Jump to content
Telekoma

Die unglaublichsten Geschichten rund ums Auto

Empfohlene Beiträge

Telekoma   
Telekoma

Ich hoffe nun erst einmal, dass dies der erste Thread dieser Art im Forum ist.

Ich dachte mir, es wäre nicht uninteressant, wenn ein jeder hier seine aussergewöhnlichste Erfahrung welche direkt, oder im Zusammenhang mit Fahrzeugen aller Art gemacht wurde hier erzählt.

Dabei sollte es nicht um Fahrberichte mit Boliden handeln, da es ja hiervon schon eine Menge gibt und die lieber in den fahrzeugspezifischen Foren landen sollten.

(Nun gut, wenn jemand unbedingt loswerden will, wie er einen Dauer Porsche über die Nordschleife gejagt hat - lasst euch nicht aufhalten...)

Auch Rücksitzaktivitäten bei stehendem Fahrzeug sind damit weniger gemeint.

O:-)

Denkbar ist z.B. eine Beobachtung, die vom Auto aus in irgendeiner Situation gemacht wurde (ein UFO ? ;-) ), oder ein Diebstahl bei dem das Auto wieder aufgetaucht ist.

Oder gar ein Carnapping an der Ampel, welches hoffentlich erfolgreich abgewehrt werden konnte.

Denn allzu traurig sollten die Geschichten auch nicht sein.

Natürlich sollten sie ausnahmslos der Wahrheit entsprechen... :D

Um die Richtung anzudeuten, werde ich den Anfang machen:

Es begab sich, dass ich während eines längerfristigen Aufenthalts in einer sehr grossen us-amerikanischen Stadt, nach etwas abendlicher Zerstreuung Ausschau hielt.

Gemeinsam mit einem guten Freund erkundete ich im Auto die City. Er war auf der Suche nach irgendeinem Schuppen, in dem wir etwas feiern wollten.

Nach einiger Zeit erfolgloser Suche (er kannte die Adresse nicht und wusste auch nicht mehr genau wie das Etablissement hiess).

Wir beschlossen dann, an die Tankstelle zu fahren, wo ein Police Officer in seinem Wagen sass.

Er parkte so, dass ich nur rechts neben ihn fahren konnte.

Bei heruntergelassenem Fenster signalisierte ich dem Polizisten meinen Kommunikationswillen, was auch sogleich eine Reaktion auslöste.

Da ich sowieso null Ahnung hatte wo mein Kollege hinwollte, bestand meine Beteiligung an dem Gespräch nur darin, es einzuleiten.

Mein Bekannter versuchte dann per grober Beschreibung unser Ziel zu erklären

8)

Der Polizist hatte dann eine Vermutung (die müssen sich ja schliesslich im Nachtleben auskennen) und erklärte die Fahrtstrecke seinerseits, was von uns dagegen etwas schlechter aufgenommen wurde X-)

Schliesslich gab er uns den Hinweis ihm zu folgen.

Er fuhr dann auch recht zügig von der Tankstelle bog in die Strasse ein - mit Blaulicht.

Ich mit leicht flauem Gefühl und vorsichtig hinterher.

Einen Augenblick später fiel mir auf, dass sich das Polizeifahrzeug recht zügig von uns entfernte.

Nach einem ungläubigen Blick zu meinem Bekannten und gleichzeitigem Versuch die Situation zu realisieren, drückte ich das Gaspedal durch um aufzuholen.

Ich folgte dem Weihnachtsbaum so gut ich konnte, mit äusserst flauem Gefühl im Magen, da wir bei einem Speedlimit von 35 - 55 Mph mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 110 MpH hintereinanderher durch eine fast autofreie Stadt ( 2 Uhr früh ) düsten.

Rote Ampeln haben für den Officer übrigens auch keine grosse Rolle gespielt - nach verlangsamten Annähern, ging es einfach zügig weiter - von mir erwartend, ihm zu folgen.

Nach etwa 3-5 Km Strecke, erreichten wir dann das vermeintliche Gebäude.

Mein Kollege sagte nur: "Sch#1553, das iss es nicht.!"

Wir hielten dann wieder neben dem überaus engagierten Amtsmann um ihm die Mitteilung zu machen.

Ich: "Hope, that doesn´t mean a ticket for me Officer ?! X-)

Es wurde dann noch weiter laboriert worauf schliesslich der Polizist sagte:

"OK ! Ich will send now a description of this Club and the name you believe to remember to all Officers on duty - let´s see what they know !"

Gesagt getan, er in die Tasten gehämmert und nach ein paar Sekunden:

bing...

bing....

bing...bing...bing

bingbingbingbingbing....

tönt es aus seinem Dienstwagen. Eingehende Nachrichten ?

Ja, sagte er. Einige kennen den Club unter dem alten Namen - anscheinend wurde er neu eröffnet.

Er gab dann eine weitere Wegbeschreibung durch und wir wollten ihm dann auch nix mehr zumuten... 8)

Tja , mit einem Merry Christmas and god bless you, wurde sich dann verabschiedet.

Und so endet mein aussergewöhnlichstes Erlebnis rund ums Auto.

Die Moral von der Geschicht:

Die Polizeifahrzeuge in den Staaten sind schneller als sie aussehen, was der Fahrer sehr gut weiss und sich in diesem Fall nicht dagegen wehren konnte, einem Ausländer in seiner Corvette C5 dies auch mal zu zeigen.

Trotzdem nicht gebummelt wurde kamen wir leider zu spät:

Das Ding war geschlossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Tja, in den Staaten fällt fast überall um 1 Uhr nachts der Hammer. :wink:

Ich habe 1998 mal mein Auto in einer bei Regen gesperrten Strasse mit S-Bahn Unterführung im Wasser über einen Meter tief versenkt. Jedenfalls standen die Außenspiegel schon im Wasser. Warum? Naja, jugendlicher Leichtsinn. Ich bin mit 50 km/h ins Wasser, das war wie gegen eine Wand zu fahren, dabei hatte ich mich in der Tiefe der Pfütze kräftig verschätzt. Jedenfalls bin ich mit meiner damaligen Freundin aus dem Schiebedach geklettert, denn der Wagen fuhr nicht mehr, die Brennräume waren voller Wasser. Da Wasser sich nicht komprimieren lässt, war der Motor fest und das Auto stand im Wasser und lief so langsam voll. Es war Sommer und es war 4 Uhr morgens, ich habe einen Polizei VW Bus angehalten und die Polizisten angefleht mich da raus zu ziehen, weil das Auto immer voller mit Wasser wurde. Jedenfalls haben die das auch gemacht, mich noch ausgelacht (weil ich in Unterhosen in der Kanalisationsbrühe rumgewatet bin) und sind ohne Führerschein und Fahrzeugpapiere sehen zu wollen wieder gefahren. Selbst das die Straße gesperrt war, war in dem Moment egal.

Per Anhalter heim getrampt und am nächsten Morgen den Wagen heimgeschleppt. Bei mir vor der Haustür hab ich die gesamte Innenausstattung auf dem Bürgersteig getrocknet und nachdem ein Kumpel auf die Idee kam die Zündkerzen rauszuschrauben und das Wasser per Anlasser rauszudrücken lief der Wagen wieder. Nur der Spritverbrauch lag bei 20 Litern/100km, extremer Rauch kam aus dem Auspuff und er lief wie ein Sack Flöhe.

Nachdem der Wagen nach 6 Wochen dank Sommerwetter innen wieder trocken war (aber noch muffig roch), fuhr ich zu BMW und meinte, da stimmt etwas mit dem Motor nicht. Er hat grad einmal 40.000 km runter und verbraucht irgendwie so viel Sprit und läuft so komisch.... bitte schlagt mich nicht, aber ich bekam auf Kulanz eine neue Zylinderkopfdichtung und einen neuen Luftmassenmesser. Null DM Kosten für diese Dummheit!

Der Motor hatte mir bis zum März 2001 und 160.000km noch treue Dienste geleistet. Und selbst heute arbeitet er in einem anderen E36 wunderbar weiter. BMW Motoren eben! 8)

Und die Moral? Eigentlich gibt es keine, aber ich erzähle die Geschichte immer wieder gern. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

Coole Story - du armer

In Spanien habe ich das mal beobachtet:

Eine Unterführung ist durch den Regen voll Wasser gelaufen.

Ich währe beinahe voll reingefahren.

Dann habe ich mich daneben gestelllt und wollte die anderen Autofahrer warnen.

Allerdings lies sich nur einer davon abhalten.

Die andere 2 fuhren durch. ( 1 Meter tief)

Pflügten mit Motorhaube in Höhe des Wasserspiegels da durch und auf der anderen Seite wieder raus.

Ich konnte es nicht fassen - da haben die sicher ein riesen Glück gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Die beste Geschichte, die ich habe ist von meiner Mutter.

Vor vielen Jahren ist sie zu einer Tagung von Münster (Westfalen) nach München gefahren (Vollgas wo immer es ging). Fahrzeug: 730i V8. Kurz vor Augsburg qualmt es ganz mächtig unter der Motorhaube, sie fährt auf die Standspur, Motorhaube auf, es wird mit Feuerlöscher gelöscht.

BMW Servicefahrzeug wird gerufen, der Mann kommt und diagnostiziert, daß der Anlasser offensichtlich mitgelaufen ist (entsprechend hochtourig natürlich, so daß ihm ein ganz klein wenig zu warm wurde) und war ganz fassungslos, daß sie nichts gemerkt hat. Sie meinte, na ja, so ein komisches Geräusch war da schon...

Das beste aber war das weitere:

1. Der Servicemann hat dann im Motorraum alles ein bischen abgespült und geschaut, daß die inzwischen teilweise blanken Kabel sich nicht berühren.

2. Sie hat den Wagen angelassen.

3. Das funktionierte!

4. Der Servicemann gab ihr den Rat, sie solle weiterfahren, wenn sie in Münster zurück sei, solle sie dann aber schon zum Händler und die Kabelsätze und die angeschmorten Schläuche ersetzen lassen.

5. Sie machte das so, es verging noch eine Woche in München.

6. Zurück in Münster wurden die Kabelsätze getauscht und etliche Schläuche.

7. Der Anlasser blieb drin. Und sie fuhr damit noch weitere über 100.000km, bis der Wagen dann mit um die 380.000 in Zahlung gegeben wurde.

Das waren noch Zeiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

Das fängt ja schon ganz gut an :-))!

@amc

Deine Mutter scheint Dir ja gute Autofahrer-Gene mitgegeben zu haben bei der Fahrweise... :-o

Was technische Defekte betrifft, habe ich auch noch so einiges auf Lager.

Aber ich will mich nicht vordrängeln... O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MattKiott   
MattKiott

Dies ist einer Freundin passiert :

Auf dem Weg nach Haus von einer Party fuhr sie um ca. 3 Uhr morgens durch einen Wald und bemerkte dass vor ihr auf der Strasse mehrere größere Holzstücke lagen. Sozial wie sie ist, dachte sie natürlich an die anderen Autofahrer die dort evtl. rein fahren könnten und ein Unfall verursachen könnten. Sie hielt äußerst rechts an und schaltete das Warnblinklicht an und fing an die Holzstücke von der Strasse zuräumen. Als sie fast fertig war nährte sich mit hoher Geschwindigkeit ein anderes Auto von hinten was aber noch rechtzeitig bremsen konnte, sie stieg schnell in ihr Auto um die Strasse wieder frei zumachen und fuhr los. Doch plötzlich fuhr der Hintermann extrem dicht auf und hupte und betätigte das Fernlicht. Sie in Panik dass der jenige hinter ihr, ihr was antun wolle gibt Gas und versucht abzuhauen. Das Auto hinter ihr bleibt aber immer dran egal in welche Strasse sie abbiegt und betätigt immer noch das Fernlicht und die Hupe. Endlich erreicht sie das Haus einer Freundin, sie springt aus ihrem Auto raus und rennt zur Haustür und klingelt Sturm. Das Auto hinter ihr hält auch an und ein Mann steigt aus und schreit „ ICH WILL IHNEN NICHTS TUN, DA IST JEMAND IN IHREM AUTO !!!!!!!!!!!!!!! „ Indem Moment öffnet sich die hintere Tür von dem Auto des Mädchens und ein Mann springt raus und rennt weg… :-o

Dadurch dass der Autofahrer so schnell auf diese Stelle zukam wo das Mädchen die Holzstücke von der Strasse räumte, hatte er noch bemerkt wie jemand sich bei dem Mädchen auf den Rücksitz schlich! Da er ihr helfen wollte fuhr er ihr hinter und versuchte sie zu warnen.

Das Mädchen hatte da echt glück das der andere Autofahrer sie noch vor schlimmeren bewahrt hat !

:-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flatron   
Flatron

ja zuviel in dem Buch die "MAUS IM JUMBOJET" und die "SPINNE IN DER YUKKAPALME" gelesen was !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Raines   
M. Raines

Ich warte noch auf die Geschichte, in der der Freund eines Freundes nachts rückwärts durch den Kreisverkehr fährt.... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Masterblaster   
Masterblaster
Dies ist einer Freundin passiert :

Auf dem Weg nach Haus von einer Party fuhr sie um ca. 3 Uhr morgens durch einen Wald und bemerkte dass vor ihr auf der Strasse mehrere größere Holzstücke lagen. Sozial wie sie ist, dachte sie natürlich an die anderen Autofahrer die dort evtl. rein fahren könnten und ein Unfall verursachen könnten. Sie hielt äußerst rechts an und schaltete das Warnblinklicht an und fing an die Holzstücke von der Strasse zuräumen. Als sie fast fertig war nährte sich mit hoher Geschwindigkeit ein anderes Auto von hinten was aber noch rechtzeitig bremsen konnte, sie stieg schnell in ihr Auto um die Strasse wieder frei zumachen und fuhr los. Doch plötzlich fuhr der Hintermann extrem dicht auf und hupte und betätigte das Fernlicht. Sie in Panik dass der jenige hinter ihr, ihr was antun wolle gibt Gas und versucht abzuhauen. Das Auto hinter ihr bleibt aber immer dran egal in welche Strasse sie abbiegt und betätigt immer noch das Fernlicht und die Hupe. Endlich erreicht sie das Haus einer Freundin, sie springt aus ihrem Auto raus und rennt zur Haustür und klingelt Sturm. Das Auto hinter ihr hält auch an und ein Mann steigt aus und schreit „ ICH WILL IHNEN NICHTS TUN, DA IST JEMAND IN IHREM AUTO !!!!!!!!!!!!!!! „ Indem Moment öffnet sich die hintere Tür von dem Auto des Mädchens und ein Mann springt raus und rennt weg… :-o

Dadurch dass der Autofahrer so schnell auf diese Stelle zukam wo das Mädchen die Holzstücke von der Strasse räumte, hatte er noch bemerkt wie jemand sich bei dem Mädchen auf den Rücksitz schlich! Da er ihr helfen wollte fuhr er ihr hinter und versuchte sie zu warnen.

Das Mädchen hatte da echt glück das der andere Autofahrer sie noch vor schlimmeren bewahrt hat !

:-o

Ist ja wie mit der Kohlsuppendiät -> Flautlenzen im falschen Auto -> Handtasche vergessen X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TPO VIP   
TPO

Ich bin im nördlichen Ruhrpott aufgewachsen, dort gibt es ja jede Menge Bergbaustollen und dadurch auch mal gelegentliche Bergsenkungen.

Eines Tages fuhr ich meine Mutter früh morgens in die Nachbarstadt, sie musste dort was erledigen und ich setzte sie dort ab um sie am Abend wieder abzuholen.

Als ich am Abend die selbe Strecke wieder fuhr um Mutti zu holen, hatte ich auf der gut ausgebauten Bundestraße so um die 120 km/h drauf. Plötzlich bekam ich einen Schlag ab, knallte mit dem Kopf gegen den Dachhimmel und hatte das Gefühl dass der Wagen ein wenig abgehoben war. Ging zum Glück alles gut und ich fuhr etwas verwundert weiter.

Auf dem Rückweg (mit Mom) sah ich dann den Grund für dieses Erlebnis, die Fahrbahn hatte sich innerhalb von Stunden auf gut 5 bis 7 Meter um grob geschätzt 20 bis 30cm gesenkt. Diese Senkung wirke wie eine Rampe und hob mich aus dem Sitz.

Wer rechnet schon mit sowas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Deine Mutter scheint Dir ja gute Autofahrer-Gene mitgegeben zu haben bei der Fahrweise... :-o

Ich fahre viel weniger und bekomme nicht einmal 5% ihrer Knöllchen, dafür merke ich, wenn der Anlasser mitläuft. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MattKiott   
MattKiott

@ Masterblaster, M. Raines, Flatron,

Ich weiß nicht was daran lustig sein soll ?!? Ihr findet es also lustig wenn einem Mädchen sowas passiert ?? Steht ihr etwa auf Vergewaltigung oder was sonst noch hätte passieren können mir ihr ? ?

Lächerlich seit Ihr !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Raines   
M. Raines

@ Matt

Halt mal den Ball flach mit solchen Aussagen. :evil:

Diese Geschichte und auch das mit dem Kreisverkehr sind Stories, die angeblich in jedem Bekanntenkreis passiert sind.

Sogar bei den Simpsons wurde deine Geschichte schon thematisiert....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

Ich sag nur Geburtstagsüberraschung, Nutella, Hund...

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flatron   
Flatron

@Mätt...wurst

also diese Bücher existieren wirklich! Ich habe sie ausführlich studiert und es gibt ca. 5 Geschichten die zu 80% mit deiner übereinstimmen daher dachte ich das du vielleicht auch mal in diesen herumgestöbert hast!

Allerdings scheint deiner Freundin das ja wirklich passiert zu sein ...

frage mich allerdings warum du dann in der Geschichte von DEM MÄDCHEN sprichst! das klingt sooo allgemein nicht sehr persönlich irgendwie abgelesen aus ner Bildzeitung oder eben dieser beiden von mir erwähnten Bücher!!!

ps:Lächerlich sind nur die Leute die seid mit T schreiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MattKiott   
MattKiott

@ M. Raines

Wenn dann schiess ich ihn so hoch wie ich kann. Schon mal drüber nachgedacht das so ein Perverser sich sowas z.B. bei den Simpsons oder aus diesen Büchern abgeguckt hat ?? Es ist wirklich passiert sonst würde ich hier nicht so reagieren gegen die Leute die sich lustig drüber machen. Ihr habt nicht diese Angst in ihren Augen gesehen noch Tage danach!

Wenn Ihr es nicht glaubt, gut schön für Euch, denkt Euren Teil und macht Euch doch nicht gleich alle Lustig drüber ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Raines   
M. Raines
@ M. Raines

Wenn dann schiess ich ihn so hoch wie ich kann. Schon mal drüber nachgedacht das so ein Perverser sich sowas z.B. bei den Simpsons oder aus diesen Büchern abgeguckt hat ?? Es ist wirklich passiert sonst würde ich hier nicht so reagieren gegen die Leute die sich lustig drüber machen. Ihr habt nicht diese Angst in ihren Augen gesehen noch Tage danach!

Wenn Ihr es nicht glaubt, gut schön für Euch, denkt Euren Teil und macht Euch doch nicht gleich alle Lustig drüber ?!

Sollte es wirklich passiert sein, dann wäre es natürlich furchtbar. Jedoch könnte sie dich auch auf den Arm genommen haben...

Wie dem auch sei, ich kenn weder dich noch deine Freundin persönlich -> in dubio pro reo :wink:

Schwamm drüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Masterblaster   
Masterblaster
Sollte es wirklich passiert sein, dann wäre es natürlich furchtbar. Jedoch könnte sie dich auch auf den Arm genommen haben...

Wie dem auch sei, ich kenn weder dich noch deine Freundin persönlich -> in dubio pro reo :wink:

Schwamm drüber.

Dem schließe ich mich an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

ích habe mich nicht drüber lustig gemacht - man weiss ja nie.

Wollte nur wissen, ob jemand die von mir angedeutete Geschichte kennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
poluxx   
poluxx
Ich sag nur Geburtstagsüberraschung, Nutella, Hund...

:D

war das nicht Sahne, Katze........ :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

Ich habe mich noch mal an diesen alten Thread erinnert und dachte mir, wo wir doch so in Schreiblaune sind, grabe ich ihn noch mal aus.

Vielleicht hat ja noch jemand was nettes auf Lager. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5

Hmm naja, also die Sache mit dem unheimlichen Beifahrer von MattKiott ist hier anscheinend auch schonmal passiert...

Die Tussi kenne ich nicht, ich weiß auch nicht wo das Ganze passiert sein soll. In irgendeinem unheimlichen Waldstück ganz spät Abends nach einer Party angeblich?!?

Ansonsten zum Thema:

Persönlich kann ich eigentlich nichts dazu schreiben...ausser, dass meine Fahrweise unglaublich ist...:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Baluba   
Baluba

Habe gerade nach genau so einem Thread gestöbert. Sonderbar, dass hier in diesem autovernarrtem Forum grad sowas vernachlässigt wird!!!

Ich war mir zu 100% sicher, hier einige geile Geschichten zu Lesen, da ja einige von euch doch schon ne ganze Menge erlebt haben!

Ich post mal ne Antwort - vielleicht fällt ja dem einen oder anderem noch eine Geschichte rund ums Auto ein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aXXit82   
aXXit82

Hey cool, zwischen dem Posting von mattkiott damals und heute ist der Beifahrer bei 3 Freundinnen von Freunden im Auto gesessen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×