Jump to content
taunus

Vertragspoker um Schumi

Empfohlene Beiträge

taunus   
taunus
Weber setzt Ferrari unter Druck

Der Vertrag liegt unterschriftsreif vor, doch Michael Schumacher lässt Ferrari weiter zappeln - und fördert damit die Spekulationen um einen Wechsel zu Mercedes. Schumacher-Manager Willi Weber hat die Forderungen an die Scuderia jetzt klar formuliert: Geld und Erfolg.

Abschiedsgerüchte nur halbherzig dementiert

Das Angebot von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo zur Verlängerung des Vertrages liege vor, "aber wir werden es im Moment nicht unterschreiben", sagte Weber in der "Sport Bild" und schürte damit Gerüchte, wonach der Weltmeister den italienischen Rennstall nach Ablauf seines Kontrakts Ende 2006 in Richtung McLaren-Mercedes verlassen könnte. Schumacher hatte dies zwar nach dem Grand Prix der Türkei dementiert, aber nur halbherzig.

"Bei Verhandlungen muss ich mehr Geld verlangen"

Geld und Erfolg sind laut Weber demnach die Faktoren, die Schumachers Entscheidung für einen neuen Vertrag beeinflussen werden. "Michael ist nicht bereit, noch mal Aufbauarbeit zu leisten. Er will dort fahren, wo er auf Anhieb siegen kann", erklärte Weber, der auch finanziell nicht zu einem Null-Wachstum, geschweige denn Gehaltseinbußen bereit ist. "Wenn ich in Vertragsverhandlungen einsteige, dann muss ich mehr Geld verlangen. Das ist ganz normal. Und auf die Gerüchte um angebliche Finanzierungsprobleme gebe ich nichts. Die haben genügend Ressourcen. Ferrari ist Italien, und Italien ist Ferrari. Da geht immer was", so Weber.

Bekommt Schumacher bald 40 Millionen Euro?

Derzeit erhält Schumacher 35 Millionen Euro pro Jahr aus seinem Vertrag mit Ferrari, dazu kommen noch einmal geschätzte 30 Millionen von Werbepartnern und aus der eigenen Kollektion. Bei einem Wechsel zum Jahr 2007 steht nun angeblich eine Summe von 40 Millionen Euro pro Saison im Raum. Der Ferrari-Pilot gilt nach US-Golfprofi "Tiger" Woods als der weltweit am besten bezahlte Sportler.

Quelle: T-Online

Was meint ihr ? Tut sich Schumi einen Wechsel noch einmal an ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Schwere Frage!

Ich denke eigentlich, dass er so eng mit Ferrari verbunden ist, dass er nicht wechseln würde. Und es werden auch wieder besser, d.h. siegreichere, Zeiten für Ferrari kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

Die frage finde ich sehr schwierig, da mein ja nicht in einen hineinschaun kann!

aber ich würd an seiner stelle noch einmal wechseln, vielleicht aber nicht innerhalb der F1!

was mich noch reizen würde wären andere rennserien, vielleicht ein Team in Le Mans!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Wenn das stimmt, dann wundert es mich schon. Dachte der wäre so eng mit seiner Truppe in Maranello verwachsen, dass ein Abschied vor der Rente undenkbar ist.

Das mit der Aufbauarbeit finde ich schon bemerkenswert, zumal Weber/Schumi wissen, wie schnell man in der F1 ins Hintertreffen gerät. Was jetzt vielleicht alles in Grund und Boden fährt, muss das in 2006 noch lange nicht schaffen.

Vielleicht laufen auch im Hintergrund des Firmenkonglomerats Fiat oder auch in Sachen Börsengang Dinge ab, die wir nicht kennen, die aber Schumacher/Weber sehr wohl einschätzen lassen können, wie die finanzielle und die politische Situation in Zukunft bei Ferrari aussehen wird. Ob nach einem Börsengang ein Gehalt von 35 mio. € gezahlt werden kann, hängt dann nicht von einem kleinen Zirkel von Ferrari- und Fiat Leuten ab, sondern von den Aktionären. Wer weiß, vielleicht wird er ja jetzt schon nicht mehr cash bezahlt, sondern seine Dienste werden mit Aktien von Fiat oder von einem anderen Unternehmen der Agnelli Gruppe vergütet. Nach einem Börsengang wäre das nicht mehr so einfach.

Für mich die ganz große Frage ist, ob ein Ron Dennis für Schumacher 40 Mio. € ausklinkt. Das glaube ich nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Für mich die ganz große Frage ist, ob ein Ron Dennis für Schumacher 40 Mio. € ausklinkt. Das glaube ich nicht!

Die Frage ist, inwieweit kann Ron Dennis da noch Einfluss nehmen ? McLaren gehört ja zum Teil schon DC. Für den Fall, das Mercedes Schumi haben will, legen die was drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
Die Frage ist, inwieweit kann Ron Dennis da noch Einfluss nehmen ? McLaren gehört ja zum Teil schon DC. Für den Fall, das Mercedes Schumi haben will, legen die was drauf.

Hat der nicht Mitspracherecht bei der Auswahl der Fahrer? Der war doch damals schon gegen Schumacher, bevor er zu Ferrari gegangen ist.

McLaren ist finanziell auch nicht auf Rosen gebettet. Das Riesenheadquarter in Woking (?) hat doch ein Vermögen gekostet. Und DC hat Probleme ohne Ende. Las gestern, dass die Hedge Fonds inzwischen Druck machen die Smart-Produktion einzustellen. Das würde eine Menge Arbeitsplätze kosten. Da würde die Verpflichtung eines Angestellten mit einer Gage von 35 - 40 Mio. € nicht so gut kommen...

Schwierig zu beurteilen, man kennt einfach zu wenig Interna bei Ferrari/Fiat und bei McLaren/DC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Hat der nicht Mitspracherecht bei der Auswahl der Fahrer? Der war doch damals schon gegen Schumacher, bevor er zu Ferrari gegangen ist.

Wenn mich nicht alles täuscht, waren diese beiden Parteien vor einiger Zeit schon mal handelseinig. Letztendlich hat dann ein kürzlich zurückgetretener Vorstandsvorsitzender den Stecker rausgezogen, anscheinend wollte man keinen "grösseren" Star als den Wagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Laut heutiger Topmeldung einer höchst auflagenstarken, wie auch sensationsgieerigen Tageszeitung, scheint das ganze eine neue Dynamik zu erhalten!

Denn laut deren Informationen, hat Kimi bereits einen Vorvertrag für 2007 bei Ferrari unterschrieben! Damit stünde das ganze in einem sehr viel konkreterem Licht da, sofern es denn stimmen sollte?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aksmith   
Aksmith

Habe ich auch gerade gehört!

Aber sagen wir mal Schumi bleibt bei Ferrari, wer wird dann von denen "Die Nr.1" (von den Fahrern intern)?? :???:

Oder Wechseln die Einfach die Rennställe??? O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Schon lustig....vor einem Jahr wollte keiner die Formel eins mehr sehen, weil Schumi alles gewann.Jetzt wird plötzlich über ein Wechsel zu Mercedes (die letztes Jahr sogar Ärger hatten mit Montoya der nicht kommen wollte weil sie zu schlecht sind) gesprochen. Schauen wir mal was daraus wird.

Ich kann es mir schlecht vorstellen.....wahrscheinlich kann es aber sein. :D

Eins ist aber wichtig.....die Formel eins bleibt spannend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Die Meldung mit Raikönnen (richtig geschrieben?) hat mich auch sehr überrascht. Warum sollte er denn das momentan dominante Team verlassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Meiner Meinung nach ist Schumi müde...er hat nicht mehr den Pfiff und den Willen.

Ich finde es eine absolute Dreistigkeit zu verlangen, dass er nur noch in Autos steigt, die siegessicher sind und in denen er nur noch gewinnen kann. Für 40 Mio EURO sollte er schon noch etwas tun, als nur ein bisschen Gas zu geben und zu lenken.

Als Teamchef von McLaren würde ich nicht mehr auf Schumi setzen. Er ist über seinem Zenith und macht Fehler die er früher nicht gemacht hat.

Als Teamchef von Ferrari würde ich auch nicht mehr auf Schumi als Fahrer setzen, weil sie selbst sehen, dass Barichello teilweise schneller ist als Schumi, was früher kein Thema war. Schumi ist nur noch Marketing bei Ferrari. Zur Zeit ist es interessanter Schumi verlieren zu sehen als gewinnen, somit schauen die Leute vermehrt, was Einschaltquoten bringt und Geld; Die Sponsoren zahlen mehr. Somit ist Schumi interessant, weil er verliert und alle wollen wieder sehen, wie er evtl. wieder aufholt und gewinnt. Ferrari wollte mehr Geld von Marlboro. Marlboro willigte ein, aber nur unter der Voraussetzung, dass das Ferrari-Rot mehr an das Marlboro-Rot angeglichen wird. So verkauft sich Ferrari und sein Rot an Marlboro. Das denke ich.

Ich denke Schumi sollte für sich selbst, als Mensch, spätestens Ende 2006 zurücktreten und seinem Image etwas Gutes tun. Sonst könnte der Schuss hinten rausschiessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen
Ich finde es eine absolute Dreistigkeit zu verlangen, dass er nur noch in Autos steigt, die siegessicher sind und in denen er nur noch gewinnen kann. Für 40 Mio EURO sollte er schon noch etwas tun, als nur ein bisschen Gas zu geben und zu lenken.

Das lies dir bitte nocheinmal durch und sage mir dann, ob du das genau so stehen lassen möchtest :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa
Meiner Meinung nach ist Schumi müde...er hat nicht mehr den Pfiff und den Willen.

Ich finde es eine absolute Dreistigkeit zu verlangen, dass er nur noch in Autos steigt, die siegessicher sind und in denen er nur noch gewinnen kann. Für 40 Mio EURO sollte er schon noch etwas tun, als nur ein bisschen Gas zu geben und zu lenken.

:ruhe:

Du hast sie doch wirklich net alle.

Sorry @ all, aber der Typ regt mich schon lange auf. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Ich sag zu dem Thema nur eins:

Welche deutsche Firma in der Formel 1 ist finanziell und technisch hervorragend gerüstet, hat seinen Rennstallsitz zukünfig in der Schweiz, und will unbedingt Weltmeister werden?

Ganz genau. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846
Meiner Meinung nach ist Schumi müde...er hat nicht mehr den Pfiff und den Willen.

Ich finde es eine absolute Dreistigkeit zu verlangen, dass er nur noch in Autos steigt, die siegessicher sind und in denen er nur noch gewinnen kann. Für 40 Mio EURO sollte er schon noch etwas tun, als nur ein bisschen Gas zu geben und zu lenken.

Als Teamchef von McLaren würde ich nicht mehr auf Schumi setzen. Er ist über seinem Zenith und macht Fehler die er früher nicht gemacht hat.

Als Teamchef von Ferrari würde ich auch nicht mehr auf Schumi als Fahrer setzen, weil sie selbst sehen, dass Barichello teilweise schneller ist als Schumi, was früher kein Thema war. Schumi ist nur noch Marketing bei Ferrari. Zur Zeit ist es interessanter Schumi verlieren zu sehen als gewinnen, somit schauen die Leute vermehrt, was Einschaltquoten bringt und Geld; Die Sponsoren zahlen mehr. Somit ist Schumi interessant, weil er verliert und alle wollen wieder sehen, wie er evtl. wieder aufholt und gewinnt. Ferrari wollte mehr Geld von Marlboro. Marlboro willigte ein, aber nur unter der Voraussetzung, dass das Ferrari-Rot mehr an das Marlboro-Rot angeglichen wird. So verkauft sich Ferrari und sein Rot an Marlboro. Das denke ich.

Ich denke Schumi sollte für sich selbst, als Mensch, spätestens Ende 2006 zurücktreten und seinem Image etwas Gutes tun. Sonst könnte der Schuss hinten rausschiessen.

Schumacher müde? Nicht wirklich. Er deklassiert nach wie vor Rubinho, er hat jahrelang eine Konstanz gezeigt, von der andere nur Träumen. Wie viel "ewige Talente" hat er überdauert?

Wenn er zu DC geht, dann weil er da ein siegfähiges Auto hat...wobei es mir dem Defektteufel im Moment damit nicht weit her ist. Schumi war bei DC ja früher schon im Gespräch, es hat jedoch nie gepaßt.

Abwarten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toolmaker   
Toolmaker

Die hatten doch schon nen Schuhmacher. :D

edit: war bezogen auf Autopista

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

@ Toni

an Deine unsäglichen und mehr als einseitigen Lobeslieder auf Porsche und einen speziellen schweizer Tuningbetrieb habe ich mich ja gewöhnt, aber dieser Eintrag hier schlägt dem Fass den Boden aus.

Mittlerweile habe ich das Gefühl, daß Du in jedem Thread (aktuell auch Ferrari F 430) nur provozieren willst.

Einen sachlichen Eintrag habe ich unnd wohl die meisten User in CP noch nicht von Dir gelesen.

Der Anspruch von M. Schumacher:

Natürlich hat ein Schumacher Recht, wenn er nur noch in Autos steigen möchte, die siegfähig sind. Das ist ja Sinn und Zweck im Profisport.

Ein M. Ballack wird auch nur in einem Team spielen wollen, daß national und international zur ersten Güte reicht. Das Schuhmacher ein Team aufbauen kann und auch länger Durststrecken (z.B. Vizeweltmeister 1999) durchsteht, hat er ja bei Ferrari mehr als eindrucksvoll bewiesen. Warum sollte er sich das nochmals antun?

Und aktuell ist er in der Fahrerwertung auf Rang drei.

Für 40 Mio. ein bischen am Lenkrad drehen?

Und das schreibt hier einer der schon Mühe hatte in den Treads den zahlreichen Aerodynamikeinträgen - und erläuterungen folgen zu können.

Du kannst ja mal in Deinem nicht vorhandenen Porsche ein paar Runden auf dem HHR oder der NS drehen. Mal sehen, wie Du ein bisserl am Lendrad drehst und Dich gegen die zweite oder dritte Liga der Fahrer schlägst? Mal sehen wie Du gegen einen von Gartzen, Schrick oder Kaufmann aussiehst.

Die Frage bleibt doch, ob ein Ron Dennis akzeptiert, daß nun ein Fahrer im Mittelpunkt steht und nicht mehr er oder die Mc-Laren-Mercedes. Da würde bei Mc-Laren eine völlig neue Presselandschaft nötig werden. Und ein M. Schuhmacher wird sich von einem Dennis oder Haug sicherlich auch nicht alles gefallen oder gar vorschreiben lassen.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
Ich sag zu dem Thema nur eins:

Welche deutsche Firma in der Formel 1 ist finanziell und technisch hervorragend gerüstet, hat seinen Rennstallsitz zukünfig in der Schweiz, und will unbedingt Weltmeister werden?

Ganz genau. 8)

Das wäre ja eine ganz neue, interessante Variante. Aber da hätte er Aufbauarbeit zu leisten.

Unter Umständen bekommt er dann aber ein steuerliches Problem. Die günstige "Aufwandsbesteuerung" könnte er dann möglicherweise nicht mehr in Anspruch nehmen, weil er dann in CH einer Beschäftigung nachgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HighSpeed 250   
HighSpeed 250

Es wäre logischer Abschluß seiner Karriere diese mit Mercedes zu beenden. Schumi ist ja auch bei Mercedes schon erfolgreich gefahren (Gruppe C-Sauber).

Mercedes war Steigbügelhalter für den Einstieg in die F1 für das Mercedes-Junior-Team: Schumi, Wendlinger und Frentzen.

Aber die Option mit BMW wäre natürlich ganz interessant. Bei BMW ist alles neu und die könnten einen erfahrenen Fahrer, der noch schnell ist, gebrauchen, um endliche Weltmeister zu werden. Schumi weiß was man tun muß, damit ein Auto schnell ist, wenn die Rahmenbedingungen passen. Und die werden bei BMW passen. Dann hätten sie endlich der richtigen Schumi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous1   
Anonymous1

Laut RTL soll Ferrari und Mercedes diesen gerüchten ein ende bereitet haben.

Michael wechsle nicht zu McLaren und Kimi bliebe seinem Team noch treu.Es solle lediglich drüber gesprochen worden sein das Kimi als nachfolger von Schumi das Cockpit des ferraris besübernimmt...wenn Michael aufhört.

Ich hoffe das bleibt auch so,Michael bei McLaren und Kimi bei Ferrari wäre einfach zu krass :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Meiner Meinung nach ist Schumi müde...er hat nicht mehr den Pfiff und den Willen.

Ich habe gestern ein Zitat von Barricello vom Videotext gelesen, in dem er nur in den höchsten Tönen von Schumacher spricht und seine aktuellen Fähigkeiten lobt. Den genauen Wortlaut habe ich leider nicht mehr im Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ringfuchs   
Ringfuchs

Hier sind die Worte von Rubens. Und eines ist ja wohl klar, er würde es niemals von sich geben, wenn es nicht 100%ig so wäre.

Nicht wahr Toni?

Wer irgendwie an Schumacher zweifelt, hat entweder die letzten 10 Jahre keine Formel 1 gesehen :-o , oder hat null Ahnung. Das ist meine Meinung.

"Michael ist nicht zufrieden, aber doppelt motiviert", betont sein Teamchef Jean Todt. "Er ist wie ein Hungriger, der nichts zu essen hat." Und auch der scheidende Rubens Barrichello betont: "Nach allem, was Schumacher schon erreicht hat, könnte man vielleicht erwarten, dass er weniger Biss zeigt. Vergiss es! Der wird sogar immer schneller, je älter er wird. Er dreht sich noch heute im Training irgendwo, weil er ständig das Limit sucht, und gibt im Regen alles, weil es ihm so Spaß macht. Michael ist erstaunlich."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin
Das wäre ja eine ganz neue, interessante Variante. Aber da hätte er Aufbauarbeit zu leisten.

Aber bei weitem nicht so viel wie damals bei Ferrari. BMW hat gute Leute im Repertoire, wie z.B. Mario Theissen (Ich weiss nicht, ob Sam Michael bei Williams bleibt oder zu BMW wechselt?). Bei Ferrari musste Schumacher erst solche Leute verpflichten (Ross Brawn etc.).

Zudem stimmt auch die Peripherie. Ein supermoderner Windkanal, gekoppelt mit dem modernsten Rechner der F1. Die Motoren waren ja eigentlich immer vorne mit dabei. Mal sehen wie es mit dem V8 aussieht.

Wäre also auch eine Möglichkeit, kann ich mir trotzdem nur schwer vorstellen. Ich glaube kaum, dass BMW 40 Millionen pro Jahr für nur einen Fahrer locker macht.

Letztendlich denke ich, dass Schumacher seine Karriere bei Ferrari beenden wird, diese lauten Wechselgedanken zu McLaren sind meiner Meinung nach nur Poker von Willi Weber, um seinem Schützling beim vertragspoker eine bessere finanzielle Ausgangsposition bei Ferrari zu schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×