Hitman471

Pop Off V'er GTI

27 Beiträge in diesem Thema

Hab mir neulich in meinen GTI ein Pop Off eingebaut. Macht einfach nur ein geiles zischen!!! :D Was ich allerdings dazu wissen möchte, ob es eigentlich Nachteile in Bezug auf Verschleiß am Turbo, Leistungeinbuße oder irgendwelchen anderen Bauteilen im Motor hat?

Wer schneller fährt ist eher daheim!!! O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiss, bringt das gewisse Leistungseinbußen.

Das Zischen zeigt ja, dass der überschüssige Ladedruck nach draußen entweicht. Bei den Serienventilen wird dieser Überdruck "gespeichert", so dass, nachdem der Schaltvorgang fertig ist und du wieder Gas gibst, schneller wieder Überdruck da ist. Bei den Pop Offs ist der Überdruck weg und der Turbo muss erst wieder neu Anlaufen. Vor einiger Zeit habe ich auch mal überlegt, mir ein solches Ventil anzuschaffen, aber aus den o.g. Gründen habe ich das dann doch gelassen. Abgesehen davon passt dieser Sound imo nicht zu einem Golf. Aber das muss natürlich jeder selbst wissen.

Du hast also ein längeres Turboloch nach dem Schalten mit diesem Teil.

Aber schädlich ist es glaube ich nicht. Vorrausgesetzt natürlich, das Ding ist richtig eingestellt und lässt die Luft im richtigen Augenblick ab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um das Ansprechverhalten des Motors nach dem "Gas weg nehmen" zu verbessern, wird der "überschüssige" Ladedruck schon vor dem Verdichterrad umgeleitet und direkt in den Ansaugkanal geleitet. Dies regelt das Umluftventil.

Ohne Umluft-Ventil: Wenn die Drosselklappe bei Benzinmotoren geschlossen wird, stößt die sich in Bewegung befindliche Luftsäule auf die Klappe. Die Luftsäule kehrt um, läuft vor das sich drehende Verdichterrad des Turboladers und bremst dieses stark ab.

Um dies Abbremsen zu verhindern, wird die Luftsäule (Drucksäule) mittels des Umluft-Ventils abgelassen. So kann sich der Lader frei weiterdrehen, und ein erneuter Druckaufbau wird verkürzt. So wird ein schnelleres Beschleunigen des Turbolader erzielt zugunsten eines besseren Ansprechverhaltens nach dem Schaltvorgang.

Das weitläufig bekannte Pop-off oder Blow-Off -Ventil ist nichts anderes als ein Umluft-Ventil. Der Unterschied besteht einzig darin, dass bei Verwendung eines Pop-Off-Ventils die überschüssige Luft nicht zurück in den Ansaugkanal, sondern abrupt in die Atmosphäre abgeleitet wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GTI hat meiner Meinung nach serienmäßig ein Überdruckventil.

Hab jedenfalls bei einer Probefahrt bei genauem hinhören ein Zischen bei der Gaswegnahme wahrgenommen. War nicht besonders laut aber ich denke der überschüssige Druck wird auch serienmäßig abgelassen.

Oder vertue ich mich so? :???:

EDIT: Ups, war wohl jemand schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also serienmäßig haben alle 1,8T Motoren ein geschlossenes Pop Off(Schubumluftventil).Ich habe schon einige offene(Apexi,Greddy,HKS) an meinem A4 1,8T verbaut gehabt,aber außer einem recht lautem Zischen hat man nur nachteile mit den dingern so wie oben beschrieben.

Deshalb habe ich mir jetzt wieder ein verstärktes(fahre 1,4 Bar) Original Ventil verbaut das villeicht noch einem geschlossenem Forge Alu Ventil weichen muß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss nicht wo der Nachteil bei einem Offenen Pop-off liegen soll?

Ob ich die Luft nun in nen Ansaugtrakt (serienmässig) oder in den Motorraum (Pop-Off) abgeblasen wird macht doch eigentlich keinen unterschied, oder??????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ein kleiner Text der es ein wenig erklärt warum ein offenes Ventil nicht für die 1,8T Motoren geeignet sind.

Noch ein Wort zu offenen Blow-Offs. VAG 1.8T Maschinen benötigen ein geschlossenes Luftsystem, d.h. der abgelassene Überdruck, der nach dem Schalten durch die Trägheit des Laders entsteht wird in den Regelkreislauf zurück geleitet. Offene Ventile funktionieren in den allerwenigsten Fällen bei diesen Motoren, denn der Luftmassenmesser benötigt die abgeblasene Luft. Wird diese in die Atmosphäre entlassen, ist der Motor gezwungen kurz zu überfetten, meist springt das Steuergerät sogar in den Notlauf.

Bei meinem 1,8T funktionierten die Ventile zwar einwandfrei,aber man merkte schon das der Lader und das ansprechverhalten des Motors ein wenig

nachgelasen hatten da einfach die abgelassene Luft fehlte um den Lader auf touren zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok das leuchtet natürlich ein.

Grundsätzlich ist es aber doch nicht normal das die motorsteuerung auf die abgeblasene Luft angewiesen ist oder????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

doch, wahrscheinlich schon. Der LMM miss ja die Luft VOR dem Turbo bzw. dem Pop Off/Schubumluftventil. Wenn die Luft, die der LMM gemessen hat und das Steuergerät mit ihr das Gemisch errechnet hat, einfach abgelassen wird, glaube ich schon, dass das Probleme gibt. Woher soll das Steuergerät wissen, wie viel der Luft, die angesaugt wurde, abgelassen wurde und für den Brennvorgang nicht mehr verfügbar ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke schon.Weil die Luftmenge die der Luftmassenmesser zuvor gemessen hat ja nicht mehr stimmt da sie ja ins freie abgelassen wurde und der Motor dadurch kurtzzeitig überfettet.

Bei offenen Ventilen fehlt dem Turbolader einfach die Luft die abgelassen

wurde die ihn whärend des schaltvorgangs auf touren hält,damit die Drehzahl des Laders nicht in den Keller geht und er beim gasgeben (Beschleuningen) nicht von null anfangen muss.

Der Lader wird daduch recht träge da der Turbo jedes mal von neuem hochgedreht werden muß,da ihm ja die Luft fählt die den Turbolader auf Drehzahl (whärend des Schaltvorgangs) hält.

Wie gesagt auser dem bischen zischen hat man wirklich keine Vorteile bei den offenen Ventilen.

Es kann sogar passieren das daß Ventil beim schließen dreckige Luft aus dem Motorraum zieht was ja nicht so toll für den Motor ist.

Ich würde es zuliebe des Motors nicht mehr machen. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doch, wahrscheinlich schon. Der LMM miss ja die Luft VOR dem Turbo bzw. dem Pop Off/Schubumluftventil. Wenn die Luft, die der LMM gemessen hat und das Steuergerät mit ihr das Gemisch errechnet hat, einfach abgelassen wird, glaube ich schon, dass das Probleme gibt. Woher soll das Steuergerät wissen, wie viel der Luft, die angesaugt wurde, abgelassen wurde und für den Brennvorgang nicht mehr verfügbar ist?

Das kommt dazu.Du triffst den Nagel auf den Kopf. :-))!

Bei den neueren 1,8T Motoren(225 ps) wie zb. im Leon Cupra R funktionieren die offenen gar nicht da bei den Motoren nochmal die abgelassene Luft gemessen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe den Thread leider zu spät gesehen.

Um es klar auf den Punkt zu bringen:

Ein offenes Pop-Off ist absoluter Schrott und schädigt im schlimmsten Fall den Motor!

Erstmal vorweg: Bei VAG heißt dieses Ventil "Schubumluftventil". Ihr macht hier aber den Fehler und sagt das wenn es offen ist, es ein Pop-Off oder Blow-Off ist. Das ist FALSCH! Schubumluftventil, Pop-Off und Blow-Off ist alles das gleiche. Es gibt nur geschlossene und offene Varianten!

Wie hier schon erklärt wurde, errechnet das Steuergerät anhand des Luftmassenmessers das Gemisch und spritzt entsprechend ein. Zu der gemessenen Luftmasse rechnet er noch die Luftmasse aus dem Pop-Off. Wenn diese Luftmasse fehlt überfettet der Motor Kurzzeitig. (Nicht so schön für den Motor)

Weiter ist es so wie hier schon beschrieben das der Lader durch die Luft angetrieben wird und weniger Luft Ansaugen muss. Das Ansprechverhalten verschlechtert sich!

Und meine persönliche Meinung, ein offenes Pop-Off ist einfach nur peinlich! Fehtl nur ncoh das Dicke Endrohr und die Unterbodenbeleuchtung :puke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und meine persönliche Meinung, ein offenes Pop-Off ist einfach nur peinlich! Fehtl nur ncoh das Dicke Endrohr und die Unterbodenbeleuchtung :puke:

Ergaenzung: das dicke, nach oben gebogene Endrohr !

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mal zum sound:

mal abgesehen von den schlechteren eigenschaften finde ich das ganz und gar nicht peinlich.gibt doch auch leute die sich einen sportauspuff verbauen um besseren sound zu haben (nicht nur golfs,corsas oder sonstwas).warum dann nicht auch etwas einbauen, was zischt.ich z.b. könnt nie davon genug kriegen,wenn man z.b. beim speedster turbo vom gas geht und es zischt.es is einfach geil und ruft gänsehaut hervor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich nachvollziehen, aber um ein Geräusch zu erzuegen etwas zu verändern bzw. einzubauen finde ich peinlich. Mein Auto hat auch ein lautes Abblasgeräusch, aber es ist Serienmäßig! Ich brauch kein anderes Pop-Off!

Hauptsache schön auf dicke Hose machen wie? :lol:

Sorry, nichts für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

also hier liest man ja Sachen :D

Der Luftstrom der abgelassen wird (durch das bov) treibt also beim Schalten den Turbo an. X-)

Leute, nicht böse sein, aber hier haben einige gar keine Ahnung wovon sie schreiben.

Mein Tip:

Lest einmal : Turbo- und Kompressormotoren von Hack/Langkabel

Mfg

Turborollo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja hast recht, ich habe echt gar keine Ahnung wovon ich schreibe ... LoooooooL! :lol::lol:

Sind mal wieder Ferien??? :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich hätte angenommen das du Ahnung hast, aber der Text oben belegt leider das Gegenteil. Oder es ist nicht sehr verständlich ausgedrückt.

Ein offenes Pop-Off ist absoluter Schrott und schädigt im schlimmsten Fall den Motor!

Ich denke mal das ist nur auf LMM Motoren bezogen, oder?

Wie hier schon erklärt wurde, errechnet das Steuergerät anhand des Luftmassenmessers das Gemisch und spritzt entsprechend ein. Zu der gemessenen Luftmasse rechnet er noch die Luftmasse aus dem Pop-Off. Wenn diese Luftmasse fehlt überfettet der Motor Kurzzeitig. (Nicht so schön für den Motor)

Falsch! Die Luft aus dem bov wird hinter dem LMM zugeführt. Kannst du bei deinem Wagen sehen!

Weiter ist es so wie hier schon beschrieben das der Lader durch die Luft angetrieben wird und weniger Luft Ansaugen muss. Das Ansprechverhalten verschlechtert sich!

Der Lader wird durch die Abgase angetrieben, deshalb heißt er Abgasturbolader :wink:

Und Abgase sind selten im Ansaugbereich zu finden :D

Nur Turbo fahren reicht halt nicht :D

Mfg

Turborollo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich hätte angenommen das du Ahnung hast, aber der Text oben belegt leider das Gegenteil.

Ja klar, wie schon gesagt, ich habe absolut keine Ahnung. Mein Auto und mein Gesellschaftliches Umfeld zeigen ja deutlich wie wenig ich mit der ganzen Materie zu tun habe. :lol:

Ich denke mal das ist nur auf LMM Motoren bezogen, oder?

Ja.

Falsch! Die Luft aus dem bov wird hinter dem LMM zugeführt. Kannst du bei deinem Wagen sehen!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) Das Pop-Off führt die überschüssige Luft HINTER dem Luftmassenmesser wieder dem Lader zu, dies veringert das herunterdrehen des Laders bzw. hilft im schneller wieder Druck aufzubauen, da er weniger Luft selbstständig ansaugen muss.

Der Lader wird durch die Abgase angetrieben, deshalb heißt er Abgasturbolader

Du bist ja echt nen Genie, wäre ich nie drauf gekommen. Jetzt weiß ich auch warum mein Auto keine Leistung hat, meiner läuft mit nem 12V Motor über die Batterie :lol:

Und Abgase sind selten im Ansaugbereich zu finden

Na bei deinem Fachwissen könnte das direkt passieren wenn man dich an nen Turbomotor lässt.

Nur Turbo fahren reicht halt nicht

Nen Buch lesen auch nicht ;) Versuchs mal mit selber Schrauben, könnte helfen.

Vielleicht guckst du nochmal auf meine HP, guckst dir die Autos mal so an mit denen ich zu tun habe und dann unterhalten wir uns nochmal über Fachwissen über Turbolader und Pop-Offs. :lol:

Ich sag ja, Ferien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo steht den das in deinen Texten? Hinter dem LMM, mein ich!

ich will hier ja nicht streiten, vieleicht kennen wir uns sogar, vom sehen!

nur noch kurz:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) Das Pop-Off führt die überschüssige Luft HINTER dem Luftmassenmesser wieder dem Lader zu, dies veringert das herunterdrehen des Laders bzw. hilft im schneller wieder Druck aufzubauen, da er weniger Luft selbstständig ansaugen muss.

fast richtig ! Er wird weniger abgebremst und dreht dadurch schneller wieder hoch. Nicht weil er weniger ansaugen muss.

zum umfeld: Auf der UNI sein macht mich nicht zum Proffessor!

Leider haben ich in der Tat im moment mehr Wissen als Turbo :D

Aber Turbo hat ja eh jeder :wink:

Nein, ist schon was schönes !!

Und für ein Alltags Auto ist deins schon richtig Geil!

Mfg

Turborollo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wo steht den das in deinen Texten? Hinter dem LMM, mein ich!

Ich wußte nciht das es Leute gibt die davon ausgehen das die Luft VOR den Luftmassenmesser abgelassen wird.

Aber ich war der Meinung das es hieraus hervor geht:

"Zu der gemessenen Luftmasse rechnet er noch die Luftmasse aus dem Pop-Off. "

Würde er VOR den LMM leiten, würde der Luftmassenmesser das ja mit messen und nicht dazu rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er rechnet die Luft nicht dazu, sondern hat sie schon längst erfasst, nämlich beim ersten Ansaugen. Sonst wäre diese Luft ja zuviel.

Aber ich denke das ist so gemeint gewesen, oder?

Deswegen läuft er ja auch zu Fett wenn die Luft ins freie abgeblasen wird.

Aber bei deiner Leistung läuft dein Motor ja eh bei ca. 12:1 wenn nicht sogar noch fetter.

Mfg

Turborollo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Er rechnet die Luft nicht dazu, sondern hat sie schon längst erfasst, nämlich beim ersten Ansaugen. Sonst wäre diese Luft ja zuviel.

Sagen wir so, dem Steuergerät ist klar, das dort noch mehr Luft ist, wie durch den Luftmassenmesser geflossen. Sonst würde er ja Kurzzeitig abmagern. Denn es ist ja mehr Luft da, wie durch den Luftmassenmesser läuft.

Deswegen läuft er ja auch zu Fett wenn die Luft ins freie abgeblasen wird.

Genau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden