Jump to content
donscheffler

Kaufberatung Porsche 996 Turbo?

Empfohlene Beiträge

donscheffler   
donscheffler

Hallo,

wir sind zur Zeit im Auswahlverfahren zwischen SL 55 AMG und Porsche 996 Turbo, können uns aber im Moment noch nicht entscheiden.

Darum hätte ich mal ein paar Fragen zum 996 Turbo.

Das wichtigste ist natürlich erst einmal die Haltbarkeit von Motor und Getriebe. Da wir keine 80.000€ ausgeben können, wird der Wagen wohl ca. 40.000km gelaufen haben.

Wo würdet ihr sagen ist die Grenze für ein gut gepflegtes Modell?

Wie siehts mit der Elektronik aus? Da hört man über den SL 55 AMG ja nicht allzu gute Dinge.

Ist der Kofferraum groß genug für Gepäck für ein wochenend Urlaub?

Befindet sich hinter den Sitzen eine Ablage oder gar Notsitze auf der man zusätzliches Gepäck bzw. einen kleinen Hund transportieren könnte?

Kann man beim Turbo noch von Alltagstauglichkeit sprechen?

Kommt man mit ihm in ein Parkhaus?

Habt ihr noch zusätzliche tipps die man beim Kauf beachten sollte.

Wir werden definitiv kein Exemplar ohne Garantie kaufen.

Hoffe auf vielzählige Antworten und bedanke mich schon einmal im Vorraus.

Mfg

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Hier ein paar Antworten:

996 Turbo und SL 55 kann man i.d.r. ohne Probleme mit 40 tkm kaufen.

Bei guter Pflege sind auch locker 80.000 km möglich.

Achtung viele Autos haben leider Tachomanipulationen!

Ein paar Fakten:

Der SL ist extrem trinkfreudig was den Spritverbrauch angeht.

Obwohl der Turbo auch nicht ohne ist, hat er im Schnitt deutlich weniger

an Verbrauch.

Kofferraum:

Turbo

sehr klein aber Notsitze hinten für weiteres Gepäck und z.B. kleinen Hund.

SL Kofferraum recht groß allerdings bei geöffnetem Dach eingeschränkt.

Hinter den Sitzen ist nur sehr wenig Platz und ein kleiner Hund passt da nicht rein, der muß mit in den Beifahrerfußraum.

Fazit: Für den Wochenendurlaub reichen beide auf jeden Fall.

Beide Autos sind voll Alltagstauglich. Der Turbo sollte aber keine weitere Tieferlegung mehr haben, dann wird es eng, da die Frontschürze dann schnell aufsetzt.

P.S. Für mich hat der SL die wesentlich besseren Sitze und insgesamt ist die Verarbeitungsqualität besonders im innenraum im SL deutlich spürbar besser.

Obwohl mein Herz für den Turbo schlägt würde ich momentan den SL vorziehen. Bin gestern noch eine Runde im 500er gefahren und muß sagen, dass Auto hat was.

Das wäre auch dann meinTip:

Kauf Dir lieber eine 500er und dann einen recht Jungen Wagen mit einem dezenten Auspuff und schönen 19 Zoll Felgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
donscheffler   
donscheffler

Danke schon einmal für deine sehr aufschlussreiche Antwort.

Ein 500er hat einfach nicht genug Leistung.

Dann schon eher ein 997er als S.

Mfg

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix02   
Felix02

Mal eine dummer Frage !?

Keine 80 Teuro ausgeben, aber ein Turbo, SL55 oder 997 S soll es sein !

Habt Ihr Euch da nicht etwas zuviel vorgenommen !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirRichi   
SirRichi

Hallo Don

Hm, es wäre vielleicht sinnvoll, sich erst Gedanken zu machen, wofür man den Wagen braucht. Weil in Punkto Federung/Langstreckenkomfort unterscheiden sich die beiden doch ganz wesentlich. Chip hat's angesprochen, die Sitze im SL sind perfekt, vor allem für längere Reisen. Hast du im Turbo die Schalensitze oder die Sportsitze (so heissen die doch :???: ), dann sind längere Autobahnetappen nicht mehr so problemlos wie im SL, man spürt halt viel mehr den Boden, resp. jedes Sandkorn, wenn der Wagen noch ein modofiziertes Fahrwerk hat.

Ebenfalls stimme ich Chip zu, dass der Turbo nicht mehr tiefer sollte, ein Standard Turbo setzt hier in der CH in etwa 40% der Parkhäuser auf (danke an die grosse Plastiklippe vorne X-) ), wenn's noch tiefer ist, wird es nicht nur schmerzhaft, sondern auch teuer und es kostet Nerven ;)

Bei dem angepeilten Kaufpreis/Km-Stand wird es ja ein neuerer Wagen sein, keiner aus der ersten Serie, diese hatten zum Teil Qualitätsprobleme (elendes Geklapper von hinten, beim Handschuhfach, Fussraum etc).

Noch was zum Platz. Der SL hat bei geschlossenem Dach sehr viel Platz (Golfsets kannst du hinten reinwursten), im Turbo hat man nur vorne das kleine Staufach und sonst hinter den Sitzen. Zum Fahren taugt das übrigens meiner Meinung/Erfahrung überhaupt nicht, höchsten für Kinder bis 10, Pygmäen oder wenn es wirklich sein muss für ein paar KM Erwachsene.

Achten musst du bei einem allfälligen Kauf mal sicher auf die Bremsen und die Kupplung/Getriebe, ich kenne von meiner Firma Kundenfahrzeuge, die in der Region 40-60000km das wechseln mussten und das ist dann ein kleiner Budgetposten.

Viele Grüsse

Richi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
donscheffler   
donscheffler

Soll ja ein Gebrauchtwagen werden.

Sie dich doch mal bei mobile.de, autoscout24.de oder auf der Porsche Homepage um.

Da bekommt man haufenweise 996 Turbos die unter 50.000km gelaufen haben und weniger als 80.000€ kosten.

Mfg

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
donscheffler   
donscheffler
Hallo Don

Achten musst du bei einem allfälligen Kauf mal sicher auf die Bremsen und die Kupplung/Getriebe, ich kenne von meiner Firma Kundenfahrzeuge, die in der Region 40-60000km das wechseln mussten und das ist dann ein kleiner Budgetposten.

Viele Grüsse

Richi

Danke SirRichi!

Habe gerade mit einem Porschehaus telefoniert.

Garantie kostet 750€ im Jahr ohne KM begrenzung und kann bis auf 9 Jahre und 200.000km hochgestuft werden.

Getriebe ist da mit dabei.

Bremsscheiben kosten glaub ich etwas über 600€ für alle 4 Achsen.

Das Auto soll halt ein wochenend Fahrzeug zum spaß haben sein.

Wir fahren häufig für ein paar Tage nach Belgien ans Meer, was ca. 2 1/2 Std. fahrt sind.

Derzeit haben wir eine Corvette C5 mit 19/20 Zoll Felgen.

Denke nicht dass ein Turbo wirklich schlechter oder härter federt.

Mfg

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Geh davon aus das ein Turbo "härter" ist :D

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
donscheffler   
donscheffler

Geh davon aus das ein Turbo "härter" ist :D

MFG

Im nehmen vielleicht.

Jetzt mal im Ernst. Denkst du das wirklich?

Werde diese oder nächste Woche eine Probefahrt machen, dann weiß ich mehr.

Bei unserer Vette merkt man definitiv jedes Sandkorn.

Mfg

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Zum Fahrwerk:

Der Turbo ist durchaus erträglich.

Meine persönliche Meinung:

Fahrwerk ist prima abgestimmt und für alle Einsatzzwecke gut geeignet.

Obwohl es nicht einstellbar ist kann man sehr gut damit leben.

Der SL hat ja das ABC Fahrwerk welches in beiden Stufen ebenfalls prima

zu gebrauchen ist. In der "weichen" Stufe lang keine Sänfte in der "harten" Stufe trotzdem noch genug Restkomfort.

Der Turbo glänz mit dem Allradantrieb. Das bedeutet selbst bei langgezogenen Autobahnkurven mit weit über 200 km/h eine ideale Lenkpräzision und eine sehr gute Traktion auch bei Regen.

Andererseits ist der SL für eine Hecktriebler ebenfalls sehr gut gelungen.

Nochmal zu den Sitzen:

Der Turbo hat die Seriensitze (mieser Seitenhalt) die Sportsitze ( mäßiger Seitenhalt) und die Vollschalensitze zur Auswahl. Letztere bieten einen perfekten Seitenhalt sind jedoch nicht umklappbar und das schmälert die Möglichkeit, die hinteren Notsitze z.B. für Gepäck zu nutzen.

In der Regel ist der Sl bei 250 km/h abgeriegelt und das nervt gewaltig.

Letztendlich bleibt da noch das Gewicht und hier ist der Turbo natürlich wieder im Vorteil. Und wo wir grade dabei sind: Der Turbo klingt in der Serie auch nicht besser als unser Staubsauger.

Da hat der Carrera 4s als Sauger mit dem Klappenauspuff doch um Welten mehr zu bieten. Und um zurück zum Vergleich zu kommen: Der SL 55 ebenfalls. Hier ist Mercedes Benz ein toller Auspuffsound für die Serie gelungen.

Sollte es dich auf die Rennstrecke ziehen, dann kannst Du mit beiden Autos eine flote Runde drehen. Hier hat zwar der Turbo sein Revier aber der SL hat in diversen Tests inkl. Sport Auto Supertest auch recht gut abgeschnitten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
donscheffler   
donscheffler

Sobald wir die Probefahrt gemacht haben, werde ich euch meine Eindrücke hier schildern.

Kann mir jemand sagen welche Reifen vom Werk aus auf dem Turbo gefahren werden und in welcher größe?

Gibt es Altrenativen?

Mfg

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
donscheffler   
donscheffler

:-))!

Danke.

Beziehe meine Reifen zur Zeit über Reifendirekt.de.

Gibts da günstigere Anbieter?

Mfg

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Ich habe aber die Erfahrung gemacht wenn man Premium Marken kauft w.z.B Michelin , ist die erspaarniss eher gering .

Vor allem hat man einen "direkten" Ansprechpartner in der Niederlassung dem man dann sein Leid klagen kann .

MFG Tanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zuffenhausen   
Zuffenhausen

also ich würde auf jeden fall zum turbo raten, lässt sich durch das hohe drehmoment sehr entspannt fahren, wenn man überhaupt will :D . insgesamt viel komfortabler als ein carrera. kofferraum ist meiner meinung nach durch den kofferraum lächerlich, bei taschen geht es noch, jedoch nichtverforbare gegenstände (ich sag nur weinkisten :-(((° ). auf den hinteren notsitzen lässt sich dennoch einiges verstauen.

wenn man es krachen lassen will ist das natürlich auch kein problem.

zum sl kann ich nicht viel sagen, habe keinerlei erfahrung mit dem sl55, die normalen sl haben jedoch mich nicht gerade begeistert.

viel spass bei der qual der wahl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
donscheffler   
donscheffler

Wenns nach mir ginge, gäbe es gar keine Qual der Wahl, da ich mich zu 100% für den Turbo entscheiden würde.

Hoffe meinen Vater mit einer Probefahrt umstimmen zu können.

Mfg

Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Annabelle
      Hallo,
      mein Name ist Michael,bin 58 Jahre und vom Niederrhein.In den letzten 15 Jahren habe ich einen Porsche 964 C2 gefahren,den ich vor 2 Wochen verkauft habe.Themen über Ferrari lese ich schon seit 2 Jahren hier im Forum und interessiere mich für einen 348 TS oder GTS.Das Fahrzeug sollte nicht in der Farbe rot,gelb oder schwarz sein,wenig KM,deutsche Erstzulassung und in sehr gutem Zustand.Am liebsten wäre mir blau mit beiger Innenaustattung,grün-beige oder weiß-rot.Ich weiß das davon sehr wenige Fahrzeuge in Deutschland angeboten werden.In Mobile wird ein Fahrzeug vom Autohaus Blöchl angeboten,welches mir sehr gefallen würde.Hat sich schon einer von Euch das Fahrzeug angesehen,kennt es oder war der Vorbesitzer ?
      Ich bedanke mich für Eure Antworten und verbleibe mit freundlichen Grüßen

      Michael:)

      Kann leider keinen Link einsetzen.
    • wiesel058
      Hallo Zusammen

      Ich war letzten Freitag auf einer Probefahrt mit dem Spider. Hat mir echt gut gefallen. Dann habe ich verschiedene Meinungen von Bremsen, Navi...... gelesen, die nicht so begeisternd sind.
      Könnt Ihr mir Tips geben, auf was zu achten ist ?
      Scheinbar soll jetzt dann noch eine S Version kommen. Weiss jemand was darüber?

      Schöne Grüsse
      Roger
    • erictrav
      Moinsen,
       
      kennt jemand zufällig dieses Auto oder den Händler?
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=233243916&lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES
       

    • Stig
      Meine kleine Sammlung habe ich um einen zusätzlichen "Jugendtraum" erweitert: Ein 1985er Bentley Mulsanne Turbo.
       
      Kurz zur Modellgeschichte:
      Der Mulsanne wurde von 1980 bis 1992 gebaut, ab 1982 war er in der Turbo-Ausführung erhältlich. Ab MY 1986 wurde dieser in Turbo R umbenannt. Bei meinem 1985er Turbo handelt es sich demnach um einer von 498 produzierten Mulsanne Turbo.
       
      Zu meinem Auto:
      Garantierte und vollsätndig belegte 76'000km, Schweizer Erstauslieferung (Schohl Zürich), Erstbesitzer: Luftfahrtunternehmer und Milliardär Carl W. Hirschmann, welcher das Auto bis zu seinem Tod 1995 besass. 
      Dem Erstbesitzer entsprechend ist der Zustand: Das Auto hat vermutlich noch nie eine autom. Waschanlage gesehen und ist in ausserordentlich gepflegtem Zustand. Herr und Frau Hirschmann liessen sich offensichtlich von ihrem Chauffeur damit rumfahren, einige Anekdoten aus dazumaliger Zeit sind nach wie vor der Presse zu entnehmen:
       
      "...In den achtziger Jahren war viel zu lesen über die Hirschmanns – Carl senior hatte Streit mit Carl junior, Journalisten schrieben von «Dallas an der Goldküste», eine Anspielung auf die damals laufende amerikanische Serie um eine reiche Familie, deren Mitglieder gegeneinander kämpfen. Angefangen haben soll der Streit, weil der Senior mit dem Chauffeur nach Deutschland fahren wollte an einem Tag, an dem der Junior diesem bereits befohlen hatte, seine Frau nach Nizza zu fahren..."
       
      Schade kann mein Bentley nicht erzählen, was für Geschichten er alles erleben durfte... :-)
       
       
      Die Bentley- und RollsRoyce dieser Zeit scheinen mir preislich noch sehr unterbewertet zu sein, vermutlich ist jetzt noch der richtige Zeitpunkt, so ein Auto zu kaufen. Nachdem viele davon durch falsche Hände gingen werden sie auch langsam richtig selten, zumindest im Zustand, wie sich meiner befindet.
      Interessant ist auch, dass die älteren Modelle nun bereits über 30 Jahre alt sind und somit den Veteranenstatus erreichen, was sich auf Versicherung und Unterhaltskosten positiv auswirkt.
       
      Wie fährt sich ein solches Auto?
      Fantastisch! Fahrkomfort ist absolut unvergleichlich. Man hat das Gefühl, auf einer Wolke zu schweben. Keine Geräusche, kein Geruckel, einfach nur souveränes Dahingleiten. Kaum ein anderes Auto animiert dermassen um eine Langstrecke damit zu bewältigen. Genau dies habe ich zukünftig auch damit vor, dazu ist er schliesslich gemacht. Stadtverkehr ist seiner Grösse wegen nicht zuzumuten.
      Vorab werde ich ihm aber noch einen grossen Service verpassen sowie alles auf Langstreckentauglichkeit überprüfen lassen. Schliesslich ist das Auto sehr lange in einem Showroom gestanden.
       
      Da ich ihn erst seit kurzem habe, kann ich noch nicht viel mehr davon berichten. Spätestens nächsten Frühling werde ich dies aber nachholen. Anbei vorab ein Paar Bilder.








    • Aurus
      Hi,
       
      ich würde mir für den Anfang gerne einen Z3, preislich bis ca 6000 holen.
      Vom Preis her geht es bei den Z3's gemäß dem Zustand ja ganz schön weit nach oben, daher wird es für einen mit weniger KM Leistung wohl nur für einen 1.8er reichen, daher meine Fragen:
       - Wie zuverlässig is der 1.8er als "Alltagsauto"?
       - Wo liegt so die KM Obergrenze / bis wv KM macht es noch Sinn sich das Auto anzuschauen?
       - Gibt es Motortechnisch größere Sachen die immer mal wieder anfallen und auf die man achten sollte?
       
      Ich hab technisch gesehen leider wenig Ahnung von Autos daher die Fragen
       
      Dankeschön

×