Jump to content
HeimkinoFan

ABT Allroad TDI - 4 Turoschäden!

Recommended Posts

HeimkinoFan   
HeimkinoFan

Hallo,

im Nov. 2002 habe ich meinen Allroad 2,5TDI als Neuwagen mit Chip-Tuning bei der Firma Abt bestellt.

Nach 44.000km (03/2004) hatte ich den ersten Turboschaden. :-o

Bei 73.928 (05/2005) stellte der Lader wieder den Dienst ein. :-(((°

Nur 695 Kilometer später war dieser wieder defekt. :-(((°:-(((°

Ein weiter Tausch hielt nur 17km Probefahrt aus und verabschiedete sich wieder. :-o:-o:-(((°

Seit nunmehr 2 Monaten steht mein Auto nicht fahrbereit auf dem Hof, da ich mich mittlerweile mit der Audi AG, Abt und meiner Audi Werkstätte bezüglich Kostenübernahme streite.

Audi lehnt eine Kostenübernahme aufgrund des Tuning´s ab und die liebe Firma Abt will sich überhaupt nicht äussern und weist alle Schuld von sich.

Mittlerweile habe ich einen Gutachter eingeschaltet, der nach der Ursache der Schäden forschen soll.

Gibt es hier noch andere User, die ähnliche Erfahrungen mit Audi und Abt gesammelt haben??

Gruss

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Also, daß er sich nach 40Tkm verabschiedet, ist nicht unbedingt eine Seltenheit, erst recht nicht mit einem Tuning. Hier liegt aber viel am Fahrer selbst, warmfahren, kaltfahren, Kurzstrecke vermeiden, nicht ruckartig und pumpend gasgeben usw. Wenn man da wenig Rücksicht auf einen Turbo-Motor nimmt, kann es auch schon deutlich früher zu Ausfällen kommen. Somit kann man bei einer Laufleistung von 40Tkm schwierig die Schuld bei Audi oder ABT suchen, bzw. man wird sich schwer tun mehrfach Kulanz zu erhalten.

Das er sich dann allerdings nach 695km, bzw. 17km erneut verabschiedet ist natürlich nicht ok. Meiner Meinung ist der Fehler aber weder bei Audi noch bei ABT zu suchen, sondern bei Deiner Werkstatt. Offensichtlich liegt irgendwo ein Fehler in der Infrastruktur des Turbos vor, die Zerstörung des Turbos ist dann nur die Folge. Eine Fachwerkstatt sollte dann doch mal kontrollieren, ob da alles in Ordnung ist und nicht nur einfach einen neuen Lader reinhängen.

Da kann es viele Gründe geben, gerissene und abgerutschte Druckschläuche, Defekte Sensoren, defektes Überdruckventil, usw. Eine Fackwerkstatt sucht aber eigentlich immer erst die Ursache und behebt dann den Schaden. In Deinem Fall hört es sich fast so an, als ob jemand nur per "Plug & Play" Teile getauscht hat, ohne nach zu denken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HeimkinoFan   
HeimkinoFan

Hallo Marc,

Also, daß er sich nach 40Tkm verabschiedet, ist nicht unbedingt eine Seltenheit, erst recht nicht mit einem Tuning. Hier liegt aber viel am Fahrer selbst, warmfahren, kaltfahren, Kurzstrecke vermeiden, nicht ruckartig und pumpend gasgeben usw. ...

ich bin eigentlich kein Kurzstreckerfahrer.

Meine einfache Strecke zur Arbeit beträgt 38 km und bevor ich durchtrete, ist er auch warm.

Das er sich dann allerdings nach 695km, bzw. 17km erneut verabschiedet ist natürlich nicht ok. Meiner Meinung ist der Fehler aber weder bei Audi noch bei ABT zu suchen, sondern bei Deiner Werkstatt. Offensichtlich liegt irgendwo ein Fehler in der Infrastruktur des Turbos vor, die Zerstörung des Turbos ist dann nur die Folge. Eine Fachwerkstatt sollte dann doch mal kontrollieren, ob da alles in Ordnung ist und nicht nur einfach einen neuen Lader reinhängen.

...

Du hast noch einmal knapp 30.000 km unterschlagen :wink:

Beim 2. Laderwechsel wurden Abgaskrümmer usw. mit getauscht, da ich ca. 3 Liter Öl in den Auspuff geblasen hatte und Metallabrieb zu finden war.

Auch beim 3. und 4. Wechsel wurden Abgaskrümmer, Schläuche usw. getauscht.

....In Deinem Fall hört es sich fast so an, als ob jemand nur per "Plug & Play" Teile getauscht hat, ohne nach zu denken...

Könnte zwar sein, kann ich mir aber nicht unbedingt vorstellen.

Die Audi-Werkstätte hat von mir für den Lader Nr. 3 + 4 bisher Geld gesehen, da Sie mir eine Leistung schulden.

Auch heute beim Gutachtertermin, machte man ein ziemlich ratloses und betretenes Gesicht, weil man trotz aller Fehlersuche und Tausch am Ende alles verschlimmert und nicht verbessert hat.

Die wollen so ohne weiteres nicht einen 5. Turbo einbauen (was ich auch verstehe) der dann wieder nicht hält.

Gruss

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S3Oli   
S3Oli

Wie schaut es denn mit dem kaltfahren aus, wurde das immer gemacht? Wie groß war denn eigentlich die Leistungssteigerung?

Prinzipiell kann ich Marc zustimmen, für mich hört sich das ganze eher nach einem Schaden an der Peripherie an, wurde schon mal der LMM kontrolliert?

Ansonsten will ich Dir ja nicht die Hoffnung nehmen, aber ich fürchte in Punkto Kostenübernahme sieht es nicht gut aus. Audi kann & wird sich aufgrund des Tunings jeglicher Ansprüche verwehren. Sollten die ersten beiden Schäden tatsächlich auf einen "Bedienungsfehler" zurückzuführen sein, hat Abt damit nichts zu tun - bleibt nur noch die Audi-Werkstatt, die evtl. beim dritten bzw. vierten Ladertausch etwas falsch gemacht hat (...was ich für nicht unbedingt unwahrscheinlich halte...). Allerdings muß das dann auch erst mal eindeutig nachgewiesen werden.

Hattest Du die ersten beiden Lader bei Abt tauschen lassen? Ich denke dass Du rein technisch mit einem Fachbetrieb in Sachen Turboreparatur besser bedient bist. Selbst wenn die Schläuche beim Laderwechsel mit getauscht wurde, so sind diese bei der Montage sehr empfindlich und leicht ein kaum einzusehenden Stellen beschädigt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HeimkinoFan   
HeimkinoFan

Hallo,

Wie schaut es denn mit dem kaltfahren aus, wurde das immer gemacht? .

von Autobahnausfahrt bis auf den Firmenhof sind es ca. 3km mit min. 2 Ampeln. Das sollte wohl reichen.

Wie groß war denn eigentlich die Leistungssteigerung?

Abt Tuning von 180 auf 210 PS.

Hattest Du die ersten beiden Lader bei Abt tauschen lassen?

Nein, die wurden auch von der Audi-Werkstätte vor Ort durchgeführt.

Gruss

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix02   
Felix02

Gerade bei ABt und Ihren großen Versprechungen, Audi Werksgarantie wird übernommen, hätte ich mehr erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HeimkinoFan   
HeimkinoFan

Update:

Wir hatten heute einen weiteren Gutachtertermin, bei dem erstmals der Turbolader zerlegt wurde.

Wie auch beim vorherigen Lader war schon vor dem zerlegen zu erkennen, dass die Welle gebrochen war.

Nach dem zerlegen des Lader sieht man, dass es die Welle am Absatz abgerissen ist. Hierzu werde ich nunmehr ein Materialgutachten in Auftrag geben.

Im Vorkat konnte man sehr schon die gesammelten Metallspänne der Turbine erkennen.

Meine schlimmste Befürchtung einer mangelhaften Ölversorgung des Laders ist gottseidank nicht eingetreten.

Meine Audi Werkstätte und Abt sind damit schonmal aus dem Schneider und ich darf mich mit der Audi AG weiter auseinander setzen.

Gruss

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Meine Audi Werkstätte und Abt sind damit schonmal aus dem Schneider und ich darf mich mit der Audi AG weiter auseinander setzen.

Wieso denn das Holger? Es gibt in der Peripherie des Turbos immernoch mehr als genug Möglichkeiten, die zu diesem Schaden führen können. Zum Beispiel, daß der Lader ständig Überdruck bekommen hat, weil das Überdruckventil klemmt, oder weil ein Sensor defekt ist und den Ladedruck ständig überhöht war. Die Folge wäre in beiden Fällen, daß der Lader überdreht...

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, daß Du mehrfach Lader bekommen hast, die Materialfehler aufgewiesen haben und genau darauf zielt Deine Argumentation ja ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S3Oli   
S3Oli

Drei Mal der gleiche Materialfehler ist in der Tat sehr unwahrscheinlich. Ich tippe mal auf ein defektes Schubumluft- oder N75 Ventil oder eine kleinste Undichtigkeit im System. Hast Du zwischendurch (also nach dem zweiten Laderschaden) etwas bemerkt wie dass der Wagen besser/ schlechter beschleunigte als vorher, ungewohnte Geräusche, Veränderung des Benzinverbrauchs?

Auf jeden Fall scheint Deine Werkstatt es ja nicht hinzubekommen, was leider auch meine persönlichen Audi-Werkstatterfahrungen deckt. Ich würde mir an Deiner Stelle ganz ernsthaft überlegen, ob Du den jetzigen Schaden wieder in der Audi-Werkstatt reparieren lassen willst.

Von woher kommst Du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HeimkinoFan   
HeimkinoFan

Hallo Marc,

Wieso denn das Holger? Es gibt in der Peripherie des Turbos immernoch mehr als genug Möglichkeiten, die zu diesem Schaden führen können. Zum Beispiel, daß der Lader ständig Überdruck bekommen hat, weil das Überdruckventil klemmt, oder weil ein Sensor defekt ist und den Ladedruck ständig überhöht war. Die Folge wäre in beiden Fällen, daß der Lader überdreht....

das Ventil wird bei jeden Laderwechsel mitgetauscht, da es als Bestandteil bereits montiert und eingestellt ist um einen Laderüberdruck auszuschliessen.

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, daß Du mehrfach Lader bekommen hast, die Materialfehler aufgewiesen haben und genau darauf zielt Deine Argumentation ja ab.

Bedenke jedoch dabei, da die letzten beiden Lader genau den gleichen Fehler zeigen. Mit dem einen bin ich ja keine 700km weit gekommen (13Tage) und der andere hielt ja noch nicht mal die Testfahrt aus.

Kann ja ein Qualitätsmängel (Haarriss) in einer Serie sein.

Ich würde mir an Deiner Stelle ganz ernsthaft überlegen, ob Du den jetzigen Schaden wieder in der Audi-Werkstatt reparieren lassen willst.

Ich bin am überlegen, ob ich die Kiste nicht so verkaufe, wie Sie zur Zeit da steht.

Von woher kommst Du denn?

Augsburg

Gruss

Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×