Jump to content
HighSpeed 250

WIEVIEL darf der neue M3 kosten?

Empfohlene Beiträge

HighSpeed 250   
HighSpeed 250

Der neue soll ja 400 oder 415 PS bekommen. Und 8 Zylinder.

Damit fährt der neue M3 in eine neue Liga.

Ist nur die Frage was diese künftig kosten soll.

Der derzeitige Listenpreis für den M3 E46 mit 343 PS beträgt 55.100,- Euro ohne Extras (kann mich noch erinnern als er noch exakt 50.000 gekostet hat).

Leistungsmäßig er liegt der neue mind. 45 PS über Porsche 911 S und hat 2 Zyl. mehr.

Aber dennoch: Es ist und bleibt ein "popeliger" 3er!!

Wo liegt deshalb die verträgliche Preisschmerzgrenze?

Darf er dann 70.000,- Euro kosten oder sogar mehr?

Trotz der Mehrleistung des M3 bleibt für mich ein Porsche trotzdem ein Porsche. Sollte der neue M3 genauso viel kosten wie ein 911, dann ist das für mich keine Frage: Dann greife ich immer zum 911.

Daher ist der neue für mich nur interessant, wenn er nach wie vor einen preislich entsprechenden Respektabstand zum 911 (damit meine ich schon den normalen und nicht einmal den S) beibehält. Mehrleistung hin oder her.

Wie denkt ihr darüber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Ich denke mal das er 65000€ nicht überschreiten sollte , da ja bekanntlich noch immer 15000€ an Ausstattung mit dazu kommen würde .

Es ist ja ein Modell das auf einer ganz bestimmten Preislichen Ebene agiert .

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Trotz der Mehrleistung des M3 bleibt für mich ein Porsche trotzdem ein Porsche. Sollte der neue M3 genauso viel kosten wie ein 911, dann ist das für mich keine Frage: Dann greife ich immer zum 911.

Das sehe ich anders, wir sind im Moment dran ein Zweitfahrzeug zu kaufen. Da spielt der Kofferraum schon eine wichtige Rolle.

Den 997 haben wir uns angesehen und haben einen Lachkrampf bekommen. Das ist nur ein schicki micki Auto, aber völlig untauglich mal was Einzukaufen.

Der M3 hat dem Porsche gegenüber viel mehr Alltagstauglichkeit und mehr understatement. Das lässt sich BMW allerdings auch bezahlen, aber wie das so ist auf dem Markt, die Nachfrage regelt den Preis. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Ich denke mal das er 65000€ nicht überschreiten sollte

Ich denke auch, dass er um die 65'000 Euro kosten wird. Mehr glaub ich kaum. Der M5 hat ja auch um die 11'000 Euro zugelegt.

Wenn der M3, wie man aus Insider Kreisen hört, wirklich mit 430-440 Ps kommt, wird das ein Dampfhammer mit der Beschleunigung eines 996TT. Dafür sind 65'000 Euro Spot billig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HighSpeed 250   
HighSpeed 250

@kkswiss:

Völlig richtig: Der M3 hat eine große Alltagstauglichkeit. Und Unterstatement.

Aber letztlich ist er nur ein 3er Coupe, das aufgepeppt wurde.

Der Porsche ist, wie auch der Ferrari, als Sportauto konzipiert und daher reinrassig.

Wenn ich Familie habe und den Platz brauche, vielleicht sogar für 4 Personen und Urlaubsgepäck, klar da war der M3 schon immer eine Wucht.

Aber, wenn der Platz nicht das entscheidende Argument ist, dann wird die Luft für den M3 immer dünner, je teurer er wird.

Bisher war er ja wie Headroom schreibt, für seine Leistung ein relativ günstiger "Familiensportwagen".

Je teurer er wird, umso mehr kommt trotzdem auch das Image zum Tragen.

Und da denke ich wird die Mehrleistung das nicht auffangen können. Je näher er an Porsche und Co rückt, umso mehr wird er da Federn lassen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
@sauber

Das gilt es erstmal zu beweisen, bin sehr gespannt wie er wird. Zum 997 hat jeder gemeckert und gemeint, da kommt nichts mehr. Und nun hat der 997S mit Sportfahrwerk eine unverschämt gut Zeit in die NS gebrannt.

Alos warte ich erstmal das Endergebniss ab, als mich auf hörensagen zu stützen. Das kann nämlich auch nach hinten los gehen, wenn der Wagen so über den Klee gelobt wird. Am Ende erfüllt er nicht die Erwartungen, schlägt den 997S nicht bzw. fährt nicht auf 997TT Niveau und dann ist der Katzenjammer groß.

Warten wir ab, was er wirklich bringt und ob wir von mehr als 400 PS reden.

Gruß

Headroom

Da hast du natürlich recht! Siehe NS Zeit des M5. Aber träumen darf man ja. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN
@sauber

Das gilt es erstmal zu beweisen, bin sehr gespannt wie er wird.

Der M6 hat ja auch 550PS bekommen... :lol:X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Der M6 hat ja auch 550PS bekommen... :lol:X-)

Was soll's, es reichen ja schon 507 Ps um fast die gesamte Konkurrenz abzuledern. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Ich denke, dass sich der neue M3 preislich am RS4 orientieren wird. Dieser liegt doch knapp über 65.000, oder?

Also würde ich auch so auf 65' € für den M3 tippen.

Zum Thema nur aufgepetter 3er. Ja die Karosserie und teilweise das Interieur ist vom 3er, aber Motor und Getriebe gibt es exklusiv im M. Daher würde ich nicht sagen, dass man ihn als aufgepeppten 3er bezeichnen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MasterO   
MasterO

Denke auch, dass er zwischen 60` und 65`€ kosten wird.

Nemmt jedoch mal die M-Brille ab. Ein Porsche bleibt ein Porsche und da kommt kein M3 ran. Porsche hat ein ganz anderes Image als ein M3.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver
Ich denke, dass sich der neue M3 preislich am RS4 orientieren wird. Dieser liegt doch knapp über 65.000, oder?

Also würde ich auch so auf 65' € für den M3 tippen.

Zum Thema nur aufgepetter 3er. Ja die Karosserie und teilweise das Interieur ist vom 3er, aber Motor und Getriebe gibt es exklusiv im M. Daher würde ich nicht sagen, dass man ihn als aufgepeppten 3er bezeichnen kann.

Zu den 65.000 kann man dann noch die üblichen 15.000 für die Sonderausstattungen addieren, dann landet man bei 80k.

Also ehrlich, ich würde nicht 80.000€ (fast 160.000 D-Mark, nicht vergessen :-o ) für einen 3er BMW ausgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Zum Thema nur aufgepetter 3er. Ja die Karosserie und teilweise das Interieur ist vom 3er, aber Motor und Getriebe gibt es exklusiv im M. Daher würde ich nicht sagen, dass man ihn als aufgepeppten 3er bezeichnen kann.

Nur weil ein anderer Motor, Getriebe, Bremsen und noch ein paar andere Dinge verbaut werden, ist und bleibt es eben ein 3er. Das die Aussage von HighSpeed 250 auf Protest stoßen würde war aber klar.

Zu den 65.000 kann man dann noch die üblichen 15.000 für die Sonderausstattungen addieren, dann landet man bei 80k.

Also ehrlich, ich würde nicht 80.000€ (fast 160.000 D-Mark, nicht vergessen :-o ) für einen 3er BMW ausgeben.

Eigentlich richtig, aber wenn man berechnet, was man für ein solches Auto bei einem Tuner bezahlen müsste, kommt man noch recht günstig weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MasterO   
MasterO
Zu den 65.000 kann man dann noch die üblichen 15.000 für die Sonderausstattungen addieren, dann landet man bei 80k.

Also ehrlich, ich würde nicht 80.000€ (fast 160.000 D-Mark, nicht vergessen :-o ) für einen 3er BMW ausgeben.

Genau das ist der Punkt. Wie bereits geschrieben wurde, der Markt wird den Preis regeln. Finde sowieso, dass die KFZ-Preise exorbitant gestiegen sind.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

80'000 Euro ist wohl die obere Grenze. Für 70t Euro bekommst sicher einen vernünftig ausgestatteten M3.

Wenn man beim M3 von 65'000 Euro ausgeht, ist der Rs4 mit seinen rund 72T Euro sehr teuer und dies ist auch "nur" ein Audi.

Eigentlich richtig, aber wenn man berechnet, was man für ein solches Auto bei einem Tuner bezahlen müsste, kommt man noch recht günstig weg.

Ist natürlich alles relativ. Es soll ja demnächst eine Auto kommen, dass für 80'000 Euro über 500 Ps bietet! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Nemmt jedoch mal die M-Brille ab. Ein Porsche bleibt ein Porsche und da kommt kein M3 ran. Porsche hat ein ganz anderes Image als ein M3.

Das heißt auf Deutsch: kein BMW-Kunde würde die überhöhten Porsche-Preise zahlen. :D

Mein Preisvorschlag für den M3 mit SMG ist: 59.800 Euro. Wenn die Basisausstattung die gleiche wie beim jetzigen ist. Das höchste, was ich mir vorstellen kann, wären 65.000, dann aber nur mit aufgewerteter Basisausstattung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Wenn man vom Aufschlag beim Modellwechsel des M5 ausgeht und von der Tatsache, daß der M3 preislich unter dem RS4 liegen wird, dann sind knappe 70k Grundpreis ein ziemlich guter Tip.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Ich gebe für den M3 mal eine grobe Schätzung der Eckdaten ab:

421PS, 1495kg (identisch mit dem Vorgänger), 7-Gang SMG Serie.

0-100: 4,6s

0-200: 15,0s

Preis: 72.000 Euro

Der M5 dürfte bis dahin gut 90.000 Euro kosten.

Der neue M3 rückt eine ganze Klasse höher. Darunter bietet BMW sowohl 335i als auch Z4M an. Der neue M3 MUSS den RS4 klar distanzieren. Das geht kaum für unter 70.000 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Der neue M3 rückt eine ganze Klasse höher. Darunter bietet BMW sowohl 335i als auch Z4M an. Der neue M3 MUSS den RS4 klar distanzieren. Das geht kaum für unter 70.000 Euro.

Der 335i tritt in Zukunft gegen den S4 an, dürfte sich demnach an dessen 53.300 Euro orientieren, der M3 ist Konkurrent zum RS4, sowohl was die Leistung, als auch den Preis angeht. Da sowohl 335í, als auch M3 aber nicht über Allrad verfügen, wäre ein geringer Preisabstand von 2000 bis 3000 Euro denkbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista
Da sowohl 335í, als auch M3 aber nicht über Allrad verfügen, wäre ein geringer Preisabstand von 2000 bis 3000 Euro denkbar.

Sicher.

Bis zur Präsentation des M3 dürfte der RS4 auch gut 75.000 Euro kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Ich gebe für den M3 mal eine grobe Schätzung der Eckdaten ab:

421PS, 1495kg (identisch mit dem Vorgänger), 7-Gang SMG Serie.

0-100: 4,6s

0-200: 15,0s

Preis: 72.000 Euro

Der M5 dürfte bis dahin gut 90.000 Euro kosten.

Der neue M3 rückt eine ganze Klasse höher. Darunter bietet BMW sowohl 335i als auch Z4M an. Der neue M3 MUSS den RS4 klar distanzieren. Das geht kaum für unter 70.000 Euro.

Bis auf den viel zu hohen Preis :-o , bin ich mit deinen Aussagen einverstanden. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skaone   
skaone
Das sehe ich anders, wir sind im Moment dran ein Zweitfahrzeug zu kaufen. Da spielt der Kofferraum schon eine wichtige Rolle.

Den 997 haben wir uns angesehen und haben einen Lachkrampf bekommen. Das ist nur ein schicki micki Auto, aber völlig untauglich mal was Einzukaufen.

Ich bekomme bei deinem Beitrag einen Lachkrampf. Lässt denn nicht gerade ein kleiner Kofferaum darauf schließen, dass es sich bei dem 997 um einen Sportwagen und eben nicht um ein schicki micki Auto handelt? Ein Auto mit diesen Werten (997S: 8.05min NS / 293 Km/h) ist wohl eher zum sportlichen Fahren und nicht zum Einkaufen gedacht.

Ansonsten - wenn man denn wirklich mit einem 997 einkaufen will - kann man bekanntlich auch gewisse Dinge - wie Einkaufstüten - auf der Rückbank deponieren.

Der M3 hat dem Porsche gegenüber viel mehr Alltagstauglichkeit und mehr understatement.

Ein 3er BMW mit 4 Auspuffrohren und so einem Sound ist alles andere als Understatement. (da ist man wohl bei Audi oder Mercedes besser aufgehoben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Selbst wenn der neue M3 800 PS hätte - bei der Preisgestaltung müsste BMW schauen, was ein schneller A4 kostet oder ein C-Klasse AMG Modell. Daher wird sich der Preis in so einer Region ansiedeln, dass man diese Fahrzeuge auch noch verkaufen kann. Zur Not sind die Hersteller auch bereit, die Kosten der Premiummodelle über die Massenmodelle zu decken, für das Image eben. Ein weiterer Punkt, die alten M3 3.0 kosteten 85.000 DM und hatten 286 PS. Heute haben die Spitzen (nicht M) Dreier fast annähernde Leistungsmerkmale, nur mehr Technik und weniger Verbrauch. Um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen, sollte man eher dort die (preislichen) Vergleiche ansetzen. Rein technisch gesehen war der E34 M5 für 124.000 DM sehr einfach, verglichen mit dem heutigen E60 M5. Das kostet nunmal - die rund 200 PS mehr bekommt man da fast geschenkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Ich bekomme bei deinem Beitrag einen Lachkrampf. Lässt denn nicht gerade ein kleiner Kofferaum darauf schließen, dass es sich bei dem 997 um einen Sportwagen und eben nicht um ein schicki micki Auto handelt? Ein Auto mit diesen Werten (997S: 8.05min NS / 293 Km/h) ist wohl eher zum sportlichen Fahren und nicht zum Einkaufen gedacht.

Das mag ja schon so sein. Allerdings würde mich es schon ins grübeln bringen, wenn ein 5 Plätziges Auto mit 450l Kofferraumvolumen die gleichen, oder sogar noch bessere Fahrleistungen bringt und dann noch rund 20'000 Euro billiger ist. Image hin oder her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Ich bekomme bei deinem Beitrag einen Lachkrampf. Lässt denn nicht gerade ein kleiner Kofferaum darauf schließen, dass es sich bei dem 997 um einen Sportwagen und eben nicht um ein schicki micki Auto handelt? Ein Auto mit diesen Werten (997S: 8.05min NS / 293 Km/h) ist wohl eher zum sportlichen Fahren und nicht zum Einkaufen gedacht.

Ansonsten - wenn man denn wirklich mit einem 997 einkaufen will - kann man bekanntlich auch gewisse Dinge - wie Einkaufstüten - auf der Rückbank deponieren.

Na ein Sportwagen ist für mich was anderes, aber da geht es hier nicht drum. Für uns wäre es ein zweit oder Drittfahrzeug gewesen was schön aussieht, aber keinen Nutzen hat. Ich weiss nicht ob Du eine Familie hast und Deine Frau mal mehr einkauft als nur in Tüten passt. Getränkekisten z. B. und dann gibt es noch Anzüge und Hemden die aus der Reinigung geholt werden. Kommen die einfach auf den Beifahrersitz? Nein bestimmt nicht, der M3 ist das bessere Auto vom Nutzwert her.

Und dann kommt noch die Aroganz der Verkäufer von Porsche hinzu. Nur weil wir in unserer Freizeit nicht im Deux Piece oder Anzug rumlaufen werden wir nicht erstklassig bedient. Bei BMW ist das anders, die haben noch Gespür ob einer kaufen kann oder nicht. Aber das gehört hier auch nicht hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Und dann kommt noch die Aroganz der Verkäufer von Porsche hinzu. Nur weil wir in unserer Freizeit nicht im Deux Piese oder Anzug rumlaufen werden wir nicht erstklassig bedient. Bei BMW ist das anders, die haben noch Gespür ob einer kaufen kann oder nicht. Aber das gehört hier auch nicht hin.

Das ist hier genau umgekehrt. Ich wurde noch nie so freundlich, unkompliziert und zuvorkommend behandelt wie bei Porsche. Bei BMW musste ich erst beim Verkaufsleiter auflaufen um einigermaßen betreut zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×