Jump to content
#kingkarl

Speedster produktionsstop

Recommended Posts

#kingkarl   
#kingkarl
Rüsselsheim (ots) -

- Wegbereiter der aktuellen Design-Sprache und ausgeprägter

Fahrdynamik

Der Opel Speedster, 2003 beim Vergleichstest der renommierten

britischen Fachzeitschrift "CAR" Sieger im Kreis von 38

Supersportwagen und damit "Performance Car of the Year", ist jetzt

auf dem Sprung zum Klassiker: Nach knapp fünfjähriger Bauzeit lief

planmäßig am 21. Juli 2005 das letzte Exemplar des

Mittelmotor-Sportwagens vom Band. Seinen Besitzern schenkt der

leistungsstarke Roadster mit dem aus dem Rennwagenbau entlehnten

Chassis unvergleichliche Fahrerlebnisse insbesondere auf

kurvenreichen Straßen. Dabei erfüllte der Speedster für Opel auch die

Mission, den Weg für die neue, progressive Designsprache und die

ausgeprägte Fahrdynamik aktueller Modelle mit zu bereiten.

7.000 Einheiten entstanden seit Produktionsbeginn im September

2000. Doch trotz dieser im Vergleich zu Großenserienfahrzeugen eher

geringen Stückzahl schrieb der puristische Roadster ein Stück

Opel-Geschichte: In Kooperation mit Lotus war der erste Opel mit

Mittelmotor entstanden; Aluminium und Kunststoff dienten als Material

für Chassis und Karosserie. Neben der Technik überzeugte auch die

Formgebung des reinrassigen Sportlers, der anlässlich des Genfer

Automobilsalons 2000 als erstes Open-Air-Modell von Opel den Titel

"Cabrio des Jahres" erhielt.

Der Charakter des Speedster hat es auch Hans H. Demant,

Vorstandvorsitzender der Adam Opel AG und GME Vice President

Engineering, besonders angetan: "Der Speedster ist das sportlichste

Opel-Serienfahrzeug aller Zeiten. Gleichzeitig passte er mit seiner

Design-Sprache und seiner Fahrdynamik gut in unsere Modellfamilie."

Und der leidenschaftliche Hobby-Rennfahrer fügt hinzu: "Opel wird für

echte Auto-Enthusiasten auch künftig solche aufregenden und

emotionalen Nischenprodukte anbieten."

Know-how-Synthese von Opel und Lotus Engineering

Die sportlichen Gene waren dem Speedster in die Wiege gelegt: Er

entstand in enger Zusammenarbeit zwischen den Ingenieuren des

Internationalen Technischen Entwicklungs-Zentrums (ITEZ) in

Rüsselsheim und den erfahrenen Spezialisten des britischen

Sportwagen-Herstellers Lotus Cars in Hethel/England - also dort, wo

beispielsweise auch der Lotus Elise das Licht der Welt erblickte. Als

kompromissloser Zweisitzer bietet der Speedster alles, was ein

Sportwagen braucht. Oder anders formuliert: Auf überflüssige Details

wurde zugunsten maximaler Fahrfreude verzichtet. Hinzu kommt: Der

Speedster trägt die Grundzüge des dynamischen, expressiven

Opel-Designs, das den Erfolg von Astra, Vectra, Zafira und Co.

mitbegründet. Und er bietet ein Fahrerlebnis, das als Vorbild für die

kommenden OPC-Hochleistungsvarianten (Opel Performance Center) von

Astra und Zafira dient.

Als der rund 850 Kilogramm leichte Speedster Anfang 2001 auf den

europäischen Markt kam, diente ihm ein neu entwickelter 2.2

ECOTEC-Vierzylinder-Motor aus Aluminium als Antrieb. Das moderne

Vierventil-Aggregat verfügt über eine Leistung von 108 kW/147 PS.

Damit erreicht der Speedster eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 220

km/h und beschleunigt von Null auf Tempo 100 in weniger als sechs

Sekunden. Im Frühjahr 2003 trat der leichtgewichtige Sportler in

einer neuen Hochleistungsversion an - als Speedster Turbo mit einem

147 kW/ 200 PS starken 2,0-Liter-ECOTEC-Turbotriebwerk. Damit

erreicht der Mittelmotor-Roadster Fahrleistungen, die auf

Supersportwagen-Niveau liegen: von Null auf Tempo 100 in 4,9

Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 243 km/h.

:-(((°

immerhin gibts dann doch nich so viele von,und später gibts auch sicher noch nen guten gebrauchten für mich O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

hoffen wir, dass es irgendwann einen ähnlichen nachfolger geben wird. ohne elise und speedster würde etwas fehlen.

schade nur, dass kein opel-händler fähig war ein testfahrzeug aufzutreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5
hoffen wir, dass es irgendwann einen ähnlichen nachfolger geben wird. ohne elise und speedster würde etwas fehlen.

schade nur, dass kein opel-händler fähig war ein testfahrzeug aufzutreiben...

Dem Ersten Stimme ich zu, da man wohl mit fast keinem Auto so gut durch die Kurven räubern kann. :-))!

Zum Zweiteren kann ich leider noch nichts sagen, ist aber in Arbeit... :)

Vielleicht klappts bei mir geschmierter.

M5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HSCOOL   
HSCOOL
hoffen wir, dass es irgendwann einen ähnlichen nachfolger geben wird. ohne elise und speedster würde etwas fehlen.

Hallo,

wäre der GM-Prototyp Pontiac Solstice - Auto-Neuheiten - autobild.de'>hier für dich evl. ein ähnlicher Nachfolger? :-))!

8265d598d2018aaec545540435926639_1.jpg

eeaf29e55ee825ed8a2771eb3a9f59eb_1.jpg

d30a32019d1337083c8cc7ce89e731fe_1.jpg

Gruß Hendrik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
K-L-M VIP CO   
K-L-M
:-(((°

immerhin gibts dann doch nich so viele von,und später gibts auch sicher noch nen guten gebrauchten für mich O:-)

Da drücke ich Dir aber ganz fest die Daumen. Ich bin sicher, daß Du genau so viel Spaß damit hast wie MikeMuc.

Bin auf den Neuen gespannt. Aber so wird er nicht mehr!?

K-L-M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

denke kaum da dieser neue opel gt ein nachfolger des speedsters wird...allein schon der Mittelmotor wird fehlen :(

und das gewicht wird sicherlich auch nicht unter 1200 kg liegen.es wird allen möglichen komfort-krams drin geben,den es im speedster nicht gab (servolekung,esp,KLIMA :( :( :( ) :puke: .ich seh diese helferleinm vielleicht nicht als schlecht an,aber sie passen einfach nicht zum konzept.

der speedster wird denke ich zum klassiker,so was wird es von opel wohl nie wieder geben.

also sparen,2 kaufen,einen zum fahren,einen zum sammeln ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Hallo,

wäre der GM-Prototyp Pontiac Solstice - Auto-Neuheiten - autobild.de'>hier für dich evl. ein ähnlicher Nachfolger? :-))!

8265d598d2018aaec545540435926639_1.jpg

eeaf29e55ee825ed8a2771eb3a9f59eb_1.jpg

d30a32019d1337083c8cc7ce89e731fe_1.jpg

Gruß Hendrik

Naja, nach dem Lotus Elise Abklatsch nun eine MX-5 Kopie, bringt Opel auch mal was eigenes zustande X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

genau das ist der springende punkt. ein roadster, à la mx-5, ist sicherlich ein toller opel, der ich vielleicht auch kaufen würde, ein speedster bzw. ein elise wird er aber nie sein. es fehlt sowohl das know-how als auch die vorhandenen technischen komponenten.

nun gibt es eigentlich nur noch die elise und die lotus seven-kopien in dieser kategorie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomato   
tomato
es fehlt sowohl das know-how als auch die vorhandenen technischen komponenten.

Ich denke, das Know-How ist nicht das Problem, es wird wohl eher am firmenpolitischen Willen scheitern, einen echten Speedster-Nachfolger zu bauen.

Am Know-How dürfte es bei den wenigsten Firmen scheitern, schliesslich kochen ja alle nur mit Wasser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Am Know-How dürfte es bei den wenigsten Firmen scheitern, schliesslich kochen ja alle nur mit Wasser.

da gebe ich dir recht. jedoch müsste dieses know-how eingekauft oder entwickelt werden. ich denke z.b. auch an die produktion eines solchen spezialfahrzeugs. bis auf den motor ist der speedster, schwarz/weiss gesehen, ja gar kein opel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
bis auf den motor ist der speedster, schwarz/weiss gesehen, ja gar kein opel.

Das stimmt so aber auch nicht, die Blinkerhebel sind auch von Opel X-) .

5f366d6573391bedda7bf875237e984a_1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

schaut her,auch lotus hat was vom opel geklaut (man betrachte die blinkerhebel) :P

und,wieviele jugendträume sind in diesem forum nun geplatzt :P

lotus_elise_interior.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Ich muß mich jetzt auch als Speedster-Fan outen, obwohl ich selber noch keinen gefahren bin.

Aber vom Papier her war das Auto immer interessant, auch die Optik hat mir gefallen (was man vom Nachfolger nicht behaupten kann, denn der ist mir zu amerikanisch).

Leider war der Speedster in Ö. ganz schön teuer und Vorführmodelle gab es auch kaum.

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot
Naja, nach dem Lotus Elise Abklatsch nun eine MX-5 Kopie, bringt Opel auch mal was eigenes zustande X-)

Raymond, Deiner Kritik kann ich mich nicht anschließen, denn es gibt immer wieder Marktnischen, die ein Hersteller für sich entdeckt, Erfolge feiert und dann von allen anderen "kopiert" wird - siehe MX5, siehe 10000 Euro Autos, siehe Pseudo-Geländewägen á la M-Klasse, Blechdach-Cabrios usw.!

BMW Z3, Fiat Barchetta und andere waren doch auch "Kopien" des MX5, warum sollte sich Opel nicht an einem konsequenten offenen Roadster wie dem Lotus orientieren? Den Vorwurf, nichts eigenes auf die Beine stellen zu können, finde ich gerade bei Opel nicht gerechtfertigt - man denke nur an den Signum oder den Calibra. Dazu würden mir andere Hersteller eher einfallen...

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
...warum sollte sich Opel nicht an einem konsequenten offenen Roadster wie dem Lotus orientieren? Den Vorwurf, nichts eigenes auf die Beine stellen zu können, finde ich gerade bei Opel nicht gerechtfertigt...

Das ist ja wohl ein schlechter Scherz oder ?

Der Speedster wird bei Lotus gebaut, hat die selben Rahmendaten und einen Gleichteilanteil der nicht mehr feierlich ist. Oder wieviele Opel kennst du die 2 "Löcher" in der Fronthaube haben, einen Mittelmotor und komplett auf Leitbau getrimmt sind?

Wie wohl jedem bekannt ist, ist der Speedster nur eine Elise in Opeleckig mit Opelmotor, bzw. einem Opelmotor und einem GM-Weltmotor (2,2 Liter, Steuerkette, etc..) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

was ich mich aber die ganze zeit frage:

ist das wirklich der grund,den Speedster nicht zu mögen???

kommt mir die ganze zeit so vor als wenn der speedster hier deswegen ein schlechtes auto sei.

schonmal gefahren?

außerdem spricht doch nix dagegen,lotus technik zum günstigeren preis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
ist das wirklich der grund,den Speedster nicht zu mögen???

....außerdem spricht doch nix dagegen,lotus technik zum günstigeren preis

Für mich schon, ich will auch keinen Porsche von Lada oder eine Corvette von Dacia. Entweder ich kaufe mir das Original oder ich lasse es bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

@ #kingkarl

und die tasten rechts vom lenkrad wurden wohl vom peugeot 205 geklaut... :D

"mx-5-kopie", wieso nicht?! wenn dann aber bitte richtig. so nebenbei erwähnt wurde im jahr 1989 der mx-5 auch "nur" als lotus elan-kopie angesehen, heute ist er kult.

@ mASTER_T

wieso nicht porsche mit vw-motor? bzw. vw käfer mit porsche-logo? :wink:

aber sag mir ein fahrzeug das 100% von einer firma im heimatland dieser firma entwickelt und gebaut wird. wenn dir lotus ein gutes angebot für einen leichten mittelmotor-roadster macht, wärst du ja blöd wenn du für ein nischenprodukt selbst etwas zusammenbastelst das dann nicht annähernd an das vorhandene niveau herankommt.

so nebenbei ist die elise auch ein lotus von proton mit toyota-motor. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP
Für mich schon, ich will auch keinen Porsche von Lada oder eine Corvette von Dacia. Entweder ich kaufe mir das Original oder ich lasse es bleiben.

Das mag schon sein, nur war es einigen tausend Speedsterfahrern egal und somit für Opel wie auch für Lotus, sowie deren jeweilige Kunden, die richtige Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Das mag schon sein, nur war es einigen tausend Speedsterfahrern egal und somit für Opel wie auch für Lotus, sowie deren jeweilige Kunden, die richtige Entscheidung.

Das mag schon sein, bei Kleinserien werden ja auch oft Leute angesprochen die relativ "hart im nehmen" sind. Und wenn sie zufrieden sind ist das doch auch gut.

Was aber nichts daran ändert das ich es absolut abstoßend finde wenn man Autos nachbaut oder einen wilden Mix von 10 Herstellern in ein Auto bastelt (ich rede nicht von Zuliefereren). Deshalb mag ich auch diese ganzen vermeintlichen Supersportexoten nicht wo man ein Dutzend Hersteller in Komponenten wiederfindet. Z.b. MB Motor, Coradospiegel oder ICE Scheibenwischer, etc... .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
K-L-M VIP CO   
K-L-M

Edit. Entschuldigung war als pn an Jackpot gedacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
K-L-M VIP CO   
K-L-M
Für mich schon, ich will auch keinen Porsche von Lada oder eine Corvette von Dacia. Entweder ich kaufe mir das Original oder ich lasse es bleiben.

Bei solchen Aussagen frage ich mich schon ob derjenige das Produkt überhaupt schon mal über einen aussagefähigen Zeitraum gefahren ist, oder pure Polemik ohne näheren Sachverstand verbreitet wird.

Gruß

K-L-M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Bei solchen Aussagen frage ich mich schon ob derjenige das Produkt überhaupt schon mal über einen aussagefähigen Zeitraum gefahren ist, oder pure Polemik ohne näheren Sachverstand verbreitet wird.

Gruß

K-L-M

Ich habe bisher weder die Elise noch den Speedster gefahren und habe beides auch nícht vor. Und ich habe auch zu keinem Zeitpunkt behauptet das der Speedster wesentlich schlechter als die Elise ist. Ich mag beide nicht. Mich faziniert ein M3, Porsche oder eine S-Klasse wesentlich mehr, als ein Motorad auf 4 Rädern. Ich verstehe nun mal unter Auto, etwas schönes, schnelles und komfortables. Komfortabel im Sinn von Navi, Klima, Leder, Xenon, etc... .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Edit: Die "Nickligkeiten" wurden entfernt!

Übrigens hübsches Wort - muß ich mal im Duden nachschlagen.

Zum Kultstatus des Speedster verweise ich nur mal hierauf:

http://www.opel-speedster-forum.de/

Knapp 100000 Beiträge in knapp 6000 Themen! Das muß ein einzelnes Modell erstmal schaffen!

Off Topic:

Der Außenspiegel von 328/512bbi/Jalpa/Countach erinnert mich doch sehr stark an den Fiat Uno! Mag sein, dass er nicht absolut identisch ist. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Lassen wir doch diese Nickligkeiten, Tasache ist einfach dass der Speedster im Gegensatz zum Elise nicht Kultstatus erreichte und wohl auch nie wird, bei uns stehen die Dinger wie Blei bei den Händlern, die Elisen hingegen sieht man überall rumfahren.

Bei uns gibt's ne Rennserie, da fahren 50 Elisen mit (Lest = Lotus Elise Swiss Trophy, www.lest.ch).

Am Motor kann's nicht liegen sowohl der Opel 2,2Liter wie auch der Turbo sind um Welten besser als der altmodische Rover-Krücken-Klotz.

Mit dem Celica-Motor hat die Elise endlich einen Motor der zum Auto passt, aber eben Lotus = Kult, Opel Speedster = Kopie, so einfach wird es angesehen, darum der Produktionsstop.

Die Rückspiegel des Countach sind sonst nur noch am Jalpa, am Ferrari 308/328 und 512BB zu finden, aber an keinen Grossserienauto :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×