Jump to content
Tanne

996 GT3 oder 996 Turbo

Empfohlene Beiträge

Tanne   
Tanne

Hi Leute !

Welches Auto könnt Ihr empfehlen ? Wie ist die beherschbarkeit ??

Beim Gt3 habe ich etwas bedenken da keine Fahrhilfen vorhanden sind .

Wie ist die Versicherungseinstufung ??

MFG Tanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9964S CO   
9964S

Du zäumst das Pferd von der falschen Seite auf.

Frage:

Was hast Du mit dem Wagen vor?

Danach kann man die Frage relativ klar und deutlich beantworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwfreakberlin   
bmwfreakberlin

Hi, bin grad auf Versicherungssuche für meine R6 und hab mal die beiden Autos bei der Allianz durchrechnen lassen.

PORSCHE 996 GT3 HSN:0583 TSN:466 HK:17 TK:N34 VK:N32

PORSCHE 996 TURBO HSN:0583 TSN:470 HK:17 TK:N32 VK:N32

Versicherungsumfang: EZ. 2003, 20tkm jährl., Garage, Einzelfahrer (über 25) VK mit 500SB und TK mit 150SB, SF-Klasse 1 (100%), Landkreis MOL

Der GT3 kostet bei der Allianz 7963,39€ und der Turbo 4966,04€ im Jahr

Gruß Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Wofür willst Du das Fahrzeug? Erst dann läßt sich die Frage beantworten.

Versicherungseinstufung ist Verhandlungssache. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Die Leute die mich kennen wissen das ich nicht unbedingt ein Rennstreckenheizer bin , da ich dort schon negative Erfahrungen gemacht habe .

Ich lege ausserdem großen Wert auf Altagstauglichkeit.

MFG Rene `

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwfreakberlin   
bmwfreakberlin

@Tanne,

hol dir beide zur Probefahrt und dann gucken wir, mit welchem Du besser an meinem "RotenBlitz" dran bleibst. Den nimmst Du dann :D

Nein im Ernst,

der Turbo ist vermutlich die bessere Wahl. Zumal Du den Porsche ja bestimmt nicht nur am WE fahren willst. Ich denke, dass man im Turbo komfortabler, sicherer und souveräner unterwegs ist als im GT3. Letzterer ist als Alltagsauto bestimmt recht anstrengend.

Gruß

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Was wohl auch zu beachten ist, wieviel Du ausgeben willst und was Dich der Unterhalt kosten darf. Ein 3 Jahre alter Turbo ist kaum unter 90tsd Euro zu haben (entsprechend gepflegt).Für den gleichen Preis bekommst Du einen fast neuen GT3 (vielleicht sogar ein Lagerfahrzeug).

Ausserdem kostet der Turbo bestimmt im Unterhalt einiges mehr.Selbst wenn wir die Versicherung mal weglassen.Tanken wird zum neuen Hobby und auch der Ölverbrauch ist nicht ohne so wie man hört.Dazu kommen bestimmt höher Wartungskosten.

Jedoch denke ich mehr, dass der Turbo besser passt.Gerade wenn Du kein Rennstreckentyp bist und auch auf Komfort wert legst.

Was auch noch wichtig ist...die Optik.Der GT3 ist vorallem für mich ein sportlich ausschauendes Auto (großer Heckflügel und Schalensitze beim Clubsport) .Der Turbo doch mehr dezenter....wenn auch durch die Breite und dem kleinen Heckflügel auffallend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Hallo Rene,

aus eigener Erfahrung kann ich Dir zu einem 996 turbo nur zuraten :-))!

Das Auto ist komplett alltagstauglich und sehr zuverlässig.

Da ich auch regelmäßig an Fahrer- und Rennlehrgängen teilnehme kann ich Dich auch hier beruhigen. Mit dem Turbo bist Du gut bei der Musik. Wenn Du den Schalensitz aus dem GT2 oder dem GT2 nimmst, ein kleines Lenkrad rein und ein gut eingestelltes Fahrwerk hast, geht die Post gut ab. Und für den Sound noch ne schöne Cargraphic-Anlage dran.

Auch auf längeren Streck oder der Wochenend-Urlaubsfahrt ist der Turbo nach meiner Ansicht der bessere, weil souveränere (Drehmoment satt!) Wagen.

Also pro Turbo :)

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9964S CO   
9964S
Die Leute die mich kennen wissen das ich nicht unbedingt ein Rennstreckenheizer bin , da ich dort schon negative Erfahrungen gemacht habe .

Ich lege ausserdem großen Wert auf Altagstauglichkeit.

MFG Rene `

Okay. Das ist eine klare Aussage.

Für Dich wäre wohl der Turbo sehr passend.

Nachteil: Höherer Spritverbrauch und kleiner Tank (60L, da Allrad) im Vergleich zum Sauger. Dafür aber auch ordentlich mehr Power.

Der GT3 ist für die Rennstrecke gebaut. Damit wirst Du im Alltag wahrscheinlich nicht glücklich. Der will immer gefordert werden. Zudem ist die Alltagstauglichkeit eingeschränkt (Käfig?, Frontlippe, hartes Fahrwerk, harte Kupplung, etc). Im winter kannst Du den GT3 sowieso gleich in die Garage stellen. Der hat dann Pause.

Der Turbo ist ein super Auto. Das sportlichere ist der GT3, aber eben auf der Rennstrecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT-Concept   
GT-Concept

Ich nehme mal eine Preisobergrenze von 130k an.

Willst du den Wagen auch im Alltag benutzen, würde ich dir zum Turbo raten. Die Aerodynamik ist beim Turbo noch ne Spur besser.

Für die Rennstrecke würde ich einen GT3 nehmen und ihn leicht tunen. (Nicht dass dir noch das Gertiebe um die Ohren fliegt.)

Der Manthey M410 kostet ca. 125k und nur der Motorkit K410 ca. 9k.

Das ganze hat dann 412 PS und 415 Nm.

Testbericht M410:

http://www.auto-motor-und-sport.de/d/60236

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Wieso einen Turbo S?

Der hat lediglich 30 PS mehr. Die bekommst Du bei Manthey, TechArt oder Cargraphic für deutlich weniger Geld.

Ok, der turbo S hat die PCCB. Aber ist die notwendig? Ich kann nur sagen, daß diese nicht den Mehrpreis rechtfertigt. Gerade wenn auch noch ab und zu mal Rennbetrieb vorgesehen ist.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Hat der S nicht auch noch grössere Lader?

Das optimum wäre natürlich ein Turbo S Cabrio. :D

www.braunroth.de da findet man einige Turbos.

@Headroom

Kann die Garantie immer wieder verlängert werden?Hab in Erinnerung, dass es maximal 2 Jahre sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Also ich denke einen neuen werde ich mir nicht kaufen , vieleicht ein Jahreswagen oder 2 Jahre alten mit wenig km.

Wuirde eigendlich beim Turbo eine technische überarbeitung im laufe der Jahre durchgeführt oder sind alle Fahrzeuge gleich ??

MFG Rene `

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Also ich denke einen neuen werde ich mir nicht kaufen , vieleicht ein Jahreswagen oder 2 Jahre alten mit wenig km.

Wuirde eigendlich beim Turbo eine technische überarbeitung im laufe der Jahre durchgeführt oder sind alle Fahrzeuge gleich ??

MFG Rene `

Jetzt noch einen neuen 996tt zu kaufen wäre unvernünftig. Oder es ist einem egal, wenn man mal so eben 30k in den Sand setzt. Der 997tt steht vor der Tür...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Werden die Preise des 996 dann enorm fallen ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Wuirde eigendlich beim Turbo eine technische überarbeitung im laufe der Jahre durchgeführt oder sind alle Fahrzeuge gleich ??

Das PCM wurde überarbeitet.Modelle ab 10/02 haben schon das neue PCM.Zu erkennen ist es an dem breiteren Bildschirm und soweit ich noch in Erinnerung habe, ist es ohne Kassettenfach.

Mehr weiss ich leider nicht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexM CO   
AlexM

Hi Tanne

bei Deinen Anforderungen an das Fahrzeug würde auch ich Dir zum turbo raten.

Die genannten Argumente wie kleiner Tank und zu erwartender Wertverlust sind natürlich nicht zu vergessen.

Bis es ausreichend 997 turbo und damit noch mehr gebrauchte 996 turbo, geben wird, das dauert. Die Preise für gebrauchte 996 turbo sind sowieso schon an der Schnerzgrenze angekommen. Ich denke nicht, dass sich da in den nächsten 12 Monaten viel tun wird.

Grüsse

AlexM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Ich habe gerade noch mal die Daten auf DR.Nagaros Seite mir angeschaut , es gibt ja so gut wie keine Unterschiede in den Fahrleistungen zwischen den beiden .

Versicherungstechnisch ist der Turbo weit aus besser eingestuft .

Wie siehts es eigendlich mit Motortuning aus , ich denke 50 PS zusätzlich lassen sich bei einem Turbo doch recht schnell realisieren .

MFG Rene `

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147

jaja, der kleine tank des turbos. wirklich lächerlich den wagen nur mit 64l tank zu bestücken. der wagen könnte praktisch perfekt sein, aber 64l :-(((°

vermutlich wird es in dieser richtung auch beim 997tt keine verbesserung geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Hast du dir schon mal einen 993 turbo überlegt?

Genauso schnell wie der 996, ebenso alltagstauglich, nur auf Dauer wesentlich wertstabiler.

und auf Wunsch auch mit 92 Liter Tank. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexM CO   
AlexM

@autopista:

Du sprichst mir aus des Seele.

Aber leider hat nicht danach gefragt.

Die Sache mit dem Tank beim 993 ist auch nicht so toll.

Zwar kommt man mit dem 72l Tank stramm gefahren knapp 300 km weit, aber das kann es ja auch nicht sein.

Als Neuwagen wurden nur wenige mit dem grossen Tank ausgeliefert, meiner leider auch nicht.

Daher habe ich mich mal schlau gemacht, was es kosten würde, den grossen Tank nachzurüsten.

Das günstigste Angebot lag bei € 3.000.

Ein Catchtank kommt nicht in Frage, dann passt garnichts mehr in den Kofferraum.

Grüsse

AlexM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Das wäre allerdings auch eine Alternative , aber er wäre mir schlicht weg zu schade zum fahren , hatte dieser überhaupt schon eine Fahrdynamikregelung ?

Was verbraucht so ein 996 Turbo überhaupt im Durchschnitt ??

Die Angaben von Porsche kenne ich , aber was nimmt er wirklich ?

MFG Rene `

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexM CO   
AlexM

Der 993 turbo hat ausser dem ABD (automatisches Bremsdiff.) keine weiteren elektr. HElferlein.

Das ABD schaltet sich bei 70 km/h ab.

Ich habe mit einem Freund gesprochen, er fuhr einen 996 turbo, unser Verbauch lag bei ca. 16l zahmer Mischverkehr, ca. 25l wenn es auf der BAB mal schnell geht und 30l auf der Renstrecke.

Grüsse

AlexM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
furzbomber   
furzbomber

Die Unterhaltskosten sind bei einem 993 Turbo auch immens hoch, was man auch beachten sollte. Jemand hat hier mal einen Link gepostet, auf dem die Kosten für die Inspektionen bei verschiedenen Porschemodellen aufgelistet waren, der 993 Turbo war da einer der teuersten.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexM CO   
AlexM

hier ist der link:

http://www.porsche-paderborn.de/angeboteliste.php?gruppe=4&kopf=Wartung

Der 993 ist sicherlich einiges teurer als der 996, nur gebe ich folgendes zu bedenken:

Wenn man den grundsätzlichen Entschluss gefasst hat ein solches Fahrzeug zu kaufen, dann ist einem klar, dass das richtig Geld kosten kann.

Dann die Differenz auch nicht mehr ausschlaggebend.

Wenn das Fahrzeug nicht als daily driver genutzt wird, ist die Different in der Relation zu den Gesamtkosten zu vernachlässigen.

Nicht falsch vestehen: Ich habe auch kein Geld um es aus dem Fenster zu schmeissen.

Grüsse

AlexM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×