joolza

Brabus Rocket - Das schnellste viertürige Coupé der Welt

28 Beiträge in diesem Thema

pic84g.jpg

der CLS bekommt den motor aus dem SL600 eingebaut der allerdings noch "ein wenig" überarbeitet wurde.

730 PS / 537 kW

0 - 100 km/h in 4,0 Sekunden

0 - 200 km/h in 10,5 Sekunden

0 - 300 km/h in 29,5 Sekunden

vmax : 350kmh (elektronisch begrenzt)

mehr auf : http://www.brabus.de/news/news49d.htm

heiße sache wie ich finde :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das schnellste viertürige Coupé der Welt kommt von BRABUS

Aha, und was ist das zweitschnellste viertürige Coupé der Welt?

Gab es die für Vmax Rekorde überhaupt die Klasse "viertürige Coupé" zuvor? :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aha, und was ist das zweitschnellste viertürige Coupé der Welt?

Gab es die für Vmax Rekorde überhaupt die Klasse "viertürige Coupé" zuvor? :???:

:D:lol::-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aha, und was ist das zweitschnellste viertürige Coupé der Welt?

Gab es die für Vmax Rekorde überhaupt die Klasse "viertürige Coupé" zuvor? :???:

wenn die frage an mich war :

ich hab das nur aus dem text kopiert O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aha, und was ist das zweitschnellste viertürige Coupé der Welt?

AMG CLS 55 :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

krasse werte! aber mit 730 ps darf man auch was erwarten. der 5.5 liter-turbo muss bestialisch laufen. :-o

Der Name Coupé stammt von einer vierrädrigen Kutsche mit zwei Sitzplätzen in der Kabine, bei welcher der Fahrer weit vorne und außerdem draußen saß. Von der Seite betrachtet sah dieses Fahrzeug aus, wie eine viersitzige Kutsche, bei der man den Bereich, wo sich normalerweise die vorderen Sitzplätze befinden, abgeschnitten (franz.: coupé) hätte.

In den 1950er Jahren wurde der Begriff Coupé für besonders sportliche oder exklusive Limousinen mit zwei Türen, aber auch für Sportwagen verwendet. Seit den 1960er und 1970er Jahren wurde der Begriff Coupé zunehmend für sportliche, zweitürige Limousinen, welche oft auch mit einem flach abfallenden Schrägheck ausgestattet waren verwendet. Seit Anfang der 1990er Jahre werden Limousinen mit zwei Türen aus Gründen des Marketings oft als Coupé bezeichnet. Coupés werden heute in Sportcoupés und Gran Turismos (GTs) unterteilt, wobei letztere meist eleganter und komfortabler ausgeführt sind.

ich weiss, die diskussion ist endlos, aber wenn es viertürige coupés gibt erfinde ich nächstens ein cabrio mit dach oder ein mittelmotorsportwagen mit frontmotor. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... aber wenn es viertürige coupés gibt erfinde ich nächstens ein cabrio mit dach...

*ggg* gab es schon...

Nimm mal die vorletzte auto motor und sport und schlag mal die letzte Seite auf. Auf dieser Seite wird immer über die Ausgabe vor 40 Jahren berichtet. Und genau dort ist ein Bericht über ein Cabrio-Coupe zu finden, laut Definition ein Cabrio mit festem Dach oder halt ein Coupe ohne B-Säule. Ich mußte aber auch schmunzeln. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AMG CLS 55 :wink:

Gegen sich selber zu gewinn und das dann so lauthals herausschreien...echt toll!

Respekt an Brabus... :bored:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der 5.5 liter-turbo muss bestialisch laufen. :-o

welcher 5.5l turbo?

da isn 6,3l biturbo drinne ...

"biturbo v12 motor aus dem sl600, dessen hubraum von brabus mit einer speziellen kurbelwelle, größeren zylinderbohrungen und geschmiedeten kolben auf 6.233ccm³ erweitert wird" :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gegen sich selber zu gewinn und das dann so lauthals herausschreien...echt toll!

Respekt an Brabus... :bored:

Du solltest auch mal richtig lesen bevor du wieder rummeckerst. Schnellstes viertüriges Coupé. Die schnellste Limousine ist noch immer der EV12. Wäre es ein frisierter M5 würdest du wieder juchu schreien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, was an dem CLS so besonders sein soll, nicht des Autos wegen sondern wegen dem Namen (Rocket).

Laut Homepage bietet Brabus den Motor auch im SL und CL an. Und wahrscheinlich auch bald in der E-Klasse.

Aber 730PS sind ein Wort :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find das ganze einfach nur seltsam.

1. Der EV12 ist um Null Komma Zwei Kilometer pro Stunde schneller.

2. Der Brabus Rocket ist trotz mehr PS (730 vs 640) nicht schneller, da abgeriegelt.

3. Beide Fahrzeuge teilen sich eine Basis.

Ob die E-Klasse nun normal ist oder mit anderem Dach (usw) nun "viersitziges Coupè" heißt oder nicht, ist doch genau so egal als ob der Zwölfzylinder Biturbo mit 630PS nun 350,2 oder mit 730PS "nur" 350kmh läuft.

Ich finds geil das Brabus einen Motor mit der Leistung bauen kann, aber warum gibt es diesen Motor nicht im EV12? Im CLS gibt es keine Konkurrenz ausser einem anderen CLS. Der EV12 dagegen tritt als Limousine auch gegen BMW M5, Audi RS6 und Alpina an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du solltest auch mal richtig lesen bevor du wieder rummeckerst. Schnellstes viertüriges Coupé. Die schnellste Limousine ist noch immer der EV12. Wäre es ein frisierter M5 würdest du wieder juchu schreien.

Ganz ruhig Chef!

Ich habe mir das ganze genau durchgelesen, bevor ich das geschrieben habe!

Es steht da "schnellstes viertüriges Coupé". Das habe ich schon alles verstanden... :-))!:wink: Der zweitschnellste ist wie es Taunus geschrieben hat der CLS 55 AMG (ist ja auch wurscht welcher CLS).

Darauf hin habe ich geschrieben, dass es toll sei gegen sich selber zu siegen in Sachen Vmax.

Ich meine in einer "neuen" Fahrzeugklasse das schnellste Fzg. herzustellen ist nicht wirklich erwähnenswert. Hingegen sieht das bei z.b. Sportwagen schon anders aus. Siehe Bugatti. Da war es ein langer weg. Beim CLS nicht. Da wird es, wenn überhaupt in ein paar Jahren einen noch Schnelleren geben.

Was ich anfügen möchte ist, dass ich das Fzg. nicht schlecht darstellen möchte. 730 PS und 6.3 Liter Hubraum sind sehr beeindruckend und erst recht die 4sek. bei einem rund 2Tonner auf 100. Super toll etc.

Doch ich finde man braucht schon etwas Humor um sein neues Produkt in einer völlig neuen "Marktlücke" bzw. (hier: ) Fzg.klasse so anzupreisen.

(Übertrieben gesagt schaut es so aus: Angenommen es gäbe ein 7sitziges SUV Cabrio. Es wäre, vorrausgesetzt es gäbe nur eines davon bzw. nur eine Modellreihe das schnellste 7sitzige SUV Cabrio auf der Welt => Juhu!)

Tut mir leid, dass du es nicht gleich verstanden hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klar aber ich denk das war schon so gedacht mit ein bisschen witz. aber klar voll brutales teil *sabber*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der EV12 dagegen tritt als Limousine auch gegen BMW M5, Audi RS6 und Alpina an.

Bei einem Preis, der den der drei anderen um das dreifache übertrifft, halte ich das für eine gewagte These. Das hier ist eine Kleinstserie und konkurriert wohl nicht direkt mit den genannten. Glaube kaum das sich ein Interessent wirklich zwischen diesen Autos entscheiden muss, wer den EV12 respektive Rocket kauft will einfach was unglaublich exklusives was aber nur Kenner zu schätzen wissen.

Zum Thema Fahrleistungen: Wenn ich mir die von Brabus für den Rocket angegebenen Werte anschaue und diese mit dem EV12 Nardo-Test vergleiche, frage ich mich was die mit den 90PS angestellt haben. Wenn mich meine Erinnerung nicht zu sehr täuscht, lieferte der EV12 sehr ähnliche 0-100/200/300 Werte.

Dennoch eine starke Leistung ;)

Zum Glück sind die Reifen der Autos nicht weiß oder gelb, das könnte bei diesen Fahrzeugen zu Irrtümern bei der Wahrnehmung der Fahrbahnmarkierung führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist nicht die selbe Fahrzeugklasse. Zwar die selbe Plattform, aber verschiedene Klassen. Es ist ähnlich, als wenn ein VW Tuner einen 400PS Golf herausbringt, und später einen 500PS Passat. Verschiedene Autos, verschiedene Klassen.

Desweiteren hat der Nardo Test nichts mit der Geschwindigkeit zu tun. Dort wurde nur ausnahmsweise die Sperre rausgemacht.

Für Kunden ist ein offener EV12 kaum zu haben. Deswegen ist der Sprung von 340km/h zu 350km/h zu sehen, und nichts anderes.

P.S.

Zum Thema Bugatti. Es gab schon vor 14 Jahren schnellere, als der Bugatti heute ist. Also ein unsinniger Vergleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist nicht die selbe Fahrzeugklasse. Zwar die selbe Plattform, aber verschiedene Klassen. Es ist ähnlich, als wenn ein VW Tuner einen 400PS Golf herausbringt, und später einen 500PS Passat. Verschiedene Autos, verschiedene Klassen.

Desweiteren hat der Nardo Test nichts mit der Geschwindigkeit zu tun. Dort wurde nur ausnahmsweise die Sperre rausgemacht.

Für Kunden ist ein offener EV12 kaum zu haben. Deswegen ist der Sprung von 340km/h zu 350km/h zu sehen, und nichts anderes.

P.S.

Zum Thema Bugatti. Es gab schon vor 14 Jahren schnellere, als der Bugatti heute ist. Also ein unsinniger Vergleich.

Sorry, das muss sein: :klugscheisserdu: :lol:

Natürlich hast du recht...

Zum Thema Bugatti und Vmax: Gut dann nehmen wir eben die Callaway Vette. :???::-))!

Seis drum schönes Auto und wir haben uns alle lieb.

bye

Edit: In welcher Fahrzeugklasse ist denn bitte deiner Meinung nach ein CLS 55 AMG und der Brabus Rocket?

Dieses Argument von dir mit dem Vergleich zw. Golf und Passat kapiere ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Edit: In welcher Fahrzeugklasse ist denn bitte deiner Meinung nach ein CLS 55 AMG und der Brabus Rocket?

Dieses Argument von dir mit dem Vergleich zw. Golf und Passat kapiere ich nicht.

Der CLS lässt sich nicht direkt in eine gängige Fahrzeugklasse einreihen. Er steht eigentlich zwischen gehobener Mittelklasse (E-Klasse, 5er) und Oberklasse (S-Klasse, 7er).

Mein Vergleich ist einfach so zu sehen, daß Passat und Golf 2 verschiedene Fahrzeuge sind, genau wie E-Klasse und CLS. Deswegen ist es für jeden Tuner legitim, für eine neue Innovation, in einer neuen Fahrzeugklasse zu werben. Einen V12 gab es schließlich noch nie im CLS. Damit haben sie etwas völlig neues gebracht, dem z.Zt. kein Mercedes-Tuner etwas entgegenzusetzen hat.

Zur Höchstgeschwindigkeit.

Da Brabus keine geänderte Übersetzung verwendet (die hauseigene kurze 2.82 wird für Hochgeschwindigkeit nicht verbaut), wird ein offener CLS V12 genau bei 358km/h in den Drehzahlbegrenzer rennen.

Interessant finde ich das optionale Gewindefahrwerk. Damit könnte auch auf der Rennstrecke was gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der CLS lässt sich nicht direkt in eine gängige Fahrzeugklasse einreihen. Er steht eigentlich zwischen gehobener Mittelklasse (E-Klasse, 5er) und Oberklasse (S-Klasse, 7er).

Sorry Psychodad, jetzt muß auch ich mal eine Lanze brechen. Für mich ist der CLS ein E-Klasse Chopster und nichts anderes. Technisch ist er zu 100% E-Klasse und keine Spur darüber.

Das Markenting will ihn von der E-Klasse absetzen, das ist ja auch ok, dadurch, daß es die Basis-Motoren und Ausstattungen der E-Klasse nicht im CLS gibt, mag es eine "edel" E-Klasse sein. Auf dem Weg zwischen E-Klasse und S-Klasse steht der CLS aber noch zu 90% bei der E-Klasse.

Das wäre genauso, als ob man einen Porsche 964 Speedster Richtung Ferrari F40 einordnen wollte, nur weil er ein flacheres Dach hat. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sorry Psychodad, jetzt muß auch ich mal eine Lanze brechen. Für mich ist der CLS ein E-Klasse Chopster und nichts anderes. Technisch ist er zu 100% E-Klasse und keine Spur darüber.

Dem kann ich mich nur anschließen!

Was ist wenn Volkswagen für den Golf V Plus die neue Klasse "Van-Limousine" ausruft? Gleiche Basis, aber das Dach ist ein paar Zentimeter höher. :wink:

Dann kann Abt sich morgen damit rühmen die Weltschnellste "Van-Limousine" zu bauen, toll was?

Ich kann mich nur wiederholen, ich finds einfach geil das Brabus so ein Monster auf die Beide stellt, aber diesen ganze Marketingmist mit dem "viertürigen Coupè" erkenne ich nicht an! Ansonsten betitel ich jetzt den VW Passat meiner Mutter als "Kombi-Coupè" und freu mich weltschnellster in dieser neuen Klasse zu sein. Werd ich jetzt VIP? :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mercedes Benz hat mit dem CLS eine neue Plattform herausgebracht.. Kurz nachdem er vorgestellt wurde, hatte man ihn in MotorVision mit dem BMW 6er verglichen, und ist dessen Konkurennt...

Die CLS Rakete ist übertrieben untertrieben gewaltig! Ich finde das Auto richtig schön. Da passt nichtmal die Bezeichnung Wolf im Schafspelz, Bär im Wolfspelz ist wohl passender 8)

Nehmt doch den M6, Harte 6er oder sonst was zum Vergleich.. Man kann sie eigentlich nicht vergleichen, da der CLS BRABUS außer Konkurenz schwebt! bislang.. Nunja, ich hoffe das die anderen Hersteller auch 600+PS Monster auf die Beine stellen, damit wir schöne Vergleiche ziehen können... Und 4 türiges coupè, lol :lol:

jetzt steinigt mich :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wagen ist einfach irre. Ich hab in auf der IAA gesehen - Hier ein Foto... brabus_rocket.jpg

Es spricht für sich. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bedingt geeignet erscheint die Bundesautobahn Nummer 31 von Bottrop in Richtung Emden, wo nachts meist freie Bahn ist und Brabus-Ingenieur Jörn Gander bisher einmal in den elektronischen Begrenzer fuhr, der die Rakete bei 350 km/h abregelt. Als ernsthafte Erprobung mag Gander das noch nicht bezeichnen. Im Übrigen sei es "auch kein Spaß mehr"

Ich fahr da studienplatzbedingt auch öfter mal lang; Das Glück bzw.Pech, ganz wie man ein 350 km/h-vorbeifahrendes Fahrzeug bezeichnen möchte, hatte ich noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Brabus Rocket basiert auf einer handelsüblichen Coupé-Limousine der CLS-Baureihe, in deren Motorraum ein dem SL-Roadster entnommener und kunstreich frisierter Zwölfzylinder-Biturbo-Motor verpflanzt wurde. Aus 6,2 Liter Hubraum schöpft er 730 PS, 230 mehr als das Basisaggregat, und schluckt je nach geforderter Leistung 10 bis 60 Liter auf 100 Kilometer.

wie groß muss dann der Tank dieser ''Rakete'' sein?? :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden