Jump to content
S6Plus

Fragen zum 968CS Fahrwerk

Recommended Posts

S6Plus   
S6Plus

Servus Miteinander!

Momentan unterstütze ich einen guten Freund dabei, seinen 94er 968 CS wieder flott zu machen. Wie ihr auf dem Bild unten sehen könnt hängt der Wagen hinten zu tief. Der Wagen besitzt kein M030-Paket und hat 216 tkm auf der Uhr. Für meinen Geschmack liegt das Auto zu hart auf der Strasse, Stöße werden ziemlich ungedämpft weitergegeben. Leider weiß ich nicht, ob die Dämpfer schon mal gewechselt wurden, ölig sind sie jedenfalls nicht.

Mein erster Gedanke angesichts der Laufleistung war natürlich: Dämpfer neu machen. Dann habe ich beim herumstöbern erfahren, dass sich bei machen 944er die Fahrzeughöhe über Exzenterschrauben in gewissem Rahmen verstellen lässt. Trifft das auch für den 968 zu oder haben sich einfach die Schwingungsdämpfer gesetzt und schreien nach einer Sanierung?

Von einem Porsche-Teilehändler bekam ich Info, dass Sachs die normalen Dämpfer nicht mehr produziert, bleibt also nur das nette PZ oder Koni, die ein Austauschset anbieten, dass in die alte Dämpferhülle eingebaut wird. Klingt jedenfalls sehr interessant (Garantie, Preis)! Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

An dieser Stelle schonmal vielen Dank für alle Tipps!

Grüße Jan

post-1131-14435307622843_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Der absolute Spezialist für 944 er 968 er ist der User Tilo.

Sende ihm doch mal eine PN, er kann Dir bestimmt weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G-Star   
G-Star

Hallo!

Neben deinen genanten Alternativen gibt es auch noch KW Automotive (www.kw-gmbh.de), von denen ein komplettes Gewindefahrwerk KW Variante 3 angeboten wird, welches in Höhe, Zug und Druckstufe verstellt werden kann.

Gruß G-Star

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Das mit den Exzenterschrauben trifft nur auf die Hinterachse zu, vorne sind normale Federbeine drin.

Mein Strassen 944 hat das M030 und geht noch tadellos, wenn er so tef ist gibt es 2 Möglichkeiten:

1. jemand hat andere Federn eingebaut

2. die Federn sind durch das Alter zusammengefallen

Je nach Verwendungszweck kann man verschiedene Fahrwerke einbauen, KW ist eines davon, viel verbreiteter ist hingegen das Bilstein-Fahrwerk in der Cup-Spezifikation, dies setzt man aber vor allem für die Rennstrecke ein.

Ansonsten kann man sich auch auf Ebay umschauen, da werden z.T. M030 Komplettfederbeine angeboten, da ist dann meistens der Haken mit der Aufnahme der Bremssättel die zumindest beim 944-er nicht gleich ist.

Hinten hat es Exzenterschrauben, Stossdämpfer und Drehstäbe.

Eventuell kann dir User isderaimperator noch helfen, er prügelte früher einen 968CS um die Nordschleife...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S6Plus   
S6Plus

@ Chip:

Danke für den Tipp, leider hat der Tilo die Mailbox randvoll mit ungelesenen PN's, daher keine Kontaktaufnahme möglich!

@ GStar:

Guter Hinweis, sicher ne feine Sache für jeden Racer, der Fahrer des Autos hat die 60 allerdings schon hinter sich und fährt nur im Alltag damit. ich denke, er ist mit einem (funktionierenden) Serienfahrwerk gut bedient. Nebenbei wäre da noch der Preis von 2000 Flocken. Das M030-Paket würde auch passen, fällt aber aus oben erwähnten Gründen auch aus.

@ Raymond:

Unser 968er besitzt durch das Serienfahrwerk hinten Schwingungsdämpfer ohne Feder. Von Bilstein gibts leider nix für den 68er.

Ich könnte mir vorstellen das der Vorbesitzer, der wiederum ein Freund des Besitzers war, den Wagen hinten runtergeschraubt hat. Leider können wir ihn nicht mehr dazu befragen.

Danke Euch für die Hinweise! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Das Bilstein gibt es auch für den 68-er, ich habe eines welches für den 968 Turbo RS entwickelt wurde :wink2:

Aber das ist wie schon erwähnt ein Rennsportfahrwerk...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S6Plus   
S6Plus
Das Bilstein gibt es auch für den 68-er, ich habe eines welches für den 968 Turbo RS entwickelt wurde :wink2:

Aber das ist wie schon erwähnt ein Rennsportfahrwerk...

Danke für den Hinweis, hab wohl nur grob geschaut! :wink:

Ich habe jetzt inzwischen aus einem anderen Forum erfahren, dass sich die Hinterachse am 968er tatsächlich in der Höhe verändern lässt. Ausserdem konnte mir ein netter User einen Auszug der Reperaturanleitung zur Verfügung stellen, da stehen alle konkreten Einstellwerte für alle Modelle und Varianten drin. Die Amis haben z.B. ne eigene Höhe, wegen den speziellen Crashvorgaben.

Mehrere User konnten mir zum Vergleich Bilder ihrer 968er zeigen, darunter war auch ein CS, an dem gerade die Höhe frisch eingestellt wurde. Unser Wagen wurde offensichtlich wirklich hinten heruntergedreht. Das wird hoffentlich bald geändert, so macht das nämlich weder Sinn noch Spaß.

Auch konnte ich ein paar Erfahrungen zu dem angesprochenen Koni-Sport Dämpferkit bekommen. Es eignet sich hervorragend für den Strassengebrauch (trotzdem macht man auch auf der Rennpiste eine gute Figur, sagt er), sehr ausgewogen, und es sei deutlich komfortabler als das M030-Kit. Dem wiederum entspricht ungefähr das KW-Gewindefahrwerk (ich nehme an in der weichsten Stufe). Man sagte mir beide wären sozusagen "brettlhoart". :)

Mit dem Koni-Fahrwerk bleibt die originale Fahrhöhe des CS übrigens erhalten.

Ich werde mich in dieser Thematik noch ein wenig weiter umhören, falls also jemand interessiert ist, schreibe ich gern was dazu!

Jetzt gilt es nur noch darum, meinem Bekannten klar zu machen, dass auch ein wenig genutzes, aber sehr geliebtes Drittauto fahrwerkstechnisch tiptop sein sollte. :rolleyes::D

Grüße

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

Soweit mir bekannt, hat der 968er hinten Drehstäbe, die man in der Höhe einstellen kann...musste mal zum Spezi bringen :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Soweit mir bekannt, hat der 968er hinten Drehstäbe, die man in der Höhe einstellen kann...musste mal zum Spezi bringen :wink2:

Das habe ich im ersten Post schon geschrieben, die Höhe wird durch die Exzenterschrauben eingestellt :wink2:

Vom ersten Bild sieht man dass er hinten zuweit unten ist, die Linie des Schwellers sollte genau waagrecht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×