Jump to content
S.Schnuse

Turbo S gegen Carrera RS Gruppe N

Empfohlene Beiträge

S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Wie schon in diesem Thread hier: LINK stelle ich wieder einen Vergleich zweier außergewöhnlicher Fahrzeuge vor. Diesmal stellt sich der Carrera RS Gruppe N mit 260 PS dem meiner Meinung nach einmaligen und traumhaften Turbo S mit 380 PS. Das PDF-Dokument ist mit richtigem Text versehen, kann also ausgedruckt werden und in astreiner Qualität bei minimaler Datenmenge gelesen werden.

Light Show - Porsche Carrera RS gegen Turbo S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irwin   
Irwin

danke stefan !

(wie vergibt man noch gleich Renomme-Punkte ?)

besten gruss

.i.l.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil   
Phil

Die Wartezeit auf diesen Bericht schien mir beinahe unendlich. Ich hatte schon bedenken, ob du es vielleicht vergessen hast. Einige Male musste ich meine Ungeduld unterdrücken und hielt mich mit einer Nachfrage zurück.

Nun hast du mir (und sicher auch vielen anderen) eine riesen Freude gemacht!

Die Berichte über den Turbo S sind leider rar, umso mehr freut es mich einige weitere Brocken und Messwerte zu diesem Wahnsinnswagen zu lesen!

Der 964 turbo S hat seit Jahren einen festen Platz in meiner Traumdoppelgarage und nach diesen Zeilen scheint es noch schwieriger, ihn jemals von diesem Platz zu verdrängen.

Ein mega Danke an dich, Stefan! :-))!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147

wow, erstmal vielen dank. :-))!

was für autos...

damit ich das aber richtig verstehe, die turbos vom 964er heißen 965.

und es gibt insgesamt 5 verschiedene versionen?!

den normalen 3,3l turbo mit 320ps / mit WLS mit 355ps

den normalen 3,6l turbo mit 360ps / mit WLS mit 385ps

und diesen wunderbaren leichtbau mit 3,3l und 380ps. das ist doch der, von dem nur 80 stück gebaut wurden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147
Die Wartezeit auf diesen Bericht schien mir beinahe unendlich. Ich hatte schon bedenken, ob du es vielleicht vergessen hast. Einige Male musste ich meine Ungeduld unterdrücken und hielt mich mit einer Nachfrage zurück.

Nun hast du mir (und sicher auch vielen anderen) eine riesen Freude gemacht!

Die Berichte über den Turbo S sind leider rar, umso mehr freut es mich einige weitere Brocken und Messwerte zu diesem Wahnsinnswagen zu lesen!

Der 964 turbo S hat seit Jahren einen festen Platz in meiner Traumdoppelgarage und nach diesen Zeilen scheint es noch schwieriger, ihn jemals von diesem Platz zu verdrängen.

Ein mega Danke an dich, Stefan! :-))!:-))!

und wer steht auf der anderen seite? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse
und wer steht auf der anderen seite? :D

Aus Porsche-Sicht wären ein 959 und eine 962 Straßenversion noch ganz hübsch. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147

ich bin ja momentan ein großer fan des 996 GT2 MJ05

aber auch ein 993 GT2 oder ein Ruf CTR wären ganz nett.

aber wenn du schon auf den 962 abfährst, wäre dann nicht der 917/30 interessanter :D

p.s.

welchen test bearbeitest du denn als nächstes? O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse
ich bin ja momentan ein großer fan des 996 GT2 MJ05

aber auch ein 993 GT2 oder ein Ruf CTR wären ganz nett.

aber wenn du schon auf den 962 abfährst, wäre dann nicht der 917/30 interessanter :D

p.s.

welchen test bearbeitest du denn als nächstes? O:-)

Der 917 wäre auch eine Alternative. Aber ich will gern noch eine Weile leben, und das Ding würde mich umbringen. :D:wink:

Also wenn ich mal Lust und Laune hab, hier gibts noch was zu 10 Jahre Porsche 956, das große Jubiläum. Oder 964 Carrera RS mit Turbo von Lotec. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147

hast du denn inzw. auch die tests vom ruf ctr bekommen O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil   
Phil
damit ich das aber richtig verstehe, die turbos vom 964er heißen 965.

und es gibt insgesamt 5 verschiedene versionen?!

den normalen 3,3l turbo mit 320ps / mit WLS mit 355ps

den normalen 3,6l turbo mit 360ps / mit WLS mit 385ps

und diesen wunderbaren leichtbau mit 3,3l und 380ps. das ist doch der, von dem nur 80 stück gebaut wurden, oder?

Ob 964 oder 965 ist für mich ein bisher ungelöstes Rätsel, die Lösung darf mir gern jemand zeigen. :wink:

Bei der hier im Forum vor noch nicht allzu langer Zeit geposteten Liste mit den Typenbezeichnungen von Porsche ist leider nur der 964 C2/4 zu finden (dito 993). Ebenfalls ist unter "930" nur "turboaufgeladene Version des 911" gelistet. Gab es intern tatsächlich weder eine Unterscheidung zwischen dem 3.0 und dem 3.3 Liter noch zwischen den 4- und späteren 5-Gang-Versionen?

Für die Transaxles sind die turbos (und andere Modelle) unter verschiedenen Typenbezeichnungen aufgeführt.

Ich sehe da keine Logik dahinter.

Am meisten habe ich bisher von 86 gebauten turbo S gelesen, ein paar wenige davon sind Rechtslenker.

Insbesondere in der französischen Schweiz werden die 3.3 WLS immer wieder (fälschlicherweise) als turbo S angeboten.

Den zweiten Platz bekäme übrigens ein Wiesi MF3 :wink: (wenn möglich mit der "alten" S50 oder S52-Maschine, der S54 passt meines Erachtens nicht mehr so gut zum Charakter des Roadsters).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147
Ob 964 oder 965 ist für mich ein bisher ungelöstes Rätsel, die Lösung darf mir gern jemand zeigen. :wink:

Bei der hier im Forum vor noch nicht allzu langer Zeit geposteten Liste mit den Typenbezeichnungen von Porsche ist leider nur der 964 C2/4 zu finden (dito 993). Ebenfalls ist unter "930" nur "turboaufgeladene Version des 911" gelistet. Gab es intern tatsächlich weder eine Unterscheidung zwischen dem 3.0 und dem 3.3 Liter noch zwischen den 4- und späteren 5-Gang-Versionen?

Für die Transaxles sind die turbos (und andere Modelle) unter verschiedenen Typenbezeichnungen aufgeführt.

Ich sehe da keine Logik dahinter.

Am meisten habe ich bisher von 86 gebauten turbo S gelesen, ein paar wenige davon sind Rechtslenker.

Insbesondere in der französischen Schweiz werden die 3.3 WLS immer wieder (fälschlicherweise) als turbo S angeboten.

Den zweiten Platz bekäme übrigens ein Wiesi MF3 :wink: (wenn möglich mit der "alten" S50 oder S52-Maschine, der S54 passt meines Erachtens nicht mehr so gut zum Charakter des Roadsters).

kannst du denn das bestätigen, was ich geschrieben hab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Sehr schöner Beitrag :-))!

Was die Typenbezeichnungen angeht so gibt es da in der Tat keine Logik. 965 ist lediglich die interne Bezeichung für Turbo II und Turbo 3.6. Der Turbo II WLS wird eigentlich immer wieder fälschlicherweise als Turbo S bezeichnet.

Der 911 turbo S "Leichtbau" wurde tatsächlich zunächst als Studie präsentiert, weil Porsche mit einem sehr ähnlichem Fahrzeug 1992 die amerikanische IMSA Serie für seriennahe Fahrzeuge gewann. Deshalb trägt auch jeder 911 turbo S einen entsprechenden Schriftzug unter der linken Tür.

Ich habe mal einen original 911 turbo S für etwa 1000km bewegt und auch einen 964 Cup, der mit dem Carrera RS N/GT praktisch bauglich ist. Beide Autos sind für den Alltagsgebrauch ungeeignet, weil ihr Wendekreis dem eines Kleinlasters entspricht und eine Federung praktisch nicht existiert. Der turbo S reagiert etwas empfindlich auf Hitze und geht bei niedrigeren Temp. sicherlich noch deutlich besser als die entsprechenden Messwerte. Die Werksangabe liegt bei 14,2s von 0-200. In der Praxis kann der turbo S bis etwa 170 selbst einen Lamborghini Gallardo oder einen 996 turbo ausbeschleunigen. Spitze läuft der Wagen etwa 320 km/h laut Tacho. Subjektiv ist der Wagen das reinste Inferno und am Limit nur was für absolute Profis. Da ist ein GT3 RS eine S-Klasse dagegen. Im Regen ist der Teufel los und auf einer engen Paßstraße ist man hoffnungslos verloren. Der Motor hat überhaupt keinen Durchzug. Bei 4000 gibts dann aber einen brutalen Schlag ins Kreuz und man kommt mit dem Schalten kaum noch nach. Der Wagen ist beinahe sowas wie der Poweroverkill. Im Datenblatt stehen 381PS, subjektiv würde man eher auf 500 tippen.

Die 964 Carrera RS bleiben trotzdem mein persönlicher Liebling. Kann es einen rundum gelungeneren Sportwagen geben? Die Gasannahme, der heisere Klang, der Biß bei über 5000 U/Min. Die Lenkung, die einen praktisch mit der Fahrbahn verschmilzen lässt. Die Bremsen und schliesslich der ganze eigenständig runde Charakter des Wagens, genial..........Wer einmal den Wagen gefahren hat ist infiziert auf ewig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147
...Wer einmal den Wagen gefahren hat ist infiziert auf ewig.

klingt als würdest du dich ein wenig auskennen :-))!

wie würdest du denn den 964rs, 993rs und 996gt3 mk2 "charakterlich" miteinander vergleichen. preislich sind sie bald "fast" auf einem niveau O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

wie würdest du denn den 964rs, 993rs und 996gt3 mk2 "charakterlich" miteinander vergleichen. preislich sind sie bald "fast" auf einem niveau O:-)

Der 964 RS ist der absolute Purist. Keine Servo, knallhart, schwer zu fahren.

Der 993 RS ist etwas "softer". Grundsätzlich gutmütiger da modernere, breitere Hinterachse. Bei den Fahrleistungen ist zwischen 964 und 993 RS kein Unterschied bis auf den Topspeed. Der 993 RS ist aber das komplettere Auto.

Die 996 GT3 sind eine völlig andere Welt. Die Motoren gehen obenrum deutlich besser, egal welche Variante, klingen aber bei weitem nicht so gut ( O:-) ). Beim Fahrwerk kommt es ganz darauf an, wie die Autos eingestellt sind, grundsätzlich sind die 996 aber komfortabler und gutmütiger als ihre Vorgänger und ohne Probleme auch im Alltag zu fahren, auch der RS.

Echte Fahrerautos sind sie alle, wobei gut erhaltene 964 oder 993 RS zum Rennen fahren schon zu schade sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147

interessant ist aber wirklich die preisentwiklung

964 rs liegen bei 50-60k

993 rs liegen bei 60-70k

und die 996 gt3 gibt es ab ~40k

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil   
Phil
kannst du denn das bestätigen, was ich geschrieben hab?

Hat sich wohl erledigt.:-))!

Zur Preisentwicklung: Ich könnte mir gut vorstellen, dass in zehn, 15 Jahren ein gut erhaltenenr GT3 mit < 80t km im Wert stabil bleibt, wenn nicht sogar steigt. Ob sie sogar auf das Niveau der älteren RS kommen, bleibt abzuwarten. Es müssen wohl zuerst noch ein paar dahingerafft werden... :( (Ich meine auch kilometermässig...:wink: )

@ autopista:

Danke für die schönen Schilderungen.

Kannst du Vergleiche ziehen zwischen dem turbo S, dem 3.6 mit WLS und ev. dem RUF CTR? Ist ein Vergleich zum RUF überhaupt sinnvoll (Mono- vs. Biturbo)?

Was meinst du genau mit dem Schriftzug unter der linken Tür? Aussen, Innen, sichtbar oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×