Jump to content
abef17

Suche sportlichen und sparsamen Audi...

Empfohlene Beiträge

abef17   
abef17

Ich suche in baldiger Zukunft ein anderes Auto. Das klingt ja alles ganz schön, wenn da nicht ein paar sehr schwer miteinander kombinierbare Voraussetzungen wären.

1. Preis bis ca. 15/16 TEUR

2. ordentlich Leistung

3. und hier kommt der große hacken: der Verbrauch muss noch bezahlbar bleiben. :cry:

Was gibt es zu empfehlen, bei welchem Auto hätte ich das beste Verhältniss zwischen Leistung und Verbrauch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Da Du hier postest, soll es wohl ein Audi sein...

Im besser motorisierten Bereich gibt es bei Audi leider keine Sparwunder. Die Dinger sind alle nicht auf Verbrauch optimiert, mit Allrad sowieso nicht. Die Benziner kannst Du ausnahmslos vergessen.

Ein echtes Sparwunder mit viel Power wäre der A6 (C4) 2,5 TDi als 5-Zylinder-Turbo. In der Serie hatten die 140PS und um die 400NM Drehmoment, gechipt kommen dabei dann 180PS und über 500NM herraus, kombiniert mit 7 Liter-Verbrauch und echten 240km/h Topspeed eine tolle und relativ haltbare Sache.

Zwei Haken gibt es an der Sache allerdings, erstens ist der C4 langsam in die Jahre gekommen, zum anderen wird es inzwischen sehr schwierig ein gepflegtes Exemplar mit wenigen Kilometern zu bekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

Ein etwas aussagekräftigerer Titel wäre nicht schlecht :wink:

Wofür brauchst du das Auto denn? Nur für dich? Für die Familie? Wieviel Platz willst du? Was heisst für dich "bezahlbarer Verbrauch"?

Nehmen wir mal den A3 (Vorgängermodell)

z.B. 1.9TDI 130PS, Chip rein, fertig.

oder 1.8T 150/180PS

(oder S3 210PS gibt es auch für ca. 16k €)

Wie alt/neu darf der Wagen sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Ein etwas aussagekräftigerer Titel wäre nicht schlecht :wink:

Der Wink mit dem Zaunpfahl war auch an mich gerichtet, oder? :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa
Ich suche in baldiger Zukunft ein anderes Auto. Das klingt ja alles ganz schön, wenn da nicht ein paar sehr schwer miteinander kombinierbare Voraussetzungen wären.

1. Preis bis ca. 15/16 TEUR

2. ordentlich Leistung

3. und hier kommt der große hacken: der Verbrauch muss noch bezahlbar bleiben. :cry:

Was gibt es zu empfehlen, bei welchem Auto hätte ich das beste Verhältniss zwischen Leistung und Verbrauch?

Also, sooo schwer is das nun wirklich nicht:

Für dieses Geld dürfte es schon nen A3 (evtl. sogar A4) mit 130-Pumpe-Düse-PS geben; und die schieben mächtig an, bei super Verbrauch.

Einziger Schwachpunkt ist das Nageln, und Dröhnen bei höheren Drehzahlen (sprich AB Vollgas), aber ich bin da inzwischen ein bißchen verwöhnt, ich gebs zu. O:-)

Nehmen wir mal den A3 (Vorgängermodell) z.B. 1.9TDI 130PS, Chip rein, fertig. oder 1.8T 150/180PS (oder S3 210PS gibt es auch für ca. 16k €)

Ich denke, die 130 PS reichen allemal, und standhafter ist das ganze auch.

Vom 1.8 T würde ich dringend abraten, wenn der Verbrauch "bezahlbar" sein soll.

Allerdings hast du in dem Punkt Recht, dass er dieses "bezahlbar" näher definieren sollte.

@Marc:

Hat der C4 wirklich soviel Drehmoment? War mir bisher nicht bewußt, irgendwie...

Im Übrigen ein klasse Auto, da hat Marc Recht; und wenn der niedrige Vebrauch nicht sein müsste, wäre der 2.3l-5-Zylinder noch besser... 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN

Wie wäre es mit einem Audi A2 1.6 FSI.

Kraftvolle 110PS beschleunigen dich bis 205km/h und bei ca 1000kg ist man nicht einmal untermotorisiert.

In Kombination mit den S-Line 17" Felgen und dem S-Line Sportfahrwerk ist die Kiste dann so hart, dass selbst ein F1-Wagen neidisch werden könnte.

Verbrauch schwankt zwischen 6-7l Super. Kosten für Versicherung können kaum günstiger sein: TK: 12, VK: 12;

O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Hat der C4 wirklich soviel Drehmoment? War mir bisher nicht bewußt, irgendwie...

Ich gebe zu, daß diese Werte ungefähr-Angaben aus meiner Erinnerung sind. Allerdings bin ich mir sehr sicher, daß ein gechipter 5-Zylinder 2,5TDi mehr Drehmoment hat, als mein S6PLUS.

Dafür ist mein nutzbares Drehzahlband drei mal so lang... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa
Ich gebe zu, daß diese Werte ungefähr-Angaben aus meiner Erinnerung sind. Allerdings bin ich mir sehr sicher, daß ein gechipter 5-Zylinder 2,5TDi mehr Drehmoment hat, als mein S6PLUS.

Dafür ist mein nutzbares Drehzahlband drei mal so lang... :D

War aber sehr ungefähr, oder?? :D

A6 2,5 TDI 5 Zyl. (C4)

140 PS / 290 NM

173 PS / 350 NM

Wär ja noch schöner. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN

also mein gechipter 2.5er (V6) hat ca 400NM.

Dass der R5 bei gleicher PS Zahl 100NM mehr haben soll leuchtet mir irgendwie nicht ganz ein.

Selbst die neuen R5 TDI aus dem T5, die standardmäßig 400NM haben bringt man durch Chip alleine nicht ohne weiteres auf 500NM. Und die haben schon Pumpedüse Technik usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

Wieso soll der 1,8T ein Spritschlucker sein? Wenn man sich einigermaßen beherrscht ohne ein Verkehrshindernis zu sein, kommt man mit 8-8,5 Litern hin. Mit 10l kann man schon ne Menge Spass haben. Ich brauche i.d.R. um die 9l/100km. Und diese ganzen Diesel sind schweineteuer in der Versichung und bei den Steuern. Du musst schon ne ganz ordentliche Fahrleistung haben, damit du das wieder reinholst.

Ansonsten ist der 2,5l 5 Zylinder TDI ein super Auto. Relativ sparsam, aber rau. Und vom nutzbaren Drehzahlbereich lange nicht so gut, wie die neuen TDIs oder gar die Benziner, besonders dem 1,8T (150PS@5700/min, 205nm@1750-4300/min.) Ich bin mit dem Motor jedenfalls sehr zufrieden. Und diese ganzen kleinen FSI-Motoren (abgesehen vom 2.0TFSI)...sorry, aber ich finde die nicht besonders gelungen. Lahm und kaum Spritersparnis. Dazu musst du Super+, oder besser V-Power, weil schwefelfrei, tanken. Wenn ich die Wahl zwischen 2,0FSI und 1,8T hätte (beide 150 PS, ~200 nm), würde ich nicht lange nachdenken müssen und würde den 1,8T wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
abef17   
abef17

Ok, ich gebe zu mich nicht ganz deutlich ausgedrückt zu haben.

Es sollte schon eher was für die Familie sein, ich habe so an S4 Kombi gedacht, wobei man da nicht von Spritsparend reden kann. Im moment habe finde ich den Passat W8 nicht schlecht, da er aus der gleichen Familie kommt werde ich hier bestimmt nicht gleich gelüncht. Was den Spritverbrauch angeht, habe ich darüber aber auch noch nichts gutes gehört. Oder den A6 2,7 T?

Der Preis soll nur eine Richtlinie sein. Das Auto kann gerne billiger sein, um 2-3T€ teurer wäre jetzt erstmal auch nicht schlimm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Der Passat W8 ist eine Krücke, den solltest Du Dir ganz schnell aus dem Kopf schlagen. Die 275PS kommen einem vor, wie 180PS aus einem 1,8T, der Benzinkonsum ist dafür aber wie beim Audi 4,2er...

Bei dem Drehmoment vom 5-Zylinder-TDi habe ich mich wohl etwas vertan, ist nicht so ganz meine Welt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Beim W8 Passat muß ich Marc zustimmen. Dieser Motor ist richtig mies, der hatte im Passat damals nicht nur subjektiv, sondern auch objektiv massive Probleme, mehr zu bringen als mein damaliger 328Ci mit lumpigen 192 PS. Und das bei obszönem Verbrauch. Dagegen ist ein A4 aus der gleichen Zeit mit dem 2.8l Benziner ein richtig geiles Autos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
abef17   
abef17

Wow, zum Glück habe ich mich hier noch informiert :-))! , das wäre bitter, soviel Geld auszugeben und dann dermaßen auf die Nase zu fallen.

Was ist mit dem A6 2,7T wie ist der Verbrauch so und die Erfahrungen?

Der 4,2 wird einem wahrscheinlich die Haare vom Kopf fressen?!! :-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thepowerofmind   
thepowerofmind

Man kann den 2.7T sparsam bewegen, das wird aber meist nicht der Fall sein.

Du solltest heutzutage jedenfalls auch vorher mal in das Dieselsegment reinschauen bevor Du zum Benziner greifst.

Ein A6 oder A4 2.5 TDi ca. 150-180PS mit RME- Biodieselumrüstung wäre das effizienteste. Biodiesel liegt bei etwa 80 cent pro Liter und ist, wegen der besseren schmierfähigkeit, für den Motor weniger verschleißend als herkömmlicher Diesel. Zusätzlich bist Du unabhängig von willkürlichen Preiserhöhungen des Ölmarktes. Die Umrüstung kostet 500-800.-€uro. Man müsste vorher nur nachschauen oder fragen welche Modelle umrüstbar sind.

Es gibt sogar einen A4 3.0 TDi der satte 204 PS hat. Wenn man nach dem Kauf dann noch etwas Geld übrig hat, kann man den auf 286 PS tunen. O-100 km/h werden in 6.2 Sekunden geschafft. Höchstgeschwindigkeit liegt bei 251 Km/h. Der Verbrauch 8.9 Liter Diesel oder Biodiesel auf 100 km.

Schau auf jedenfall mal bei der Audi Gebrauchtwagenbörse auf www.audi.de nach, bei Dieseln und Benzinern. Vergleiche die Einkaufspreise, Laufleistungen, Austattungen usw....

Wünsch Dir viel Erfolg und Glück bei der suche. Das wird schon, keine Sorge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi_001   
Audi_001

wenn du mit s4 und w8 spekulierst, wirst wohl kaum interesse haben - aber wer weiß:

ich verkaufe meinen

A6 Avant 2,5TDI V6,

150PS, Bj. Ende 99,

18" Alu m. GY Eagle F1 (1/2 Saison) bzw.

Stahlfelgen mit neuen GY Ultra Grip 7,

Farbe: avusgrau perleffekt (Sonderlackierung),

ca. 135tkm,

Preis: 15000€

dazu kann ich dir einen Chip anbieten, den ich dir dazugeben würde!

damit wären dass dann so zwischen 180 und 190PS!

zur Zeit ist der Chip nicht eingebaut, da ich vor kurzem zur Überprüfung musste :wink:

Verbrauch liegt bei 7 - max. 8,5l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas 1976   
Thomas 1976

Also sorry wenn ich mich da mal kurz einschalte, aber irgendwie widerspricht sich das ja wohl etwas. Einsportliches Auto und dann Sprit sparen?????:confused:

Wenn ich in einem sportlichen Auto sitze mag ich doch auch Gas geben. Und Gas geben ist wohl immer mit etwas mehr Spritverbrauch verbunden. Also zumindest denke ich so.:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sebko2004   
sebko2004

So ähnlich wie Thomas1976 sehe ich das auch.

Der Thread Titel lautet: "Ich suche sportlichen und sparsamen Audi"

Dann lese ich eben wie der Thread-Ersteller von S4 und W8 spricht. Man das sind ja die Sparwunder schlecht hin !!!!!!!!!

Verstehe den ganzen Sinn nicht. Wer die Leistung eines A6 2.7T oder S4 haben möchte braucht nicht mit dem Verbrauch eines Diesel´s zu rechnen. DAS WEIS ABER EIGENTLICH JEDER.

Also worum genau geht es hier ??????????? Vielleicht sollte es eher heissen:

Welcher Sportliche Benziner von Audi verbraucht am wenigsten ??????

Auch hier hätte ich allerdings so meine zweifel am Sinn, denn die Leute die ich kenne die Sportliche Autos egal welcher Hersteller fahren, machen sich wenig Gedanken um den "zu hohen" Verbrauch ihrer Boliden.

Gruß

Sebko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi_001   
Audi_001

also die frage ist eben WIE sportlich er sein soll...

m.M.n. ist ein 2.0 TDI PD im Golf V gegenüber einem 1,9er TDI (90 oder 110PS) doch auch sportlich - bei niedrigem verbrauch!

wenn ich aber mit einem W8 oder einem S4 spekuliere, sollte sich die frage um den verbrauch nicht stellen!

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

Den Thread habe ich wohl irgendwie vergessen...

Offensichtlich auch nicht so schlimm, da ich mit meiner Vorstellung eines "sportlich, sparsamen Audi´s" wohl meilenweit von der des Threadstarters entfernt lag :wink:

Zum 2.7T kann ich dir jedoch noch ein bisschen was erzählen. Verbrauch lag im Schnitt bei 12,5-13l. Allerdings genehmigt er sich bei flotter Gangart auf der AB auch problemlos 15-16l und mehr... SuperPlus ist Pflicht! Ich denke, dass entspricht nicht deinen Vorstellungen von sparsam! Für unter 20.000€ musst duch auch Glück haben was gutes zu finden. Unter 100.000km geht da gar nichts, und wer weiß, was da noch alles auf dich zukommt.

Du solltest am besten mal über einen Diesel nachdenken. Wenn die Audi´s zu teuer sind - es gibt auch Passat mit 130PS TDI oder V6 TDI.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99
Biodiesel liegt bei etwa 80 cent pro Liter und ist, wegen der besseren schmierfähigkeit, für den Motor weniger verschleißend als herkömmlicher Diesel.

Ich dachte bisher immer, das Gegenteil wäre der Fall, und zwar dass Biodiesel eben keine Schmierwirkung hätte. Habe mich jetzt aber schlau gemacht, und muss dir Recht geben. Hat mich ziemlich gewundert.

Dachte bisher immer, man könnte das Zeug nur in irgendwelche unempfindlichen Uralt-Saugdiesel reinkippen.:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bladie   
bladie
Ich dachte bisher immer, das Gegenteil wäre der Fall, und zwar dass Biodiesel eben keine Schmierwirkung hätte. Habe mich jetzt aber schlau gemacht, und muss dir Recht geben. Hat mich ziemlich gewundert.

Dachte bisher immer, man könnte das Zeug nur in irgendwelche unempfindlichen Uralt-Saugdiesel reinkippen.:???:

FINGER WEG VON BIODIESEL.

Die Einspritzpumpe unseres Passats war nach 60.000km defekt. Ich könnte auch einen ganzen Roman dadrüber schreiben, aber es haben schon andere Leute getan.

Gebt einmal mal in Google die Stichwörter "Einspritzpumpe defekt" ein. Da gelangt man automatisch zum Biodieselproblem.

Für alle die es interessiert:

http://home.arcor.de/sgrafen/salatoel/biodiesel/biodiesel.html

Lest einfach mal Punkt 14, der sagt schon alles aus:

"Bosch hat bisher keine einzige Einspritzpumpe für Biodiesel freigeben!"

MfG

bladie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thepowerofmind   
thepowerofmind

Dafür aber VW ;P !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadillac   
Cadillac

Nein VW hat auch noch kein Auto für Biodiesel Freigegeben das stimmt nicht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×