Jump to content
Nugmen

Zulieferer für 328 u. GT4

Empfohlene Beiträge

Nugmen CO   
Nugmen

Servus beinander,

Hat jemand zufällig eine Adresse wo man Zahnriemen /Spannrollen Satz für den 328 GTS und 308 GT4 bestellen kann ?

Die beantwortung dieser Frage würd mich zu Weihnachten besonders freuen O:-)

Nug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Vor recht langer Zeit habe ich in einem anderen Forum einen Beitrag dazu gelesen und dort war der Hersteller und die genaue Teilenummer der Spannrollen angegeben.

Leider habe ich den Beitrag noch nicht wieder gefunden. Ich meine es war SKF oder Kugelfischer (INA, Schweinfurt). Ich meine letzterer. Frag doch mal direkt bei denen an, vielleicht hast du Glück und die rücken genauere Infos raus. Steht auf den alten Teilen eine Bezeichnung drauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Bin nun zumindest teilweise fündig geworden.

Schau dir mal folgenden Beitrag an und klick dich durch alle Antworten durch:

http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?action=std_show&entryid=1089252722&USER=user_80056&threadid=2

Die Rollen seien von SKF, eine Teilenummer wurde leider nicht angegeben. Das scheinen die Beitragsteilnehmer per PN ausgemacht zu haben.

Es wurde ein Preis von ca. 45,- Euro pro Rolle genannt und von 29,xx Euro für den Zahnriemen.

Versuch doch einfach mal mit den dortigen Teilnehmern Kontakt aufzunehmen oder schaue nach, ob auf deiner Spannrolle eine Teilenummer vermerkt ist.

Hier noch der Link zum eigentlichen Forum:

http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?action=std_tindex&USER=user_80056&threadid=2

Falls die Aktion erfolgreich ist, wäre es nett wenn du das Ergebnis hier posten könntest. Das wird in Zukunft sicher noch mehr Leute interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Noch einmal etwas dazu, es gibt die Spannrollen in der Ausführung wie Ferrari sie hat nicht auf dem Aftermarkt.

Es gibt von den Massen her baugleiche Lager, aber nicht von der Bauart.

Ein Lager setzt sich aus verschiedenen Bauteilen zusammen.

>Das Gehäuse: Diese Aussenmasse können vom Laien verglichen werden.

>Die Kugeln: Hier gibt es schon Unterschiede. Ferrari bekommt in den Lagern kleinere Kugeln als im baugleichen Standartlager. Dieser Lagertyp wird von C2 bis C4 genannt. Durch die kleineren Kugeln darf das Lager heisser werden und fängt dann nicht bei Hitze an zu klemmen. Wir reden hier im 1000 mm Bereich.

>Der Käfig: Dieser Käfig hält die Kugeln im bestimmten Abstand voneinander entfernt. Diese Käfige sind bei Standartlagern in einem Kunststoff, bei den Lagern von Ferrari handelt es sich um eine Kupfer-Bronze Legierung. Diese ist hitzebeständiger und hat Notschmiereigenschaften.

>Die Dichtungen: Hier sind auch anderer hitzebeständigere Dichtlippen verbaut.

>Das Fett: Das verarbeitete Fett ist viel zäher und hitzebeständiger als die normalen Fette. Das Fett kann viel höhere Zentrifugalkräfte aushalten als die Fliessfette bei den Standartlagern.

Ich habe 14 Jahre Erfahrung auf dem Sektor Kugellager und ich kann sagen, es gibt kein Lager welches baugleich mit den Ferrarilagern ist. Die Lager die Ferrari verbaut sind schon Ferrari im Einkauf viel teurer als die Standartlager.

Nicht immer auf Ferrari schimpfen und sagen die sind zu teuer, wenn der Hintergrund fehlt.

Es kochen alle nur mit Wasser und auch Ferrari kann sich nicht leisten überteuerte Produkte auf den Aftermarkt zu bringen wenn es sie viel billiger gäbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michael308 CO   
michael308

@ Nugmen,

entweder bei :

http://www.eurospares.co.uk/

oder

http://www.superformance.co.uk/

.......wenns schnell gehen muß dann bestell bei :

http://www.italparts.de/de/start.html

bei den versandkosten muß du natürlich schauen, da der versand aus England nicht so günstig ist........:wink: rechnet sich aber trotzdem.

Und wenn du 1/2 Jahr Zeit hast hör auf kkswiss:wink:

.....kann aber auch schnell 1 jahr werden.

Und die nicht Ferrarifahrer bzw. Nichtselberschrauber sollen ihre Kohle lieber dem Vertragshändler in den Schlund werfen.:D :D

Ach ja, Du kannst auch bei mir bestellen - 20% vom Ferrari - VertragspartnerO:-) O:-) O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP
Noch einmal etwas dazu, es gibt die Spannrollen in der Ausführung wie Ferrari sie hat nicht auf dem Aftermarkt.

So wie ich es verstanden habe, geht es darum das Originallager vom Originalhersteller zu beziehen. Kann natürlich sein, daß dieser das nicht rausrückt bzw. rausrücken darf.

Eine Anfrage kann trotzdem nicht schaden.

Davon abgesehen ist Ferrari nicht das einzige Unternehmen, daß leistungsfähige Lager verwendet. Das wiederum muß aber nicht bedeuten, daß sonst irgendwo ferrariidentische Lager verwendet werden.

Übrigens gibt es bei den Lagerherstellern auch sehr gute Kataloge mit entsprechenden Berechnungsgrundlagen und Verfahren, falls mal jemand selber ein Lager dimensionieren muß (womit wir allerdings schon sehr OT wären).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Ich bin der letzte der Originalteile befürwortet, ich war 14 Jahre Geschäftsführer von einem Unternehmen welches Ersatzteile ür den Aftermarkt verkauft, unter anderm auch an Werkstätten.

Ich kenne aber dadurch auch die Unterschiede, und einige von Deinen genannten Firmen liefern viele Originalteile auch aus Sicherheitsgründen.

Wo hast Du die Lieferzeit denn her? Die Spannrollen sind sofort lieferbar und zudem wäre es sinnvoll bevor woanders irgendetwas bestellt wird noch mal den Preis der Teile beim freundlichen zu erkunden, könnte nämlich sein das in den letzten Jahren die Preise mächtig nach unten sind.:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
So wie ich es verstanden habe, geht es darum das Originallager vom Originalhersteller zu beziehen. Kann natürlich sein, daß dieser das nicht rausrückt bzw. rausrücken darf.

Genau, meisstens weil der lagerabnehmende Hersteller die Entwicklungskosten trägt.

Eine Anfrage kann trotzdem nicht schaden.

Klar, irgendwann laufen die Lizenzen ab.

Davon abgesehen ist Ferrari nicht das einzige Unternehmen, daß leistungsfähige Lager verwendet. Das wiederum muß aber nicht bedeuten, daß sonst irgendwo ferrariidentische Lager verwendet werden.

Leider gibt es für kundenspezifische Lager andere Bezeichungen.

Übrigens gibt es bei den Lagerherstellern auch sehr gute Kataloge mit entsprechenden Berechnungsgrundlagen und Verfahren, falls mal jemand selber ein Lager dimensionieren muß (womit wir allerdings schon sehr OT wären).

Da hast Du Recht, es kommen sogar Lagerhändler raus zum Kunden und helfen kostenlos das richtige Produkt zu finden.:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michael308 CO   
michael308

@ kkswiss,

Sorry, wollte niemanden beleidigen:hug:

bei manchen Vergleichen hast Du recht, jedoch wüßte ich kein Beispiel wo E-Teile beim freundlichen......günstiger wären als zum Bsp.bei Italparts.....der ja eigentlich schon der teuerste unter den freien ist(....und freundlicher als die freundlichen...sind die auch....außnahmen bestätigen...!:wink: )

Außgenommen davon ist Ferrari England, die in manchen Dingen wirklich günstiger sind als die Freien.......wenn Du das meinst:lol: .

Bezogen auf die Lieferzeiten spreche ich für die hiesigen Großhändler mit Listen wie Tec-Dok oder ähnlichem........wenn die irgendwie an entsprechende Lager rankommen dann zu gleichen oder teureren Konditionen wie Italparts.........ich habe zum Bsp. 10 Monate auf einen Ufi Ölfilter gewartet.....und der Großhändler ist ein sehr guter bekannter von mir:(

und die Radlager z.Bsp. wären bei Ihm genauso teuer geworden wie bei Italparts(......als die Lager agekommen sind habe ich sofort die SKF Nummern meinem Kumpel durchgegeben und......:cry: Nix günstiger)........

aber sind ja auch nicht wirklich teuer:wink:

Anders sieht´s da z.Bsp. bei Simmeringen aus........da bekomme ich überall nur minderwertiges Zeug zu Wucherpreisen !

Ich sag nur "Ferrari Vertragshändler":

Nockenwellensimmering 26,00 € farbe Schwarz, Hersteller NAK Temp. > 80°

,der gleiche Schrott kostet bei meinem Wellendichtringspezi 2,51€

Oh..........also mein Öl wird schon mal locker 130° und dann:-(((° :-(((°

und dann nehem ich lieber einen Simmering(Original Freudenberg) aus Viton >180° und zahle dafür 11 € und :-))!

Ps.:Alle Simmeringe die nicht von Freudenberg stammen sind Radialwellendichtringe:wink:

Bin natürlich immer für gute tipps dankbar !

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Da hast Du Recht, es kommen sogar Lagerhändler raus zum Kunden und helfen kostenlos das richtige Produkt zu finden.:wink:

???

Ich glaube hier reden wir etwas aneinader vorbei, aber das ist sowieso off topic.

Darüberhinaus, muß ich dir recht geben, daß gute Lager auch gutes Geld kosten und kosten müssen! Ich hätte da ein paar nette Beispiele aus dem Maschinenbau, aber das wäre auch wieder sehr off topic. Der Laie hat oft gar keine Vorstellung davon, was Präzisionsbauteile kosten.

Wenn wir gerade schon dabei sind, könntest du vielleicht einen Richtwert angeben, was so eine Spannrolle beim Vertragshändler kostet?

Ich hatte selber noch nicht das Vergnügen, tippe jetzt aber mal auf 150,- bis 200,- Euro je Stück. Die in meinem obigen Verweis angebenen 45,- Euro für Direktbezug kamen mir recht niedrig vor.

Das würde mich insbesondere im Vergleich zu meiner letzten Rechnung eines anderen Fabrikats interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
???

Ich hatte selber noch nicht das Vergnügen, tippe jetzt aber mal auf 150,- bis 200,- Euro je Stück. Die in meinem obigen Verweis angebenen 45,- Euro für Direktbezug kamen mir recht niedrig vor.

Kann ich nicht sagen, ich habe die letzte Rechnung mit dem Fahrzeugverkauf abgegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nugmen CO   
Nugmen

Moojen Männer,

erstmal danke für die vielen Antworten. Ich werde heute mal mit allen Anbietern versuchen Kontakt aufzunehmen. Italparts (danke M 308 ) scheint mir da am unkompliziertersten zu sein.

Natürlich werde ich meine Erfahrungen hier posten (logo CP)

Auf in den Kampf

Nug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nugmen CO   
Nugmen

So nun bin ich schon schlauer. Bestellt wurden die Sachen nun bei der Firma Italparts. Super netter Kontakt am Telefon und fachkompetente Erklärung :-))!

Preis: Zahnriemen 15,29.- mal 2 Stk (328 GTS)

Spannrollen 142,95 mal 2 Stk Orginalteile /Spannrollen vom Zubehör kosten 62,50.- man sollte aber schon die teureren Orginalteile verwenden (siehe Post von kkswiss :-))! ).

Beim 208 GT4 Dino kostet der Riemen 16,95 mal 2 Stk und die Spannrollen 142,95.- mal 2 Stk.

Bestellung bis 16.00 Uhr abgegeben wird am nächsten Tag geliefert via UPS.

Vielen Dank nochmal an Michael 308 :-))! Ich bin dir einen Gefallen schuldig O:-)

Solltest du man ne Werkstatt oder Lackiererei brauchen kannst du deine Arbeiten gerne bei uns in Eigenregie bewerkstelligen :wink:

Natürlich auch besten Dank an die anderen für die kompetente Hilfe...

Nug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michael308 CO   
michael308

Vielen Dank nochmal an Michael 308 :-))! Ich bin dir einen Gefallen schuldig O:-)

Solltest du man ne Werkstatt oder Lackiererei brauchen kannst du deine Arbeiten gerne bei uns in Eigenregie bewerkstelligen :wink:

Nug

Wenn ich mal bei Dir in der nähe bin nehme ich dein Angebot gerne entgegen......:D ich hoffe natürlich nicht das es soweit kommt aber.......8)

aber zu einer Ausfahrt mit Biergartenbesuch bin ich gerne bereit.:D :D :D

Ps.:Du kannst den jungs von Italparts immer 10 % aus dem Ärmel leiern.......einfach mal freundlich nachhaken was drin ist.

Aber bezogen auf die spannrollen würde ich persönlich die Aftermarket-Teile vorziehen (SKF), die von der Qualität eigentlich besser sind.....und billiger !:wink:

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Aber bezogen auf die spannrollen würde ich persönlich die Aftermarket-Teile vorziehen (SKF), die von der Qualität eigentlich besser sind.....und billiger !:wink:

Und ich würde hier die Original nehmen.

Zum einen, weil dann sicher die richtigen Spannrollen verbaut sind.

Zum zweiten, können sie nicht besser sein weil Ferrari Lager von SKF oder FAG Kugelfischer verbaut hat.

Zum dritten, wenn wirklich eine Spannrolle blockiert und kein Originalteil verbaut ist sieht man gar nichts von Ferrari, so würde noch die Qualitätsgarantie greifen.

Und zum Schluss, bei der geringen Differenz überlegt man erst gar nicht.:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Bei 142,95 Euro je Originalspannrolle würde ich auch zu den Originalteilen raten und muß KKSWISS beipflichten. Wenn man die Mehrkosten einem potentiellen Schaden in diesem Bereich gegenüberstellt, dann sind sie hier gut angelegt.

Selbst wenn die günstigeren Rollen qualititiv vergleichbar erscheinen würden, wäre mir diese zwar prozentual hohe, aber absolut gesehen doch sehr mäßige Differenz eindeutig die potentielle Risikominderung wert.

Oder einfacher ausgedrückt: Die Originalteile sind nicht wirklich teuer.

P.S.:Bei Alfa wird es übrigens kaum billiger, wenn man es in einer Vertragswerkstatt machen läßt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michael308 CO   
michael308

Hi nochmals,

1.- Bezüglich Kulanz muß man Ferrari leider ausklammern.......Bsp.Krümmer 355:-(((° und von den ältere Autos braucht man erst gar nicht anfangen.Aber wenn es sich um deinen 10.Ferrari handelt den du 2 x im Jahr zur Inspektion bringst und immer brav löhnst dann........:D :D :D

2.- Die Original Ferrari-Teile kommen für die älteren Autos (ab ca.10 Jahre) von Ferrari - England und werden auch dort nachproduziert .......hat mit Ferrari Italien bezüglich nachfertigen von Ersatzteilen "gar nichts" mehr zu tun.

3.- Richtig,.......Ferrari hat damals Lager von SKF :-))! verbaut......und verbauen sie noch heute, jedoch weiß man nie was in den Überraschungstütchen aus England steckt.:-o

Und seit euch sicher, alles was ihr über einen Ferrari Händler für ältere Fahrzeuge bestellt kommt aus England,.... oder von Italparts.....die haben aber auch sehr häufig Aftermarket-Teile zusätzlich im Angebot.......die der freundliche ......vieleicht sogar als Originalteil verbaut.:-o

4.- Mir geht´s nicht in erster Linie um die günstigeren Teile sondern um die Qualitativ besten Teile.......und darum muß man sich wirklich kümmern, was aber auch mit viel Arbeit verbunden ist, da z.B. die ganzen Gummibuchsen aus England wirklich Schrott sind.....aber nach heutiger Sicht "Original".

Und von Simmeringen hatte ich auch schon gesprochen, die jetzigen Originalen Nockenwellensimmeringe sind von NAK/Schwarzer Gummi > 80°,....

...in den 80er´n waren die aber noch Braun >150° und hatten sogar noch die max.Temperatur auf dem Simmering stehn.

Aber wer halt auf Pseudo Original stehtO:-) O:-) O:-)

Ferrari tütchen hab ich noch genug in meiner Garage liegen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Hi nochmals,

1.- Bezüglich Kulanz muß man Ferrari leider ausklammern.......Bsp.Krümmer 355:-(((° und von den ältere Autos braucht man erst gar nicht anfangen.:-)

Hallo Michael

Du hast vielleicht ein einer Ferrari-Werkstatt gearbeitet, oder arbeitest immer noch dort, aber der Vergleich von den Krümmern ist so was von abstrus und nicht mit den Spannrollen vergeichbar.

Nochmal, extra für Dich. Wenn ein User Spannrollen bei einem Vertragshändler kauft, hat er die volle Qualitäshaftung (Garantie und keine Kulanz (Kulanz kommt erst wenn die Garantie vorbei ist))vom Werk (da ist auch egal wo der Händler die Teile her bezieht). Selbst wenn Ferrari meint sie müssten dem User verrostete Lager verkaufen wodurch der Zahnriemen reisst stehen Sie in der Haftung und müssen wenn der Fehler bei den Lagern lag einen Anteil vom Motor zahlen.

Egal ob die Lager besser sind oder nicht, was nicht der Fall ist.

2.- Die Original Ferrari-Teile kommen für die älteren Autos (ab ca.10 Jahre) von Ferrari - England und werden auch dort nachproduziert .......hat mit Ferrari Italien bezüglich nachfertigen von Ersatzteilen "gar nichts" mehr zu tun.:-)

Doch, die Qualitäsrichlinien müssen nach den Vorgaben des Werks eingehalten werden. Hier werden auch immer wieder Qualitätsproben genommen. Dies ist in den Lizenzverträgen genau aufgeführt und wer sich nicht dran hält bekommt sofort die Lizenz abgesprochen inkl. einer saftigen Strafe.

3.- Richtig,.......Ferrari hat damals Lager von SKF :-))! verbaut......und verbauen sie noch heute, jedoch weiß man nie was in den Überraschungstütchen aus England steckt.

Und seit euch sicher, alles was ihr über einen Ferrari Händler für ältere Fahrzeuge bestellt kommt aus England,.... oder von Italparts.....die haben aber auch sehr häufig Aftermarket-Teile zusätzlich im Angebot.......die der freundliche ......vieleicht sogar als Originalteil verbaut.:

Ist wie oben egal, der Händler haftet. Allerdings ist in den neuen Händlerverträgen genau geregelt wie viel der Händler nebenher kaufen darf. Das ist genau zu sehen da die SPA Zugriff auf die Buchhaltung hat.

4.- Mir geht´s nicht in erster Linie um die günstigeren Teile sondern um die Qualitativ besten Teile.......:-)

Was nützt Dir gute Qualität wenn ein Lager (was nicht vom freundlichen kommt) klemmt und der Zahnriemen reisst. Da bekommst Du nur das Lager bestenfalls ersetzt, aber nicht den Motorschaden. Hier geht es um Folgehaftungen und die schliessen Produzenten über den Aftermarkt aus.

und darum muß man sich wirklich kümmern, was aber auch mit viel Arbeit verbunden ist, da z.B. die ganzen Gummibuchsen aus England wirklich Schrott sind.....aber nach heutiger Sicht "Original".

Und von Simmeringen hatte ich auch schon gesprochen, die jetzigen Originalen Nockenwellensimmeringe sind von NAK/Schwarzer Gummi > 80°,....

...in den 80er´n waren die aber noch Braun >150° und hatten sogar noch die max.Temperatur auf dem Simmering stehn.

Auch hier hat sich viel getan, bei dem letzten grossen Service von unserm 512TR wurden neue Simmerringe verbaut. Aber mal ehrlich, wenn ich mir schon Gedanken machen muss ob ich mir einen Original-Simmerring kaufen kann oder nicht, dann ist es besser die Marke zu wechseln.

Aber wer halt auf Pseudo Original steht

Da habe ich auch schon meine Meinung drüber gesagt, aber auch noch mal.

Aftermarkt-Teile sind überwiegend empfehlenswert, aber es gibt Teile die auf jeden Fall beim Händler geholt werden sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Haben die ihr Ersatzteilgeschäft ausgelagert? Würde mich fast wundern.

Bei den Lagern ist es auf jeden Fall so, daß man die nicht mal eben so nachfertigen kann, wenn man dafür nicht ausgerüstet ist. Das können nur die etablierten Hersteller.

Anhand des von KKSWISS beschriebenen Kupfer-Bronze-Käfigs hat man zumindest einen Anhaltspunkt bzgl. der Originalität.

Mal sehen, was bei Nug ankommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Haben die ihr Ersatzteilgeschäft ausgelagert? Würde mich fast wundern.

Bei den Lagern ist es auf jeden Fall so, daß man die nicht mal eben so nachfertigen kann, wenn man dafür nicht ausgerüstet ist. Das können nur die etablierten Hersteller.

Anhand des von KKSWISS beschriebenen Kupfer-Bronze-Käfigs hat man zumindest einen Anhaltspunkt bzgl. der Originalität.

Mal sehen, was bei Nug ankommt.

Das kann man nicht sehen, es gibt

offene Lager

Kugellager01.jpg

staubdichte Lager

608zz5_w1.jpg

staub und wasserdichte Lager

A60769.jpg

Wer das Lager öffnet zerstört es, man hat keine Möglichkeit das Lager wieder abzudichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Tja, dann kann man nur noch darauf vertrauen, daß man vom Fachhändler nicht besch... wird oder man muß die zerstörende Prüfung an einem Muster in Kauf nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

:applaus:...für dieses wirklich tolle und informative Thema :-))!

Zu den Spannrollen ist jetzt wohl alles gesagt, die absolute Entscheidung trifft dann jeder selbst.....und muß eben mit den Konsequenzen, wenn`s welche gibt, klarkommen.

Interessant fände ich noch einen Meinungsaustausch bezüglich diverser anderer Ersatzteile. Vielleicht könnte man hier soetwas wie eine "Alternativ-Liste" Stück für Stück aufbauen. Nicht unbedingt für Bremsbeläge oder andere sicherheitsrelevante Teile, aber doch zumindest für Schalter, Relais, Wasserpumpen, Anlasser, etc...

Am besten soetwas wie`n WorkShop für Anfänger von Schrauberfahrenen CPlern.

Gruß, Lamberko :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Wer bei einem dieser Händler innerhalb Europas Ersatzteile kauft die in CARAT eigener Verpackung verpackt sind erhält immer die Original-Ersatzteilqualität.

Das heisst, kauft man für einen VW Golf 1.4 ein Radlager so ist in der Verpackung ein FAG Radlager wenn dies ab Werk verbaut war. Sollte ein SKF Radlager ab Werk verbaut worden sein, befindet sich ein SKF in der Verpackung. So geht das über das ganze Programm der lieferbaren Ersatzteile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Martin308GTB   
Martin308GTB

Hallo zusammen,

nachdem ich schon einige Zeit dieses Forum aus dem Hintergrund mitverfolge, hab' ich mich heute registriert und möchte jetzt auch mal teilnehmen.

Aber da das mein allererstes Posting ist, möchte ich mich natürlich auch kurz vorstellen. Ich heisse Martin, bin 43 Jahre alt, selbständiger Maschinenbau-Ingenieur und hab' seit 1996 einen 308 GTB Vergaser, an dem ich seit jeher die anfallenden Reparatur- und Wartungsarbeiten zu 95% in Eigenregie erledige.

Zu den Diskussionspunkten, die ich in diesem Thread gelesen hab', möchte ich kurz meinen Standpunkt vertreten.

1. es taucht die Frage auf, ob Ferrari sein Ersatzteilgeschäft ausgelagert hat. Ja, das ist so und zwar nach England zum altehrwürdigen englischen Importeur 'Maranello Concessionaires' oder kurz 'Ferrari UK'. Die bekamen vor wenigen Jahren das Ersatzteilgeschäft für alle Ferraris älter als 348er übertragen. Das war damals mit einer riesigen Logistikaktion verbunden und man bekam während der Monate als der Transfer lief, kaum ein Teil.

Im Moment merken die Italiener, dass sich mit den alten Autos schön Geld verdienen läßt und möchten einen Teil wieder zurückhaben. Im Moment sieht es danach aus, als ob der 328er wieder in den Zuständigkeitsbereich von Italien fällt, alles ältere aber in England bleibt. Ist aber alles noch offen.

Nebenbei bestellt auch die Fa. Italparts Dierckes gelegentlich bei den Engländern. Wer sich auf der Ferrari Owner's Webseite registriert, kann schön bequem per Online-Shopping Ersatzteile einkaufen. Preise werden angezeigt, Lieferbarkeit wird angezeigt, und man wirft die Sachen in seinen Einkaufswagen. Die liefern mit FedEx, das geht schnell und ist preislich wesentlich interessanter als DHL, lassen sich die Zahlung nochmal per e-Mail oder Fax extra bestätigen und in der Regel sind die Teile in 3 Tagen beim deutschen Adressaten.

2. zu der Problematik mit den Originalteilen. Jemand von Euch stellt die Qualität der Original-Spannrollen in Frage. Da kann ich ihm beipflichten. Diese Spannrollen sind qualitativ nichts besonderes und technisch auf dem Stand der 70er-Jahre. Dafür sind sie viel zu teuer. Das Pendant SKF VKM 22380 ist qualitativ mehr als ebenbürtig.

3. zu den Nockenwellen-Simmerringen des 308er: Ferrari liefert eigentlich seit einigen Jahren - auch schon bei meinem letzten grossen Service 1999 - diese Ringe aus dem 'braunen Material'. Es scheint sich um Viton zu handeln, welches wesentlich dauerhafter ist. Ich bin zur Zeit wieder am grossen Service dran und die Ringe haben über die Jahre und 27.000 km einwandfrei dicht gehalten.

4. zu der rechtlichen Situation, die kkswiss beschreibt. Da würde ich vorsichtig sein. Denn Recht haben und Recht bekommen sind zwei paar Stiefel. Das mag' ja alles stimmen, aber das durchzubekommen dürfte recht mühsam werden. Vor allem, wenn die 'Original-Teile' vom Do-it-yourselfer verbaut wurden.

5. nette Unterhaltungen hier, aber erlaubt mir eine Äußerung. Statements à la " wer sich keinen Original-Simmerring leisten kann, sollte lieber die Marke wechseln" , finde ich widerwärtig und mit Verlaub das, was mich in den meisten deutschsprachigen Ferrari-Foren stört.

Viele Grüße

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×