tvrfan

Probleme mit Audi A3 1.6

13 Beiträge in diesem Thema

Ich besitzte einen audi A3 1.6. Naja lange geschichte, dass auto hatte einen aufgeschweißten auspuff mit zwei endrohren, Den sound hat man eigentlich so gut wie nicht gehört, ich denke mal, dass für meine motorisierung der auspuff einfach zu groß ist :wink: ; also beschloss ich irgendetwas zu verändern, Dass erste was ich machte, den luftfilter rausnehmen, hat aber nichts gebracht, und hatte ich nen fehler gemacht und vom luftmassenmesser den stecker abgezogen und die zündung eingeschaltet. Toll ist zwar bloss ein sporadischer fehler, aber später zu meiner vermutung......

Das zweite auf dass ich dann gestoßen bin, Ein stück der Luftführung wegschneiden, so gesagt getan, ein messer genommen und ein großes stück rausgeschnitten, Ergebnis guter sound, aber mir kommt es so vor, dass er um einiges höher dreht, wahrscheinlich weil er warme motorluft mit ansaugt, und bei 140km/h schon bei 4000 1/min ist und danach nicht mehr viel geht. Fehlt ihm dann einfach die luft, weil ich halt ein stückchen rausgeschnitten habe, daher muss er natürlich auch höher drehen um die luft zu bekommen. Ich bin allerdings schon mit ihm auf der autobahn mit 200km/h ohne probleme gefahren, ging auch einigermaßen zügig O:-) bis 200km/h bei ca. 5500 1/min (drehzahlmesser vor roter bereich 6200 1/min). und dass mit beifahrer. Der motor wird auch schneller warm. schon ca. Nach 5min ist er auf 90°C kann man schlecht sagen aber auf jeden fall schneller als davor. So jetzt meine Frage, könnte es einen schaden Bringen, z.B Zylinderkopfdichtung durchbrennen oder etc. Achja, und der Verbrauch, ich hoffe dass er da jetzt nicht 1+liter mehr braucht??? Liegt es am leistungsverlust vielleicht am Luftmassenmesser, wo ich den stecker abgesteckt habe???, oder vielleicht daran dass er warme motorluft mit ansaugt. :???: mfg tvrfan,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ich glaube mit der Art von Tuning wirst Du nie glücklich werden.

Den Luftfilter komplett raus zu nehmen macht nicht nur Probleme, sondern ist auch riskant für den Motor. So ein Filter hat ja einen Grund, nämlich die Luft für die Verbrennung sauber zu halten. Ob auf Dauer Laub, Sand, Insekten usw. so gut für Deinen Motor sind, wage ich zu bezweifeln. Mehr als einen Sportluftilter sollte man nicht riskieren...

Löcher in den Luftfilterkasten oder in die Kanäle zu schneiden ist außerdem aus doppelter Sicht unprofessionell. Zum einen ist es illegal, bei der nächsten TÜV-Prüfung gibt es ärger. Zum anderen ist der Eingriff definitiv zu groß für die Abstimmung des Motors. Sicherlich werden die schönen Ansauggeräusche dann weniger gedämpft, aber mit der Falschluft kann der Luftmengenmesser und somit auch der Motor nichts anfangen. Wie Du selbst fest gestellt hast, werden die Werte so sehr verfälscht, daß er sogar weniger Leistung hat als zu vor.

Für diese Art des Bastelns sind die modernen, elektronisch geregelten Motoren definitiv nicht mehr geeignet. Die Entwicklungs-Ing. wissen ja schon, was sie nach langer Entwicklungs- und Testphase verbauen lassen und was nicht. Da hast Du absolut keine Chance eine bessere Abstimmung zu treffen.

Nimm einen Sportluftfilter, einen Sportauspuff und einen Chip, dann hast Du vielleicht 14-20PS mehr und ein bißchen Sound. Wenn Du mehr willst, kauf Dir einen größeren Motor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin den 1,6 Liter Motor eine Zeit lang in einem Passat gefahren. Es ist ein reiner "Vernunftsmotor" mit kaum reellen Tuningpotenzial. Nach langen Recherchen hab ich die Idee der Leistungssteigerung aufgegeben.

Chip, Luftfilter und Abgasanlage bringen nur wenige PS, kosten aber im Vergleich Preis/Leistung zum 1.8T sehr sehr viel. Das Angebot ist auch recht überschaulich.

Auch von Turbo und Kompressorumbauten kann ich nur abraten, es gibt zwar Leute dies angeblich mal gemacht haben, aber da hab ich nie ein Bild oder ein Prüfstandprotokoll gesehen.

Der 1,6 Liter ist im A3 die kleinste Otto-Maschine, da würde sich eher ein komplett neuer 1,8 Turbo Motor lohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin den 1,6 Liter Motor eine Zeit lang in einem Passat gefahren. Es ist ein reiner "Vernunftsmotor" mit kaum reellen Tuningpotenzial. Nach langen Recherchen hab ich die Idee der Leistungssteigerung aufgegeben.

Chip, Luftfilter und Abgasanlage bringen nur wenige PS, kosten aber im Vergleich Preis/Leistung zum 1.8T sehr sehr viel. Das Angebot ist auch recht überschaulich.

Auch von Turbo und Kompressorumbauten kann ich nur abraten, es gibt zwar Leute dies angeblich mal gemacht haben, aber da hab ich nie ein Bild oder ein Prüfstandprotokoll gesehen.

Der 1,6 Liter ist im A3 die kleinste Otto-Maschine, da würde sich eher ein komplett neuer 1,8 Turbo Motor lohnen.

<---18 Jahre, Lehrling = kein geld O:-):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann solltest Du aber erst rechnt nicht Zulassung und Leben des Motors riskieren, sondern Geld für ein späteres Auto sparen... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast eigentlich recht, ABER VERDAMMT, sone neue luftführung kostet bestimmt auch wieder 20euro :-o:-(((°O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja... ich weiß nicht wie man mit immerhin 18 Jahren auf dem Buckel und 0 Ahnung von dem was man "tiefgründig" gesehen am Wagen macht, auf die bescheuerte Idee kommt da irgendwo Löcher reinzuschnippeln...

Naja, viel Erfolg bei allen weiteren Aktionen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schneid ein Kunststoffteil aus, was über die Löcher paßt und kleb es mit Panzer-Tape ordentlich fest. Dann hast Du zumindest technisch wieder den Urzustand hergestellt.

PS: der Luftfilterkasten kostet sicherlich schon alleine über EUR 300...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...kann meinen Vorschreibern in allen Punkten zustimmen! Aus einem 1. 6 l ist auf diese Weise nichts zu holen. Leg das Geld besser bei Seite und spare auf einen vernünftigen (stärkeren) Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab ja nicht in den luftfilterkasten reingeschnitten, sondern viel weiter davor, kurz nach der stoßstange wo die luftführung reinkommt. Da muss ich mir keinen neuen luftfilter kaufen, sondern nur die führung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Jedem mit nur einem Minimum an Verstand sollte klar sein, was das für ein schwachsinniges Tuning ist. Hält maximal 2 Jahre (wenn man gestern beim TÜV) war, verschlechtert Fahrleistungen, Haltbarkeit.... und geht spätestens mittelfristig nur ins Geld.

Nur mal überlegen, wenn es so einfach ist, warum ist dann der Rest der Menschheit so blöd und macht das Gleiche nicht auch :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, dann ist der Schaden ja nicht ganz so groß. Aus Fehlern wird man klug, schau mal beim Verwerter nach dem Teil... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden