Jump to content
sauber

AMS Test RS6 vs M5

Empfohlene Beiträge

sauber   
sauber

Wie versprochen berichte ich über den Vergleichstest RS6 (Limo) gegen den M5 in der AMS. Die Beschleunigung: RS6: 0-100 4.9s, 0-200 18.9s; M5 5.2s, 17.1s. Verbrauch: RS6: 15.5L M5: 14.4L. Gewicht: RS6: 1900Kg, M5 1777Kg. Grundpreis: RS6: 86.500 Euro M5: 74.500 Euro.

Das ist jetzt schon der zweite Test, in dem der RS6 die Werksangaben (0-200) deutlich verfehlt! Ich frage mich langsam, ob bei Audi Amerikanische verhältnise einzug halten. Auch der Langschtreckenkomfort des RS6 ist, laut AMS, einiges schlechter als im M5. Auch die Kosten seien zu hoch, selbst für ein Wagen dieses Kalibers. So gewinnt der M5 die Wertung mit 500 zu 486 Punktem vorallem wegen den tieferen Kosten.

Ich persönlich bin etwas enttäuscht vom RS6, er ist sicher ein geniales Auto, aber im Vorfeld hiess es, dass der M5 alt aussehen würde und jetzt ist es fast umgekehrt. Ich will gar nicht wissen wie das Duell mit dem neuen M5 ausgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

Hi !

Ich habe auch soeben mit Verwunderung den Test gelesen. Das der RS6 die 200 in 18,9 Sek. macht, war in etwa zu erwarten, da der Avant mehr als 20 Sek. benötigt hat. Das der M5 aber in 17,1 auf 200 geht, hat mich schon sehr überrascht. Wenn ich mich recht erinnerre hat noch nie ein M im Test eine bessere Zeit auf 200 hingelegt. Wahrscheinlich hat der RS6 die 450 PS wieder verfehlt und der M muß eigentlich auch deutlich mehr als 400 PS haben, anders sind die Zahlen eigentlich nicht zu erklären.

Eines ist somit aber auch völlig sicher, der neue E55 wird ohne Konkurrenz in dieser Klasse sein, sobald er im Handel ist. Denn diese Werte werden sicherlich recht deutlich überboten. Nur leider wird der E55 sicherlich preislich noch ein Stück über dem RS6 liegen und der M5 wird somit zum "Sonderangebot" und ist sicherlich aus sportlicher Sicht das beste Auto.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eggibe   
eggibe

Langsam wirds lächerlich für AMS....

Geben die doch dem RS6 die fünf Sterne und den M5 lassen sie im Vergleich gewinnen......?

Audi wo ja immer wieder betonnt, dass sie auf Alu-Karossen setzten um das Gewicht von den Autos zu drosslen......, sorry aber der RS6 wird immer lächerlicher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Das sehe ich auch so, der E55 wird abgehen wie ne Rakete, aber in 2 Jahren, wenn der neue M5 rauskommt werden die Karten neu gemischt. Was mich allerdings wunder nimmt, ist der Unterschied zwischen dem Motor des E55 und dem SL55, den der E55 soll ja "nur" 476 PS haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eggibe   
eggibe

Angeblich bleibt der Motor der selbe, aber die gesamte Auspuffanlage soll 24 PS verschlingen.... Alles reine Spekulationen

Ich tippe weiter auf 500 PS....

Tja, der neue M5 wird SMG III bekommen, dann sieht MB wieder alt aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

@ eggibe: Der M5 bekamm auch 5 Sterne! Und wenn der RS6 so teuer ist, ist es doch klar, dass der M5 gewinnt. Warum die Audis so schwer sind ist auch klar, ich sage nur quattro. Da können die noch so viel Alu verwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

Audi wo ja immer wieder betonnt, dass sie auf Alu-Karossen setzten um das Gewicht von den Autos zu drosslen......, sorry aber der RS6 wird immer lächerlicher...

Warum die Audis so schwer sind ist auch klar, ich sage nur quattro. Da können die noch so viel Alu verwenden.

Hey,

vielleicht wißt ihr es nicht, aber der aktuelle A6 verfügt über keine Alu-Karrosse ! ..... Aber der Gewichtsunterschied zum M5 resultiert sicherlich zum einen aus dem quattro Antrieb und einen kleinen Anteil wird sicherlich die Tiptronic leisten (schon hat man die 123kg Differenz)...

..... werde jetzt die AMS aus dem Briefkasten fischen....

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eggibe   
eggibe

@sauber

Ach, das kann schon sein, das muss aber noch vor dem Facelift gewesen sein?

Also, ich würde mal die luxus-Sport-Komfort-Sitze betonen, die verschlingen doch einen hohen%- Satz des Fahrzeuggewichtes....

Quattro ist sicher ein hoher gewichtsnachteil....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eggibe   
eggibe

@budgie

Ich weiss schon, der A6 hat keine Alukarosse...

Aber die nächste Generation wird wohl haben, zumindest ein Teil der Karosse......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moin Moin

Hoffentlich sage ich jetzt nichts falsches! Bei diesem "ewigen" Thema RS6 <-> M5 in sehr vielen Foren ist ja schon genug Öl im Feuer.

Aber ich muß auch leider Monat für Monat feststellen, daß Audi für mich immer mehr zur "Proll-Marke" wird. Ich kenn mich mit den Modellen nicht SUPERmäßig aus, aber kann sich Audi mal entscheiden ob ein Wagen nun eine 1 oder 2-Rohr-Endpott (linksundrechts) bekommt. Das so ein Wagen mit unter 200PS eine schicke 2-Rohr-Anlage hat und andere Wagen mit mehr "drinnen und draußen" nur mit einem auskommen? Siehe den W8 von VW. Vollkommen proll. Ist jetzt wohl im VW-Konzern Mode. Nun aber zum Thema. Audi wird immer mehr zum Yuppiauto. Die Erfahrung mache ich ca. schon seit etwas über einem Jahr. Aufgrund meiner Arbeit habe ich mit diversen Firmenwagenkäufer zu tun und muß feststellen, das sich immer weniger Selbstständige, Manager, Geschäftsführer usw. einen Audi kaufen. Die greifen wieder verstärkt auf BMW oder Mercedes zurück (manchmal auch Volvo :wink: ). Audi verliert das Image als "Großverdienermarke".

Der einzige seriöse Audi ist der A8. Wenn Audi weiterhin, ob gewollt oder nicht, durch die Presse mit Daten, Versprechungen und ähnlichem geistert und am Ende ein anderes Ergebnis herauskommt, dann denke ich, wird Audi es schwer haben, gut zahlende Kunden zu behalten. Die Kunden, die sich so einen Wagen als 2. oder 3.Wagen kaufen bleiben-keine Frage. Aber die einen einzigen Wagen haben wollen, und sich zwischen 3 bis 4 Marken entscheiden können, denen wird die Entscheidung wohl einfacher fallen.

Es reicht auch nicht jedes halbe Jahr einen immer größeren Turbo vorzusetzen um die PS-Marke im Seriensegment höherzuschrauben.

Ich könnt noch so etwas schreiben, aber ich krieg nich alles auf die Reihe.

bis denne...

Der alte V8 war ne Wucht! Der machte was her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

@ budgie: Ist das Fahrwerk des RS6 nicht aus Alu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie
@ budgie: Ist das Fahrwerk des RS6 nicht aus Alu?

:-? .... ist mir jetzt so im Moment nicht bekannt. Glaube aber nicht.... wer weiß mehr ?

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blitz   
Blitz

Apropos Werksangaben verfehlt:

In der Schweiz hatten sie schon einige RS4 Modelle auf dem Prüfstand mit z.T. erheblichen Abweichungen 300..310 PS statt (380 ??).

Bin ich ja gespannt, wieviel der RS6 wirklich zu stande bringt.

Anbei der Prüfstandbericht:

http://www.mkiv.ch/supra_tt/misc/RS4_1.jpg

Grüsse

Blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eye   
Eye

Soweit ich weiß ist das RS6 Fahrwerk nicht aus Alu, nur einige Anbauteile wie Schwenklager usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Also, ich würde mal die luxus-Sport-Komfort-Sitze betonen, die verschlingen doch einen hohen%- Satz des Fahrzeuggewichtes....

Quattro ist sicher ein hoher gewichtsnachteil....

Die schrottigen Sportsitze des S3 wiegen schon 63 (!) Kilo, da werden die des S6 sicher nicht leichter sein...

Ich werfe bei meinem Countach Kilo für Kilo Ballast raus und die montieren > 60 Kilo schwere Sitze :???:

Kein Wunder brauchen die einen V8 Turbo um das Schlachtschiff einigermassen zu beschleunigen.

Raymond

Countach:

- Luftfilterkästen umgebaut -5 Kg

- Radioanlage komplett ausgebaut -15 Kg

- neue Auspuffanlage aus Edelstahl -10Kg

- Reserverad rausgeworfen -10Kg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

@ Blitz

RS4 nur mit 310 PS? Ja wo gibts denn sowas...... ( :P:wink: )???????

Ganz allgemein möchte ich aber an dieser Stelle den RS6 mal verteidigen. Offensichtlich scheint die Aussentemperatur erheblichen Einfluss auf die Performance des Wagens zu haben. Unter Umständen operiert der Motor mit einer minimalen Veränderung des Ladedrucks im oberen Drehzahlbereich bei hohen Temperaturen.

Die englische Zeitung Autocar hat den selben Test durchgeführt bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen. Hier war der RS6 klar und deutlich schneller als der M5 der seinerseits eindeutig hinter den Werten aus der AMS zurückblieb. Auch der Jaguar S-Type R lief wesentlich besser als in den deutschen Tests und war fast auf dem Niveau des M5.

Den Vergleichstest gewann allerdings trotzdem der M5.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eggibe   
eggibe

Die in England testen eben bei Regen.... :wink:

Also der S-Type hat in 3 Tests nicht überzeugt, nie kam er an die erhoffte 5.5sec. bis 100 dran....das beste war bisher 6.3.... :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Tja, ich hoffe für Audi, dass Autopistas und Blitz Behauptungen über den RS4 nicht stimmen! :( Aber, der TCS gilt als sehr seriös. Allerdings, brauchts doch für einen Turbo einen speziellen Prüfstand, oder?

@ Autopista: In den AMS-Tests steht doch nirgends eine Temperatur, wie willst du wissen, ob es beim Englischen Test kälter war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blitz   
Blitz

@sauber

Die TCS prüfen auch nur auf geeichten Prüfständen (gut was ist geeicht ?!).

Für 4 Rad Antrieb gibt es so oder so nur 2 Typen die gut sind, der eine ist

der Bosch und der andere weiss ich nicht mehr.

Was bei diesen Tests der Unterschied zum Tuner-Messerwert ist, ist einerseits sicher - und niemals zu vernachlässigen - die UNABHÄNGIGKEIT. Der TCS muss dem Käufer nicht gross beweisen, ob das Tuning gut ist oder nicht 8)

Egal ob diese Prüfmessung nun ganz genau ist oder nicht, es gibt noch REIHENWEISE andere RS4 Tests quer durch verschiedene Prüfstände, die grundsätzlich ähnliche Messwerte belegen :o

Grüsse

Blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wiedeking   
Wiedeking

Der M5 ist ganz klar das bessere Auto.Der Motor der in ihm steckt, ist ein echter Sportmotor (s.AMS) der den M5 ein wahres Sortwagen-feeling gibt.Nicht nur das ist besser sondern auch der Verbrauch,Fahrkomfort,Kosten aber er hat einen nachteil,kein Allrad. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hammer   
Hammer

Der RS hat schon viel Power aber Audi legt die Fahrzeuge so aus das diese nicht zu aggressiv für den Fahrer wirken.

Ich möchte nicht wissen wenn die ersten Chipgetunten abgehen! :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Chiptuning bei einem RS6 oder RS4 ist doch reine Geldverschwendung. Der Beschleunigungsunterschied ist gleich null (siehe SportAuto), ausserdem verfällt die Garantie und die Laufleistung des Motors wird verkürzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Charly   
Charly

@sauber

beim RS6 könntest Du richtig liegen, wird die Zukunft zeigen.

Beim RS4 liegts Du voll daneben: bereits die 1. Tuningstufe mit 40 PS und 100 Nm mehr (übrigens unter voller Erhaltung der Garantie) macht sich sehr wohl bemerkbar und gibt dem Wagen sowohl ein erheblich verbessertes Spurtvermögen als auch eine deutlich höhere Endgeschwindigkeit. Hat bisher (knapp 50 Tkm) auch keinerlei Motorprobleme mit sich gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

@ Charly: Wenn du das Tuning bei Abt vorgenommen hast behältst du natürlich die Garantie! Aber die Laufleistung wird sicher kürzer, weil der Motor einfach mehr beansprucht wird. Aber deshalb kann er ja trotzdem über 100T Km laufen. Und wie gesagt in der SportAuto wurde ein SKN-RS4 mit 440 PS getestet, der hatte Chiptuning und noch andere Veränderungen. Und das Resultat? Er war zwei Zehntel schneller von 0-200 (16.8s) als die Serie! Für zwei Zehntel ein paar Tausender auszugeben ist für mich Geldverschwendung. Und, dass die SportAuto ein seriöses Magazin ist muss ich ja nicht erwähnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

- off topic -

@ sauber: Ich denke, den Leuten die sich für ein Chiptuning beim RS4 o.ä. entscheiden geht es in erster Linie nicht darum, ein paar Zehntel oder vielleicht ein ganze Sekunde von 0-200 schneller zu sein, als die Serie, sondern deren Interesse ist es die Leistungscharakteristik des Motors dahingehend zu verändern, dass er z.B. Spontaner auf Gasbefehle anspricht, die Leistung über ein breiteres Drehzahlband nutzbar ist etc.... Denn dies sind denke ich die einzigen Faktoren die sich im Fahrbetrieb wirklich bemerkbar machen.... oder kennst du jemanden der sein Auto ständig von o-200 am Limit beschleunigt? ...

- off topic off -

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×