Jump to content
flubberx8

Brauche Expertentipps zu Countach 25th Anniv.

Empfohlene Beiträge

flubberx8   
flubberx8

Hallo.

Ich erwäge mir einen 89er Countach 25th Anniversary in Rot anzuschaffen.

Das Fahrzeug steht zwar schon bei mir in der Halle, jedoch wurde über den letzten Preis noch nicht gesprochen.

Der Zustand ist soweit gut.

Kein Serviceheft vorhanden, jedoch wurde eigentlich alles im letzten Jahr gemacht (alle Öle gewechselt,Vergaser Synchronisiert,Bremsen neu aufgebaut per Rep.Kit...etc.) .

Aufgefallen sind mir leichte Lackspuren am Rahmen der Scheibe, welche auf eine Nachlackierung im Bereich der A-Säulen hinweisen.

Im Bereich unterhalb des Verteilers leicht verölt.

Bereifung hinten etwa 30%.

Was dürfte eurer Einschätzung nach so ein Fahrzeug kosten?

Worauf muss ich besonders achten?

Ein Paar nette Tipps wären klasse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spaceframe   
Spaceframe

..ich denke da kann Dir CountachQV hier im Forum bestens weiterhelfen, oder Raymond...? :wink:

Gruß und herzlich Willkommen :-))!

Spaceframe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Hallo flubberx8 (was für ein Name O:-) ),

wenn du Raymond (Countach QV) die Fahrzeugnummer nennst, dann kann er vielleicht sogar etwas zur Vorgeschichte des Wagens sagen. Zumindest würde mich das nicht wundern :wink2: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Wenger   
Christian Wenger

Grüetzi

So aus dem Daumen......:

Da kein Wartungsdokument :???: vorhanden plus das eine oder andere Mängelchen... würde ich mal sagen max. 75'000.- Euro bei Barzahlung.

Aber wirklich das Maximum

Gruss

Chrigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Normalerweise gehen die Anniversary Preise ja erst bei knapp 80.000 € los. Ist der Verkauf von Privat? Wenn ja drücken dieser Umstand und das fehlende Scheckheft den Preis schon auf die von Christian genannte Angabe.

Wie sehen denn die Lackspuren im A-Säulenbereich genau aus? Ist dort der Lack abgeplatzt?

Hier noch zwei aktuell angebotene Modelle zum Vergleich:

Lamborghini COUNTACH 25th ANNIVERSARY rot

Lamborghini Countach 25th Anniversary schwarz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

@ flubberx8

:welcome:

... würde ich mal sagen max. 75'000.- Euro bei Barzahlung...
Halte ich noch für zu teuer. Für 75'Euro kann man einen Jubi mit 1A-Historie schon beim Händler ergattern.

3.Hd. und kein Service-Heft und Spuren einer Nachlackierung an einer Stelle, an der es eigentlich nichts zu lackieren gibt (A-Säule). Beim Frontbumper könnte ich`s ja noch verstehen (Steinschlag), aber um die Frontscheibe herum? :???:

Würde mich lieber im Club umhören, es sei denn, der Händler gibt`ne ordentliche und umfangreiche Garantie auf einen Lambo!

Gruß, Lamberko :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Hallo.

Ich erwäge mir einen 89er Countach 25th Anniversary in Rot mit etwas über 20.000km anzuschaffen.

Das Fahrzeug steht zwar schon bei mir in der Halle, jedoch wurde über den letzten Preis noch nicht gesprochen.

Das Fahrzeug ist aus 3.Hand, hat 26.oookm.

Der Zustand ist soweit gut-sehr gut.

Kein Serviceheft vorhanden, jedoch wurde eigentlich alles im letzten Jahr gemacht (alle Öle gewechselt,Vergaser Synchronisiert,Bremsen neu aufgebaut per Rep.Kit...etc.) .

Aufgefallen sind mir leichte Lackspuren am Rahmen der Scheibe, welche auf eine Nachlackierung im Bereich der A-Säulen hinweisen.

Im Bereich unterhalb des Verteilers leicht verölt.

Bereifung hinten etwa 30%.

Was dürfte eurer Einschätzung nach so ein Fahrzeug kosten?

Worauf muss ich besonders achten?

Ein Paar nette Tipps wären klasse!

Wenn ich höre alles gemacht und dann lese was gemacht wurde, dann kann ich "mit Verlaub" nur lachen...

Wenn das Fahrzeug in der Halle steht, dann würde ich folgendes machen:

1. alle Zündkerzen raus und nach Wasserspuren inspizieren, rosa Spuren

2. Kompressionstest durchführen

3. Wasser kontrollieren ob es sauber ist und mit dem Abgasgerät nach HC im Kühlwasserbehälter sehen

4. Ölprobe nehmen und zu www.wearcheck.de einschicken

Alles andere ist nebulöses herumstochern im Nirvana, niemand kann anhand dieser Angaben den Zustand des Motors abschätzen.

Als erstes würde ich dann den Verteiler zerlegen, nach meiner Erfahrung sind die Fliehkraftverstellungen im Allerwertesten. Den Ölverlust am Verteiler muss man auch ansehen, vor einer Woche postete hier jemand einen verbrannten Verteiler.

Desweiteren muss die Wasserpumpe überprüft werden, an der Unterseite ist ein Ablassöffnung, falls die Dichtung nicht mehr ganz ist, würde das Kühlwasser da raustropfen.

Penibel nach Ölverlust beim Getriebe schauen, wenn die Simmeringe durch sind muss der Motor raus.

Weiterer Punkt ist die Klimaanlage, wenn sie richtig kühlt ist gut, wenn nicht, nicht abwimmeln lassen mit einfach auffüllen, denn nach meiner Erfahrung sind die Dinger dicht oder es gibt ein Problem, zumeist die Anschlüsse aber eben manchmal auch die Leitungen die quer durchs Auto in den Schwellern verlaufen. Bei meinem habe ich auch noch den Kompressor ersetzt, nun kann ich das moderne neuste Gas verwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nugmen CO   
Nugmen

toll, interessanter Thread. Ich spekuliere auch schon länger über einen Countach oder Diabolo.

@flubberts8: sei doch so gut und halt uns hier auf dem laufenden. N`paar Fotos vom Wägelchen kommen auch immer gut :wink:

Nug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Wenger   
Christian Wenger

Ölprobe nehmen und zu www.wearcheck.de einschicken

Dieser Tipp ist nicht von schlechtern Eltern! Den merk ich mir...

Fragt sich überhaupt ob flubberx8 eine Garage oder ähnliches betreibt. Und so eher nach dem Eintauschpreis und nicht nach dem Verkaufspreis frägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nugmen CO   
Nugmen
Ölprobe nehmen und zu www.wearcheck.de einschicken

Dieser Tipp ist nicht von schlechtern Eltern! Den merk ich mir...

Fragt sich überhaupt ob flubberx8 eine Garage oder ähnliches betreibt. Und so eher nach dem Eintauschpreis und nicht nach dem Verkaufspreis frägt.

Hmm kann uns eigentlich egal sein oder ? :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mbduc CO   
mbduc

Halte ich noch für zu teuer. Für 75'Euro kann man einen Jubi mit 1A-Historie schon beim Händler ergattern.

Unser Lamboschrauber und Spezialist (repariert u.a. für Audi-Vorstand die Lambos) für Reperaturen war mit einem Interessenten in einigen Autohäusern. Nach 2 Jubis den er sich genauer angesehen hat (Ölverlust und andere Späßchen) wollte der Kunde nicht mehr die Kosten für das Mitkommen tragen. Schließlich kaufte er sich einen in rot/schwarz.

Nun steht/stand er doch in der Werkstatt und wurde auf Vordermann gebracht. Er bezahlte die angegebe Summe nach langer Suche und musste noch ein paar Euros investieren.

Ich habe in etwa das gleiche vor 3 Jahren für meinen bezahlt. Allerdings hatte er nur 6000 km und war von einem Erstbesitzer. Die Rechnungen einer Lambovertragswerkstatt die paar Wochen zuvor das Auto inspiezierte war so an die 5000 Euros (denke ich - müsste nachschauen.)

Ließ den Motor jedoch dennoch beim Spezialisten aus dem Club machen und seitdem läuft er super. Bei mir ist der Lack allerdings nicht so 100%ig. Er weist kleine Kratzer auf was meiner Meinung nach vom ständigen abstauben gekommen ist, da sich das Fahrzeug lange im Rosso Bianco Museum befand. :???:

Am besten du suchst Dir auch einen Experten der das Fahrzeug mal ansieht.

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Wenger   
Christian Wenger
Hmm kann uns eigentlich egal sein oder ? :lol:

Uns schon :D

Falls er ein Händler oder so ähnlich wäre, will er ja sicher noch was verdienen... O:-) und dann zahlt er kaum den Verkaufspreis (=Angebotspreise) sondern eher den Eintauschpreis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mbduc CO   
mbduc

... ach ja und einfach mal eine Probefahrt bei hohem Tempo machen ca. 250 km/h über einige Zeit.

Danach Ölverslust unter dem Auto gucken (oft kommt Ölverlust durch die Sogwirkung). Habe ich schon 2x gesehen

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flubberx8   
flubberx8

Danke für eure zahlreichen Antworten!

Motorentechnisch wurde wohl weit mehr gemacht, bekam vorhin die ganzen Rechnungen...

Das mit der leichten Ölverschmierung kommt lt. Werkstatt vom Differential und wäre normal!?

Die Nachlackierung ist nur ganz leicht im Bereich der unteren A-Säule (Abklebespuren) und am Klebematerial der Frontscheibe zu sehen.

Der sonstige Zustand ist bis auf den vorderen Bumper (liegt mittig fast an der Karosserie an und läuft absolut gleichmässig bis zu den Ecken des Bumpers auf ca 1cm auseinander) sowie eine Druckspur (Spiegel wurde da wohl etwas versetzt) am bzw. vor dem rechten Spiegel - Super!

Der Motor läuft selbst nach mehrwöchiger Standzeit aufs erste an, ohne jedwede Geräusche, Klappern oder sonstiges.

Am Unterboden ist er wohl schon mehrmals aufgesetzt (dürfte wohl aber auch normal sein).

Geradeauslauf ist perfekt.

Habe ihn gerade gekauft- konnte nicht wiederstehen, war halt schon als Kind für mich das aufregendste Auto überhaupt!

Halte euch weiter auf dem laufenden und freue mich über weitere Tipps!

So long....Flubber

P.s.: 2 Bilder im Anhang!

post-58729-14435307961909_thumb.jpg

post-58729-14435307962727_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Glückwunsch zur Erfüllung Deines Jugendtraums! :-))!

Für technische Fragen bezüglich des Countach bist Du hier bestens aufgehoben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nugmen CO   
Nugmen

:-))! Herlichen Glühstrumpf

sieht genial aus dein Wagen. Nur nen Heckflügel würd ich ihm noch verpassen :lol:

Nug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HDennis   
HDennis

:-))! Auch herzlichen Glückwunsch von mir

und allzeit gute Fahrt !!!

mfG Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Herzliche Gratulation zu Deinem Kauf! Der Jubi-Countach ist was Aggressivität der Optik angeht wohl das Nonplusultra.

... und auch sonst nicht zu verachten. :wink:

Allzeit sichere, problem- und unfallfreie Fahrt! :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaitreM   
MaitreM

GLÜCKWUNSCH!!! ...und eine knitterfreie Fahrt! :-))! Hut ab vor dem Wagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nugmen CO   
Nugmen

Sag ma @flubber kommst du zufällig aus Bayern ??

Nug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flubberx8   
flubberx8

Danke für eure Postings.

Fahrzeug hatte bis Anfang 2004 etwa 11.000km- wurde dann täglich gefahren und bekam in einem Jahr die anderen 11.000km.

Das Öl kommt wie ich glaube unter den Vergasern raus.

Getriebe ist auch leicht Ölfeucht.

Kleinere Risse im Lack, speziell in den Ecken an irgendwelchen Kanten bzw. übergängen - sind die normal?

Klimaanlage geht nicht mehr (hat die Tage noch Funktioniert) lässt sich nicht verstellen, Anzeige der Bedienungseinrichtung leuchtet nicht- Sicherung?

Wo finde ich die?

Gruss Flubber

P.s.: Heckflügel? Omeingott, nein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Wenn Du technisch versiert bist, dann kann die Anschaffung eines Werkstatthandbuches nicht schaden.

Außerdem ist sicher auch ein Blick auf Raymonds Seite ganz interessant für dich:

http://www.countach.ch/

Hier bekommst du einen tieferen Einblick in die Innereien:

http://www.countach.ch/HeadGasket/index.html

Elektrik:

http://www.countach.ch/Fusebox/index.html

Ansonsten hoffe ich, daß du von größeren Aktionen verschont bleibst. "Auf Holz klopf".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko
... Das Öl kommt wie ich glaube unter den Vergasern raus.

Getriebe ist auch leicht Ölfeucht.

Kleinere Risse im Lack, speziell in den Ecken an irgendwelchen Kanten bzw. übergängen - sind die normal?

Klimaanlage geht nicht mehr (hat die Tage noch Funktioniert) lässt sich nicht verstellen, Anzeige der Bedienungseinrichtung leuchtet nicht ...

Na hoffentlich hast Du wenigsten preislich einen Schnapper gemacht; also sehr deutlich unter 70'Euro... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Das Öl kommt wie ich glaube unter den Vergasern raus.

Getriebe ist auch leicht Ölfeucht.

An den Vergaser hat es kein Öl, da hast du höchstens braune Spuren vom Benzin, wenn er nach dem Fahren nach Benzin riecht, dann sind die Membranen der Beschleunigerpumpen kaputt.

Beim Getriebe ist es so ne Sache, du musst zuerst mal rausfinden ob es Getriebeöl oder Motorenöl ist. Auf jeden Fall mal den Getriebeölstand kontrollieren!

Klimaanlage geht nicht mehr (hat die Tage noch Funktioniert) lässt sich nicht verstellen, Anzeige der Bedienungseinrichtung leuchtet nicht- Sicherung?

Wo finde ich die?

Gruss Flubber

Die Sicherungen sind im Handschuhfach.

Besitzerhandbuch Kapitel 6.4 Seite 82/83.

Die Sicherung der Klima befindet sich unter dem Handschuhfach vom Fussraum zugänglich, die beiden rechten je 10A, da würde ich gleich 2 15A reinmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flubberx8   
flubberx8

Sicherungen sind alle OK, liegt wohl an der Steuereinheit.

Habe gerade alles durchmessen lassen, die Relais, etc. funktionieren- Klimakompressor schaltet ein.

Danke und Gruss Flubber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • zeug-zeug
      Hallo!

      ich möchte nächste woche alle öle bei meinen countach lp5000s auswechseln.
      ( 2v vergaser)

      wer weiss welche öle empfehlens wert sind? und wieviel liter ich brauche:

      Motor Agip 5W-40 ? menge?

      Getriebe: TafX 75W90 Castrol? 3,5L ?

      Diff: TafX 75W90 Castrol menge 6L ??

      beim getriebe habe ich zeitweise probleme mit der synchronisation des 2.ganges, nach warmfahren funktionierts aber wieder, gibt es hier erfahrungen eurerseits, alternatives öl?

      vielen dank im voraus für jeden tip.

      lambo grüße aus salzburg

      erwin
    • Mr.lambo
      So, mein Werk ist vollendet!!
      Hatte am Weekend auch schon die ersten 300 km hinter mich gebracht und erfreulicherweise funktioniert alles fast perfekt.
      Folgende Verbesserungen hatte ich vorgenommen:

      - Richtige Übersetzung des Laders
      - Stärkere Zündspulen
      - Grössere Drosselklappe
      - Ansaug neu gestaltet
      - zwei Bypassventile montiert
      - Steuergeräte neu verkabelt und abgestimmt
      - zwei Turbobenzindruckregler montiert
      - Denso Zündkerzen

      Die Lambdawerte sind auch unter Volllast im grünen Bereich. Habe keine Erhöhte Öl- und Wassertemperatur. Hoffe das es auch so bleibt. Muss jetzt nur noch die Lenkgeometrie machen, dann steht einem sorglosem Lambojahr nichts im Wege. (Klopf, klopf.....auf Holz)

      Gruss

    • PasQ
      Hallo Zusammen
      Die Restaurierung meines Countach neigt sich dem Ende zu, juhu!
      Nun sind die Felgen dran. Die muss ich wohl alle gleichzeitig demontieren.
      Irgendwo in den Tiefen dieses Forums habe ich mal gelesen, das man den Countach nur an bestimmten Punkten am Chassis heben darf.
      Ansonsten soll es sich irgendwie verziehen. Stimmt das?
      Mit der Suchfunktion fand ich den Beitrag leider nicht mehr.
      Kann mir vielleicht jemand von euch einen Tip geben? Mr.Lambo oder CountachQV vielleicht?
      Das wäre echt nett von euch.

      Gruss PasQ
    • PasQ
      Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, deshalb stelle ich mich kurz vor: Mein Name ist Pascal und komme aus der Region Solothurn (CH). Ich hatte das Glück mir letztes Jahr meinen grossen Traum, in Form eines Lamborghini Countach LP500s, zu erfüllen.
      Nach einem Jahr Countach fahren kann ich nur sagen, es ist die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe. Ich LIEBE mein Auto!
      Nun ist schon bald Winter, und beim Countach ist eine grosse Zerlegung angesagt. Besser gesagt, die Carrosserie und das Interieur werden komplett Restauriert. Im moment ist die Wagenfarbe Weiss, das Interieur ebenfalls. Original war er wahrscheinlich eine Art metallic Blau. Diese Farbe kam zum vorschein, als ein Stück Lack "abgeblättert" war.

      So, nun zu meiner Frage Nr. 1: In welcher Farbe soll ich ihn neu lackieren?
      Habt Ihr mir einen guten Tip? Es sollte einfach nicht kitschig sein, so à la hellblau mit extrem mettalic usw. Ich persönlich tendiere auf schwarz uni, mit zweischicht Lackierung (gibt tiefen-effekt). Denke mal,dies würde auch zum Interieur passen.

      Frage Nr. 2 : Wenn ich den Countach anlasse, auch wenn er eine Zeit lang gestanden ist, springt er sofort an. Dann fahre ich eine weile bis er warm ist. Er läuft super, hängt gut am Gas und hat keinerlei Rauchentwicklung, also Perfekt. Wenn ich ihn dann neu anlassen will... keine reaktion mehr. Ich weiss nicht was das sein könnte, vielleicht zu schwache Batterie oder sowas?

      Vielen Dank für Eure guten Tips
      PasQ

×