Jump to content
andix

Cayman-S

Empfohlene Beiträge

andix   
andix

Der Cayman-S (besser: Schnappi-S) interessiert mich zunehmend. Hoffentlich gibts bald einen echten Test.

* Weiß jemand, ab wann der Cayman beim Händler stehen wird?

* Was haltet Ihr vom Cayman im Vergleich zum Basis-Carrera (der mir bis jetzt noch besser gefällt und ja auch noch deutlich bessere Fahrleistungen hat)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Was nennst du einen "echten" Test? Er wurde ja schon in fast allen Zeitschriften getestet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Colin16   
Colin16

der Cayman kommt laut PZ Erfurt Ende Oktober zum Händler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Was nennst du einen "echten" Test? Er wurde ja schon in fast allen Zeitschriften getestet.

Also soweit mir bekannt ist, handelt es sich dabei stets nur um Fahrberichte. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HighSpeed 250   
HighSpeed 250
Der Cayman-S (besser: Schnappi-S)

* Was haltet Ihr vom Cayman im Vergleich zum Basis-Carrera (der mir bis jetzt noch besser gefällt und ja auch noch deutlich bessere Fahrleistungen hat)?

So viel bessere Fahrleistungen hat der normale 11er nicht. Hätte der Cayman die gleiche PS-Zahl würde er dem 911er die Schau stehlen, und wie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mac P CO   
Mac P

der Boxxter war vom Handling auch schon besser als ein 911er.

Von daher wunderts mich nicht das der Cayman S besser ist/soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spaceframe   
Spaceframe
der Boxxter war vom Handling auch schon besser als ein 911er.

Von daher wunderts mich nicht das der Cayman S besser ist/soll.

...? bin zwar nicht der Porsche-Experte, aber ich find vom Handling her ist der 911er besser/sportlicher als der Boxter. War zumindest mein Eindruck.

Gruß

Spaceframe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

Also im Handling wird der Cayman S definitiv Besser sein als der 911

Weniger Gewicht - Längerer Radstand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Azrael1965   
Azrael1965

Und vergiss das Mittelmotorlayout nicht...

Spiegel: 'Um das zu glauben, muss man das neue Auto selbst erleben - oder es von einem echten Könner erklären lassen. Walter Röhrl, Rallye-Legende der achtziger Jahre und heute Repräsentant und Testfahrer bei Porsche, lächelt auch, wenn er vom Cayman spricht. Nur anders. In Röhrls Zügen zeigt sich die Freude am Fahren eines reinrassigen Sportwagens mit Mittelmotor. "Immer wenn plötzliche Richtungswechsel gefragt sind, ist der Cayman sogar agiler als der 911." Grund dafür sei, dass der Mittelmotor des Cayman vor der Hinterachse, der Heckmotor im 911 aber dahinter liege.'

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

Beim Formel 1, liegt der Motor auch vor der Hinterachse :D *feix*

Ansonsten, habe den Cayman in Frankfurt gesehen, einfach sehr schönes Auto :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Also, was der Spiegel schreibt ist nun wirklich unqualifiziert! Ich will sowas garnicht wissen :D

Die Fahrleistungen des Carrera sind schon einiges besser, aber das ist nicht der Punkt. Die 18000€ weniger sinds. Und: der Carrera ist mit dem Komfort-Fahrwerk sicher kein Cayman-Killer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirHenry   
SirHenry

Also im Handling ist der Cayman S sicher dem Basis 911er überlegen. Der zieht richtig schön um die Kurven und dabei hilft eindeutig auch der Mittelmotor. Ist so eben einfach eine optimale Gewichstverteilung. Auf der Autobahn ist der 911er natürlich schneller, das muss er aber auch sein da er 1. 30PS mehr hat und 2. eben ein 911er ist, der schneller sein muss!!! Aber auf die paar km/h in der Endgeschwindigkeit kommt es meiner Meinung nach nicht an.

Da überwiegt doch eindeutig der niedrigere Preis sowie der sehr hohe Spassfaktor im Handling im mittleren Geschwindigkeitsbereich.

Einziger Vorteil des 911er ist das optional erhältliche Sportfahrwerk mit Diff.sperre, im Cayman S gibt es nur das PASM.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix02   
Felix02

Also mir gefällt er immer besser. :-))!

Die Form hat schon was und ist einfach mal was Neues, als immer das langweilige 911 Heck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147

sooo gewaltig wird der unterschied nun auch nicht sein.

die 911er haben immer rund 60% des gewichts auf der hinterachse.

der cayman wird rund 45/55 verteilt sein.

richtig groß ist da erst der unterschied zu frontmotor-fahrzeugen.

z.b. hat ein audi s4 60% des gewichts vorne... das sind dann erst gewaltige unterschiede ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Mir gefällt der Cayman, klein und wendig und nicht so antiquirt wie der Rennkäfer, endlich mal ne moderne Konstruktion aus dem Hause Porsche.

Jedem 911-er ausser dem GT3 und Turbo vorzuziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Das einzig fragwürdige am Cayman ist...

... sein Name! :wink:

Ansonsten aber ein rundum gelungener kompakter Sportwagen und auch an den Namen wird man sich gewöhnen. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lobson   
Lobson

was hat er denn an leergewicht ? alles über 1300kg wäre eher enttäuschend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bladie   
bladie

Hier das Leergewicht nach DIN: 1340kg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Azrael1965   
Azrael1965
was hat er denn an leergewicht ? alles über 1300kg wäre eher enttäuschend.

Warum? Hier hat man schliesslich zeitgemässen Komfort und Sicherheit an Bord.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix
Hier das Leergewicht nach DIN: 1340kg

Sicher nach DIN? Oder eher nach EU?

-- ist ein riesen Unterschied!

Mich hat der Boxster-S nicht so beeindruckt. Handling ist (sehr) gut, aber der Antritt. Der Carrera hat deutlich mehr Biß. Ich hoffe der Cayman geht mehr in die Richtung.

Mich irritiert außerdem der Preis etwas. Ich komme auf 72-74 K€. Da es wiedermal kaum Nachlass geben wird sind das zwei neue R32 oder ein RS4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Hatte letzte Woche die Möglichkeit, den Cayman-S mal zu testen (leider nur auf abgesperrtem/nicht öffentlichem Gelände). Die Agilität war sagenhaft! Das kenne ich von den 911ern nicht. Anders gesagt: wenn's denn mal eine RUF Version des Cayman-S geben sollte, dann werde ich wohl nicht widerstehen können und zugreifen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

hab auch mal was von einer Cayman-RS Variante gehört.

Gibts da infos????

Passt auf den motor nicht theoretisch auch ein Turbo vom 911?

Denke Porsche baut das doch alles ziemlich modular oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
hab auch mal was von einer Cayman-RS Variante gehört.

Gibts da infos????

Passt auf den motor nicht theoretisch auch ein Turbo vom 911?

Denke Porsche baut das doch alles ziemlich modular oder?

RS gibt's nicht, es ist zumindest auch auf absehbare Zeit nichts dergleichen geplant. Dasselbe gilt für einen möglichen Turbo. Die RS-Story basiert auf einem Fotoshop-Beitrag eines CP-Users. Bemühe mal die Suchfunktion, dann wird sich der Beitrag schon finden.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Kleiner Test-Fahrbericht:

Cayman S

Tuesday 20th September

In the late 1980s, Porsche had three distinct model ranges with almost no parts in common. In the late 1980s, Porsche nearly went bankrupt. Today, Porsche has three distinct model ranges, two of which share a significant percentage of parts. Today, Porsche is the most profitable of all the German car companies.

While the Boxster and Carrera share 30 percent of their parts, including the front structure and some suspension components, the new Cayman is essentially a Boxster coupe using the roadster's floorpan and suspension in its entirety. A variant of the Boxster (Code 987), hence its internal code of 987 C7S, the Cayman is just 5kg heavier than the equivalent Boxster S.

The Cayman S, the first of this hatchback Boxster derivative to be launched, has slightly uprated springs and dampers with the option of PASM active damping. Together with the significant increase in torsional and bending resistance that comes with its closed bodyshell, this gives the Cayman even more driver focused dynamics.

In the scheme of things, the 295bhp 3.4 litre Cayman S sits between the 280bhp 3.2 litre Boxster S and the 325bhp Carrera in power and price. Its market positioning is particularly interesting because the 911 has become larger, more powerful, faster, heavier and more expensive over the years, resulting in Porsche purists asking for a cheaper and more minimalist car to replace the earlier variants.

While the Cayman shares around 40 percent of its components with the Boxster, the bonnet, front wings, headlamps, doors and tail-lights being the most obvious, the swoopy roofline and rear wings are all new.

The same modern, high-quality interior we have become used to recently in the new Boxster is carried over, but aft of the seats, the Cayman augments its stowage capability with a further area above its engine bay for a briefcase. Include the rear boot for a combined 260 litres of storage space. Add the 150 litre front luggage bay to the equation and you have a generous total of 410 litres.

Performance

The 3.4 litre motor is a development of the Boxster S engine with larger barrels and pistons. In addition, it gets the latest Variocam variable valve timing system with electro-hydraulic tappets as used on the 997 Carrera. 295bhp at 6,250rpm and 251 lb ft of torque are enough to give this 1,340kg coupe a 0-62mph of 5.4 sec and a 171mph top speed.

Walter Rohrl recently managed an 8 min 11 sec lap of the Nurburgring Nordschliefe in a PASM suspension and PCCB brake equipped six-speed manual Cayman S. That is 7.0 sec faster than the Boxster S and a stunning 4.0 sec faster than the Carrera 3.6! Stand by for the best handling affordable Porsche ever. The Porsche specific N3 version of the Michelin Pilot Sport 2 is the tyre of choice on both the standard 18-inch and optional 19-inch alloys.

The Malmsheim test track - an old airfield now used for automobile testing and driver instruction - is close to both Zuffenhausen and Weissach, and we occasionally use it for limit handling tests with Mercedes and Porsche. After a morning of dry weather testing, by the time we got to Malmsheim in the afternoon, the rain had really set in and the runway was well and truly sodden.

Some mid-engined cars can be very tricky, treacherous even in such conditions, but we quickly found that the Cayman is not one of them. Malmsheim has a high grip surface, but that does not change the handling balance of a car on the limit and beyond. Here, the relatively low polar moments of inertia of the Cayman and its progressive nature quickly became obvious.

Handling

With a 250 percent improvement in torsional rigidity and 200 percent improvement in bending resistance over the already superb handling Boxster, the Cayman is as rigid a platform as any high performance road car could wish for. Hatchback it may be, but we never detected a single squeak, rattle or any sign of flexing.

Structural rigidity is also the jumping off point for ride quality. Finding spring and damper rates that work almost all the time on a variety of road surfaces around the world is a tough call for any car manufacturer, let alone one that makes specialist sportscars. Although the Cayman S rides on 18 or optional 19-inch wheels and tyres, bump compliance is pretty well sorted.

Our test car did not have the PASM suspension option, which we know from experience with the Boxster provides a taut but supple primary ride in Comfort mode. Even so, the ride of the standard suspension was well judged, complementing the stiff structure with its ability to minimise the effect of short, sharp bumps at low speeds, yet provide iron-fisted control over the wheels when pushing on.

That stiff structure also means that when you point the Cayman's nose into a turn, its front wheels are even more eager to comply than the Boxsters. Adding finely honed suspension geometry to the mix delivers high precision and plenty of feedback from the power steering by the standards of modern sportscars. Another plus is that the steering does not load up much when you push hard into a bend.

The Cayman has a rock solid inherent turn-in stability. Where the Carrera, as good as it is now, always reminds you of its pendulous weight at the rear, the Cayman races for the apex of a bend like a big go-kart.

Thanks to the grippy surface and the excellent wet weather performance of the Michelins, drifting the Cayman at Malmsheim was tough, even with PSM disengaged. Initiating a turn at modest speeds to avoid the front-end washing out, we delivered a big dollop of throttle in second gear thinking this would easily push the tail out. However, despite the wet surface the big rear tyres showed more mechanical grip than the torque of the motor could overcome.

Going in on a more open curve at speed in third gear gave us the momentum to finally break the tyres grip on the tarmac. At that point, balancing the car on steering and blipping the throttle to keep the slide going proved effective. It also showed us that the Cayman is user friendly on the limit once you know what it will do. This really is the best handling production Porsche ever.

Copyright © Ian Kuah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×