Jump to content
Haifisch

Designstudien und Prototypen

Empfohlene Beiträge

Haifisch   
Haifisch

Hallo,

gibt es hier bei Carpassion schon einen Thread über Designstudien und Prototypen? Falls nein, ich denke, daß dieses Thema sehr interessant und abwechslungsreich werden könnte. Ich denke da nur an die unzähligen Entwürfe von Bertone oder Pininfarina oder auch an Sondermodelle, an die sich heute kaum noch einer erinnert. Der Begriff Sportwagen sollte allerdings auf die Studien zutreffen.

Viele Grüße

Haifisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

pininfarina modulo - Basis Ferrari 512BB

modulo000028rx.jpg

modulo000019gb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
botzelmann   
botzelmann

Ich habe jetzt mal 2 Bilder von (aus anderen Foren bekannt) "RoyBetty"s Peugeot 4007 angehängt. Damit hat er den Peugeot Contest gewonnen und das Auto wird jetzt als Designstudie gebaut.

Zitat:

Auf der folgenden Galerieseite finden Sie den Gewinner des diesjährigen Peugeot Contest.

blanker.gifVorgabe von Peugeot war ein Futuristisches Design zu schaffen, das Retro Design Elemente älterer Peugeot Fahrzeuge aufgreift.

blanker.gifDer "4002" (Lion) greift wesentliche Merkmale des Peugeot 402 von 1938 auf, dazu gehört z.B. der große Kühlergrill, die im Grill liegenden Zusatzscheinwerfer, zweifarben Lackierung, geteilte Frontscheibe, Radkappen Design mit Weißwandringen, sowie viele Chromelemente.

blanker.gifDie Form des "Lion" ist der eines Löwenkopfes angelehnt. Mit dem Löwen im Peugeot Logo entsteht so eine interessante Doppeldeutigkeit.

blanker.gifBei über 2800 Einsendungen aus über 90 Ländern, habe ich, mit dem "4002" (Lion) den Contest gewonnen.

Das ganze "Making of":

http://www.3darena.de/specials/aktuell.html

Ich hoffe mal, dass es nächstes Jahr wieder einen Designcontest gibt :)

post-20364-14435307963881_thumb.jpg

post-20364-14435307966586_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

bertone stratos zero

bertone_stratos2.jpg

bertone_stratos1.jpg

bertone carabo

carabo1.jpg

carabo2.jpg

vom pininifarina modulo hatte ich mal ein spielzeugauto. die "tür"-konstruktion war sehr beeindruckend! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beatus   
Beatus

schaut doch mal hier rein:

KLICK

ist eine kurze auflistung... dann geht es ans "googeln" :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

RINSPEED Bedouin

phobe013ez.jpg phobe109od.jpg

phobe163hx.jpg phobe180yz.jpg

phobe339cw.jpg phobe055sw.jpg

TECHNISCHE DATEN

* Länge : 4'458 mm

* Breite : 1'975 mm

* Höhe : 1’458 mm

* Radstand : 2’350 mm

* Spur vorne : 1'562 mm

* Spur hinten : 1'675 mm

* Bodenfreiheit : 158 mm

* Leergewicht : 1’740 kg

* Höchstgeschwindigkeit : 250 km/h limitiert

* Beschleunigung 0-100 km/h : ca. 5.9 sec

* Motorenfamilie : Porsche 996

* Hubraum : 3'600 cm³

* Hub : 100.0 mm

* Bohrung : 76.4 mm

* Aufladung : Twin Turbo

* Ladeluftkühler : 2

* Zylinder : 6 Boxer

* Ventile : 4 in V - DOHC

* Kompression : 9.4 :1

* Leistung : 420 PS / hp (309 kW) bei 6'000 /min

* Drehmoment : 560 Nm bei 2’700 /min

* Aufladung : 1.85 - 2.0 bar

* Betriebsart : Bivalent

* Betriebsstoffe : Benzin / Erdgas

* Auspuffsystem : Remus Sport

* Fahrgestell : Stahl / steel

* Karosserie : Pre-Preg-Composite

* Lichttechnologie : LED In.pro.

* Sitze : 2 + 2

* Bremsen vorne : 330 mm

* Bremsen hinten : 330 mm

* Fahrwerk : Eibach höhenverstellbar

* Aufhängung vorne : IFS / Stabilisator

* Aufhängung hinten : Mehrlenkerachse

* Lenkung : Wandfluh R+P

* Lenkwinkel : 185 Grad

* Bereifung vorne : 255/55 -18

* Reifenmarke : Continental Sport 4x4

* Felgen vorne : 8.5 x 18” (2pce)

* Bereifung hinten : 285/50 -18

* Reifenmarke :Continental Sport 4x4

* Felgen hinten : 10 x 18” (2pce)

* Kraftübertragung : Allrad

* Getriebe : Manual

* Gänge : 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
RINSPEED Bedouin

Mmmm, den Bedouin fand ich klasse, genauso wie später den Chopster. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Mmmm, den Bedouin fand ich klasse, genaus wie später den Chopster. :-))!

Und den Chopster kannst DU für den Gegenwert einiger Pillen sogar käuflich erwerben - also nicht nur eine Studie und deshalb hier als Bild nicht vertreten. Glaube die Serie wird 50 Stk. Kann ja mal fragen ob noch welche frei sind - oder ob schon alle Richtung GUS und UAE vergeben sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Glaube die Serie wird 50 Stk. Kann ja mal fragen ob noch welche frei sind - oder ob schon alle Richtung GUS und UAE vergeben sind.

Ne, ne, laß mal Du, paßt irgendwie nicht ganz in mein Fahrzeugschema. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Sbarro astro

sbarroastro0019eg.jpg sbarroastro0024in.jpg

sbarroastro0034vg.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Pininfarina rossa

rossa1049820337us.jpg

rossa1049820032kt.jpg

rossa1049820049gz.jpg

rossa1049820172le.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Und ein paar der Meister selbst - auch wenn sie nicht immer selbst Hand anlegen so sind doch sie die Köpfe

Sergio Pininfarina

pininfarina0014tq.jpg

Franco Sbarro

franco0017tn.jpg

franco0022hr.jpg

Frank Rinderknecht RINSPEED

rinderknecht0010yt.jpg rinderknecht0029hg.jpg

Giorgetto Giugiaro ITALDESIGN

giugiarogiorgetto2gs.jpg

Guiseppe Nuccio Bertone

nucciobertonesuit4ld.jpg nucciobertonesignature2by.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Haifisch   
Haifisch

Hallo,

es freut mich, daß wieviel sich hier im Forum innerhalb eines Tages getan hat. Bin gerade über einen meiner Favoriten aus der Kindheit gestolpert, den Maserati Boomerang. Dieser wurde auf dem Genfer Saloon 1972 vorgestellt und basiert auf einem Maserati Bora. V8 Motor mit 4,9 Liter und 320 PS. Leider habe ich nur diese Ansicht.

( :-(((° ) Kann mir nochmals jemand bei hochladen oder Einstellen eines Bildes helfen??? Anleitung per PN wäre nett.

Haifisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

ein bekanntes gesicht:

italdesign nazca m12

nazca.jpg

nazca1.jpg

bmw v12, 5.0i, 300 ps

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Hi,

ich habe ein paar Fragen...

- Worauf basiert denn der Sbarro Astro? :(

- Beim 1. Bild des Pininfarina Rossa ist im Hintergrund (links) ein Ferrari Cabrio zu sehen; um was für ein Modell handelt es sich dabei?

vergerung9ea.th.png

Sieht aus wie`n Mondial-Cabrio mit 348er-Spiegeln, Blinkerleuchten vom 400i und Frontschürze vom 328er...??? :???:

Zum Maserati Boomerang:

Soweit ich mich erinnern kann, habe ich mal vor vielen Jahren (in den '80ern) einen Bericht über dieses Unikat in der auto-motor-sport gelesen. Damals galt der Wagen als verschollen und wurde wohl gerade wieder aufgefunden.

Ein Disco-Besitzer hatte den Wagen für`n Appel und`n Ei erstanden. Um ihn als Ausstellungsstück für seinen Tanzschuppen nutzen zu können, hatte er den Boomerang mit unzähligen kleinen Blinklichtern versehen ( :-(((° )!!! Das gute Stück war völlig verhurt und in einem sehr schlechten Zustand (lt. a-m-s). Der neue Besitzer musste diesen einzigartigen Maserati erst wieder neu aufbauen. Ob ich die Geschichte jetzt richtig wiedergegeben habe, kann ich nicht 100%ig sagen, da es ja schon sehr lange Zeit her ist.

Der Boomerang hat damals so gut wie nichts gekostet...

...im Gegensatz zur letzten Auktion, wo er mal wieder den Besitzer wechselte. Ein Vermögen wurde dafür hingelegt.

Vielleicht weiss ein anderer CP-User ja etwas mehr über den Maserati-Boomerang...

...Gruß, Lamberko :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Worauf basiert denn der Sbarro Astro?
Dachte bei Design-Studien geht es nur um Bilder. :wink:

Motor: Ferrari V8 und lt. Sbarro 275 PS

astro056bk.jpg

astro045ty.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Tja, wer mag da wohl der Designer gewesen sein...?

0850im.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Porsche 356er Eigenbau

unikatporsche356ereigenbau9ue.jpg

Auf Basis Porsche 914-6 Einzelstück

Dieser Wagen sollte mit Porsches Einverständnis in Serie gebaut werden.

Als es dann endlich losgehen sollte, wurde der Serien-914er bereits nicht

mehr gebaut und so gab es keine Fahrgestelle mehr. - Schade eigentlich :cry:

b8fb10b49c1ae.jpg

870a15e0113pf.jpg

5c40ae2daa2ki.jpg

3f4882c0c33rc.jpg

f85fc914939vz.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Haifisch   
Haifisch
Zum Maserati Boomerang:

Soweit ich mich erinnern kann, habe ich mal vor vielen Jahren (in den '80ern) einen Bericht über dieses Unikat in der auto-motor-sport gelesen. Damals galt der Wagen als verschollen und wurde wohl gerade wieder aufgefunden.

Ein Disco-Besitzer hatte den Wagen für`n Appel und`n Ei erstanden. Um ihn als Ausstellungsstück für seinen Tanzschuppen nutzen zu können, hatte er den Boomerang mit unzähligen kleinen Blinklichtern versehen ( )!!! Das gute Stück war völlig verhurt und in einem sehr schlechten Zustand (lt. a-m-s). Der neue Besitzer musste diesen einzigartigen Maserati erst wieder neu aufbauen. Ob ich die Geschichte jetzt richtig wiedergegeben habe, kann ich nicht 100%ig sagen, da es ja schon sehr lange Zeit her ist

Hallo,

Ein Bericht war in der Märzausgabe der Motor Klassik, unter dem Titel: Zurück in die Zukunft. Ist übrigens gerade im Ebay zu erstehen. Ich zitiere mal die Geschichte des Autos, so wie sie in dem Bericht stand:

1974 verkaufte Guigiaro den Boomerang direkt von seinem Stand beim spanischen Autosalon in Barcelona. Käufer war der spanische Generalimportuer von GM. Er legte 150 000 US Dollar für das Auto hin, der höchste Preis für ein in Spaniern verkauftes Automobil. Der Besitzer ließ in dann in Valencia mit dem Kennzeichen V 30 90 N zu. Die Frau des Importerus soll von ihrem Mann verlangt haben, daß er sich wegen des plötzlichen gesteigerten Zuspruchs junger Weiblichkeit vom Boomerang trennen sollte. Dein Deutscher, der in Benidorm mehrere Revuetheather betrieb, kaufte den Wagen 1975 zum Erstverkaufspreis. Ein paar Monate später erschienen dem dem neuen Besitzer einige Herren aus Madrid, die den Boomerang im Auftrag des Schah von Persien zum doppelten Preis kaufen wollten. Der Deutsche lehten ab, und der Schah hatte später andere Sorgen. Auber auch der glückliche Boomerung Besitzer hatte Sorgen mit seinem Autoo. Wo immer er seinene Straßen Keil in der Touristenmetropole abstellte, bildetene sich Menschentrauben um den Wagern, un er mußte ich mühsam zum Stuer vorkämpfen. Einmal soll ihm ein Tourist sogar Prügel angedroht haben, weil er sich nicht hinten anstellen wollte. Dies wurde ihm zusehends lästig, dazu kamen thermische Probleme wegen der riesigen, flach geneigten Glasflächen und mangelnde Hilfestellung in Maserati Werkstätten taten ihr übriges. So fristete der Wagen zuletzt hinter einem schäbigen Garagentor sein Dasein, bis er 1980 per Zufall dem neuen Besitzer aus Deutschland vor die Nase fuhr.

Soweit der Stand im März 1991. Vielleicht weiß ja jemand, wie es weiterging und wo der Boomerang heute ist.

In dem Bericht werden noch 2 weitere Studien als geistige Vorfahren des Boomerang genannt, der Alfa Romea Caimano und der VW Porsche Tapiro.

Hat jemand gute Bilder dieser beiden Studien? Im Bericht sind sie nur klein und in Schwarz/Weiß zu sehen.

mfg Haifisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ringrocker2004   
ringrocker2004

google spuckt diese bilder aus. hoffe es sind die richtigen.

sind leider auch nicht wirklich groß :(. hoffe aber sie helfen weiter.

post-45035-14435307984253_thumb.jpg

post-45035-14435307985516_thumb.jpg

post-45035-14435307986379_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

tapiro (Large).jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko
...Vielleicht weiß ja jemand, wie es weiterging und wo der Boomerang heute ist....

12. Februar 2002:

Maserati Boomerang by Italdesign für 721.750,00 Euro( :-o ) bei Christie`s versteigert.

Neben den Automobilen aus der Sammlung Hans Lüscher präsentiert das Auktionshaus den einzigartigen Maserati Boomerang von 1972. Der von Italdesign entworfene Prototyp wurde 1971 erstmals als reine Designstudie auf der Motor Show in Turin vorgestellt. Bereits 1972, auf dem Genfer Automobilsalon, war das voll funktionsfähige Concept Car zu bewundern. Der auf Renntechnik basierende Boomerang war mit einem 4,7-Liter V8-Motor bestückt und leistete 310 PS. Seine dramatische Keilform beeinflusste das Erscheinungsbild vieler extrem populärer Sportwagen der 70er-Jahre – und nicht nur bei Maserati.

----------------------------------------------------------------

Etwas für Exzentriker ist das Maserati Boomerang Concept-Car von 1972. Diese aus der Hand des berühmten Automobildesigner Giorgetto Giugiaro stammende Studie inspirierte eine ganze Generation im Automobildesign. Der dargestellte Purismus sorgte für einiges Aufsehen während der Präsentation des Konzepts auf dem Genfer Automobilsalon von 1972. Dieses vom Designer handsignierte Stück Designgeschichte sucht für 700.00 – 900.000 Euro einen neuen Besitzer.

---------------------------------------------------------------

12. Februar 2005:

Maserati Boomerang für über 1 Million Dollar( X-) ) versteigert.

Am 12. Februar 2005 kamen im Rahmen der Rétromobile Paris bemerkenswerte Automobile unter den Hammer, welche für ihre neuen Besitzer offensichtlich mehr als nur diese darstellen. Schließlich lag der Zuschlag für das von Giorgetto Giugiaro stammende, handsignierte Concept Car Maserati Boomerang von 1972 bei 781.250 Euro, welcher dem geschätzten Preis von 700.000 – 800.000 Euro verblüffend nahe kam.

Dieser auf den ersten Blick so futuristisch aussehende Wagen war ein Vehikel, das man wirklich fahren konnte – wenn auch nicht gerade benutzerfreundlich. Jedoch nimmt man dies gern in Kauf, zurückblickend auf seine eindrucksvolle Körperform, welche für die damalige Zeit so einzigartig war und Designgeschichte schrieb. Ähnlich nah am geschätzten Preis wurde der O.S.C.A. MT4-2AD von 1955 versteigert. Ein amerikanischer Sammler bot für diesen Wagen 396.250 Euro (geschätzter Preis 350.000 – 450.000 Euro).

Gruß, Lamberko :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Auf Basis Porsche 914-6 Einzelstück

Dieser Wagen sollte mit Porsches Einverständnis in Serie gebaut werden.

Als es dann endlich losgehen sollte, wurde der Serien-914er bereits nicht

mehr gebaut und so gab es keine Fahrgestelle mehr. - Schade eigentlich :cry:

Gar nicht schlecht. Wo hast Du DEN den ausgegraben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×