Jump to content
TomSilver

Kaufberatung 997 Cabrio

Empfohlene Beiträge

TomSilver   
TomSilver

Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit hat der Porsche-Händler von nebenan versucht, mir eine Probefahrt in einem 997 S Cabrio aufzudrängen. Bisher fahre ich ein M3 Cabrio, bin aber den Drehzahlmotor nach 2 Jahren irgendwie leid. Drehmoment ist auch was schönes. Mangels Auswahl blieb mir bei BMW nur der neue 650i übrig, von dem mich aber bestimmte Aspekte nicht so ganz überzeugen. Ergo bin dann den 997 S probegefahren.

Ich sag nur eines: ich war mächtig beeindruckt. Das Auto liegt unglaublich gut auf der Strasse und der Motor ist ein Gedicht. Ich konnte früher nie verstehen, warum viele so einen Zirkus um den Porsche machen, jetzt ist mir einiges klar. Ich bin zwar immer noch nicht so ganz überzeugt, das hat aber eher damit was zu tun, ob ich mich in meinem Alltagsauto der Umwelt als Porschefahrer präsentieren will. Das Auto an sich ist genial. Na mal sehen.

Auf jeden Fall habe ich ein paar Fragen:

1) Wie alltagstauglich ist so ein Porsche, vor allem das Cabrio? Kann man den problemlos im Winter fahren?

2) Jetzt kommt ja auch der 4S als Cabrio. Sollte man den Aufpreis (bei uns liegt im Winter viel Schnee) für den Allrad ausgeben?

3) Lohnt sich der Sportauspuff, den es ab Werk gibt? Wie verändert sich der Sound?

4) Als Otto-Normalfahrer brauche ich sicher nicht diese Keramik-Bremse, oder?

Danke für Eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MVBrutale   
MVBrutale

zu 1 brauchst du dir gar keine sorgen machen um die alltagstauglichkeit!

Sportauspuff ist für mich Pflicht! Keramikbremse nur wenn du auf der Nordschleife sehr häufig fährst! Der Allrad ist natürlich im Schnee besser und nicht zu vergessen die um 44mm breitere Spur hinten :-))! aber selbst beim Normalen ist die Traktion im Regen immer noch genial!Tja einmal Porsche gefahren und nun verstanden:-) ging mir auch so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver

Ist denn der Sportauspuff immer lauter als die Standardversion, oder nur in höheren Drehzahlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman

Also ein Bekannter fährt momentan den 996 4S und davor einen 996 C2.

Ich hab ihn auch mal gefragt ob der 4S im Winter denn besser sei. Da hat

er nur gemeint, dass der C2 spassiger war und wenn er den Allrad mal wirklich

brauchen könnte er sowieso meist aufgesessen ist auf dem Schnee.

Die wintertauglichkeit eines Porsche ist da ok wo geräumt wird, und da genügt

auch ein reiner Hecktriebler, wer ist denn schonmal mit dem Porsche und

Schneeketten gefahren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver

Vielen Dank erstmal. Zu dem Thema Allrad bin ich eigentlich nur gekommen, weil der 996 zum Schluss zu 50% als 4s verkauft wurde. Wenn ich so drüber nachdenke, habt ihr aber recht, eigentlich braucht man das nicht. Ich muss mal nachsehen, wie hoch der Gewichtsunterschied ist und welchen Einfluss das auf die Dynamik des Autos hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
1) Wie alltagstauglich ist so ein Porsche, vor allem das Cabrio? Kann man den problemlos im Winter fahren?

2) Jetzt kommt ja auch der 4S als Cabrio. Sollte man den Aufpreis (bei uns liegt im Winter viel Schnee) für den Allrad ausgeben?

3) Lohnt sich der Sportauspuff, den es ab Werk gibt? Wie verändert sich der Sound?

4) Als Otto-Normalfahrer brauche ich sicher nicht diese Keramik-Bremse, oder?

Ohhh, der 997/S ist schon wirklich ein ganz feines Autochen geworden. Verdammt nah am perfekten Sportwagen. Zu Deinen Fragen:

1) Volle Alltagstauglichkeit. Wenn Du ihn mit PASM bestellst (Serie beim 997S), sehr guter Komfort im normalen Modus (Ehrlich! Erstaunlich für einen Sportwagen und bislang undenkbar für einen 911. :) ) und knackig in "Sport". Nimmst Du das aufpreisfreie 20mm Fahrwerk, ist es halt immer knackig, aber nicht ganz so hart wie bei PASM im Sportmodus. Auch im Winter absolut fahrbar, bin mit Winterreifen im dicksten Schneetreiben gefahren (war ein 997), ganz ohne Probleme. Egal ob Coupé oder Cabrio, wie Headroom42 schon sagte, es gibt ja auch noch ein Hardtop.

2) Siehe Ausführung darkman und Headroom42. Der Hecktriebler ist dank elektronischer Helfer im Winter gar kein Problem. Geringen Traktionsvorteilen des Allrad stehen Mehrgewicht und happiger Aufpreis entgegen. Meine persönliche Meinung: ich empfinde das Allrad-Cabrio immer als ein wenig overkill, Cabrio in Ordnung, Allrad-Coupé auch okay, aber beides paßt für mich einfach nicht zusammen.

3) Mußt Du Dir anhören. Der 997S klingt ab Werk bereits gut, aber noch ausreichend dezent, auf keinen Fall zu vergleichen z.B. mit einem Ferrari. Der Sport-ESD von Porsche ist über eine Taste in der Mittelkonsole aktivierbar, man kann also wählen zwischen laut und normal. Aber auch bei laut ist der Auspuff in einer bestimmten Drehzahlregion nur normal, dies kann man über einen einfachen Eingriff im Motorraum überbrücken, allerdings funktioniert dann aber die Taste nicht mehr, d.h. man hat eine dauer-lauten Auspuff über das gesamte Drehzahlband.

4) Brauchen tust Du die PCCB als Normalfahrer nicht, der 997S hat serienmäßig die turbo-Bremse mit 330er Scheiben rundum und die ist ja auch nicht von schlechten Eltern. Die Frage ist, ob Du die PCCB willst und ob sie Dir den Mehrpreis wert ist 8) . Das Verhältnis PCCB/997 ist nicht anders als im Falle CCM/F430, also rund 9% Aufpreis gemessen am Fahrzeuggrundpreis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Vielen Dank erstmal. Zu dem Thema Allrad bin ich eigentlich nur gekommen, weil der 996 zum Schluss zu 50% als 4s verkauft wurde. Wenn ich so drüber nachdenke, habt ihr aber recht, eigentlich braucht man das nicht. Ich muss mal nachsehen, wie hoch der Gewichtsunterschied ist und welchen Einfluss das auf die Dynamik des Autos hat.

Der 996 wurde v.a. deswegen so häufig als 4S verkauft, weil er sich optisch stark und zum positiven vom etwas glatten 996 unterschied. Die turbo-Breite, die Schürzen und Schweller mit den charakteristischen Luftschlitzen und v.a. das durchgehende rote Leuchtenband kamen bei den Käufern gut an.

Beim 997 sieht es vom Design schon wieder anders aus: der 4S ist zwar 44mm breiter (insgesamt, d.h. 2,2 cm auf jeder Seite), das Problem ist nur, daß man es kaum sieht! Ansonsten gleichen sich die zwei Modelle wie ein Ei dem anderen. Für mich ist der 997/S mit seiner im Vergleich zum 996 bereits verbreiterten Karosserie designtechnisch das Optimum.

Was die Fahrleistungen angeht, sind diese praktisch identisch mit den heckgetriebenen Modellen, Porsche gibt beim 4S von 0 auf 100 in 4.8 sec an (Cabrio 4S: 4.9 sec), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 288 km/h (5 km/h weniger als der 997S). Der 4S hat hinten übrigens 305/30 ZR 19 Reifen :-o , im Gegensatz zu den 295ern des 997S.

Der Gewichtzuschlag für das Cabrio beträgt 85kg, der für den Allrad angeblich nur 55kg.

Noch ein Wort zum Sport-ESD: wenn Du den bestellst, bekommst Du gleichzeitig auch die Endrohre verchromt und in verändertem Design mit unterschiedlichem Durchmesser. Im Ggs. zum 996 ist das dickere Endrohr aber nicht mehr das innere, sondern sitzt außen. Ist nicht nach jedermanns Geschmack.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver

Vielen Dank an alle, jetzt weiss ich mehr. :-))!

Nun muss ich mir nur noch darüber klarwerden, ob ich ein Porschefahrer sein will :-o - da bin ich noch unsicher.

Allen einen schönen Abend

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Th1nk   
Th1nk

Also wenn es an Geld nicht mangelt würd ich mir den 9974S holen. Der Allrad-Antrieb bringt tolles Handling.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nub   
Nub
Also wenn es an Geld nicht mangelt würd ich mir den 9974S holen. Der Allrad-Antrieb bringt tolles Handling.
Wie kommst du denn darauf dass der 997S das nicht besitzt :???:

erstmal beide fahren und dann etwas zu schreiben :wink:

was man primär in den Magazinen über den 4S vorallem zu lesen bekommt ist natürlich die verbesserte Traktion, narrensicheres Handling etc.

Jedoch schreiben sie nicht den 997s schlecht! Oder tuhn sie das X-)

Konzept bedinkt wie zuvor erwähnt haben die 997 ohne hin schon gute Traktion auf den Hinterrädern, und wer es sich nicht zutraut, muss PSM nicht unbedingt ausschalten 8)

Ich für meinen Teil würde defenetiv auf den Allrad verzichten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Th1nk   
Th1nk

Ich bin einen 996 4 gefahren und einen 997 2 und der Allrad-Antrieb bringt definitiv noch ein Handling Plus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nub   
Nub
Ich bin einen 996 4 gefahren und einen 997 2 und der Allrad-Antrieb bringt definitiv noch ein Handling Plus!

Das ist zwar wahr, jedoch nicht in diesem Ausmaß das ich es als relevant empfinde .

Beim Turbo kann ich es nachvollziehen, jedoch beim Sauger ist die Kraftentwicklung so "sanft", das sie doch gut kontrolierbar bleibt .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
Das ist zwar wahr, jedoch nicht in diesem Ausmaß das ich es als relevant empfinde .

Beim Turbo kann ich es nachvollziehen, jedoch beim Sauger ist die Kraftentwicklung so "sanft", das sie doch gut kontrolierbar bleibt .

Wie so oft im Leben Geschmackssache:

Die Fakten sind schon überwiegend genannt worde.

Sowohl C2 als auch C4 sind voll Wintertauglich. Das Limit ist nicht die Traktion sondern die Bodenfreiheit. Und das Thema Allrad wird insofern etwas übertrieben, da im normalen Fahrbetrieb nur ca. 5 % der Antriebskräft auf der Vorderachse liegen. (Hier hat der 997 keine Änderung gegenüber dem 996 sowiet ich weiß, das System dürft in etwa identisch sein.)

Dennoch hat mir der Allrad bisher bei langen Autobahnkurven mit Topspeed oder bei sehr schnellen Regenfahrten immer ein Tick mehr an Resonanz und Sicherheit gegeben. Vieleicht war das Gefühl manchmal eher subjektiv. :) aber irgendwie war es halt immer da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×