Jump to content
bodohmen

Auto gesucht - RS4 oder S4 Avant!?

Empfohlene Beiträge

bodohmen   
bodohmen

Servus Buam!

Meine Frau Mutter möchte sich ein neues Auto gönnen und liebäugelt mit irgendwelchen japanischen SUVs.

Da sie aber, wie mein Vater auch, 8 Monate im Jahr nicht zugegen ist und ich somit derjenige bin, der das Auto die meiste Zeit pilotieren würde, möchte ich in der Entscheidungsfindung gerne einen anderen Kurs einschlagen, vollkommen uneigenütz natürlich.

Da uns im MOment generell ein Kombi abgeht, liegt doch der Gedanke nahe, einen solchen als "Gebrauchten" in Erwägung zu ziehen.

Die Eckdaten sollten wie folgt ausschauen:

max. ca. 60k km und max. ca. 35k Euro.

Daher habe ich mal ein wenig in mobile und autoscout rumgeforscht und bin über unzählige S4 Avant gestolpert, die knapp 2 Jahre alt, ca. 30-40k km gelaufen, schon für überschaubare 35k Euro den Besitzer wechseln würden.

Für den gleichen Preis gibt es auch einige wenige RS4 mit überschaubaren Laufleistungen (ca. 60k km).

Auch wenn es leider noch alles hoch spekulativ und nicht richtig spruchreif ist, wäre ich dennoch über einige Meinungen zu diesem Thema dankbar.

Das der RS4 mitunter zu Laderproblemen neigt, habe ich schon gelesen, wodurch man tunlichst nach einem ungechipten Modell Ausschau halten sollte.

Verhält sich das beim S4 genauso? Generell würde eh nur ein ungechipter Wagen in Frage kommen.

Was mich halt wundert ist die Vielzahl der angebotenen S4 Avants:-o

Gibt es da bekannte Haken an dem ja doch sonst schönen Auto und bekommt man zu den genannten Eckdaten brauchbare Autos oder sind die beiden Modelle eher skeptisch zu betrachten?

Und wenn schon jemand Ahnung hat, wie sieht es mit der Versicherung aus?

Ich weiß viel Text, für etwas, was nach viel Überzeugungsarbeit ausschaut, aber was tut man denn nicht alles O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
killaruna   
killaruna

Hallo Michael,

der RS4 ist ein wunderschönes Auto, doch leider soll der Unterhalt doch extrem teuer sein. Der hohe Spritverbrauch ist schon enorm. Teilweise liest man, dass Schäden an beiden Turboladern bis zu 10.000 Euro kosten.

Mit dem S4 sind relativ viele Leute recht unzufrieden. Erstens ist bei diesem der Spritverbrauch im Vergleich zu ähnlich starken Autos (M3 E46) wesentlich höher.

Auf der anderen Seite soll der Allradantrieb eine Menge an Leistung fressen. Hat der Wagen dann noch die Automatik muss man sich sogar vor dem Vorgänger des S4 warm anziehen. Vom Design her überzeugt der Wagen aber absolut.

Schöne Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Der S4 mit V8 ist das alltagstauglichere und problemlosere Auto. Ich würde zusehen, daß ich einen handgeschalteten S4 bekomme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
otg   
otg

Guten Morgen an alle,

ich kann die Probleme mit einem S4 Doppelturbo nicht bestätigen - und meine, es kommt auf die Pflege eines jeden Autos an.

In einigen Foren sind die vielen Schwachstellen der S4/RS4 Doppelturbos, die zu kapitalen Motorschäden und Turboladerschäden führen können, weitgehend beschrieben worden, sowie die Gegenmaßnahmen.

Defekte Abschaltventile die Turboladerschäden verursachen können und ein defekter Luftmassenmesser der meistens für Fahrverhaltensstörungen und Leistungsmangel ursächlich ist, sind leicht zu Prüfen und defekte Druckschläuche die ebenfalls kapitale Turboladerschäden verursachen können, sind leicht zu Lokalisieren.

Wenn Chiptuning von seriösen Tunern durchgeführt wird und die bekannten Bauteile/Druckschläuche regelmäßig und fachgerecht überprüft und instandgehalten werden, so hat man mit diesen Autos viel Freude :-))!

Leider scheinen sich die Doppelturbos aber auch gut dazu zu eignen, gestohlen und in Teilen verkauft zu werden - doch auch hier gibt es Abhilfemaßnahmen, die ebenfalls in Foren zu finden sind.

Sprit brauchen alle Motoren, auch der S4 V8 O:-)

Wenn auf den Spritverbrauch Rücksicht genommen wird, dann ist man mit einem Benziner eh falsch beraten.

Wenn ich auf einen Avant stehen würde, dann gäbe es nur einen - RS4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Danke schon mal für die Infos!

Emotional spricht mich natürlich der RS4 mehr an, allerdings ist der auch mindestens 2 Jahre älter als die vergleichbaren S4.

Der Spritverbrauch scheint bei letzterem in der Tat sehr stramm, allerdings würde das Auto auch nicht sooo viel bewegt, schätze mal so um die 10k km pro Jahr.

Weiß zufällig noch jemand, wie die beiden versicherungstechnisch eingestuft werden?

Scheint wohl, als müsse ich den Verkäufer in mir entdecken, wenn ich einen der beiden meiner Mutter überzeugend schmackhaft machen möchteO:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN

Hersteller: AUDI AG

Modell: B5 (RS4 AVANT QUATTRO 2.7T) / 8E (S4 AVANT 4.2 V8)

Leistung: 280KW (381PS) / 344PS (253KW)

Hubraum: 2671ccm / 4163ccm

Haftpflichtklasse: 19 / 20

Teilkaskoklasse: N31 / N30

Vollkaskoklasse: N29 / N28

Quelle:

http://www.gdv.de/Service/inhaltsseite.html

Würde dir einen direkten Vergleich der beiden Autos empfehlen. Nicht nur wegen der Leistung und dessen Entfaltung sondern auch in Punkto Verarbeitung gibt es Unterschiede. Ich fahre selbst den B5, der ist zwar top ausgestattet, aber wenn man ihn mit den neueren Modellen vergleicht merkt man ihm sein Alter eben doch an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic-michel   
magic-michel

also ich kann dir folgenden link empfehlen, wo du die performance der beiden fahrzeuge vergleichen kannst:

http://www.track-challenge.com/main.asp?useframe=news1.asp

(doppeltest audi quattro/rs4 vs. audi /s4 (2003 avant))

dort kannst du sehen, dass der rs 4 deutlich leichter ist als der s4.

performancesieger abenfalls klar der rs4.

vom verbrauch her ist der rs4 dort von 2-4 liter sparsamer.

spricht soweit eigentlich alles für den rs 4.

was dagegen spricht ist m.e. in jedem fall, dass der rs 4 zwar ein optisch schönes, aber eben leicht ergrautes modell ist (was mit jedem modellwechsel des a4 noch krasser wird).

und da ist ja noch die problematik mit der haltbarkeit...

michel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

Am "einfachsten" wäre deiner Mutter sicherlich mit einem S4 Avant tiptronic unterwegs. Zwar leidet die Sportlichkeit schon "etwas" im Vgl. zur 6-Gang Variante, aber ich denke nicht, dass sie damit an die Nordschleife will.

In einer Kaufberatung zum S4 habe ich gelesen, dass bei Gebrauchten die Modelle mit tiptronic beliebter sind, weil man nie weiß, wie sehr die Kupplung beim Vorbesitzer hat leiden müssen; eigentlich logisch. 250km/h fährt er auch mit tiptronic und in knapp 6s auf 100 ist er auch. Für den Weiterverkauf vielleicht auch interessant...

Geiler ist ohne Frage der RS4 :wink: ... sein "Alter" sollte jedoch berücksichtigt werden!

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Meine Frau Mutter hasst Automatik-Getriebe jeglicher Gattung X-)

Dementsprechend wird es auf jeden Fall ein Schalter werden.

Von den 3 RS4 die in Frage gekommen wären, sind zwei anscheinend schon verkauft worden, vom S4 gibt es nahezu unendlich viele.

Alles in allem fände ich den S4 aber, wenn er nicht so ein Säufer wäre, aufgrund seines neueren BJs schon besser und leichter zu "vermitteln".

Werde sie in 2 Wochen, wenn sie wieder hier sind, mal ordentlich ins Gebet nehmen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Wenn Du den RS4 auf der Autobahn richtig schnell bewegst, bist Du zwar ein bißchen schneller, als mit dem S4, dafür braucht der RS4 in dieser Disziplin aber auch mehr Benzin... :wink:

Beim RS4 ist bei strammer Gangart nach 180-200km Ebbe im Tank, so gewaltig ist der Durst des S4s dann nicht. Wobei sich dieses Verhalten im Stadtverkehr und natürlich auch gemäß Din-Norm umkehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Bis zu welcher Laufleistung würdet ihr denn einen Scheckheft-gepflegten RS4 kaufen?

Und welcher Preis wäre für welche Laufleistung akzeptabel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Die Antwort auf Deine Fragen ist eigentlich ganz einfach:

Alpina B3S touring oder B10 V 8 S touring. Ihr bleibt bei BMW, die Modelle sind absolut ausgereift und haltbar.

Die RS 4 sind schon heikel von den Reparaturen her, wenn dann den S4 mit V8.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Danke für den Tip Peter, warum ich darauf nicht selber gekommen bin :-))!

Andererseits fahre ich seit 15 Jahren BMW und irgendwie möchte ich mal was neues haben, auch wenn der B3S schon nicht so schlecht und wahrscheinlich auch sehr viel "vernünftiger" ist :???:

Und ich dachte, es gäbe ausnahmsweise mal keine Alternativen :-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Ja-aber kaum eine mit Schaltung. Der B3S ist top ausgereift, sehr komfortabel, dabei aber dezent und unauffällig. Die Fahrleistungen sind knapp auf M3 Niveau, Endgec´schwindigkeit höher, Spritverbrauch auch mal 10 Liter auf 100 wenn man will. DAs geht mit dem RS4 und auch mit dem S4 nicht.

Der B10 V8S fällt übrigens flach-gibts nur mit Automatik.

Alternativen mit Automatik gäbe es auch noch von AMG-so ein C55 ist schon ein geniales Auto.

Da fällt mir ein-es gibt ja auch noch einen Hartge H50 touring.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Andererseits fahre ich seit 15 Jahren BMW und irgendwie möchte ich mal was neues haben,...

Never change a winning team!

Bei einem B10 könnte ich mich auhc mit einer Automatik anfreunden. Und er wirkt sehr understatement-mäßig, finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix02   
Felix02

Ich bin auch als langjährige BMW Fahrer zu Audi gewechselt und habe mir vor gut zwei Monaten einen RS4 gekauft und bin sehr zufrieden. Das er nicht mehr ganz so frisch gestylt ist, ist für mich gerade der Reiz. Ausserdem ist er mit seiner geringen Sückzahl einfach jetzt schon ein Klassiker.

Der S4 ist zwar auch ein toller Wagen, aber er hat nicht das gewisse "Etwas", dass ich beim RS4 so mag.

Das einzige, wo ich vielen Recht geben muss, ist das etwas mullmige Gefühl der Haltbarkeit und der Kosten, die aus größeren Schäden enstehen können.

Aber Autos in dieser Leistungsklasse sind eben im Unterhalt nicht billig !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
med98ifb   
med98ifb

Also letztlich frage man(n)sich, was will ich, welches konzept?

s4 (v8) ein solides auto, ein gleiter, der auch mal sportlich bewegt werden kann- aber kein rennwagen.

Der "alte" biturbo v6 RS4 ist ein sportwagen, der muss immer schön warm und kalt gefahren werden... bei richtiger pflege kein problem. Suche nach einem ungechipten exemplar. Fahre einen rs4 mit ca 13 super +. Auch bei normaler fahrt sind 11- 12 drin ohne spass.

An sich ist auch der biturbo sehr haltbar bei ordentlicher pflege und sachverstand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derduke CO   
derduke

Also Freunde...

Ich fahr ein gänzlich ungechipptes Modell des RS4 (mit Sportfahrwerk und Bremse der Quattro GmbH)! Der hat jetzt 170000 km auf der Uhr und läuft wie ein Uhrwerk! Mann muss ihn schonend warm fahren, ansonsten ist der Wagen völlig problemlos im Alltag zu fahren.

Ich hatte einmal einen teuren Getriebeschaden, an dem sich Audi zu 50%beteiligte bei Km-Stand 120000...

Der Verbrauch geht in Ordnung, bei normaler Fahrweise sind ca 13 liter zu verzeichnen, beim Rasen geht es bis 20 liter rauf. Der neuere, schwerere und langsamere S4 wird bei gleicher Fahrweise eher mehr verbrauchen!

Im Alllgemeinen:

Der RS4 Avant ist ein sehr guter alltagstauglicher Sportwagen (und mit 380 PS macht der Quattro-Antrieb so richtig Sinn)

Wenn deine Mutter bis nächstes Jahr warten kann, dann würde ich meinen abgeben um mir den neuen zu holen O:-)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×