Jump to content
-=MasterOfDesaster=-

habt ihr mit erlkönigfotos schon geld gemacht?

Empfohlene Beiträge

-=MasterOfDesaster=-   
-=MasterOfDesaster=-

moin leutz!

ich interessieren mich auch für prototypen teststrecken usw.

habe auch schon ein paar geknipst^^

hab aber bis jetzt noch nichts verdient:-(((°

wollte also mal fragen ob ich vielleicht durch zufall euch etwas geld dazuverdient habt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gawid   
gawid

was hasten so abgelichtet stell doch mal ein paar pics online

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Die Chancen dafür stehen wohl eher schlecht.

Da musst du in den hohen Norden fahren. Wenn die hier in Deutschland gefahren werden, wurden die meistens schon lange abgelichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-=MasterOfDesaster=-   
-=MasterOfDesaster=-

hab noch mehrere aber net digital

aber wie gasagt nichts aktuelles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gawid   
gawid

dann stell doch auch die anderen rein würd mich freuen

vor allem wegen den netten verpackungskünsten der autohersteller

der unter suv

???

hyndai santa fee?

die kennzeichen

welcher landkreis sag halt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

ich hab damal den 997 ziemlich ungetarnt abfotografiert.

hab auch bei ams angefufen und ihen ein teil der bilder geschickt.

dann hieß es aber dass sie in den nächsten wochen sowieso offizielle bilder von porsche bekommen...

tja, schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.déjavu   
mr.déjavu

Also richtig verdienen, soll heissen davon leben und nur davon, das können vielleicht eine handvoll, oder etwas mehr. Es sind aber wenige. Viele machen es aus Spaß an der Freude. Dieses Gefühl von "Katz und Maus- Spiel" und neues "unentdecktes" zu sehen ist ein weiterer Reiz.

Schön ist es als Laie ab und zu mal ein paar Groschen abzuluxen. Ich habe 3 oder 4 mal was an die Autozeitung verkaufen können. Und man beim ersten Bild, da war ich richtig stolz, dass nun einige hundert tausen das Bild sehen können, das ich gemacht habe. das alleine war schon ein Gefühl von Belohnung.

Aber wenn Du heute damit Geld verdienen willst, dann musst Du Deine ganze Zeit und Kraft darin investieren, sonst kannst Du es vergessen. War selbst auch schon im Norden. Und es kostet alles viel Geld, für einen Amateur.

Hat man sich eine Basis , einen "kundenstamm" aufgebaut sollte es um einiges leichter sein weiter voran zu kommen. Wie so oft im Leben .

Ich habe es bisher nur als Hobby gemacht, und war lange nicht mehr "aktiv".

Sollte ich mal arbeitslos werden und sich die Aussichten schlecht darstellen, dann weiß ich, was zu tun ist :lol:

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GH Pixx   
GH Pixx

Und ich dachte die Stelle kennt sonst keiner. Na egal...Momentan fährt da wohl sowieso nix anständiges.

Der Hyundai ist allerdings kein Santa Fe sondern ein SUV der etwas größer ausfallen soll und momentan noch den Titel "EN" trägt.

Und das mit dem Geld verdienen im hohen Norden ist, so wie Mr. Deja Vu bereits festgestellt hat, ein SEHR teures Unterfangen. Und das schlimmste ist, es wird immer schwieriger. Die buddeln sich alle so dermaßen ein da oben, dass einem schlecht wird. Und wenn man sich mit VW anlegt, dann wird es unlustig. Die Jungs sind total bekloppt was die Security betrifft! Die Verfolgen einen auch schon mal 70km durchs Land und fahren sich dann fest...:D

Aber "Geld verdienen" mit der Arbeit ist mittlerweile sehr schwer geworden da es einfach zu viele Fotografen gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Protocatcher   
Protocatcher

Ich kan da nur mit GHPixx mithalten , die Hersteller werden halt mehr und mehr vorsichtig . Wenn es um Security geht wird kein Euro gespart .

Und die VW jungs sind einfach paranoid geworden , letzte Woche brauchten die jungs 3 Security Autos um mit uns zu spielen :D

Aber es hat Super Spass gemacht ..........

Wenn es so weitergeht mit Security und anzahl der Fotografen ,

dann muss man sich ja bald was anderes überlegen.

Hmmmmm.....vielleicht Testfahrer O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.déjavu   
mr.déjavu

oder aber....

Du machst einen Ausflug nach Grönland. dort dürftest Du wahrscheinlich der einizgste sein, der VW verfolgt. Die Kosten stehen dann aber in keinem Verhältnis mehr.

Für Astra und CLK AMG gab es damals 600€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-=MasterOfDesaster=-   
-=MasterOfDesaster=-

ja aber ich meine das jetzt nicht bruflich auf die jagt zu gehen

wollte nur mal wissen ob jemand von euch etwas ganz zufällig

geschossen hat ,und damit etwas an €uros verdient hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spycarhunter   
spycarhunter

Also ich hab auch schon ein paar Fotos gemacht. Allerdings war nie wirklich das absolute Knüller dabei, leider.

Grundsätzlich betreibe ich das Ganze als Hobby, bei dem natrülich sehr viel Zeit und Geld drauf geht.

Es sei nur gesagt, Benzin, Auto und die Ausrüstung zum "Jagen" kosten eben auch Geld.

Ja und das mit der Sicherheit und dem Werksschutz ist auch so 'ne Sache.

Die werden immer schlimmer! Hetzen einem die Polizei auf den Hals und viele andere nette Spiele.

Das ist natürlich nichts gegen die schönen Geschichten von GHPixx aus dem Norden. Das ist wirklich heftig und nicht mehr normal!

Aber wie mr.déjavu schon richtig gesagt hat, das mit dem richtigen Geld verdienen ist schwer und nicht wirklich mein Ziel.

Ich habe viel mehr Freude an dem Gefühl vom "Katz und Maus- Spiel" und mache es aus Spass an der Freude.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sillix   
Sillix

auch wenns nicht direkt hierher passt, aber zum thema vw gibt es nochwas:

die haben im sommer im death valley bei letzten tests vom eos (ja wo bleibt der eigentlich?) versucht einen erlkönigjäger mir videokamera in der hand zu überfahren!! das video habe ich gesehen und ich bin schockiert! bei aller geheimniskrämerei - SO NICHT VW! und die reaktion von vw in wolfsburg dazu: schweigen.

wie sagte ferdinand piech doch seinerzeit? "wenn lehmann versucht, uns zu fotografieren, riskiert er sein leben." ist sowas schon als morddrohung zu sehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Wenn es so weitergeht mit Security und anzahl der Fotografen ,

dann muss man sich ja bald was anderes überlegen.

Hmmmmm.....vielleicht Testfahrer O:-)

Eines Tages werden wir jeden Prototyp zu Hause am PC genauestens beobachten können... per Google Earth und ähnlichen Programmen X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-=MasterOfDesaster=-   
-=MasterOfDesaster=-

@Sillix lol dan wär das lehmanns tod xD

hat vielleicht jemand das viedeo wo die vw-crew versucht den armen schnüffler zu überfahren?

also ich finde das geht zu weit! vor allem wenn es auf öffentlichen straßen passiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
carspy   
carspy

Wäre von der Mentalität her nichts neues, der Volkswagen oder auch KDF-Werkschutz hat genug Zwangsarbeiter im dritten Reich getötet, alles für die Kriegsproduktion, warum auch nicht ein paar andere Leute töten, wenns der Gewinnmaximierung dient, einmal Hitler-Diener, immer Hitler-Diener.... die Konzernherren stammen ja eh alle aus ein und derselben Dynastie.

Als Testfahrer darf man ja auch ein paar schwedische Mütter, französische Radfahrer oder trödelnde Mütter auf der linken Spur umnieten, die sind die Helden und die tollsten der Nation, oder war da noch was ?

Scheint tatsächlich deren Mentalität zu sein...

kopfschüttelnd über so manches...

auch über den nasweisen Rat dass sich die Jagd nicht mehr lohnt... *lautlach* vor allem wenn man sich von einem grössenwahnsinnigen kontrollsüchtigen Fotolaboranten verarschen lässt, um sich zu einen Vertrag unter Putzfrauenniveau zwingen zu lassen, und Chefchen lebt mit dem reingeruderten Geld in Saus und Braus und dem Fotografen gehört nicht mal mehr sein Auto geschweige denn seine Camera, muss billig bringen und kann nicht mehr aussteigen ... und findets auch noch wundervoll ... klar dass sich das nicht lohnt, soll es ja auch nicht, du sollst ja auch als billiger leibeigener Bringsklave gehalten werden der niemals auf einen grünen Zweig kommen wird... hab ich alles schon genau so durch.. wie sagte er mir mal dreist selber ins Gesicht: es gibt tausend Möglichkeiten einen Fotografen zu bescheissen....

oder hat er inzwischen etwa was gemerkt? könnt ich mir gar nicht vorstellen... gezahlt wird doch immer erst wenn das vorhergehende Geld absolut restlos aufgebraucht ist, und dann auch nur mit 3 Wochen Verzögerung damit auch sicher nichts mehr übrigbleibt und der Fotograf weiter in der Abhängikeit bleibt, solange er noch keinen Vertrag unterschrieben hat, der das legitimiert...

nur Geschichtchen, Lügen, Ausflüchte, Stories, Gelaber, offenkundlich fadenscheinige unglaubhafte Gründe usw... ich kenne das schon viel zu lange...

ok ok bin ja schon ruhig, ich finds ja eigentlich auch wundervoll... solange man es mit anderen macht und nicht mit mir ;-)

und nun geht das Geschrei sicher wieder los.. also auf gehts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GH Pixx   
GH Pixx

Hmm, ich habe also kein eigenes Auto mehr? Dann sollte ich mich wohl mal informieren wem der Wagen da in meiner Garage gehört, wenns nicht meiner ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.déjavu   
mr.déjavu

auch über den nasweisen Rat dass sich die Jagd nicht mehr lohnt... *lautlach*]

Dass es sich nicht mehr lohnt, hat ja keiner behauptet, lediglich, dass es heute sehr schwierig geworden íst, da es viele leute gibt, die sich dafür interessieren. Das heisst, wenn du davon leben willst, musst halt viel Energie aufbringen. Ist ja aber in anderen Bereichen nicht anders.

Wen gab es denn vor 10 Jahren und mehr ausser Lehmann und Rauh. Die haben den Markt zum großen Teil unter sich aufteilen können. Heute ist es doch eine völlig andere Situation.

Ich kenne die Umstände nicht, dass Du Dich verarscht fühlst,aber kannst es mir gerne per PN erzählen, wenn Du wilst.

Auf jeden Fall ist es nicht einfach selbst als Fotograf "Fuß zu fassen ". Natürlich kannst Du nicht 100% Kontrolle haben ,wohin Deine Bilder verkauft werden. Entweder Du kannst demjenigen vertrauen,der sie für Dich vertreibt. Oder aber wenn das Vetrauen nicht mehr da ist dann trennt man sich.

Abhängig ist ja nicht nur der Fotograf von seinem Käufer, sondern mindestens in gleichem Maße umgekehrt.

Sorry für OT.

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-=MasterOfDesaster=-   
-=MasterOfDesaster=-

der markt ist aber auch nur daran kaputt gegangen da immer mehr amateure

ihr glück versuchen so gibt es immer mehrere bilder und die preise gehen so auch in den keller

eigentlich schade:(

für jemanden der davon leben muss ist das bestimmt hart wenn er sieht wie ein spaziergänger mit kamera ihm die €uronen vor der nase wegschnappt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tommyf1   
tommyf1
Wäre von der Mentalität her nichts neues, der Volkswagen oder auch KDF-Werkschutz hat genug Zwangsarbeiter im dritten Reich getötet, alles für die Kriegsproduktion, warum auch nicht ein paar andere Leute töten, wenns der Gewinnmaximierung dient, einmal Hitler-Diener, immer Hitler-Diener....

Was geht hier denn ab!!!!?????Diese Zeit ist schon längst abgelaufen MAN!!!.Ich meine das kann man nicht so hinstellen.Klar die Jungs versuchen es solange wie möglich geheim zu halten.Schlißlich kostet es auch ein paar Cent oder??.Andere Hersteller machen es auch so.Man muss aber auch bedenken das einige Fotografen andere auch behindern.Also das mit dem dritten Reich Vergleich ist absolut MÜLL!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mr.déjavu   
mr.déjavu

Problem daran ist auch, das der Hobbyknipser, wie unser eins, nicht den tatsächlichen Erlös der Profis kennt. Daher wohl auch die Schieflage, welche die Käufer oft "ausnutzen" können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sillix   
Sillix

Als Testfahrer darf man ja auch ein paar schwedische Mütter, französische Radfahrer oder trödelnde Mütter auf der linken Spur umnieten, die sind die Helden und die tollsten der Nation, oder war da noch was ?

französische radfahrer? wann/wo war das denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Don Carleone   
Gast Don Carleone

Also, erst mal zum Topic: Es gab und gibt immer Leute, die neu ins Geschäft einstiegen - mit Erfolg. Das kann aber dann nur über zwei Schienen laufen:

- Entweder ist man billiger als die (meisten) anderen. Das Spielchen wurde in den letzten Jahren mehrfach betrieben, mit dem Ergebnis, dass die Preise jetzt, wie bei anderen hier im Thread schon erwähnt, so ziemlich im Keller sind. Und dann noch mehr als kostendeckend arbeiten zu können, darin besteht die Kunst. Das geht aber. Zum Beispiel dann, wenn man in der Nähe einer lukrativen Location wohnt und somit Kosten sparen kann. Und Papi einem die tausende Euro teure Ausrüstung bezahlt. Einer, der aber in der ganzen Welt rumgurken will, wird es schwerer haben, die Kosten zu decken. Es sei denn, er hat in jeder Stadt ne andere... :D

- Die zweite Variante für Einsteiger: Man ist nicht billiger, sondern besser als die (meisten) anderen. Das heißt: Sachen bringen, die sonst keiner hat, oder zumindest bedeutend schneller sein als der Rest der Bande. Und auch das wird zunehmend schwerer. Geht aber immer noch, wie unser Freund beweist, der den Thread aufgemacht und die Firma mit den drei roten Buchstaben (oder die mit den drei grünen ;o) besucht hat. Er hat - wie auch immer - eine Location gefunden, wo vielleicht interessante Sachen fahren. Wenn er jetzt schlau ist und den Namen des Ortes für sich behält, kann er damit was verdienen. Wenn er ausplappert, wo's ist, dann isses nur eine weitere von hundert anderen Stellen, wo sich bald täglich die Konkurrenz rumdrücken wird. Was das angeht, sollte man auch vorsichtig im Kontakt mit möglichen Abnehmern sein. Also Nummernschild austauschen und bei sensiblen Stellen auch den Hintergrund oder zumindest Ortsschilder unkenntlich machen. Fahrer und andere Autos/Leute unkenntlich machen dürfte sich von selbst verstehen. Am Besten auch die Exif-Daten bei Digitalbildern löschen. Und bei reinen Angeboten erst mal dicke Copyright-Balken übers Bild setzen. Selbst hoch angesehene Magazine verarschen den kelinen Mann, lassen sich Locations verraten und fahren dann selber hin! Gewinn: 0,00 €.

Und damit kommen wir schon zur Kritik von Ernst H., bei manchen besser bekannt als carspy. Denn teilweise kann es lukrativer sein, sich mit seinem Bildmaterial an eine spezialisierte Agentur zu wenden, als es selbst vermarkten zu wollen. Ein Teil der Einnahmen geht dabei verloren, denn die Agentur will auch an den Fotos verdienen. Andererseits kann die Agentur eventuell Preise bei den Magazinen rausholen, die der Hobbyfotograf nicht kriegen kann. Klarer Vorteil ist aber, dass man sich das mit dem Kundenstamm sparen kann. So kann man mehr Zeit ins eigentliche Fotografieren investieren, was auch mehr Geld bedeutet. Ein wenig Vertrauen muss da schon sein. Ein wenig Kontrolle allerdings auch :D Und wenn man Glück hat, kann man mit so einer Agentur sogar einen Deal aushandeln. Etwa eine feste monatliche Pauschale, mit der man rechnen kann (ich hab lange als freier Journalist gearbeitet und kann euch sagen: das ist GOLD wert). Oder zum Beispiel, dass die Agentur dem Fotografen finanziell hilft, seine Ausrüstung zusammen zu bekommen. Oder die Spesen für ihn übernimmt (die teilweise SEHR hoch sein können). Oder ihm sogar ein Auto unter den ***** schiebt. Laptop, Handy, Navi, Teleobjektiv, Kreditkarte, Flüge um den Globus, Drei-Sterne-Hotels, etc etc etc. DAS bringt einen voran. Da dürfte dann ein wenig Lojalität mit der Agentur das Mindeste sein, ne!? Auch wenn das Geld seitens der Magazine mal nicht so sprudelt. Wenn man allerdings zu keinsten Dank bereit ist, wie der carspy, dann läuft wohl auch dessen Sprichwort umgekehrt: Es gibt nämlich auch tausend Möglichkeiten, seine Agentur zu verarschen.

In diesem Sinne, bitte JETZT wieder aufwachen und unten weiterlesen, und frohes Fest euch allen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
carspy   
carspy

*brüllendlautlautlach*... wem bitteschön soll ich für was danken? hab noch nie ein Auto oder Laptop oder Camera bekommen, geschweige denn ein Dreisternehotel *brüllendlach* höchstens nur Sprüche darüber oder dummes Geschwätz wie jetzt hier, das genehmigt sich "Chefchen" nur selber, im Gegenteil, 99% des Gewinns wurden vorenthalten, ich wurde immer dauerhaft ausnahmslos auf das knappste gehalten, egal welche tollen Bilder man brachte, das hatte nie einen Einfluss auf die geringen Auszahlungen die nach Gutdünken und völlig unregelmässig jedesmal erst nach langem Drängen vorgenommen wurden, und immer nur gerade so viel waren dass es wieder für 2 Wochen reichte, danach wieder 3 Wochen "Zahlungsprobleme" vorgetäuscht, und dann wieder nur Almosen, um den Fotografen schön unter Kontrolle und Abhängigkeit zu halten, nicht berufliche die ja normal ist und ich auch akzeptieren würde, sondern eher kriminelle, einen wie einen leibeigenen Sklaven zu halten, um sicher zu gehen dass er sich keinen Computer leisten kann und selber verkaufen kann um sich aus der Situation zu befreien.

Es sollte nur genau das verhindert werden was er gerade durch seine Frechheiten bekam!

Und wenn man mal selber etwas direkt verkaufte, so fiel die nächste Abrechnung um genau diesen Betrag geringer aus, so dass man nie etwas sparen konnte, im Gegenteil, es musste alles immer restlos verbraucht werden um ständig in der Rolle des Bittstellers gehalten zu werden.

Sicher hab ich nicht gut gelebt, im Gegenteil, das war dauerhaft unterhalb des Existenzminimums, wobei ich über weite Teile die meisten Bilder lieferte!

Die Spitze der Dreistigkeit war als ich zynisch gefragt wurde, ob nicht mein Vater die Spesen übernehmen wolle und die Agentur dann gerne die Bilder nehmen würde... so laut kann man darüber gar nicht mehr lachen so dummdreist war das!!!

Ich hätte das damals wirklich alles auf Tonband aufnehmen sollen, so glaubt einem das ja wirklich keiner was der sich geleistet hat!

Es wurde sich gedreht und gewendet, nur seriös bezahlt oder aufgelistet nie!!!! entweder wurden nur 3 Länder abgerechnet, oder nachdem man moniert hatte plötzlich 12, dafür aber alle nur mit den geringsten Beträgen ... und so ging das weiter... die Endsumme der Almosen blieb immer diesselbe, Verarsche pur...

Auf das Geld für den ungetarnten Dreier Kombi warte ich heute noch, von den restlichen zig-tausend Mark mal ganz zu schweigen... viele Bilder wurden überhaupt nicht abgerechnet, obwohl sie überall international erschienen sind!

Erst nach Aufforderung zur Kontrolle ein einziges Mal für 40 DM aufgelistet... das war damals der Opel Astra der überall hin verkauft wurde...

oder wie sagte der grosse "Meister" eimnal auf den Betrugsvorwurf: "Das könne ich nicht beweisen", nicht dass es unwahr wäre .. nein nein... das hat er gar nicht in Abrede gestellt....

Jetzt wo durchs Internet alles ruchbar und beweisbar wird, will er seine Fotografen zu Knebelverträgen zwingen um eine legale Grundlage zu haben, wie sagte er mal: "mir gehts gut" klar, das glaube ich, nur seinen Fotografen die die Bilder machen, denen geht es schlecht, und jetzt auch noch den barmherzigen Samariter herauszuhängen ist schon mehr als dummdreist!

Na jedenfalls fährt er den dicksten Mercedes und seine Fotografen alte Klapperkisten... öööööööööhhhhh aber natürlich bin ich der Doofe, ist ja klar! *nochmalsbrüllendlautlach*!!!

ps: das mit dem französischen Radfahrer war vor 2-3 Jahren in Südfrankreich. Er wurde dabei von Daimler-Testfahrern getötet wie ich hörte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×