jackpot

VW EcoRacer

8 Beiträge in diesem Thema

Für die Tokyo Motor Show hat VW einen eher merkwürdigen Prototyp entworfen. Ob so ein kleines, variables, agiles Gefährt Spass macht, sei dahingestellt, aber die Markenähnlichkeit liegt bei NULL!

Keine Mensch würde auf VW tippen, wenn man die Embleme entfernen und x-beliebige Leute nach dem Hersteller fragen würde. Das Auto sieht eher wie der Bruder des Daihatsu Copen aus - zumindest aus anderer Perspektive.

Die Idee mag gut sein, das Design hingegen nicht!

LG Jackpot

P.S.: Den Artikel dazu findet Ihr hier:

http://www.germancarfans.com/news.cfm/newsid/2051019.004/page/1/lang/de/volkswagen/1.html

Quelle: germancarfans.com

2051019.004.Mini2L.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tokyo Motor Show: Weltpremiere des EcoRacer

Prototyp verbraucht nur 3,4 Liter und ist 230 km/h schnell

Der EcoRacer ist Coupé, Roadster und Speedster zugleich

Wolfsburg / Tokyo, 19. Oktober 2005 - Volkswagen präsentiert auf der Tokyo Motor Show (22. Oktober bis 6. November) einen extrem sparsamen Sportwagen. Der EcoRacer zeigt einen Verbrauch von 3,4 Litern im Durchschnitt und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h erreichen.

Der Mittelmotor-Sportwagen wiegt dank Kohlefaser-Karosserie (CFK) nur 850 leichte Kilogramm und beschleunigt in lediglich 6,3 Sekunden auf 100 km/h. Damit bietet der von einem neu entwickelten 100-kW-Turbodiesel der nächsten Generation angetriebene Sportwagen eine zukunftsweisende Synthese aus knallharter Sparsamkeit und souveräner Sportlichkeit. 230 km/h, 6,3 Sekunden, 3,4 Liter– eine ebenso seltene wie faszinierende Wertekombination.

Das Karosserie-Design demonstriert mit einer neuen Sportwagen-Frontgestaltung, LED-Scheinwerfer- und Rückleuchten-Systemen, knackigen Proportionen und kraftvollen Linien eindrucksvoll, dass auch sehr sparsame Autos äußerst faszinierend vorfahren können.

Eine weitere Weltpremiere auf dem Volkswagen Stand feiert der neue Polo GTI. Mit 110 kW / 150 PS ist er der stärkste Polo seit Einführung der Baureihe vor nunmehr 30 Jahren. Das Ex- und Interieur-Konzept des kraftvollen Kompakten zeigt bewusst Nähe zum legendären Golf GTI. Im Frühjahr 2006 wird der Polo GTI auf den ersten Märkten durchstarten. Preis in Deutschland: 18.950 Euro.

post-485-14435308007539_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Technisch würde ich sagen 1a, optisch eher enttäuschend. Die Formen passen ja mal so garnicht zum aktuellen VW Design, aber zumindest der Innenraum sieht super aus.

Weiss jemand zufällig was für ein Motor darin werkelt? Ist das ein aufgeblasener 1.4l TDI?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grundsätzlich finde ich die idee eines "lotus seven-nachfolgers" klasse. wieso immer mehr gewicht in die autos schmeissen wenn fahrspass doch so umwelt- und brieftaschenfreundlich zu haben ist?

das design finde ich aber wirklich nicht so prickelnd. wogegen mich weniger die fehlende familienzugehörigkeit, das vw-design ist ja wirklich nicht so toll, als viel mehr die linienführung stört. irgendwie ähnelt es einem fahrzeug dem einfach das dach abgeschnitten wurde.

schade finde ich aber, dass dieses konzept, wie schon so viele, in der schublade verschwinden wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schade finde ich aber, dass dieses konzept, wie schon so viele, in der schublade verschwinden wird.

Wovon man wohl mal wieder ausgehen kann. :???:

Ich verstehe bloß nicht, warum man diesem sicher nicht uninteressanten Fahrzeug dann ´nen Turbodiesel einpflanzen kann, das widerspricht jeglichen Anforderungen an einen Sportwagenantrieb.

Da gehört ein kleiner kompakter möglichst leichter Saugbenziner mit breitem Drehzahlbereich und perfekter Dosierbarkeit rein und nichts anderes.

Durch das geringe Gewicht ist so ein Sportwagen von Haus aus schon sparsam, so kann ich meinen Caterham z.B. ganz locker mit 6,5ltr/100Km bewegen ohne irgendjemandem im Weg rumzustehen.

Wenn man schon Ökologie publicityträchtig beweisen will, dann soll man sich lieber um den Flottenverbrauch kümmern, als solche Showobjekte zu bauen, die ohnehin nie in Serie gehen werden und dann auch noch ein lupenreines Konzept unnötig verwässern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde das ding sehr geil. vor allem von hinten macht er tierisch was her. von vorne gewöhnungsbedürftig - aber geht klar.

ansonsten ... das mit dem verbrauch gefällt mir ... vor allem im hinblick auf die fahrleistungen.

aber sowas wird wie immer nicht gebaut ... siehe opel eco speedster. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gefällt mir! da noch einen ordentlichen saugmotor rein, das gewicht bei 850kg halten und spaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gefällt mir! da noch einen ordentlichen saugmotor rein, das gewicht bei 850kg halten und spaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaß

joa womit dann der witz bei dem fahrzeug wieder weg wäre :bored:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden