Telekoma

Dunlop Drivers Cup

3 Beiträge in diesem Thema

Wie ich ja in meinem etwas missglückten "Frau in der Formel 1" thread schon ansprach (manche verstehen wirklich keine Ironie :rolleyes: ) habe ich mich

beim Dunlop Drivers Cup 2005/2006 beworben.

Leider erhielt ich nur noch eine standardisierte E-Mail, aus der hervorging, dass ich leider nicht dabei bin.

Habe mir mit der Bewerbung eigentlich recht viel Mühe gegeben.

Die Fragen, die gestellt wurden waren eigentlich eher dazu geeignet, ein persönliches, charakterliches Profil zu erstellen.

Zwar wurde auch gefragt, ob man bereits eine Rennlizenz besitzt, aber irgendwie erschien es nicht so als wenn dies ein Hauptkriterium darstellt.

Eigentlich hatte ich schon gehofft, dass ich dabei bin.

Naja bei 30-40.000 Bewerbern und nur ca. 150 die ausgewählt werden, vielleicht schon etwas vermessen.

(Nun ja - mit einem Rubbellos habe ich immerhin auch schon mal 10.000 DM gewonnen :D da ist die Chance wohl noch geringer)

Ich wollte euch einmal fragen, was Ihr glaubt nach welchen Kriterien die dort die Bewerber auswählen.

Es war nirgendwo die Rede davon, dass junge Talente gesucht werden (bin selber zarte 31 ) - wisst Ihr, wie alt die Teilnehmer aus dem letzten Jahr durchschnittlich waren ?

Ich halte mich ja schon für einen sehr guten Fahrer - habe wirklich schon einige Boliden bewegt und zwar sehr sportlich.

Nur die Rennstreckenerfahrung fehlt mir noch.

Bisher war ich nur einmal mit einem CUP-Citröen-Saxo auf einer Strecke in Zandvoort (Holland) unterwegs, was allerdings schon 6 Jahre her ist.

Die Zeiten waren jedoch stattlich für ein paar Ründchen.

Ich will gern mal wissen, ob da wirklich ein Talent in mir schlummert.

Gibt es eigentlich mit diesem Dunlop Drivers Cup vergleichbare Events oder Amateurveranstaltungen, wo man sich irgendwie qualifizieren kann ?

Ja ich weiss - eigenen Rennstall gründen :)

Will aber gerne erst mal Erfahrung sammeln, ohne selber zu investieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war nirgendwo die Rede davon, dass junge Talente gesucht werden (bin selber zarte 31 ) - wisst Ihr, wie alt die Teilnehmer aus dem letzten Jahr durchschnittlich waren ?

Hehe - ich habe mich auch beworben und die gleiche Mail wie du bekommen - habe schon überlegt, ob die vielleicht keine 20-jährigen Opel-Fahrer dabei haben wollen...

Die Kriterien würden mich auch interessieren, hab mir eigentlich auch Mühe gegeben, weil ich da wirklich gerne teilgenommen hätte. Jemand hier, der diesbezüglich genaueres weiss?

Alternativen zum Dunlop-Cup:

Es gibt glaube ich noch die Fulda-Challenge, ist aber weniger autolastig und mehr "Abenteuer", ausserdem noch, falls man O2-Kunde ist, diese O2-Challenge wo ein Fahrerplatz im Mini-Cup verlost wird (für ein Rennen). Von Nissan gibts noch so eine Offroad-Challenge, dürfte dich aber nicht interessieren. Wie's bei den anderen Reifenherstellern (Michelin, Continental, Pirelli) aussieht weiss ich nicht.

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein Freund von mr ist dabei - allerdings ohne bewerbung (als embeded journalist). aber was ich mitbekommen habe sind da tendenziell schon ältere teilnehmer. mit 31 wärst Du eigentlich gut dabei.

es waren auch sehr viele frauen dabei. (da wärst Du also wieder eher nicht im raster :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden