Jump to content
Lamberko

Testa, 512TR, 512M Cabrios

Empfohlene Beiträge

Lamberko   
Lamberko

Ob die "Tessis" wirklich von Koenig kamen oder von L & R, kann ich auch nicht sagen. Koenig war doch im Grunde "nur" ein Komponist. Aus dem Angebot der unterschiedlichsten Anbieter hat er sich das Beste herausgesucht und auch (mehr oder weniger) gekonnt zusammengesetzt. - Mehr nicht!

Fakt ist aber, dass der Cabrio-Umbau von Koenig (oder evtl. L&R) extrem aufwä(e?)ndig gewesen war. Computerberechnungen der Rohrrahmenstruktur. Dieser war durch die für den Umbau notwendigen Versteifungen wohl deutlich verwindungsfester als der Originalrahmen der geschlossenen Version. - Respekt!

Sehr schön fand ich auch, dass das Verdeck beim Tessi-Umbau von Koenig unter einer festen Abdeckung verschwand (wie bei einem 3er BMW). Merkmal ist auch noch die Strebe (Tür), welche den Eindruck eines Dreieckfensters (wie beim 911 Cabrio) erweckt. Da ist in dem Dreieck aber gar kein Fensterchen. Das ist nur eine Führungsschiene des großen Seitenfensters um ein Flattern der Seitenscheibe bei hohem Tempo zu vermeiden.

Der AutoSalonSingen bietet auch heute noch einen Umbau für den Testarossa/512TR/F512M an. Die Unterbringung des Verdeckes sieht dort allerdings nicht so elegant aus. Weiterhin nutzen sie die "alte" Testarossa-Motorhaube, und nicht die vom 512TR (bzw.F512M).

Ferrari_512_M_Cabriolet_01180_0113_01_08_06.jpg

Ferrari_512_M_Cabriolet_01180_0113_01_08_17.jpg

Ferrari_512_M_Cabriolet_01180_0113_01_08_15.jpg

Ferrari_512_M_Cabriolet_01180_0113_01_08_07.jpg

Dann gab es auch noch die Umbauten mit dem festen Dach, welches einfach zurückfährt. Wie bei einem CRX. Von wem die waren? Keine Ahnung. :oops:

ferrari_testarossa_spider_01110_0113_02_02_01.jpg

ferrari_testarossa_spider_01110_0113_02_02_02.jpg

ferrari_testarossa_spider_01110_0113_02_02_03.jpg

ferrari_testarossa_spider_01110_0113_02_02_04.jpg

Tschüß :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Nach ein wenig rumgooglen habe ich erfahren, das der einzige Testarossa Spider den das Werk offiziell jemals gebaut hat, ein Geburtstagsgeschenk für G. Agnelli war. Er soll wohl grau sein, weiß jemand wo sich dieser Wagen heutzutage befindet? Wäre ja ein Unikat mit sehr hohem Wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Damit auch die testa-Fraktion nicht zu kurz kommt.

Ein kleiner Überblick über geöffnete testa's etc.

Eine Art Klapp-/Schiebeverdeck - S/N 57391

testaspider57391073lx.jpg

testaspider57391053xc.jpg

testaspider57391026vq.jpg

testaspider57391064tf.jpg

SGS testa - ebenfalls mit Klapp-/Schiebedach

testaspider0139io.jpg

testaspider0492bx.jpg

testaspider0475kh.jpg

testaspider0485ph.jpg

Lorenz & Rankl

testaspiderlorenz0015ff.jpg

testaspiderlorenz030zc.jpg

testaspiderlorenz026tb.jpg

testaspiderlorenz010bv.jpg

testa - Pavesi

testaspider0503mf.jpg

testaspiderpavesi0512du.jpg

testa - S/N 73433

testaspider73433010mv.jpg

testa - S/N 81723

testaspider81723016jm.jpg testaspider81723028uz.jpg

testaspider81723031mx.jpg

testa - S/N 88867 soweit mir bekannt ist der Motor durch Kompressoren oder Lader "gestärkt" worden

testaspider88867011nc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Diverse testas - Straman etc.

testaspider0034mm.jpg

testaspiderstraman0022qu.jpg

testaspiderstraman0035sk.jpg

testaspider0116od.jpg

testaspider0218qw.jpg

testaspider0229km.jpg

testaspider0234ur.jpg

testaspider0313ja.jpg

testaspider0350wp.jpg

testaspider0260jb.jpg

testaspider0108mm.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

512TR - S/N 97310

512trspider973100016ze.jpg

512M

512mcabrio0197bu.jpg

512mcabrio0184fo.jpg

512mcabrio0103lx.jpg 512mcabrio0086mw.jpg 512mcabrio0074lw.jpg

512mcabrio0023jm.jpg 512mcabrio0059zj.jpg 512mcabrio0069zo.jpg

512mcabrio0149ty.jpg 512mcabrio0165ct.jpg 512mcabrio0178at.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Und die WILDEN aus dem Hause KOENIG

competitioncabrio0027wk.jpg

competitioncabrio0122bv.jpg

competitioncabrio0048wm.jpg competitioncabrio0106fg.jpg

competitioncabrio0196ie.jpg

competitioncabrio0052vs.jpg

competitioncabrio0092em.jpg

competitioncabrio0117dd.jpg

competitioncabrio0186wa.jpg

und noch der Sbarro Alcador - auf testa-Basis

sbarroalcador0021xq.jpg

sbarroalcador0161af.jpg

sbarroalcador0159gn.jpg

sbarroalcador0179pd.jpg

sbarroalcador0217rl.jpg

sbarroalcador0208qx.jpg

sbarroalcador0194hl.jpg

sbarroalcador0185wr.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Und die WILDEN aus dem Hause KOENIG

Und noch ein KOENIG competition Cabrio aus den wilden Zeiten.

competitioncabrio0224bu.jpg

Lorenz & Rankl

trspyderyellowr3q9gc.jpg

Eine Hand voll 512 TR wurden ab Werk für den asiatischen Markt (Japan und Hong Kong) ab Werk gefertigt. Alle RHD.

512trcabrio2resize2uz.jpg

512trcabrio5resize8yr.jpg

512trcabrio8resize1wk.jpg

512trcabrio6resize6ld.jpg

512trcabrio9resize7td.jpg

512trcabrio13resize5ic.jpg

512trcabrio16resize2cq.jpg

512trcabrio15resize3fk.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Mit einem Verdeck ähnlich einem TVR

testaspider0517bc.jpg

testaspider0503sx.jpg

Straman

Für diese Enthauptung zahlte der damalige Besitzer US$ 45.000,-- an Straman. Bei L&R waren die Preise ähnlich.

testaspiderstraman0048tf.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

testaspyd001.jpg

Hatten wir den schon? :(

testakoenig003.jpg

Habe ich alle hier gefunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Im geöffneten Zustand sehen die Softtop-Varianten ja wirklich gut aus-geschlossen sind sie vom Ausdruck "harmonisch" jedoch meilenweit entfernt. Die Hardtop-Varianten gefallen mir nicht.

Schade, daß Ferrari selbst nicht eingegriffen hat. Es gab ja in der Vergangenheit durchaus gelungene Creationen- als Beispiel sei der 365 GTB 4/Daytona oder auch die verschiedenen 250er Varianten genannt-diese hatten zugegebenermaßen Frontmotoren....

Die Geschmacksverirrungen mit Verbreiterungen, vergoldeten Felgenbetten und anderem Unsinn vergessen wir jetzt mal ganz schnell....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Nochmal ein Aufschnitt in bianco

testabianco23da.jpg

testabianco34zd.jpg

testabianco13jm.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

testaspider00013zy.jpg

testaspider00055rd.jpg

Dieses Gefährt war auch mal ein testarossa mit Dach.

testaspider00112uw.jpgtestaspider00121oz.jpg

testaspider00089lr.jpg

testaspider00075jh.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
512mcabrio1resize1hf.jpg

Er macht jetzt offensichtlich auf RACING!!!

512mspider21ge.jpg

512mspider16ja.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Straman mit Zentralverschluss und innen rot/weiß :-o

testaspider0eb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Nochmal das Slutmobile - s/n 103779

512mr7518cy.jpg

teresan1nz.jpg

tn27et.jpg

512mcabrio0285gh.jpg

slutmobile1037790015wo.jpg

slutmobile1037790022uj.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Lorenz & Rankl

testaspiderlorenz044yg.jpg

testaspiderlorenz052pt.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Polouser   
Polouser

da hab ich auch noch einen weissen aus HH bei zu steuern...

bild200622235453703ferraritest.jpg

bearbeitet von F40org

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

ferraritestarossaspidervk3.jpg

Mit einem Verdeck ähnlich einem TVR Nachschlag

testaspider057da7.jpg

512 TR convertible, allerdings mit Motordeckel eines testarossa spiders.

512trwallraa8jziu0.jpg

image0215syff5.jpg

image0150kvdg4.jpg

image0195cwpr9.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
118nahx3.jpg bearbeitet von F40org

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

pininfarina spider

502642c6fv9sl.jpg

spydertestarossapininfa1tx.jpg

spydertestarossapininfa2fc.jpg

spydertestarossapininfa1th.jpg

testaspider0079vo.jpg testaspider0066ho.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • netburner
      Von netburner
      So wie es sich momentan darstellt, hat Eric Clapton über das "Ferrari Special Vehicles"-Programm einen einzigartigen 458 Italia bestellt, der stilistisch an den 512 BBi erinnern soll. Das Fahrzeug wurde wohl bereits im Januar ausgeliefert und war nun im Rahmen der 458 Spider-Präsentation beim britischen Händler H.R.Owen zu sehen.

      Hier mal zumindest drei Bilder, ich hoffe da kommt noch was nach:

      http://www.autoviva.com/news/ferrari_builds_one_off_512bb_inspired_458_possibly/3184
    • Oemmmes
      Von Oemmmes
      Hallo Leute, offenbar bekommt man die im Handbuch angegebenen Zündkerzen (Champion A6GC) nur noch im Ausland. Was jemand, was ich sonst noch verwenden kann (NGK, Bosch, Beru) und vor allem welchen Typ ich da einsetzen kann? Vielen Dank vorab und liebe Grüsse Udo B.
    • Gast RR68
      Von Gast RR68
      Im November 2014 habe ich meinen F 355 mit 512 TR Motor Umbau gekauft.
      Er hat die Fghnr. ZFFXR41B000108671 und wurde am 6.5.1997 bei Zender ausgeliefert.

      Am 3.7.1998 war bei 10.723km die 10.000km Inspektion bei Maranello Motors in Köln.
      Schon am 15.9.1998 war bei 31.028km die 30.000km Inspektion bei Becker in Düsseldorf. Komisch soviele km in nur 2,3 Monaten.....

      Am 30.10.1998 gab es bei 31.700km einen Neuen Motor bei Auto-Becker!!!!

      2000-2001 erfolgte der Umbau bei Dirk Küster in Düsseldorf.
      Der 355 wurde hinten um ca. 13cm sehr schön verbreitert und Umbau Tankdeckel.
      Der ganze Hilfsrahmen mit Aufhängungen wurde umgebaut und angepasst.
      Die ganze Elektronik und Schaltkulisse vom 512 TR eingebaut. Eine Servolenkung eingebaut und die Klimaanlage musste aus Platzgründen entfallen. Distanzscheiben vorne und hinten. Die Motorhaube musste komplett geändert werde und ist ein wahres Kunstwerk. Leider ist die Stabilität nicht mehr da, weil normale Stoßdämpfer nicht eingebaut werden können. Heizungsverstellung Warm/Kalt ist nur per Hand vorne möglich. Bis jetzt keine andere Lösung in Sicht!

      Bis jetzt hatte das Fzg keine Handbremse und trotzdem Tüv.....
      Die Handbremse wurde nachgerüstet, der Motor neu abgedichtet und große Inspektion mit Zahnriemen etc., Frontgrill nach gerüstet und vieles mehr....
      Der Auftraggeber des Umbaus is ein älterer Architekt aus Neuss. Umbaukosten ca. 100.000-200.000€. Er wollte einfach einen Ferrari wo niemand anderes hat.
      Dirk Küster soll wohl leider mittlerweile in Südafrika leben.

      So klingt ein richtiger 12 Zylinder....



      Ein Motorruckeln im warmen Zustand bereitet mir noch Sorgen. Evtl nur eine Lambdasonde oder wie mein Ferrarischrauber meinte zu alter Sprit im Tank!
      Sobald er neuen Tüv hat wird er zugelassen und wie mein Maranello gefahren aber keine Kurzstrecke,.

      Meinen Autotransportanhänger habe ich hinten verbreitern lassen, dass mein Neuer nun auch darauf passt und vorwärts transportiert werden kann. Ich habe nun auch endlich ein paar kleine Auffahrrampen gefunden um auf die Anhängerauffahrampen zu kommen.

      Die montierten Good Year Eagle F1 Reifen würde ich gerne trotz gutem Profil erneuern, da von 2008. Welche Reifen könnt Ihr mir empfehlen?
    • Marc W.
      Von Marc W.
      Wie aus den anderen Threads zu erkennen war, hat mich dieses Thema schon sehr lange beschäftigt. Mein ursprüngliches Vorhaben war, ein gutes 993 Cabrio zu erwerben, die Teile für den Speedster-Umbau nach und nach einzusammeln und im dritten Schritt den Umbau zum Teil in Eigenleistung zu realisieren. Der Zeitrahmen sollte dafür insgesamt drei Jahre betragen.

      Die Auswahl an guten 993 Cabrios als Basis ist in Deutschland sehr beschränkt bzw. eigentlich nicht mehr vorhanden. Aus diesem Grund habe ich mich schon lange mit dem US-Markt beschäftigt. Auf der anderen Seite "vom großen Teich" ist die grundsätzliche Auswahl an guten 993 Cabrios deutlich größer, die Preise sind sogar ca. 30% günstiger. Probleme sind hier, daß es einige Ausstattungsmerkmale fast gar nicht gibt (Bordcomputer, Sportsitze), daß 10% Zoll, 19% Einfuhrumsatzsteuer und die Transportkosten noch oben drauf kommen und daß das Schlechtwegefahrwerk, sowie die Stoßfänger schon alleine aus optischen Gründen getauscht werden müssen. Somit ist man mindestens wieder auf dem deutschen Preisniveau, hat aber dafür den Vorteil der größeren Auswahl. Egal wie, aktuell (Stand Sommer 2011) muß man für die Basis ca. EUR 40.000 kalkulieren.

      In der Anfangsphase bin ich von Teilekosten i.H.v. EUR 20.000 bis 25.000 inkl. turbo-Look (Breitbau) ausgegangen. Seit 2007 beobachte ich den Teilemarkt sehr intensiv, ohne Kontakte oder großes Glück ist da gar nichts zu machen, mein veranschlagtes Budget ist schnell nach oben gegangen. Zudem gibt es Unterschiede in den Teilen zwischen G-Modell Speedster (bis 1989) und 964 Speedster (bis 1994). Theoretisch kann man auch die G-Teile verwenden, allerdings gibt es viele Details, woran ein Insider erkennen würde, daß es "alte" Speedster-Teile sind. Aus diesem Grund habe ich nur nach 964-Speedster-Teilen gesucht, das diese seltener, gesuchter und somit teurer sind, war irgendwie klar. Es gibt einen relativ bekannten Porsche-Verwerter in L.A., der viele Speedster-Teile anbietet, das Grundpaket kostet $ 19.000 (findet man bei ebay), besteht aber größten Teils aus G-Modell-Teilen, für $ 5.000 mehr könnte er wohl auch 964er Teile liefern. Bis die Teile verzollt in Deutschland sind, dürfte der Paketpreis bei EUR 25.000 für das Grundpaket liegen.
      Und jetzt wird es spannend, was die Ersatzteilfilme und die aktuellen Preise angeht, ist Porsche sehr kundenorientiert und fortschrittlich, es gibt einen öffentlichen Internetzugang:

      PET - Porsche Originalteile Katalog
      Porsche Originalteile Preisliste

      Die Teile dieses gebrauchten US-Pakets (Windschutzscheibe, Türen, Verdeck und Verdeckabdeckhaube) haben einen Neuwert von EUR 47.000, also schon mal kein ganz schlechter Deal.
      In Folge dessen habe ich an vielen Abenden den kompletten Teilefilm des 964 Speedsters, des 993 Cabrios und des 993 CarreraS (wegen turbo-Look) nebeneinander liegen gehabt und alle relevanten Teile herausgefiltert. Diese Liste umfasst ca. 360 Teilenummern, welche man benötigt um den Umbau zu realisieren. Nicht darin enthalten sind die turbo-Stoßfänger inkl. Unterbau vorne und hinten, sowie die turbo-Bremse. Diese Teile bekommt man definitiv gebraucht.
      Mit den oben genannten Links kann man nicht nur die Kosten (auf Basis von Neuteilen) ermitteln, sondern auch gleich deren Verfügbarkeit prüfen. Tatsächlich gibt es schon einige wichtige Teile gar nicht mehr. Mein Fazit in Bezug auf die Teilekosten sah dann so aus, 25 TEUR für die US-Teile, zzgl. 25 TEUR für die noch fehlenden Teile zzgl. 10 TEUR für den turbo-Look, macht 60 TEUR für die Teile, vorausgesetzt, man findet ca. die Hälfte gebraucht. Würde man alles neu bei Porsche bestellen (soweit das noch möglich ist) wären es 85 TEUR.
      Ein günstigerer Weg wäre einen verunfallten 964 Speedster zu finden, wo die relevanten Speedster-Teile noch heil sind. In den letzten Jahren habe ich von keinem Fahrzeug weltweit gehört, welches gepaßt hätte. Theoretisch wäre das ein Glücksgriff, allerdings befürchte ich, daß der Verkäufer das einschätzen kann und ein solcher Unfallwagen auch schnell noch 40-50 TEUR kosten wird.

      Womit wir beim dritten Step meines ursprünglichen Masterplans wären, dem Umbau selbst. Sowohl RUF, als auch Motorsport Freisinger und 9m-ninemeister sprechen unisono von 600 Arbeiststunden zzgl. Lackierung. Dieser Zeitaufwand macht je nach Anbieter und Umfang der Eigenleistung ein Volumen 35 TEUR bis 85 TEUR aus.

      Wer jetzt sauber mitgerechnet hat, kommt auf Erstellungskosten zwischen EUR 115.000 mit viel Glück und EUR 210.000 wenn man aus dem Vollen schöpfen würde (nur Neuteile und RUF als "Umbauer").

      Diese Erkenntnis hat dann endgültig meinen Rahmen gesprengt, der Traum vom eigenen Umbau war somit gestorben, das positive Resultat findet Ihr in diesem Thread: -> .

      Als Quelle meiner Bilder in diesem Thread möchte ich ausdrücklich drei Links nennen:

      993 SpeedsterS Umbau durch 9m - ninemeister im Rennlist-Forum
      9m - ninemeister in England hat zwei Fahrzeuge erstellt
      Freisinger Motorsport ins Karlsruhe hat mindestens zwei Fahrzeuge erstellt

      In diesem Thread werde ich in der kommenden Zeit die Details, Teilenummern und Kosten für den Umbau von einem 993 Cabrio zu einem 993 Speedster aufschlüsseln und mit Bildern darlegen. Dabei werde ich mich nicht an einem einzigen Fahrzeug orientieren sondern die Bilder vom 2010er 9m, dem 2011er 9m und dem 2011er Freinsinger nutzen, auf der Basis aller drei Umbauten kann man eigentlich alles erklären.

      Ein Bild gibt es als Vorschau:


×