Jump to content
SubCulture

Richtigstellung Werbeanzeige BMW xDrive

Empfohlene Beiträge

SubCulture   
SubCulture

0,103 Sekunden vergehen laut BMW bis sich xDrive an veränderte Bodenhaftung anpasst. quattro schafft dies sofort, ohne Zeitverzögerung.

BMW wirbt derzeit mit einer vierseitigen Printanzeige - u. a. in Auto Bild - in der es heißt: "0,103 Sekunden - so schnell reagiert das intelligente Allradsystem xDrive auf veränderte Bodenhaftung und auf Ihren Wunsch, Gas zu geben." Im Begleittext wird behauptet, dass xDrive damit viel schneller auf Fahrsituationen reagiert, als andere Allradsysteme.

Dies ist nicht korrekt: Anders als bei xDrive handelt es sich bei quattro nämlich um einen permanenten Allradanrieb, der sich sofort und ohne Zeitverlust auf veränderte Bodenhaftung einstellt.

Ein Beispiel verdeutlicht die Überlegenheit der Audi Technik : Während quattro also etwa bei einer Fahrt über eine Eisplatte umgehend reagiert, benötigt xDrive eine "Reaktionszeit" von 0,103 Sekunden. Bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h resultiert daraus eine zurückgelegte Strecke von etwa 2,2 Metern. Bis sich xDrive auf die veränderten Verhältnisse eingestellt hat, hätte das Fahrzeug in den meisten Fällen die Eisplatte schon hinter sich gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Und, selbst wenn das stimmt, was soll das jetzt?:???:

Ich bin für Schrottplatz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Das ist doch einfach blanke Theorie. Fakt ist, dass das Xdrive in den Tests sicher so gut war wie Quattro. Beides sind hervorragende Allradsysteme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FunkyStar   
FunkyStar

lol

jo ab in den schrott

bist du audi händler und hast weniger umsatz dadurch oder was soll des ? oO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FunkyStar   
FunkyStar

*doppelpost*

btw. ich kann das posting nicht löschen hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwracer   
bmwracer

sorry,

aber schwachsinns post!:bored:

xDrive und quattro sind beides klasse systeme aber in zahlreichen test haben beide sich nicht viel genommen.

Jeder muss selber wissen, ob er xDrive oder Quattro nimmt!

wird aber bestimmt wieder ne nette diskussion geben xDrive vs. Quattro, also holt schonmal das popcorn raus...:D

gruß,

lukas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa

Leute, ich weiß gar nicht, was ihr habt.

Kaum wird mal negativ über BMW geschrieben, gehts hier schon wieder voll ab.

Ich persönlich nehme das als Info zur Kenntnis, und denk mir dabei: "BMW muss in Sachen Allrad marketingtechnisch natürlich zu Audi aufschließen."

Dass die Aussage in der Werbung dann aber schlicht und ergreifend falsch ist (davon gehe ich aus; SubCulture hat genug Ahnung davon, wie ich das in Erinnerung hab), dann ist das natürlich nicht okay.

Zum Sinn dieses Threads:

Hätte er gelautet: "Audi's/VW's/Mercedes'-Werbung mal richtiggestellt", wie hätten dann die ersten Reaktionen ausgesehen?!!

Denkt mal drüber nach...:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Zum Thema Schrottplatz: nun, der Eingangspost ist etwas komisch, aber über das Thema kann man ja trotzdem diskutieren.

0,103 Sekunden vergehen laut BMW bis sich xDrive an veränderte Bodenhaftung anpasst. quattro schafft dies sofort, ohne Zeitverzögerung.

...

Anders als bei xDrive handelt es sich bei quattro nämlich um einen permanenten Allradanrieb, der sich sofort und ohne Zeitverlust auf veränderte Bodenhaftung einstellt.

Das stimmt leider alles nicht. xDrive ist genau wie das quattro-System ein permanenter Allradantrieb. Und beide verteilen die Antriebskraft dynamisch zwischen den Rädern und den Achsen. Wie weitgehend das jeweils möglich ist, hängt vom Modell ab. Bei Audi können soweit ich weiß nur RS4 und S4 100% der Antriebskraft auf eine Achse legen, bei den anderen wird früher gedeckelt.

Wie schnell quattro im Vergleich zum xDrive reagiert, weiß ich nicht.

Nachtrag: Lassen wir mal die Audi-Werbeheinis sprechen:

"Damit nicht genug: Je nach Fahrsituation und Untergrund verteilt die quattro Technik die Antriebskraft zudem stufenlos zwischen Vorder- und Hinterachse. Besonders auf rutschigem Fahrbahnbelag bedeutet das mehr Traktion und somit sicheres Vorankommen - auch dort, wo zweiradgetriebene Fahrzeuge keinen Vortrieb mehr haben."

sowie

"Verliert ein Rad einer Fahrzeugachse die Haftung und dreht durch, muss die Antriebskraft im Differenzial dieser Achse auf das andere Rad umgeleitet werden. Das geschah früher meist durch eine mechanische Differenzialsperre.

Heute ist hierfür die Elektronische Differenzialsperre EDS verantwortlich. Diese leitet die überschüssige Kraft des durchdrehenden Rades an die anderen Räder mit besserer Traktion weiter. Verlieren bei einem Audi mit permanentem Allradantrieb quattro die Räder einer gesamten Fahrzeugachse die Haftung, sorgt zudem die stufenlose Sperrung des Mittendifferenzials dafür, dass der Großteil des Drehmoments zur anderen Achse gelangt. Der Vortrieb wird somit in fast allen Situationen sichergestellt."

Mein Fazit: beide Systeme unterscheiden sich für den Fahrer nur durch die Grundauslegung (bei BMW stärker heckorientiert), nicht in dem, was sie können. Reagieren muß das Audi-System genau so wie das BMW-System.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwracer   
bmwracer
Leute, ich weiß gar nicht, was ihr habt.

Kaum wird mal negativ über BMW geschrieben, gehts hier schon wieder voll ab.

....

Zum Sinn dieses Threads:

Hätte er gelautet: "Audi's/VW's/Mercedes'-Werbung mal richtiggestellt", wie hätten dann die ersten Reaktionen ausgesehen?!!

Denkt mal drüber nach...:wink:

ich wusste das sowas kommt:D

und wie gesagt, gleich geht die diskussion los!O:-)

quattro hat mehr erfahrung,bla,bla,bla...

quattro ist super, xDrive ist super!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Ich muß über diesen Thread wirklich lachen.... :D

Wie es scheint, hat sich noch nicht herumgesprochen, dass Allradantrieb nicht Allradantrieb bedeutet, sondern dass es verschiedene Systeme und Abstimmungen gibt.

Der Audi Allradantrieb hat puncto Werbung und Image sicher die Nase vorn! Keine Frage...

Aber ob er auch besser ist? Das muß jeder für sich selber beantworten und den kaufen, der seinen Bedürfnissen und Wünschen am besten entspricht.

Wie amc schont erwähnte, ist bei BMW (und wahrscheinlich auch bei Porsche) das System eher etwas hecklastiger ausgelegt.

Wurde der neue RS4 nicht auch in diese Richtung abgestimmt??

Witzig finde ich aber, dass bei Audi nicht in allen Modellen, wo quattro draufsteht, auch quattro drinnen ist :-o . Vielleicht sollte wir auch mal über die zwei verschiedenen Varianten bei Audi sprechen und erstmal da abklären, welches System besser ist.

Ein BMW mit Allrad? Sorry, aber das ist nach wie vor eine komische Vorstellung für mich...

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

quattro ist ebenso ein Marketingbegriff wie 4-Matic oder X-drive.

Der "kleine" Quattro im A3 ähnelt wenn ich es richtig verstanden habe aufgrund der Plattform dem 4-Motion von VW, die größeren Baureihen haben "echten" Quattro.

Aber: es gibt viele Wege nach Rom. zunächst mal hat Audi im echten Quattro den Motor vor der Vorderachse, BMW den Motor auf der Achse. Schon das ergibt erhebliche fahrdynamische Unterschiede-das lästige Audi-typische Untersteuern ist über die ganzen 25 Jahre Quattro-Erfahrung offensichtlich ebenso zur Marke gereift wie der Name. Der BMW soll agiler ausgelegt sein...

Zum oben angeführten "Rutschen" soundsoviel Meter bei der und der Geschwindigkeit...wenn man in der Kurve abfliegt war man zu schnell. und das hat m.E. weniger mit der Antriebsart zu tun sondern viel mehr mit Gewicht und Reifen/Fahrbahnzustand. Der Unterschied liegt in der Reaktion des Autos-der Heckantrieb wird zunächst eher hinten ausbrechen, da die Hinterachse nicht Seitenführungskräfte und Antriebskräfte übertragen kann und der Zentrifugalkraft folgt. Der Fronttriebler wird eher über die Vorderachse schieben, der Quattro am ehesten über alle Viere nach außen schieben.

Fakt ist: Gleiches Auto mit gleicher Lastverteilung, gleichem Gewicht, gelichen Reifen, gelichen Straßenverhältnissen, gleichem Kurvenradius ohne Lastwechsel fliegt immer bei der gleichen Geschwindigkeit ab.

Der Quattroantrieb erlaubt eine bessere Traktion und hilft, Lastwechsel zu mindern-die Physik kann und wird er aber nicht überlisten.

Mir persönlich ist der Name und die Technik, die dahintersteht eigentlich gleich. Wichtig ist, was unter dem Strich steht, sprich ob ich den Berg raufkomme.

Fest steht auch, daß Audi lange Jahre viel mit Verzug im Antriebsstrang, Verschleiß und geräuschentwicklung gehabt hat. Fakt ist auch, daß BMW viele von diesen Probleme direkt im ersten X-Drive Versuch nicht gehabt hat. Und der Allrad von X3/X5 verursacht offensichtlich keine Probleme. Ich sehe also keine Probleme.

Werbung ist Werbung-aber auch Audi wird in den neuen Allradsysteme Zeit für Steuer- und Regelprozesse brauchen. Würden die Angaben von BMW nicht der Wahrheit entsprechen hätte Audi gerade wo der Kern des eigenen Images betroffen ist schon lange geklagt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SubCulture   
SubCulture

der von mir gepostete Beitrag stammt aus einer internen Mitteilung von Audi.

damit wollte ich weder quattro in den Himmel loben noch xDrvie schlecht machen.

einfach eine allgemeine Info, das nicht alles stimmt, was in der Werbung steht, bzw. wie Audi das sieht.

konnt ja nicht ahnen, das das gleich so ein Drama auslöst ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
der von mir gepostete Beitrag stammt aus einer internen Mitteilung von Audi.

damit wollte ich weder quattro in den Himmel loben noch xDrvie schlecht machen.

einfach eine allgemeine Info, das nicht alles stimmt, was in der Werbung steht, bzw. wie Audi das sieht.

konnt ja nicht ahnen, das das gleich so ein Drama auslöst ...

Wenn du es im BMW Forum postest schon. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot
der von mir gepostete Beitrag stammt aus einer internen Mitteilung von Audi.

konnt ja nicht ahnen, das das gleich so ein Drama auslöst ...

Wir konnten ja auch nicht wissen, dass Du interne Mitteilungen postet und das mit keiner Silbe erwähnst...O:-)

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
der von mir gepostete Beitrag stammt aus einer internen Mitteilung von Audi.

....

einfach eine allgemeine Info, das nicht alles stimmt, was in der Werbung steht, bzw. wie Audi das sieht.

Offensichtlich stimmt auch nicht alles was in Audi-internen Mitteilungen steht. :D

Polemik on:

Ist natürlich auch tragisch, wenn man seit 25 Jahren den Anspruch des "Vorsprung durch Technik" immer wieder mit Quattro legitimiert (weil es sonst eben ausgesprochen dünn aussähe) und dann kommt BMW mit xDrive und Mercedes mit 4-matic und schwupps, steht man mit runtergelassenen Hosen da und jeder sieht, daß wenig übrig ist. Da muß man dann schonmal Mitarbeiter und Vertriebswege beruhigen. :lol:

Ganz im Ernst: diese Mitteilung ist das gleiche Gewäsch wie es bei allen Herstellern kursiert. Das kann man getrost wegwerfen. BMW verfaßt auch zum Z4 fantastische interne Mitteilungen mit denen die gehobene Wertigkeit des Innenraums im neuen Modelljahr in schwülstigsten Tönen gelobt wird, und was kommt dabei heraus: drei Drehregler haben eine metallartige Oberfläche bekommen. Oh mein Gott!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×