Jump to content
Z3Silver

Der Super Z kommt?

Empfohlene Beiträge

Z3Silver   
Z3Silver

Hallo, hab ich grad bei Car an Driver aufgeschnappt:

120720051412023030.jpg

BMW Working on a Super-Z

Hopes its next super-expensive attempt won't be met with zzzzzzzs.

BY WALLACE WYSS

PHOTOGRAPHY RON WEICKART

January 2006

Our artist’s rendition of what the next BMW Z might look like (above).

Any BMW with the letter Z in its namesake has, until now, been a two-seater. But BMW wants to get a new Z back into the $140,000 to $200,000 luxury segment. Why? Because since BMW stopped building the Z8 roadster in 2003, the pricey niche has expanded. Strong sales of the extremely profitable $150,000 Bentley Continental GT are certainly envied by other automakers. In this age of overnight millionaires and astonishing prices, there are now about 20 glorious automobiles that sell for $150,000 and up, a fact that must be causing a horrendous amount of teeth grinding in Munich because BMW doesn’t have a two-seater in that price class.

Not that BMW hasn’t been trying. But the retro-inspired Z8 turned out to be a disappointment, selling fewer than 6000 copies from 1999 to 2003. Back then, $130,000 for a Bimmer seemed like a lot of money.

The Z8 was preceded by another beautiful dud, the Z1, which was unveiled at the 1987 Frankfurt show. BMW claimed to have 5000 orders before a fender had been shaped, but then the market disappeared. Roughly 8000 were sold in all.

The Z in Z1 stood for Zukunft (German for “future”), and it would later be attached to other cars in the line—Z3, Z4, and Z8—all sporty two-door roadsters.

Blame the Z1’s failure on an outrageous sticker for the time (about $45,000 in Germany), low production capacity (20 a day), unusual plastic construction, and odd retracting doors. Plus, it was never exported to the U.S. because federal certification costs would have sent the price here to the moon.

Another two-seater flop was the M1, built from 1978 to ’81. One of Italian designer Giorgetto Giugiaro’s more forgettable projects, it had a terrific and powerful inline six-cylinder powerplant, but Ferrari had a V-8, a V-12, and a flat-12, and Maserati had a V-8. And once again, there was no serious attempt to sell it in the U.S. Just 456 were built.

You can trace BMW’s trail of tears with two-seaters all the way back to the 507 built between 1956 and ’59. Absurdly high-priced, it had a fragile aluminum-block 3.2-liter V-8 rated at a ho-hum 150 horsepower. The only significant thing about it was that BMW managed to palm one off to an impressionable American soldier stationed in Germany, one Army Private First Class E.A. Presley.

But hope springs eternal. BMW is burning the midnight oil to develop a supercar, code-named Z10. Gearhead prognosticators figure it’ll be a front-engined two-seater sports car if the competing target is Aston’s 444-hp, V-12–endowed DB9.

What BMW covets about the DB9 is the fact that it sells for about $160,000 and there’s a yearlong waiting list.

Others speculate that the Z10 will be mid-engined, the expressed preference of a key member of the overseeing BMW board, Burkhard Göschel, who feels it’s the only way to go. He might be looking at the success of Ford with its GT, which, though listed initially at $139,995, is desirable enough that Ford was able to up the official asking price to about $155,000.

Göschel might also have ambitions for BMW to produce a supercar ready to capitalize on the company’s new increased involvement in Formula 1 racing. (BMW recently bought a majority stake in the Sauber F1 team based in Switzerland.)

As successful as the Z4 is, its largest available engine is a 3.0-liter six-cylinder, and the price tops out at about 45K. BMW wants a car it can charge a whole lot more for, which means a V-8 or V-10 (the latter based on that used in the M5) with about 600 horsepower and a top speed of somewhere between 170 and 200 mph. It will also have to be on the cutting edge of production-car engineering—aluminum frame, lightweight body—and maybe include a roadster version with a super-lightweight top.

The final question is this: Even if BMW gets the right chassis mated to the right engine, can the Z10 survive the excesses of Chris Bangle, the American-born design director who has been a styling cause célèbre? Bangle is infamous in design circles for his obsession with what he calls “flame surfacing”—all concave and convex panels, bulges, and humps, edged by crisp lines. Each new Bangle design brings return fire from traditionalists who feel his work is overwrought and flashy. But Bangle ostensibly has the backing of the board, which wanted to move BMW’s image into the future, and that’s what he’s done, the kicking and screaming from the traditionalists notwithstanding.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5

Das Heck, vorallem der obere Teil davon erinnern mich stark an den M1...soweit so gut könnte man denken, aber irgendwie stimmen für mich die anderen Proportionen nicht.

Auch finde ich, dass er irgendwie zu fromm daherkommt, wenn er so kommen sollte, was nicht anzunehmen ist.

Mehr Bilder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver

Bevor noch mehr über das Design spekuliert wird: Our artist’s rendition of what the next BMW Z might look like.... Es handelt sich um ein Phantasiebild eines Grafikers.

Nichtsdestotrotz - über ein solches Auto würde ich mich richtig freuen. Aber bitte nicht mit geschlossenem Dach, die Z's waren immer offene Roadster und sollten das auch bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5
Bevor noch mehr über das Design spekuliert wird: Our artist’s rendition of what the next BMW Z might look like.... Es handelt sich um ein Phantasiebild eines Grafikers.

...

Das ist mir schon auch klar, deswegen schrieb ich ja "wenn er so kommen sollte, was nicht anzunehmen ist".

Ein offener Supersportler...hmm das "Z" verpflichtet, aber dann bitte nicht so eine Lösung wie beim Murci Barchetta. Mind. wie bei einem Opel Speedster (also richtig stabil). :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver
Ein offener Supersportler...hmm das "Z" verpflichtet, aber dann bitte nicht so eine Lösung wie beim Murci Barchetta. Mind. wie bei einem Opel Speedster (also richtig stabil).

Ich würde da eher an den wunderschönen Carrera GT denken. Aber wahrscheinlich wird der Z10 wieder so verbangled, so dass man ihn erst mal zwei Jahre lang ansehen muss und dabei ständig monoton "er gefällt mir, er gefällt mir, er gefällt mir" vor sich hinmurmeln muss. :-o

Aber danach gefällt er einem. Hat bei mir und dem 6er gut geklappt (solange ich mir den Kofferraumdeckel nicht allzu genau ansehe X-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5
Ich würde da eher an den wunderschönen Carrera GT denken. Aber wahrscheinlich wird der Z10 wieder so verbangled, so dass man ihn erst mal zwei Jahre lang ansehen muss und dabei ständig monoton "er gefällt mir, er gefällt mir, er gefällt mir" vor sich hinmurmeln muss. :-o

Aber danach gefällt er einem. Hat bei mir und dem 6er gut geklappt (solange ich mir den Kofferraumdeckel nicht allzu genau ansehe X-))

Pssst...das dürfen doch nicht alle wissen! :D

Jedes Auto hat seine Reize und auch seine unschönen Seiten. So seh ich das. :lol:

Jetzt warten wir mal ab, was sich da noch alles herauskristallisiert. Ob er kommt, wie er aussehen wird, welchen Motor/welches Getriebe es geben wird...das werden wir schon noch früh genug erfahren.

Meine Vorstellung von einem BMW-"Super"sportwagen sieht so aus:

unter 1300kg/V10 mit 550-600PS/natürlich Heckgetrieben und SMG MK4, dass anhand der Gefühlslage des Fahrers berechnen kann, ob dieser gerade gelassen oder geladen ist und je nach dem reagiert...versteht sich, oder??

Ach ja und dann sollte er mir noch gefallen und natürlich meinem Geldgeber. O:-)

Ach ja ein gscheider Getränkehalter wäre auch mal wieder ganz schön...nicht so wie im 6er! :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

120720051412023030.jpg

Erinnert mich ein wenig an den Cizeta Moroder...

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

Fürs erste finde ich den sehr schön :) Hinten M1, seite Z4, und die Front vom 6er :D

Es wird ja schon seit langem über einen Mittlemotorsportler gemunkelt, den richtigen Motor hat BMW ja schon :-))!

Wäre schön, wenn der Vorstand sich entschließt, sowas zu machen 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

Ich finde das zusammengeschusterte Bild ziemlich peinlich.:puke:

aus drei mach eins ... O:-) was ist denn das für eine klitsche die sowas abdruckt. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dimimix   
dimimix
Satiro   
Satiro

Zumindest das Alu-Chassis könnten sie schon von Wiesmann bekommen. Da passt angeblich auch ein V10 rein und oben etwas von dem GfK abzusägen dürfte auch ganz schnell machbar sein. Das Ganze dann mit Kohle-Kevlar-Fasern (statt mit Glasfasern armiert (soche high -Tech haben sie auch schon drauf :wink: ) et voilà der neue Super Z -Rodaster von gerade mal 1000 ++ kg.

Nur den Bangle müßten sie davon fernhalten, sonst wird es ein Super-Hängebauchschwein O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

he he, daß wäre das Geschoss! X-)

btw: Wann baut Wiesmann den V10 ein? :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

ich brech zusammen :-o Alter Schwede, da bin ich mal auf nen Test gespannt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
ich brech zusammen :-o Alter Schwede, da bin ich mal auf nen Test gespannt :D

Da muss Mutti sich gut festhalten, damit sie nicht aus de Latschen kippt, wenn Vaddi richtig das Gas bearbeitet :D .

Das wird ein Kracher. Schon allein das Leistungsgewicht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Fürs erste finde ich den sehr schön :) Hinten M1, seite Z4, und die Front vom 6er :D

Die Front ist auch vom Z4 geklaut, aber das nur am Rande.

Eine Zeitlang habe ich auch auf einen BMW-Mittelmotorsportler gehofft, inzwischen sehe ich das etwas anders und würde mir wünschen, daß stattdessen ein Z8-Nachfolger kommt - ohne Retro-Anklänge, und mit einem modernen Innenraum und ohne Lastwagenlenkrad. Und dieser sollte dann zusätzlich mit dem normalen V8 erhältlich sein - für 75.000 Euro. M-Version für 98.000.

Das würde laufen und damit würde BMW gutes Geld verdienen, vor allem wenn es sowohl Coupé als auch Roadster gäbe. Mittelmotor-V10 für 150.000 Euro Basispreis wird nix. Das ist nicht mehr BMW-Kundschaft. Leute geben in der Preisregion Geld aus um gerade NICHT einen BMW-Schlüssel in die Hand gedrückt zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver
Eine Zeitlang habe ich auch auf einen BMW-Mittelmotorsportler gehofft, inzwischen sehe ich das etwas anders und würde mir wünschen, daß stattdessen ein Z8-Nachfolger kommt - ohne Retro-Anklänge, und mit einem modernen Innenraum und ohne Lastwagenlenkrad. Und dieser sollte dann zusätzlich mit dem normalen V8 erhältlich sein - für 75.000 Euro. M-Version für 98.000.

Den würde ich auf der Stelle kaufen. Wobei deine Preise doch eher zu niedrig angesetzt sind. Um damit (bei der niedrigen Stückzahl) Geld zu verdienen, müsste vermutlich der normale 4,8l V8 98k€ und die M-Version 120k€ kosten.

Wenn ich die Wunschliste noch erweitern dürfte, würde ich mich freuen, wenn dieser Wagen ein eigenständiges Interieur hätte. Nicht wie der 6er, der innen nur ein phantasieloses Derivat des 5ers ist.

Ich persönlich finde das Retro-Styling innen im Z8 übrigens endcool. Imho der hochwertigste Innenraum, den BMW jemals zustande gebracht hat. Über die zentral liegenden Instrumente kann man allerdings streiten, das muss wirklich nicht sein. Das ganze kombiniert mit dem besten Motor, den BMW je hatte - toll. Nur die Karosse war aussen zu arg retro. Das hat wohl die Stückzahlen gebremst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Den würde ich auf der Stelle kaufen. Wobei deine Preise doch eher zu niedrig angesetzt sind. Um damit (bei der niedrigen Stückzahl) Geld zu verdienen, müsste vermutlich der normale 4,8l V8 98k€ und die M-Version 120k€ kosten.

Tja, das frage ich mich. Man kann für den Wagen ja ohne Ende Extras und tollere Materialien anbieten. Der in Handarbeit gefertigte Z8 hat so 128.000 gekostet, warum sollte ein Z8-Nachfolger vom Band mit Großserien-Komponenten und Innenraum auch so teuer sein müssen? Ich sage: meine Preise und dann geht auch das 5-fache an Stückzahl. Mercedes verdient sich an einem ungleich aufwendigeren SL500 dumm und dämlich, und teilt nicht einmal die Plattform mit einem anderen Fahrzeug.

Wenn der Wagen von Anfang an für einen Einstandspreis von grob 75.000 Euro mit V8 designt wird, dann geht das auch profitabel, da bin ich ziemlich sicher. Z-Stoffverdeck, klar, Feststehende Überrollbügel wie beim Z4 (spart maßlos Geld und Gewicht). Sobald so ein Wagen an die 100K rangeht, muß er technologisch mit einem SL konkurrieren, und dann wird's ganz, ganz teuer.

Ich persönlich finde das Retro-Styling innen im Z8 übrigens endcool. Imho der hochwertigste Innenraum, den BMW jemals zustande gebracht hat. Über die zentral liegenden Instrumente kann man allerdings streiten, das muss wirklich nicht sein.

Das Lenkrad ist auch Mist, und indirekt ist die Lenkung auch. Und eine Navi mit Karte will ich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Superspeedy   
Superspeedy

Ich befürchte 75.000 bleibt ein Traum. Die AMS schreibt der Z8 Nachfolger wird sich im Preis um die 120.000 € bewegen.

Mit dem Retro-Look soll Schluss sein, der Antrieb als Mittelmotor befindet sich direkt vor der Hinterachse - als eine Art Super-Lotus Elise, von der Entwicklungschef Göschel schon lange träumt.

Sollte BMW diese Pläne umsetzen fürchte ich jetzt schon um meine Sparbüchse. Aluleichtbau, gieriger V8 (meinetwegen auch V10:lol: ) hohe Crashsicherheit gepaart mit günstigem Verbrauch und angeblich konstruktiv bedingt niedrigem Reparaturaufwnd und somit niedriger Versicherungseinstufung - was will man mehr? Hoffentlich haben die Schreiberlinge nicht der Phantasie freien Lauf gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Ich befürchte 75.000 bleibt ein Traum. Die AMS schreibt der Z8 Nachfolger wird sich im Preis um die 120.000 € bewegen./QUOTE]

Die 75.000 bezogen sich auf ganz anderes Konzept und einen normalen V8. Es scheint, als würde BMW aber einen Mittelmotor-Sportwagen bauen wollen. Der wird natürlich - weil es ein absolutes Nischen-Auto mit viel weniger Gleichteilen bei weitaus höherem Entwicklungsaufwand sein wird - mindestens dieses 120.000 Euro kosten, vermutlich erheblich mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Superspeedy   
Superspeedy

Vermutlich würde der Z4M einem Z8 mit normalem V8 das Leben schwer machen. Wenn dann noch das konventionelle BMW Antriebskonzept bei einem Z8 Nachfolger angewendet würde befürchte ich die Konkurenz durch den Z4M - der sich sicher auch im gleichen Preissegment befindet - als zu übermächtig.

Sollte der neue Z8 aber einen Mittelmotor haben und wirklich leicht sein würde ein Einstiegsmodell mit normalen V8 durchaus Sinn machen. Was sagte noch Walter Röhrl? 1200kg, Mittelmotor und 300PS reichen aus für viel Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver

Rein von der Logik her macht nur noch ein Mittelmotor-Modell in der Modellpalette Sinn.

Unten gibt es den Z4 als Zweisitzer mit Frontmotor, maximale Leistung 343 PS. Oben gibts den 6er mit maximal 507 PS, auch als Cabrio (demnächst). Wenn BMW jetzt einen Frontmotor Roadster deutlich oberhalb des Z4 positionieren würde, würde der ganz sicher das 6er Cabrio kannibalisieren (wer braucht schon die beiden Sitze hinten).

In der BMW-Modellpalette fehlt heute ein richtiger Sportwagen in der Liga vom F430, Gallardo, 997 Turbo. Und ich denke, wird ein Mittelmotor nicht nur Sinn machen, sondern sogar notwendig sein, um entsprechende Fahrleistungen zu erzielen. Eine Blamage wird man sich da sicher nicht leisten wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Superspeedy   
Superspeedy

Der nächstes Jahr erscheinende Z4 M mit dem neuen V8 Motor und ca. 415PS wird sowieso schon dem M6 in der Beschleunigung fast ebenbürtig sein. Durch geringeres Gewicht und niedrigeren Schwerpunkt wird er den in meinen Augen doch recht überflüssigen M6 fahrdynamisch sogar überlegen sein.

Ein Leichtbau Z8 mit Mittelmotor und M-8/10 Zylinder wird sicher schon fast zur Waffe. Wenn bereits ein leicht modifizierter Opel Speedster (Stichwort: Leichtbau/Mittelmotor)mit 250PS in Oschersleben ca. 5 Sekunden schneller ist als ein GT3 ist dürfte der neue Z8 schon mit dem "kleinen" V8 kein Problem mit Lambo und Co. haben. 300kg leichter und preislich auf 911er Nivau dann gibt es Lieferzeiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver
Der nächstes Jahr erscheinende Z4 M mit dem neuen V8 Motor und ca. 415PS wird sowieso schon dem M6 in der Beschleunigung fast ebenbürtig sein.

Sorry, aber der Z4 M hat den guten, alten M3 Motor mit 343PS, ohne SMG2 Getriebe, sondern nur mit Handschaltung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Superspeedy   
Superspeedy

Wie schade! Hatte dann wohl eine veraltete Info aus der AMS 16/2005. Naja, vielleicht wollen die BMW Leute sich dann doch keine Konkurenz im eigenen Produktumfeld machen. - Oder der V8 ist noch nicht produktionsreif und wir später noch nachgereicht:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×