Jump to content
Hans-Peter Karl

Reifenwechsel

Recommended Posts

Hans-Peter Karl   
Hans-Peter Karl

Hallo,

ich habe eben versucht an meinem Zweitwagen den rechten Vorderreifen zu wechseln.

1. Wagenheber geholt, Auto angehoben

2. Radmuttern gelöst und abgenommen

Nun ist das Rad immernoch fest. Trotz Gegentretens, wegen ectl. anrosten, ist das Rad superfest und geht nicht ab.

Was habe ich falsch gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Das Rad ist auf der Zentrierung festkorrodiert. Du hast nicht fest genug getreten.... O:-) Das naächste mal mit Kupferpaste montieren, dann fällt es Dir so entgegen.

Fahr zum Reifenhändler, die haben "Spezialwerkzeuge". Wenn Dir das DIng vom Wagenheber rutscht, während Du trittst haben wir einen user weniger-das will ich nicht.... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

klingt gefährlich, kann man aber machen. Ein Automechaniker hat mir den Trick verraten, als ich mit genau demselben Problem zu ihm gekommen bin.

auf einen leeren Parkplatz fahren, Radmuttern ETWAS (1 oder 2 mm - das Rad darf nicht über die Nabe kommen können) lösen und anschließend wie ein Bekloppter Runden auf dem Parkplatz drehen (stell dir vor es wäre Winter O:-) ).

Irgendwann knackt es dann und das Rad ist lose. Dann sofort anhalten, Radmuttern wieder festziehen, nach Hause fahren und ganz normal Räder wechseln.

Als das bei dem Auto von meiner MUtter so gemacht wurde, hat das wunderbar funktioniert. Ich gebe aber trotzdem keine Gewähr. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

@Road Trip 4ever:

Das ist ja wohl etwas gefährlich, oder??

Dabei kann sich das Rad dann wohl verkanten und man ist richtig dumm dran...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

wo soll das denn verkannten? Ich sag ja, die Muttern nur gaaaaanz bisschen lösen. Wie gesagt, es hat gut funktioniert. Ich gebe aber zu, dass das eine sehr rabiate Methode ist. Also von mir hast du sie nicht. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bladie   
bladie

Bei meinem Reifenwechsel hatte ich auch das Problem, dass mein linker Vorderreifen nicht mehr abging. Ich auch getreten und getreten, aber der Reifen ging einfach nicht ab. Also die Idee von RoadTrip hört sich ja sicherlich gut an (speziell das ich mir vorstllen muss, es sei Winter X-) ). Naja ich bin dann aber doch lieber zu meinem Reifenhändler gefahren. Da ich dort leider öfters Mal zu Besuch bin, wurde mein Reifen kostenlos naja ich sage mal "runtergeschlagen".

MfG :wink2:

bladie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MSportler   
MSportler

Wie wärs mit WD40 reinsprühen...? Hat auch schon geholfen. Nix da mit irre rumkurven etc. X-)O:-)

Gruss marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×