Jump to content
DAMIEN

Vollkasko und Teilkasko

Empfohlene Beiträge

DAMIEN   
DAMIEN

Habe eine Frage an euch. Bezüglich Autoversicehrung.

Unser A4 (2002) ist im Moment Vollkasko und Teilkasko versichert. Haben wir die Tage erst wirklich realisiert. Nun fragen wir uns, ob diese Kombination sinnvoll bzw. notwendig ist und wenn ja, was für Vor- bzw NAchteile sich daraus ergeben (bis aufs Geld) Wie ist das bei euch geregelt?

Wäre super, wenn ihr da weiterhelfen könntet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
theFU   
theFU

Es kommt ganz darauf an, was du alles versichert haben willst, Vollkasko deckt beispielsweise Vandalismus oder fahrlässige eigene Blödheit ab, Teilkasko Dinge wie Glasbruch, Hagel, Wildschäden...

Bei einem neueren Auto, wie deines ja ist, empfiehlt es sich noch, den Wagen vollkaskoversichert zu lassen, bei meinem 11 Jahre alten brauchts das nicht mehr...

Desweiteren geht es meines Wissens nach nicht, das Fahrzeug nur Haftpflicht+Vollkasko zu versichern. Also entweder HP+TK oder noch VK dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa
Habe eine Frage an euch. Bezüglich Autoversicehrung.

Unser A4 (2002) ist im Moment Vollkasko und Teilkasko versichert. Haben wir die Tage erst wirklich realisiert. Nun fragen wir uns, ob diese Kombination sinnvoll bzw. notwendig ist und wenn ja, was für Vor- bzw NAchteile sich daraus ergeben (bis aufs Geld) Wie ist das bei euch geregelt?

Wäre super, wenn ihr da weiterhelfen könntet.

Bei einem so "jungen" Auto auf jeden Fall Vollkasko.

Ansonsten immer Teilkasko; bei welchem Alter man von Voll- zu Teilkasko wechseln müsste, ist wahrscheinlich nicht eindeutig definierbar; zumindest kann ichs dir net sagen!?

Ist der Unterschied zwischen Teil- und Vollkasko manchmal gar nicht so groß, dass man gleich bei Vollkasko bleiben kann??

Irgendwie sowas hab ich im Hinterkopf. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAMIEN   
DAMIEN

Ich glaub ich konnte das Problem nicht ganz schildern.

Vollkasko soll ja so bleiben :-))!

Nur die gleichzeitige Teilkasko stelle ich in Frage. Ob ich die auch haben muss oder nicht usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Ist in einer Vollkaskoversicherung nicht der Bereich der Teilkasko mitenthalten?

Somit wäre das Auto doppelt versichert!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Nein-man kann die VK meines Wissens nicht ohne TK abschließen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Heiko82   
Heiko82
Nein-man kann die VK meines Wissens nicht ohne TK abschließen.....

Richtig :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP
Nein-man kann die VK meines Wissens nicht ohne TK abschließen.....

Für mich hat sich das so angehört, als hätte er eine Vk mit Tk und zusätzlich noch eine Tk. Also Tk doppelt!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
.... bei welchem Alter man von Voll- zu Teilkasko wechseln müsste, ist wahrscheinlich nicht eindeutig definierbar; zumindest kann ichs dir net sagen!?

Eine Risikoabwägung.

Hängt von der persönlichen finanziellen Situation ab. Wenn der Totalverlust des A4 ein erheblicher Vermögensschaden für DAMIEN wäre, dann würde ich die Vollkasko (VK) empfehlen. Ein erheblicher Vermögensschaden wäre z.B., wenn DAMIEN sich trotz gesparter VK-Prämie keinen neuen A4 auf den Hof stellen könnte.

Hängt aber auch von der Prämie ab. Z.B. sind manche Ferraris so teuer in der VK. Da könnte man sich anstelle der Prämie (zzgl. Selbstbeteiligung) problemlos ein Riesenschaden pro Jahr erlauben. Z.B. einmal im Jahr einen Riesenabflug in der Eau Rouge :D

Dann würde für mich die VK keinen Sinn machen, wenn ca. 5 Jahresprämien den Gesamtwert des Autos darstellen.

Ich glaub ich konnte das Problem nicht ganz schildern.

Vollkasko soll ja so bleiben :-))!

Nur die gleichzeitige Teilkasko stelle ich in Frage. Ob ich die auch haben muss oder nicht usw.

Im Zusammenhang sieht das ganz grob so aus:

Haftpflicht deckt die Ansprüche Dritter ab, wenn du ein Unfall verursacht hast.

Teilkasko (TK) deckt die unverschuldeten Schäden ab, wie Hagel, Diebstahl, Brand etc.

Die Vollkasko deckt die Unfallschäden an Deinem eigenen Fahrzeug

ab und Vandalismus.

VK geht nur mit TK, weil die VK ein add on zur TK ist.

Das sind grob die Bausteine einer Kfz-Versicherung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAMIEN   
DAMIEN

Super vielen Dank Jungs. Besser konnte man mir nicht helfen :-))!:hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Zu beachten ist noch, dass die Vollkasko genau wie die Haftpflicht in Schadenfreiheit belohnt wird. So sind dann bis zu 70 % Nachlaß auf die Grundprämie möglich (SF Klassen oder Schadenfreie Jahre in der Rechnung geben das an)

So kann eine Vollkasko/Teilkasko durch die Rabatte im Extremfall günstiger sein als eine alleinige Teilkasko, die immer mit 100 % gerechnet wird.

Das Beste daran: Hat man in der Vollkasko/Teilkasko Kombination einen typischen Teilkaskoschaden wie z.B. Glasbruch Hagel oder Diebstahl, dann führt dies NICHT zur Rückstufung der Vollkasko. Dies geschieht nur bei eigen verschuldeten Schäden wie z.B. irgendwo gegengefahren etc. die dann halt die typischen Vollkaskoschäden sind.

Hier ist dann je nach Schadenhöhe abzuwägen ob der Schaden selbst übernommen wird weil er innerhalb des Selbstbehalts liegt oder sogar darüber aber jedoch der Rabatt gerettet wird wenn man ihn trotzdem selbst bezahlt.

Beispiel: Vollkasko Selbstbehalt 500 Euro. Lackschaden 750 Euro. Die 250 Euro Erstattung sind gegenüber dem Mehrbeitrag durch Hochstufung kurzfristig zwar von Vorteil langfristig jedoch halt durch die höhere Prämie ggf. von Nachteil. Wie starkt die Hochstufung beim Schaden ausfällt hängt vom Vertrag und von der Versicehrungsgesellschaft ab. Ein guter Vertreter hat aber immer Software um die bessere Variante auszurechnen.

Um es mal kurz auf den Punkt zu bringen:

Die Vollkasko in Anspruch zu nehmen lohnt eigentlich nur bei einem richtigen dicken Schaden, der in die tausende geht oder wenn man so extrem viele Schadenfreie Jahre hat, das die Hochstufung in den Prozenten sich kaum bemerkbar macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Zu beachten sind auch bei manchen Versicherungen die Rabattretter Tarife.Die schützen bei einem erstmaligen Unfall vor einer Hochstufung.

Oder man hat nen Flottenvertrag und zahlt pro Kfz egal welcher klasse nur 75 Euro VK..... :D .....dann wird man auch nicht hochgestuft beim Schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Oder man hat nen Flottenvertrag und zahlt pro Kfz egal welcher klasse nur 75 Euro VK..... :D .....dann wird man auch nicht hochgestuft beim Schaden.

Wie viele Autos braucht man für einen "Flottenvertrag" X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli
Wie viele Autos braucht man für einen "Flottenvertrag" X-)

5 Stück! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
5 Stück! :-))!

Ok, aber nicht bei allen Versicherungen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli
Ok, aber nicht bei allen Versicherungen!?

Es wird ja ein Flottenvertrag bei einer Versicherung gemacht, wo dann mind. 5 Autos enthalten sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Ein Flottenvertrag wird häufig nach Schadenquote hoch bzw. runtergestuft. Das kann bedeuten: z.B. 10 Autos = Stückpreis 1000 Euro = 10.000 Euro Prämie p.a. Ergibt sich ein heftiger Schaden mit. z.B. 20.000 Euro Regulierungsbetrag, dann hat man eine Schadenquote von 200 % Somit steigt dann häufig die gesamte Flotte und nicht nur das eine betroffene Fahrzeug.

Grade bei einem Flottenvertrag muß das für und wieder genau abgewogen werden. Weil ansonsten der vermeintlich günstige Vertrag schnell sehr teuer werden kann.

Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.

Fakt ist:

Kein Versicherungsbereich ist in den letzten 5 bis 10 Jahren so extrem schwer vergleichbar geworden wie die KFZ Sparte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
Es wird ja ein Flottenvertrag bei einer Versicherung gemacht, wo dann mind. 5 Autos enthalten sind.

Sorry, Frage war unklar gestellt!

Anders gefragt: Machen das eher Industrieversicherer (wie Gerling) oder auch andere Versicherungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Sorry, Frage war unklar gestellt!

Anders gefragt: Machen das eher Industrieversicherer (wie Gerling) oder auch andere Versicherungen?

Machen eigentlich alle Versicherungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli
Sorry, Frage war unklar gestellt!

Anders gefragt: Machen das eher Industrieversicherer (wie Gerling) oder auch andere Versicherungen?

Machen nicht alle in dem Umfang so weit ich weiss. Einige haben es nicht so einfach geregelt ( z.B. mehr als 5 Autos bedingung oder maximierung in den Kaufpreisen etc ). Bei Gerling weiss ich es gar nicht genau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×