Jump to content
kkswiss

F 430 Challenge

Recommended Posts

kkswiss   
kkswiss

Ich habe gerade die "Weiterentwicklung" vom 430 Challenge erfahren. Das Auto ist 2 Sek. schneller in Fiorano als der F 360 Challenge. Damit schlägt er den Enzo dort um zwei Sekunden.

Über die Rundenzeiten gibt es ja schon einen Thread.

Fiorano Rundenzeiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris22   
chris22

Und es wird wahrscheinlich einen, wie schon bei dem 360 Challenge Stradale, unangemessen hohen Aufpreis nach sich ziehen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Und es wird wahrscheinlich einen, wie schon bei dem 360 Challenge Stradale, unangemessen hohen Aufpreis nach sich ziehen.

Gruß

Der Aufpreis beim 360 CS ist absolut gerechtfertigt, aber hier geht es nicht um den 430 Challenge Stradale, sondern um den 430 Challenge. Das ist die Rennversion ohne Strassenzulassung vom 430ger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Der Aufpreis beim 360 CS ist absolut gerechtfertigt, aber hier geht es nicht um den 430 Challenge Stradale, sondern um den 430 Challenge. Das ist die Rennversion ohne Strassenzulassung vom 430ger.

Der challenge wird ja laut owners side auch auf der IAA stehen. Für diejenigen die das Puristische lieben (so wie ich) wäre es die Erfüllung - PROVA drauf und ab. X-) Ok, ok. Ist noch bisschen früh und noch leicht in den Träumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Wann könnte ein 430 CS erscheinen? Nach meinen "Berechnungen" müsste das in ca. 3 Jahren geschehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flix   
Flix
Wann könnte ein 430 CS erscheinen? Nach meinen "Berechnungen" müsste das in ca. 3 Jahren geschehen...

ICh meine mal gehört zu haben das gar nicht geplant ist einen CS vom 430er zu bauen, aber schlagt mich nicht wenn das nicht stimmt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
ICh meine mal gehört zu haben das gar nicht geplant ist einen CS vom 430er zu bauen, aber schlagt mich nicht wenn das nicht stimmt...

Mag sein, aber geht man von der 360er Baureihe aus, die in 1998 (?) startete und bis 2004 produziert wurde, da kam der 360 CS auch 2 Jahre vor Produktionsende.

Naja, mal schaun....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko
Wann könnte ein 430 CS erscheinen? Nach meinen "Berechnungen" müsste das in ca. 3 Jahren geschehen...
Sehen wir ja spätestens dann, wenn kkswiss` 360CS plötzlich schnellstens zum Verkauf angeboten wird. :wink:

@ kkswiss : Du schreibst, dass der F430 Challenge (ohne Straßenzulassung) wesentlich bessere Rundenzeiten als der Enzo (mit Straßenzulassung) auf die Strecke brennt. Liegt das nur an den Rennreifen des F430Challenge? - Leistungsmäßig liegt der Enzo doch sicherlich noch weit vorn, und nur am anders abgestimmten Fahrwerk kann es eigentlich nicht liegen, da der Enzo ja sonst ein "minderwertiges" Fahrwerk hätte.

Ich zweifel die deutlich besseren Rundenzeiten des F430C gegenüber dem Enzo sicherlich nicht an, nur kann ich sie mir nicht so ohne weiteres erklären... :(

Ach so, was wird ein F-430-CS wohl Deiner Meinung nach kosten; wenn er denn kommt???

Gruß, Lamberko :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Ich bin zwar nicht kkswiss, aber als Einstandspreis für einen F430 Challenge Stradale rechne ich mal mit 185.000 Euro. Wann der kommt ist fraglich. Ich denke es gibt zwei mögliche Szenarien:

1) Ferrari hat bemerkt, wie gut sich der F360 CS verkaufen ließ, will aber beim F430 CS länger daran verdienen, als beim nur kurz produzierten Vorgänger. Dann rechne ich mit einer Präsentation in Paris 2006.

2) Die Produktionskapazitäten für die V8 Modelle sind bei Ferrari mehr als ausgeschöpft und das mindestens für die nächsten 18 Monate, daher beschließt man den F430 CS wieder gegen Ende des Modellzyklus des F430 zu bringen, um die Zeit, bis der Nachfolger kommt zu überbrücken und noch einmal die Verkaufszahlen anzuheben. Dann dürfte die Prognose von whatzmyid mit 2,5 bis 3 Jahren stimmen.

So, die technischen Fragen zum Fahrwerk überlasse ich dann kkswiss. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Das der 360 Challenge so schnell wie der Enzo und der 430 Challenge schneller ist liegt nur an der Srecke.

Der Enzo ist leistungsmässig sehr stark überlegen, nur nützt das nichts auf so einem Micky Maus Kurs. Der Enzo nimmt den 430 Challenge in Monza bestimmt an die 10 Sekunden ab (schon vorsichtig geschätzt). Seinen Vorteil von der Motorleistung und Aerodynamik kann der Enzo nur auf Hochgeschwindigkeitsstrecken ausspielen.

Wann der 430 CS kommt kann ich auch nur schätzen, aber wie skr und whatzmyid auch schon vermuteten wird das wohl erst in zwei bis drei Jahren sein.

Die Produktion vom 430ger läuft voll, die Bänder sind ausgelastet, warum sollte Ferrari jetzt schon den CS bringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
Liegt das nur an den Rennreifen des F430Challenge? -

Da der F430 C nicht wesentlich mehr Leistung und wesentlich weniger wiegt, als die Strassenversion, kann das nur der Reifen sein.

Zum Preis eines F430CS kann man eigentlich nichts sagen, so lange man nicht weiß, was der alles für Änderungen hinsichtlich Leistung und Leichtbau haben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Die Teilnahme des Automobilbauers Ferrari an der 61. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt ist in diesem Jahr geprägt durch die Weltpremiere des F430 Challenge.

Der F430 Challenge ist die Rennversion der 8-Zylinder-Berlinetta und wird 2006 in der Ferrari Challenge Trofeo Pirelli an den Start gehen.

Mit dem F430 Challenge stellt Ferrari einmal mehr seine Fähigkeit unter Beweis, die beiden Bereiche des Unternehmens in perfekten Einklang zu bringen: Die einzigartige Vereinigung von Granturismo und Motorsport dient alleine dazu, den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden.

So behält der F430 Challenge das Aussehen sowie das 490 PS starke Triebwerk der Straßenversion bei, womit er für den Einsatz im Motorsport prädestiniert ist. Außerdem wurde das Auto im Vergleich zum 360 Challenge, der momentan an der Ferrari Challenge Trofeo Pirelli teilnimmt, weiter verbessert.

In der kommenden Saison wird der F430 Challenge gemeinsam mit dem 360 Challenge die Rennen bestreiten und diesen schließlich in der Saison 2007 ganz ersetzen. Durch zahlreiche Testfahrten - u.a. auf der Rennstrecke von Fiorano – ist der F430 Challenge ein Fahrzeug, das sehr fein auf die Bedürfnisse der Rennfahrer abgestimmt ist. Ein großer Teil der Neuerungen wie z.B. das elektronisch gesteuerte Getriebe, stammt direkt aus der Formel 1.

Die Carbon-Keramik-Bremsen (CCM) werden erstmals bei einem Ferrari, der im Motorsport eingesetzt wird, verwendet.

Masse

Länge: 4512 mm

Breite: 1923 mm

Höhe: 1184 mm

Motor

Typ: V8-Zylinder (90°)

Hubraum: 4308 cm3

Max. Leistung: 360,3 kW (490 PS) bei 8500 U/min

Max Drehmoment: 465 Nm (47,4 kgm) bei 5250 U/min

f430challenge019jw.jpg

f430challenge042ca.jpg

f430challenge063409yx.jpg f430challenge083404hn.jpg f430challenge073409iu.jpg f430challenge093405pe.jpg

f430challenge025at.jpg

Copyright © Ferrari Owners' Site

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Eine Aufgabe für die Mods.

Bitte diesen Beitrag an meinen Thread (http://www.carpassion.com/de/forum/showthread.php?t=19665) hängen, den unser User F40org wohl übersehen hat.

Hast wohl wieder Deine Pillen nicht genommen. :D

Es liegt daran, dass ich zwar die Suchfunktion benutzt habe - allerdings habe ich nach F40 challenge gesucht. Sorry. Pillennachschub kommt erst MITTAG. Gott sei Dank hast Du noch den Durch-/Überblick. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Ich hatte die Gelegenheit den F430 Challenge von gut einem halben Jahr während der Erprobungsphase in Fiorano zu begutachten.

Der Wagen ist nicht nur wesentlich leichter als der serienmässige F430 (ca. 150kg) sondern hat auch neue Fahrwerkskomponenten die zusammen mit den Rennslicks einen Grip jenseits von Gut und Böse garantieren. Insbesondere in den engen Ecken ist der Wagen mit einem normalen Straßenauto nicht zu vergleichen. Bremspunkt und Traktion sind der absolute Hammer. Ein MC 12, der Fiorano noch einen Tick schneller umrundet als der Enzo, konnte dem F430 C nicht folgen. Da hilft einem die ganze Power nichts.

Einen F430 CS wird es definitiv geben. Wann er kommt, hängt vorwiegend von der Verkaufssituation des F430 ab. Im Moment besteht für eine Erweiterung der Produktpalette kein Bedarf. Die Produktion ist mit Spider und Coupe am Limit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
Der Wagen ist nicht nur wesentlich leichter als der serienmässige F430 (ca. 150kg) .....

:-o:-o 3 Zentner nur durch Weglassen oder auch durch intensiven Einsatz von Carbon und Titan? Aber wahrscheinlich beides :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

In englisch ist viel mehr zu lesen, aber das Gewicht will ich erst auf den Waage sehen.

Ferrari unveils the new F430 Challenge at the Frankfurt Motor Show

The highlights at the Ferrari stand at the 61st Frankfurt Motor Show will be the world preview of the F430 Challenge, the 8-cylinder berlinetta-derived competition car that will be taking part in the Ferrari Challenge Trofeo Pirelli from the 2006 season.

Ferrari has also reaffirmed the strong link between its GT and sporting divisions with the new F430 Challenge which is specifically designed to meet the expectations of its sportier clients. The F430 Challenge retains the same general look and 490 hp engine as the road-going version. However, it also incorporates a large number of significant track-oriented modifications and a host of new features not seen in the car currently used in the series, the 360 Challenge, which it joins on the track next season and completely replaces in 2007.

An intensive series of development tests held at Fiorano and other prestigious circuits have honed the F430 Challenge’s talents too. In fact, it offers a stunning series of features sure to meet with the approval of its drivers. As ever, the transfer from Formula 1 is significant, particularly with regard to the braking system which uses carbon-ceramic material (CCM) – a first for a Ferrari sports competition car.

The electronic gearbox is also F1-derived and works in exactly the same way as the one used aboard the Grand Prix car. Thanks to a sinterised two-plate clutch and specific software, it also offers the same gear-changing times as the road-going F430 (150 ms) in the much more extreme track conditions. Fifth and sixth gear ratios have also been modified with respect to the road-going version as has the final drive ration order to make the very most of the engine on all the circuits where the F430 Challenge will race. New 19’’ slick tyres were also developed specifically by Pirelli and are designed to comply with the very strict racing regulations that demand endurance whilst still delivering blistering performance.

The F430 Challenge boasts a kerb weight of just 1,225 kg (excluding petrol). Weight has been reduced in every area of the car, from the engineering to the bodywork. Of particular note are the Lexan® windscreen, the all-carbon fibre intake plenum cover, and the specific exhaust system. To ensure that drivers get the full benefit of the car’s sporty prowess on the track, the E-Diff has been replaced by a mechanical differential and the EBD has been replaced with a mechanical system. Similarly, the stability and traction control is permanently disengaged and “race” settings have been maintained on the gearbox and engine management system, along with the ABS and ASR, thus doing away with the manettino switch. The ASR can be deactivated by the driver at will.

The most notable of the other solutions introduced in the new F430 Challenge is the new steering wheel with a quick release mechanism to make it easier to get into and out of the car. The wheel is also equipped with buttons for radio contact with the pits, to set the pit lane speed and interface with the new colour digital instrument panel. The rear of the car is characterised by a new exhaust system which has high central tail pipes, and by the modified grille which increases the extraction of hot air from the rear of the engine bay. The anti-roll bars, springs and single-rate shocks have all been modified for racing use too. The centre locking wheels make wheel changes faster too as does the fact that the car incorporates pneumatic jacks.

Dimensions

Overall length: 4512 mm (177.6 in)

Overall width: 1923 mm (75.7 in)

Height: 1184 mm (46.6 in)

Engine

Type: 90° V8

Total displacement: 4,308 cc (263 cu in)

Maximum power: 360.3 kW (490 CV*) at 8,500 rpm

Maximum torque: 465 Nm (343 lb/ft) at 5,250 rpm

* For reasons of homogeneity, engine power in this broc**** is expressed in kW, in accordance with the international System of Units (SI). The brake horse power (bhp) can be calculated as follows: 1 kW = 1.34 bhp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
Zitat von Owners-Site

(....)

The F430 Challenge boasts a kerb weight of just 1,225 kg (excluding petrol).

(....)

Zum Vergleich:

Beim 360 CS hatte man ein "kerb weight" von 1280 kg angegeben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

1225 kg excluding petrol. Die Gewichtsangabe entspricht somit eher dem Trockengewicht. Der normale F430 wiegt 1373kg trocken, der 360 CS 1180kg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HDennis   
HDennis

f430challenge025at.jpg

Copyright © Ferrari Owners' Site

Hehe ich find es lustig. Der Challengegrill kommt mir bekannt vor. :wink:

ferrarif430challengehamannkopi.jpg

Hatte diesen Entwurf kurz nach Veröffentlichung der Presse Fotos gemacht.

mfG Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Der Challenge Grill paßt irgendwie nicht zum neuen Heckdesign mit den hochgesetzten Rückleuchten. :abgelehnt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HDennis   
HDennis
Der Challenge Grill paßt irgendwie nicht zum neuen Heckdesign mit den hochgesetzten Rückleuchten. :abgelehnt

Ja da stimme ich dir auch zu. War damals nur so ne Schnapps-Idee :wink:

mfG Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Ja da stimme ich dir auch zu. War damals nur so ne Schnapps-Idee :wink:

mfG Dennis

Allerdings ist ein Challenge-Grill, der auch wirklich was bringen soll, beim F430 nicht anders denkbar als wie jetzt gezeigt, bzw. wie bei Deinem PS. Mal sehen, ob der neue Challenge-Grill so populär wird, wie beim 360...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×