Jump to content
JK

Vmax CLS 55 AMG

Recommended Posts

JK   
JK

naaaaaaabend zusammen :)

mich würd mal brennen interessieren was ein CLS 55 AMG spitze läuft wenn er offen ist!

und vorallem wer die sperre raus nimmt, und ob dabei die garantie flöten geht !?

danke schonmal,

gute nacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Die Garantie geht definitiv flöten! AMG bietet gegen viel Geld und genauso, wie bei SL 55 und E 55 die Anhebung von 250km/h auf 300km/h an, dann belibt die Garantie auch erhalten.

Wenn eine fremde Firma Hand anlegt (egal ob 300km/h oder ganz offen) ist die Garantie in jedem Fall nicht mehr wirksam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team AMG   
Team AMG
Die Garantie geht definitiv flöten! AMG bietet gegen viel Geld und genauso, wie bei SL 55 und E 55 die Anhebung von 250km/h auf 300km/h an, dann belibt die Garantie auch erhalten.

Wenn eine fremde Firma Hand anlegt (egal ob 300km/h oder ganz offen) ist die Garantie in jedem Fall nicht mehr wirksam.

100% richtig :)

Ich würds auch nicht machen^^

300 km/h reicht ja auch meistens im Straßenverkehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomekkk   
tomekkk

Dieses Thema hatten wir hier schon sooooooooo oft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

danke jungs, für die guten infos !

wenn sich was ergibt meld ich mich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Wie viel kostet eigentlich die VMax Aufhebung bei AMG? 1500 Euro?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto-Liebhaber   
Auto-Liebhaber

Wenn ich mich richtig erinnere hat die Vmax-Anhebung beim SL 65 AMG von 250 auf 300 km/ h vor ca. einem Jahr 2.500 Euro gekostet - lt. Motorvison.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Wenn ich mich richtig erinnere hat sie die Vmax-Anhebung von 250 auf 300 km/ h vor ca. einem Jahr 2.500 Euro gekostet.

Doch so viel. Dann ist ja das Angebot von BMW einigermassen in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto-Liebhaber   
Auto-Liebhaber

Ob es beim CLS auch so viel kostet kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Beim SL 65 AMG aber meinte Wolfgang Rother von Motorvision damals, dasss die Vmax-Anhebung mit 2.500 Euro zu Buche schlägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

Um dem Spuck nun ein Ende zu bereiten habe ich AMG eine Email geschickt.

wenn die antwort da ist werdet ihr es NATÜRLICh als erste erfahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ephox   
ephox

Kann sein dass ich auf dem Schlauch stehe, aber: Mit welcher Berechtigung werden dem Kunden 2.500EUR hierfür abgeknöpft? Ich meine, es ist nur rein Software-seitig oder? Am Auto selbst muss doch nichts verändert werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

bist du dir da so ganz sicher?

vielleicht werden ja noch die dämpfer auf diese geschwindigkeit eingestellt oder die übersetzung des letzten ganges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ephox   
ephox

Ne bin ich eben nicht, deswegen ja die Frage. Kann mir aber nich vorstellen dass an der Übersetzung viel gewerkelt werden muss, da der letzte Gang nicht ganz ausdreht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

und das zu bestätiger weiß ich zu wenig über AMG!

aber wir haben doch im forum AMG fahrer, die sollten uns doch mal helfen :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faultier   
Faultier

AMG lässt es sich eben schon entlohnen und bei den Kaufpreisen für AMG-Mercedes sind 2.500 € ohnehin nur Kleinkram :wink:

Ich meine damit, dass es lächerlich wirken würde, wenn eine renomierte Firma wie AMG nur 500 € nehmen würde. 2.500 € klingen da schon viel besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
patt_200   
patt_200

Ich hab mal vor längerer Zeit ein PDF von der AMG homepage geladen, finds aber leider nicht mehr. Dort stand, dass bei der Vmax Anhebung auf 300 auch einiges am Auto geändert wird. (Bremse, Fahrwerk, Reifen...)

Ich denke dafür sind dann die 2500 EUR.

Gruß

Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK
AMG lässt es sich eben schon entlohnen und bei den Kaufpreisen für AMG-Mercedes sind 2.500 € ohnehin nur Kleinkram :wink:

Ich meine damit, dass es lächerlich wirken würde, wenn eine renomierte Firma wie AMG nur 500 € nehmen würde. 2.500 € klingen da schon viel besser.

sorry, aber auch die 2,500 euro müssen erstmal verdient werden!

kleinkram ist das mit sicherheit nicht. :oops:

oder bin ich zu kleinkariert ? :???:X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smoove   
Smoove

Angeblich werden die Fahrzeuge auch nochmal zu einem AMG-Stützpunkt gebracht, nicht unbedingt Affalterbach!? :???:

Des Weiteren gibt es dann dadurch Probleme, wenn man den Wagen im Werk abholen möchte, sodass man sich den Wagen oft nur anliefern lassen kann.

Im Fahrzeugschein und -Brief wird auch noch einiges vermerkt, Reifengrößen, Pflicht für Reifen usw. Der Schein bekommt dann eine angetackerte zweite Seite.

Beim CLS 55 mit den AMG 19-Zöllern darf man dann nur noch Bridgestone Pontenza RE-050 fahren.

Noch was: Bei der Konfiguration beim Händler wird die V-max aufhebung handschriftlich vom Verkäufer druntergeschrieben. Im Mercedes-Bestellprogramm gibt es da nichts offizielles... so war es jedenfalls letzten Herbst.

Ich denke, dass die 2500€ zum größten Teil reiner Gewinn sind, bis halt auf einige (wahrscheinlich unnötige) Eintragung und der Erhöhung des Reifendrucks auf der HA (kostet ja auch so viel).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Ganz egal, ob mehr oder weniger am Auto geändert wird, bei solchen Sachen wie einer Vmax-Aufhebung bestimmt den Preis nur eins: Marketing.

Und da AMG-Fahrer offensichtlich gerne bereit sind, 2500 Euro dafür zu zahlen, kann eine Firma wie Daimler-Chrysler es sich erlauben, soviel Geld dafür zu verlangen. Das ist doch bei anderen hochklassigen Automobilen nicht anders.

Porsche z.B. verlangt für jeden kleinen Mist gesalzene Aufpreise - und die Kunden zahlen es. Volleder im 997S? 3000 Euro, aber gerne. Edelstahleinstiegsblenden? Logisch, für 290 Euro kein Problem. Geprägte Porsche Wappen auf den Sitzen? Für die Kleinigkeit von 150 Euro gehören sie dir. Oder willst Du vielleicht doch 26 Mehr-PS inklusive Sportauspuff? Für lächerliche 12.000 Euro kannst Du sie haben.

Oder Ferrari. SF-Embleme auf den Kotflügeln? Macht schlappe 1000 Euro. Farbige Bremssättel? Leg' nochmal 800 Euro drauf. Elektrische Sitzverstellung mit Sitzheizung? Bitte 2800 Euro dazu. Und glaubst Du, daß sich die Carbon-Keramik-Bremse nicht verkauft, nur weil sie die Kleinigkeit von 13.300 Euro kostet? Weit gefehlt.

Man könnte beliebig so weitermachen. Fakt ist, daß für das, was der Kunde unbedingt will, er auch bereit ist Geld auszugeben. Das wissen die Hersteller und kassieren kräftig ab. Sie wären ja auch dumm, wenn sie es nicht machen würden. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smoove   
Smoove

Ja, mir ist das schon klar, dass der Trend hin zur Exklusivität geht, und dass die Hersteller sich da nehmen, was sie können. Irgendwo müssen ja richtige Gewine eingefahren werden.

Was ich nur damit sagen wollte, ist, dass Mercedes bzw. AMG sich da echt komisch verhält und, dass alles nur so halb offiziell ist. Die Aufhebung wirst du nicht im Konfigurator finden, die Wappen für die Kopfstützen bei Porsche schon.

Aber ich denke, da Mercedes schon angefangen ist, die V-max Begrenzung aufzuweichen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es alles offiziell wird.

Aber 300km/h reichen auf jeden Fall und 2500€ sind nicht einmal 3% des Grundpreises...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faultier   
Faultier

Dieses selbstgesetzte Limit bröckelt auch schon erheblich und bald sind 300 auch nicht mehr genug. Jeder will der Beste sein und Mercedes, BMW etc, hatten einfach die Nase voll, dass Porsche denen in Vergleichen immer die lange Nase gemacht hat. Unser Auti könnte theoretisch auch 300 fahren, reicht da nicht mehr. Nein, dieser Wert muss dann auch erreicht werden.

Ich persönlich halte nichts von Bevormundungen. Jeder weiß, worauf er sich einläßt wenn er den Wagen ans Limit treibt, es nun ein Porsche oder eben ein BMW ist. Warum soll dann ein BMW etc. nicht auch 300 fahren dürfen :wink:

NIEDER mit dem Begrenzer :D

Aber warum reden wir denn von 300 Km/h. Der neue "Volkswagen" fährt 402 :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Jeder weiß, worauf er sich einläßt wenn er den Wagen ans Limit treibt,...

Das glaube ich noch nicht so ganz... :???:

Ein Großteil der Kunden wird das nie nutzen,

für einen weiteren Teil wird das extrem schweißtreibend (Adrenalin) sein,

ein ditter Teil wird dabei noch rauchen und telefonieren, weil er es nicht peilt

und nur ein verschwindend geringer Teil, weiß was er da tut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_koelner   
der_koelner

Mein aktueller Stand zum Thema V-Max-Verschiebung:

Bestellung mit dem Neuwagen zusammen ist ist möglich, das Auto wird allerdings dann nach der Montage zu AMG gebracht und danach wieder zurück zum Ausliefern nach Sindelfingen (oder zum Händler).

Ist aus meiner Sicht rein politisch, damit man nie sagen kann, ein Mercedes verläßt das Werk mit mehr als 250km/h V-Max.

Nachrüstung funktioniert auch, dann muß man nach Affalterbach fahren und den Wagen einen Tag da lassen (morgens hin, abends zurück). Dann erhält man ihn "verschoben" zurück.

Was genau geändert wird außer softwareseitigen Veränderungen weiß ich jetzt aus dem Stehgreif nicht, aber nichts wie Reifen oder Bremsen. Vielleicht was am Fahrwerk, aber das ist ja auch Software (weil Airmatic) Dann würden die 2.500€ (welches es ungefähr sein sollten) nicht reichen :D

Ich mach mich nochmal schlau.....

Reifenseitig nimmt AMG die V-Max Verschiebung nur in Verbindung mit bestimmten Reifenmarken und -typen vor, daß sind Continental Sport Contact 2, Bridgestone RE 050 und noch einer.... glaube P Zero Rosso (nicht auf die exakten Reifenbezeichnungen festnageln hatte den Fahrzeugschein noch vor wenigen Stunden in der Hand und jetzt nicht mehr). Ob 18 oder 19 Zoll spielt keine Rolle, sollten aber wohl AMG-Felgen sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×