Jump to content
bigpappa

BlackBerry & GPS?

Recommended Posts

bigpappa   
bigpappa

Servus,

hab neulich mal gelesen, dass inzwischen GPS-Lösungen für BlackBerry auf dem US-Markt vorhanden sind. Weiß jemand, ob es hier in Europa auch erhältlich ist, bzw. gibts es generell GPS-Lösungen für BlackBerry hierzulande?

Danke im Vorab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Servus,

hab neulich mal gelesen, dass inzwischen GPS-Lösungen für BlackBerry auf dem US-Markt vorhanden sind. Weiß jemand, ob es hier in Europa auch erhältlich ist, bzw. gibts es generell GPS-Lösungen für BlackBerry hierzulande?

Danke im Vorab...

Das hängt vom Provider ab, ich kenne aber keinen in Europa der diesen Dienst unterstützt. Vom Gerät her sind die 7tausender und das 6700 dafür gerüstet.

Aber warum willst Du im Blackberry GPS Empfang haben? Die Dinger machen eh nur Arbeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa

Aja, danke schon mal. Dachte ich mir so fast schon.

Was meinst du mit "machen nur Arbeit"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Aja, danke schon mal. Dachte ich mir so fast schon.

Was meinst du mit "machen nur Arbeit"?

Ein Blackberry wir vorwiegend benutzt von Mangern oder Selbstständigen die immer per E-Mail erreichbar sein müssen.

Mit dem Blackberry hast Du eine 24 Std. Onlineverbindung zum Firmenserver über das Natelnetz (GSM). Wer ein Blackberry hat bekommt sehr viel Mails und kann von unterwegs die Mails sofort bearbeiten (sogar im Word und Exel-Format) und weiterleiten.

Die Geschichte ist recht teuer da man die 24 Std-Verbindung bezahlen muss. Weiter kommen für die Firma die Serverkosten hinzu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilovefastcars   
ilovefastcars

... nunja ganz so teuer ist es auch wieder nicht. Die Blackberry Enterprise Solution funktioniert mit einem sog. Push-Dienst, das heisst die Mails werden auf den Blackberry angezeigt. Viel interessanter ist aber der Push Dienst im Zusammenhang mit Kalender und Kontakten, inbesondere für grosse Firmen mit Aussendienstflotte. (z.B. Innendienst nimmt Termin an, trägt ihn im Kalender des AD-Mitarbeiters ein, dann erscheint dieser Termin sofort auch im Kalender des betroffenen Blackberrys, ohne dass dieser einen Synchrinisierungsvorgang starten muss... Erforderlich ist bei dieser Lösung ein Mail-Server in der Firma...

Ich biete die Blackberry-Enterprise Solution grundsätzlich mit einer Standleitung direkt ans Backbone an, damit die Verfügbarkeit gewährleistet ist. Hier fällt der grösste Kostenanteil an. Theoretisch genügt aber auch ein DSL-Anschluss mit fester IP-Adresse. Der Push der Mails usw. geht dann über GPRS, aber auch nur in der Vollständigkeit wie gewünscht. (z.B. wenn der Betreff und nur die ersten paar Zeilen gelesen werden, dann wird auch nur das zum Blackberry übertragen). Bei meinen Kollegen im Aussendienst genügt ein 10 MB-Tarif im Monat (ca. 10 € mit Push-Funktion).

Es gibt auch noch eine abgespeckte Version, die für einzelne Gewerbetreibende zugeschnitten ist, hier wird auf die Server-Geschichte verzichtet, es können hier aber auch nur die Mails "gepusht" werden. Falls ihr mal nähere Infos braucht, meldet euch... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Viel interessanter ist aber der Push Dienst im Zusammenhang mit Kalender und Kontakten, inbesondere für grosse Firmen mit Aussendienstflotte. (z.B. Innendienst nimmt Termin an, trägt ihn im Kalender des AD-Mitarbeiters ein, dann erscheint dieser Termin sofort auch im Kalender des betroffenen Blackberrys, ohne dass dieser einen Synchrinisierungsvorgang starten muss... Erforderlich ist bei dieser Lösung ein Mail-Server in der Firma...

Wir haben nur das System bei uns in der Firma, aber wir sind auch weltweit 85000 Mitarbeiter.

Im TV habe ich aber gesehen das Vodafone so was für Privatleute anbietet. Da wird doch sicher nur eine Leitung aufgebaut wenn ein Mail für den Empfänger reinkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilovefastcars   
ilovefastcars

richtig... gibts aber auch von t-mobile. das ist die 2. Variante die ich erwähnt habe. Der Dauerabgleich über Standleitung bzw. Mailserver entfällt, es funktioniert kurzgesagt über eine Art Client-Software, die auf dem PC im Büro des jeweiligen Users installiert wird.

Hierfür ist aber nicht unbedingt der Blackberry erforderlich, z.B. von T-Mobile der MDA III ist hier eigentlich mehr zu empfehlen... zumal man hier dann mit TomTom Mobile o.ä. ein gutes Navi dabei ist und man sich teure Navi-Festeinbauten spart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×