment und das ist ja im Alltag wichtiger als die max. PS Zahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MasterM   
MasterM

Ich würde euch zu einem X3 3.0d raten, am besten mit Automatik. Das ist natürlich Geschmacksache, aber ich finde, dass diese Kombi gut harmoniert.

Der 3.0i verbraucht einfach zu viel und wirkt nicht wirklich spritzig.

Grobe Änderungen gab es bis jetzt noch keine. Aber Baujahr 01/04 wäre mir zu nah am Erscheinungsdatum. Der X3 kam 09 oder 10/03. Denke, dass ab Juni 2004 die gröbsten Kinderkrankheiten behoben sein sollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DTM Race Driver   
DTM Race Driver

Ich fand den 3.0 Benziner schwach im X3, der Diesel war für uns eindeutig die bessere Wahl.

Also bei uns sind mittlerweile 25.000km ohne Probleme abgespult.

Zu beachten ist daß der Wagen mit Sportpaket und 18Zoll recht hart wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Da sich der X3 sehr viel agiler bewegen läßt, als der X5, scheidet letzterer aus. Ob nun Diesel oder Benziner ist auch sekundär, wenn allerdings der Diesel so viel überzeugender ist, wäre das natürlich ein Argument.

Sportpaket sollte nach Möglichkeit sein, Navi+Leder ist ein Muß, ebenso PDC und eventuell Panoramaschiebedach.

Ob Automatik oder Schalter ist sekundär.

Die "frühen" Modell, so 01/04-03/04 sind um etliches günstiger als die späteren, da liegen gut 3-4k Euro zwischen.

An Farben geht das hellere Silber (?), Mysticblau und eventuell schwarz, das allerdings nur als Notlösung :-(((°

Die Spannbreite der ursprünglich in Erwägung gezogenen Autos basiert leider auf meinen Wunschvorstellungen, die sich allerdings nicht (wer hätte das gedacht) mit denen meiner Mum decken, shame on me O:-)

Nun gut, der X3 ist zwar kein Rennwagen, aber so schlecht auch wieder nicht.

Wie damals gesagt, es darf halt nicht teurer als 35k Euro werden :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Hallo Michael

Hast du den X3 Dir mal von innen genau angeschaut ???

Sowas haben die Japaner vor 10 Jahren im Innenraum verbaut , einfach nur Plaste Müll.

Ok der X5 ist etwas Träger , aber mit einem vernüftigen Sportpaket sieht die Sache schon anders aus .

Wenn Du leider nicht vom X3 abzubringen bist , dann auf jedenfall 3,0d

Ordentlich Durchzug , komoder Verbrauch , relativ leise (Laufgeräusch) , auf der Bahn zieht ein 3,0d einen 3,0i auf jedenfall ab , bin beide schon öfter gefahren .

Als Option bezieht Dir BMW individual auch die tristen Kunststoffteile mit edlem Leder , dann kommt im Innenraum freude auf.

MFG

Tanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Servus Tanne und Danke für die Anregung, aber der X5 ist meiner Mutter zu groß und mit dem Innenraum kommen wir klar, da es ja auch lediglich ein Zweit-/Reiseauto ist. Ich bin natürlich auch den X5 gefahren, fand den X3 aber hinblickend auf meine Mutter deutlich einfacher zu fahren und ehrlich gesagt, hat er mir auch mehr Spaß gemacht.

Also werde ich die Fühler nach einem 3,0d ausstrecken und den Benziner aufgrund seines ja doch recht ordentlichen Durstes wieder vergessen.

Hoffentlich findet sich was gescheites, denn ich bin im Februar ja sehr viel in den Alpen unterwegs O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MARKFE   
MARKFE

Hallo,

ich fahre einen X3 3.0d schalter nur seit mehr als einem Jahr, macht bei 50k km im Jahr viel Spass beim fahren ! Mit dem Sportpakket laesst er sich wie eine normale Limosine bewegen, man kann damit sehr flott unterwegs sein: 7,9 sekunden 0-100 & vmax von 230 finde ich i.O. :-))!

Ich wuerde das Sportpakket (straffere Federung, 18", Sportsitze die, bis auf die magere Lederqualitaet, Spitze sind) allerdings NICHT & NIE WIEDER nehmen, das ist naemlich so Bockhart :puke:

Dabei bin ich schon hart im nehmen: der Porsche 930 ist im Vergleich schon fast komfortabler bzw harmonischer abgestimmt...

Schau dass er Navi, NICHT das standard Soundsystem (das taugt gar nichts, das grosse muss aber nicht sein) & Vision Line hat (Xenon & Kurvenlicht :-))! )

Viel Spass damit :-))!

gruss,

Mark

PS: der Vergleich zwischen X5 & X3 ist albern, das sind total verschiedene Auto's.

Ich habe letzte Woche nochmal fuer ein Paar Tage mit meinem Onkel getauscht (X5 3.0iA).

Das Ding ist lahm, ueberhaupt nicht schnell zu bewegen (wie ein Elefant auf Raeder), viel zu gross & unuebersichtlich & antiquiert von innen...

Nur die Haptik vom X5 ist besser

PPS: Der Kofferraum vom X3 ist groesser als der vom X5 !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

So, habe gerade mit einer der zahlreichen Leasing-Agenturen telefoniert und der durchaus nette Herr meinte, daß die "subventionierten" Leasingraten beim X3 dieses Jahr enden und die Rate danach um ca. 150 Euro im Monat höher liegen würde.

Kann das jemand bestätigen?

Oder hat schon mal jemand Erfahrungen mit Agenturen wie "ohne-anzahlung.de" gesammelt?

Weiterhin dankbare Grüße,

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Sofern es nicht alles zuschneit, werde ich heute Mittag mit meinem Vater einen Ausflug in den Norden machen, um hoffentlich unser "Familien-Auto" für die nächsten 3 Jahre zu holen.

Es wird dann wohl ein 3,0d werden, vollausgestattet, Bj 05/05, 15k km gelaufen, für mtl. 399,- Euro brutto bei 10k km/anno und 5k Euro Anzahlung.

NP war 63k Euro, VK wäre 46k Euro.

Ist der Leasingpreis ok? Ich hab zumindest nicht günstigeres gefunden und schon gar nicht für ein so neues Exemplar :???:

Austattung paßt, er hat zwar die Hosenkiller Einstiegsbretter, aber ansonsten eigentlich alles, nämlich:

Automatik

Sportpaket

Sportsitze elektr.

Navi Pro + TV

Handy Bluetooth

Leder schwarz

adaptives Kurvenlicht

Xenon

Panorama Schiebedach

Y-Speiche114

CD

Skisack

Blinkleuchten weiß

Chromline

Individual Dachhimmel

PDC

MFL

Hifi Pro

etc pp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Michael, bei der Ausstattung gibt es nix zu meckern denke ich :D . Ist ja sehr gut ausgestattet.

Reicht euch denn die jährliche Laufleistung aus? Ich glaube, dass 10k km schnell auf der Uhr stehen. Vor allem, wenn Du im kommenden Jahr viel in den Alpen damit unterwegs sein ist...

Sonst klingt die Leasingrate auf jeden Fall gut, denke ich. Ist es denn eine Kilometerabrechnung oder ein Restwertleasing?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

KM-Leasing. Bei der Rate kannst du den Wagen nur wieder auf den Hof stellen und einen anderen nehmen, da der Restwert nicht akzeptabel sein kann und wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Dass es ein KM-Leasing ist, ist doch nur vorteilhaft. Das Restwertleasing ist wohl nicht das Gelbe vom Ei!

Handelt es sich dabei um eine spezielle Leasingfirma oder ist es ein Händler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Ist ein Händler, zumindest steht das Auto bei denen auf dem Hof.

Leasingpartner ist BMW FS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver

Sorry, kurz OT: was ist denn der Unterschied zwischen Restwert- und KM-Leasing? Habe bisher Autos nur gekauft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

1. Der Kilometervertrag

Bei einem Kilometervertrag wird die Laufleistung des Fahrzeuges durch Vereinbarung einer Kilometerbegrenzung im Leasingvertrag festgelegt. Wird diese überschritten sind ab einer zu vereinbarenden Freigrenze zusätzliche Zahlungen pro Mehrkilometer zu leisten.

Bei Unterschreitung erfolgt eine Rückvergütung in der vertraglich festgelegten Höhe bis zu einem vorher definierten Höchstbetrag. Bei Abschluss eines Kilometervertrages besteht für Sie kein Restwertrisiko.

2. Der Restwertvertrag

Im Restwertvertrag wird der kalkulierte Restwert ausgewiesen. Am Vertragsende wird der vertraglich vereinbarte Restwert dem zu erzielenden Marktwert gegenübergestellt und die Differenz ermittelt. Mindererlöse sind von Ihnen als Leasingnehmer auszugleichen, Mehrerlöse werden erlasskonform aufgeteilt: 75% Leasingnehmer und 25% Leasinggeber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman

Viele sind bei Dieseln mit Restwertverträgen auf die Schnauze gefallen als die

Feinstaubdiskussion ins Rollen kam und die Diesel ohne Partikelfilter einen Teil

ihrer Attraktivität verloren und der Restwert wohl geringer sein wird. Ich würde auch zum KM-Leasing raten ohne beide je getestet zu haben, das Risiko ist mir zu hoch.

OT Der X3 3.0dA ist ein echt schönes Auto, da wirst viel Freude damit haben.

Fährt sich nicht ganz so sportlich wie ein normaler 3er aber mit Sportpaket schon sehr in der Nähe davon, und der 3.0d ist in meinen Augen einer der genialsten Motoren die es am Markt gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MasterO   
MasterO

Schau aber wieviel die Mehrkilometer kosten. Habe bei "ohne-Anzahlung.de" gesehen, dass die ziemlich hoch sind.

Ich bin beim 3er im 1. Jahr schon 20k km drüber.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Schnitzer hat für den X3 einen netten Chip....Das Auto ist mir persönlich-bitte nicht falsch verstehen-zu klein...Der X5 kostet kaum mehr und bietet deutlich mehr Raum.

So wie das Auto konfiguriert ist wirst Du aber sicher viel Spaß haben. Eine Frage: Ich weiß ja, daß Du mit einem BMW_Händler quasi verheiratet bist...Warum wechselst Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Also!

Ab Mittwoch haben wir nun endgültig einen neuen Lastenesel in der Familie und ich bin es nicht O:-)

Nach einem Ausflug in die winterlichen Ausläufer des Sauerlandes, um genau zu sein nach Paderborn, habe ich gestern mit Freude den Leasingvertrag für den X3 3,0dA unterschrieben.

Der Wagen sieht aus wie neu, hat ja auch erst 17k km auf der Uhr und stand frisch gewaschen und mit laufendem Motor auf dem Hof des Händlers, wo wir schon vom Verkäufer erwartet wurden.

Alles in allem ist er genau nach Wunsch ausgestattet, sprich er hat nichts, was wir bei einer Neubestellung nicht auch gewollt hätten, also perfekt.

Die angesprochene Problematik der Mehrkilometer dürfte sich nicht stellen, da es ein reiner Zweitwagen ist, der bis auf Urlaubsfahrten, wohl eher nur Kurzstrecken fahren wird und wir it den 10k km hin kommen sollten.

Wenn nicht, kostet uns jeder Mehrkilometer brutto 8 Cent, was bei 10k km mehr, 800 Euro wären, womit wir klar kommen.

Warum wir den Wagen nicht bem Händler unseres uneingeschränkten Vertrauens holen ist eine gute Frage und sehr einfach zu beantworten. Entweder wollte oder konnte uns dieser kein Angebot machen, welches auch nur annähernd in die Richtung gegangen wäre, welches wir nun wahrgenommen haben.

Da wir den Wagen nach Ablauf der LEasingdauer nicht übernehmen wollen, spielt der Restwert auch keine Rolle, der bei unserem Modell sicher sehr hoch sein wird, bei unserem Händler dagegen kleiner gewesen wäre.

Der Händler, bei dem wir den Wagen jetzt nehmen, arbeitet nach eigenen Aussagen sehr eng mit einem BMW-Händler in Bayern zusammen, von dem er seine Wagen bekommt und meiner Meinung nach zu sehr guten Konditionen raushaut.

Da stellt sich natürlich die Frage, warum der BMW-Händler das nicht direkt selber macht!?

Weil er es wahrscheinlich so nicht kann, ohne von der AG eins auf Dach zu bekommen, bzw. sich selber das Geschäft zu schwächen, bzw. die Preise kaputt zu machen.

Wenn jemand weiß, wieso das so ist und nicht wie ich rumspekuliert und gegebenenfalls auf dem vollkommen falschen Dampfer ist, wäre ich um Aufklärung sehr erfreut:-))!

EDIT: Bilder gibts es auch ein paar, wenn auch nicht die besten?

x1.jpg

x2.jpg

x3.jpg

x3_l.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MARKFE   
MARKFE
Schnitzer hat für den X3 einen netten Chip....Das Auto ist mir persönlich-bitte nicht falsch verstehen-zu klein...Der X5 kostet kaum mehr und bietet deutlich mehr Raum.

Erstens: Du als alter Aplina Fahrer wirst aber keinen Spass mit einem Tank wie den X5 haben :wink:

Zweitens: der Kofferraum vom X3 ist groesser als der vom X5, der innnenraum wirkt wg der Hoehe und der Weiterwegstehende Fronstscheibe viel groesser, da hast du recht !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MARKFE   
MARKFE

@bodohmen: viel Spass mit dem Auto :-))!

Ich kann dir demnaechst berichten wie er sich faehrt mit FN Chip O:-)

(allerdings handgeschaltet!)

gruss,

Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

@Michael: Da kann man nur gratulieren und demnäcsht viel Spaß im Schnee damit wünschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Servus Leute!

Nachdem ich ja vorletzte Woche den X3 abgeholt habe (zwar erst Freitags und nicht wie ursprünglich geplant Mitwochs), bin ich euch ein paar Bilder und Worte schuldig geblieben!

Aufgrund meines Urlaubs, hole ich dies hiermit nach ;)

Also, wie gesagt am Freitag morgen noch schnell nach Paderborn gefahren (200km) und den X3 abgeholt und diesen direkt beladen und ab nach Saalbach!

Was soll ich sagen, das Auto ist ein Gedicht, sowas von geil zum reisen, echt ein Gedicht :top:

Sicher ist der Vergleich zu meinem M3 Cabrio auch ein wenig unfair, denn selbiger ist sehr hart, laut und für längere Ausfahrten schon kompromissbedürftig.

Mich hat es zwar noch nie gestört, aber meine Frau ist da weniger leidensfähig.

Daher war bei ihr die Begeisterung für den X3 auch ausserordentlich ausgeprägt.

Aber zurück zum X3:

er ist wirklich super zu fahren, wie ein 3er halt und beschleunigt ordentlich bis 200 und wird danach ein wenig zäh, aber was solls, 223 laut BC reichen allemal und zum schnell fahren, gibt es andere Autos.

Gebraucht habe ich für die 840km 1 1/2 Tankfüllungen bei Dauervolllast und einem Durchschnittsverbrauch von 11,8l, womit ich sehr gut klar komme, denn wir waren doch dank der freien Bahn sehr zügig unterwegs und ich denke, daß ich es im M3 auch nicht bedeutend schneller, allerdings teurer geschafft hätte :D

Nun sind wir wieder zurück, meine Mutter darf ihn jetzt auch noch zwei Tage fahren, bevor sie wieder nach Spanien reist und er wieder zu meiner uneingeschränkten Verfügung steht.

Jeder in der Familie freut sich auf die kommenden 2 Jahre, wo er unser sein wird und mien alter Herr ist nach anfänglicher Skepsis schon so begeistert, daß er ihn wahrscheinlich ganz behalten will und das will was heissen.

Ein paar Bilder mit Winterfelgen und Winterreifen gibt es auch noch und zwar nachfolgend:

Vorne

Seite

Hinten

innen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Nett, nett.

Sind die WR auf den Schnitzer Alus? Eher nicht, oder?

Und wie sieht es traktionsmäßig mit dem Allrad im Schnee aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×