Darius M3 E36

E36 M3 schneller als E46 M3

22 Beiträge in diesem Thema

Ich heisse Darius und komme aus Wien.

Ich habe auch einen E36 M3 321PS und mus sagen du hast recht was Du schreibst.Allerdings meiner ist noch abgeregelt.

Ein Freund von mir hat den E46 M3 und wir haben auch probiert wie gross der Unterschied ist.

1-3 Gang gleich und im 4.Gang hat sich MEINER leicht nach VORNE gearbeitet.

Was sagst Du dazu?Allerdings muss Ich sagen der E46 hatte damals erst ca. 3.000 km glaubst du ist das so ausschlagebend sein kann?

Ich habe den KAT entfernt und einen G-Power Endtopf montiert ist das schlecht wenn der KAT draussen ist?

Wenn man die Sperre entfernen lässt bekommt er noch ein paar PS mehr?

Also dann freue mich auf Rücksprache

MfG Darius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit den 3000 km stimmt schon. Aber Dein Freund sollte mal seinen E46 überprüfen lassen, da ja bekanntlich viele Serien M3s nicht auf die volle Leistung kommen.

Ich muß feststellen, das mein jetziger E46 M3 im vergleich zu meinem alten E36 M3 (der absolut ein Samstagsauto war, da sogar schneller als BMWs Presse M3) um Längen besser geht. Ich hab sogar einen enormen Leístungszuwachs innerhalb der letzten 4000 km wahrgenommen (habe jetzt 11000 drauf).

Bei meinem bekanntlich favorisierten Testwert (100-200 km/h mit Durchschalten) hat sich das Fahrzeug innerhalb dieser Zeitspanne um fast 1 Sekunde verbessert. Mein alter E36 hatte ca. 12,2 Sek. Mein jetziger M3 braucht ca. 10,5 Sek.

Macht doch alle mal diesen Test. Würde mich interessieren was so alles rauskommt. Aber ernst messen, nicht bescheissen. Konstant 100 fahren im besten Gang und dann stoppen bis 200.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde auch, daß der E46-er M3 um Längen besser zieht, auch daß er höher dreht, ist einfach spassiger!!!! Viiiieeeeellll besser, der neue, find ich!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wir gerade bei Zeitspannen sind. Mich würde mal interessiere in wie fern man zb. beim Sprint von 0 - 100 km/h mit einem (E46 M3) SMG II Getriebe im Gegensatz zu manueller Schaltung Zeit einspart, wenn man auch die Starthilfe des SMG II benutzt + den Gangwechsel in 0,0032 Sekunden oder wie das war...

Giebts da was offizielles oder hat jemand erfahrungen mitgemacht?? Jemand hat mir mal erzählt man würde beim SMG II bei diesen oben genannten Voraussetzungen 1 Sekunge sparen?! ist das wahr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einsparen tust du gar nichts. Im Gegenteil: Wenn du ein guter Handschalter bist, dann ist der normale M3 immer noch ca. 0,1-0,2 Zehntel schneller auf 100. (Siehe eine Menge Tests in den Zeitschriften)

Wurde aber schon zu Genüge hier in anderen Threads diskutiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rolandk: da musst den den hebel ja richtig durch die gassen prügeln um solche werte zu erreichen!

gruss, max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mich mal einzumischen:

Ich finde die Messerei 0-100 kmh den grössten Schwachsinn,

dieser Wert hängt von so vielen Faktoren ab, dass er nicht wirklich aussagekräftig ist.

Wenn ihr nur schon andere Reifen montiert ist der Wert unter Umständen komplett anders.

Das andere ist, dass dieser wert sowas von akademisch ist, ist malträtiere meine Autos nicht mit solchem Unsinn.

Die Materialbelastung ist unsinnig hoch und ich habe keine Lust deswegen eine neue Kupplung und Reifen zu riskieren.

Der Wert von Sport Auto, maximale Beschleunigung von 80-180 ist da viel praxisnäher.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jepp,

ich gebe Dir recht. Ob das nun 0,02. sek mehr oder weniger sind, ist mir eigendlich egal.

Allerdings behaupte ich, daß man mit dem SMG II erhebliche Vorteile auf einer kurvenreichen Landstraße hat. Es ist ein Unterschied, ob ich im Getriebe "rumrühre" oder Knöpfchen drücke. Die 0,8 m/sek vom SMG II muß man erstmal schaffen; und selbst wenn, dann mal über 10 - 15 Kilometer.

Was die 0 - 100 km/h angeht gibt´s ´ne "Sprintautomatik": Aber leider keine Ahnung. Hat das einer schonmal ausprobiert ?????? (Ich darf noch nicht):roll:

Gruß

Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schafft man es eigentlich mit der Hand schneller zu schalten als mit SMG. Ich meine es sind immerhin 80 ms zu schlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mag: Andere Frage: Wie schaft man es als SMG II Getriebe auf 200 etliche Sekunden langsamer gemessen zu werden, als mit Handschaltung? (Siehe etliche Zeitschriften).

Ich versteh das auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pit schrieb am 2002-02-11 11:28 :

Jepp,

ich gebe Dir recht. Ob das nun 0,02. sek mehr oder weniger sind, ist mir eigendlich egal.

Allerdings behaupte ich, daß man mit dem SMG II erhebliche Vorteile auf einer kurvenreichen Landstraße hat. Es ist ein Unterschied, ob ich im Getriebe "rumrühre" oder Knöpfchen drücke. Die 0,8 m/sek vom SMG II muß man erstmal schaffen; und selbst wenn, dann mal über 10 - 15 Kilometer.

Ich denke der Vorteil des SMG II liegt wie in der F1 nicht nur am reinen schalten.

Sondern auch daran, dass man beide Hände am Lenkrad hat und sich neben dem Bremsen nicht auch noch aufs kuppeln und schalten (notabene mit Zwischengas) konzentrieren muss.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Roland

also ich finde diese Zeitschriftentests irgendwie blöd. Somal der jeweilige Testfahrer immer so subjektiv daran geht. zb. der M3 hat ein viel zu direktes Fahrverhalten und übersteuert viel zu sehr..... beim der Mercedes Limosine ist dasb besser gelöst... lalalalala.... erstmal vergleichen die Autos die man so vieleicht garnicht vergleichen kann und zum anderen giebts Leute die ein ganz anderen Eindruck von ihrem Gefährt haben.

Wenn ich sowas immer lese denke ich, die werden entweder von Marke A oder B geschmiert.... *kopfschüttel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin vorgestern einen E46 M3 von einem Bekannten gefahren. Die Leistung hat mich nicht wirklich umgehauen. Aber ich bin ja von meinem Audi auch ziemlich verwöhnt. Das Der E 36 schneller ist kann ich mir nicht vorstellen. Wie der neue M3 dreht ist schon faszinierend. Aber wirklich begeistert bin ich von dem SMGII :grin: Das hat mal richtig Spass gemacht. Obwohl es auch bei höchster bzw. Schnellster Stufe ziemlich in der Hinterachse ruppt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was die Fragestellung bezüglich des SMG Getriebes / 6 Gang Schaltung im Bereich 0 auf 100 betrifft habe ich mal eine Anfrage bei der M GmbH gestartet. Aber leider habe ich bis heute keine Antwort...

Die werden schon wissen warum :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RolandK schrieb am 2001-11-13 09:00 :

Also das mit den 3000 km stimmt schon. Aber Dein Freund sollte mal seinen E46 überprüfen lassen, da ja bekanntlich viele Serien M3s nicht auf die volle Leistung kommen.

Ich muß feststellen, das mein jetziger E46 M3 im vergleich zu meinem alten E36 M3 (der absolut ein Samstagsauto war, da sogar schneller als BMWs Presse M3) um Längen besser geht. Ich hab sogar einen enormen Leístungszuwachs innerhalb der letzten 4000 km wahrgenommen (habe jetzt 11000 drauf).

Bei meinem bekanntlich favorisierten Testwert (100-200 km/h mit Durchschalten) hat sich das Fahrzeug innerhalb dieser Zeitspanne um fast 1 Sekunde verbessert. Mein alter E36 hatte ca. 12,2 Sek. Mein jetziger M3 braucht ca. 10,5 Sek.

Macht doch alle mal diesen Test. Würde mich interessieren was so alles rauskommt. Aber ernst messen, nicht bescheissen. Konstant 100 fahren im besten Gang und dann stoppen bis 200.

auch der 321ps motor hatte die probleme mit der leistung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaubt mir wahrscheinlich keiner. Mittlerweile sind es im Durchschnitt 9,6 Sek. Ich versteh euch, ich kanns auch nicht glauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RolandK

Was hat denn zum Vergleich dein Diablo oder dein F355 Spider von 100 auf 200 gebraucht?

Also 9,6sek. sind ja schon ein Hammerwert! :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja genau das, was mir so stinkt. Ich habe damals diese Werte noch nicht gemessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, aber vielleicht kann mal jemand anderes ein Vergleichwert von einem Fahrzeug mit ähnlicher Leistung posten! :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pit schrieb am 2002-02-11 11:28 :

...

Was die 0 - 100 km/h angeht gibt´s ´ne "Sprintautomatik": Aber leider keine Ahnung. Hat das einer schonmal ausprobiert ??????

Ich habe es 3 mal ausprobiert, manuell habe ich immer unterlegen, zwar nur knapp, aber eben unterlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir sind 11s(Voll-Ausstat) und meine alte M3 SMG 12.5s(wenig Ausst),aber es ist nicht einfach zu messen.

Für mich ist imer noch das beste vergleich auto gegen auto :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rolandk: wie mißt du diese werte so genau (9,6 sec) :???:

Freund daneben mit stoppuhr, oder eingebaut, oder

wie???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden