Jump to content
skr

Produktionszahlen 360 Modena

Recommended Posts

skr CO   
skr

Von Herrn Giuseppe Bonollo (Direktor für die Produkt-Strategie):

Insgesamt produzierte 360 über 5 Jahre: 17.500

davon...

Berlinetta: 10.000

- Standard: 8.500

- Challenge Stradale: 1.200

- Rennmodelle: 300

Spider: 7.500

Maximale Jahreskapazität bei Ferrari: 5.000 Autos

Höchste bislang erreichte Produktion: 4.900 (2004)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Von Herrn Giuseppe Bonollo (Direktor für die Produkt-Strategie):

Insgesamt produzierte 360 über 5 Jahre: 17.500

davon...

Berlinetta: 10.000

- Standard: 8.500

- Challenge Stradale: 1.200

- Rennmodelle: 300

Spider: 7.500

Maximale Jahreskapazität bei Ferrari: 5.000 Autos

Höchste bislang erreichte Produktion: 4.900 (2004)

Du kennst Ferrari, glaubst Du wirklich an solch runde Zahlen. Das ist doch locker italienisch nach Lust und Laune auf- und abgerundet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Logisch ist das wohl gerundet, aber auf drei mehr fünf weniger ist doch wirklich schnuppe, Hauptsache die Größenordnung stimmt. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kazuya   
Kazuya
Von Herrn Giuseppe Bonollo (Direktor für die Produkt-Strategie):

Insgesamt produzierte 360 über 5 Jahre: 17.500

davon...

Berlinetta: 10.000

- Standard: 8.500

- Challenge Stradale: 1.200

- Rennmodelle: 300

Spider: 7.500

Maximale Jahreskapazität bei Ferrari: 5.000 Autos

Höchste bislang erreichte Produktion: 4.900 (2004)

Allemal ganz interessant. Wobei ich doch über die rel. hohe Zahl der Stradale verwundert bin, ich hätte gedacht das es deutlich weniger sind. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Hmm, beim CS bin ich auch etwas überrascht. Stimmt die Stückzahl wirklich? Ist ja fast schon wie bei den Effförzickx. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK
Hmm, beim CS bin ich auch etwas überrascht. Stimmt die Stückzahl wirklich? Ist ja fast schon wie bei den Effförzickx. :-o

was war beim Övvförtsich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

über 1.000 Stück !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
über 1.000 Stück !!!

Fast 1.400. Genau Angaben schwanken allerdings. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Fast 1.400. Genau Angaben schwanken allerdings. 8)

Also `ne echte Rarität :D

Hat aber auch Vorteile:

Durch die doch sehr große Stückzahl beim F40 und die vielen im Rennen eingesetzten Privatfahrzeuge gibt es auf dem Markt doch relativ viele Ersatzteile - was einen F40 im Unterhalt doch relativ erschwinglich macht!

Da sieht es beim F50 oder gar beim Enzo doch wesentlich besch...eidener aus, oder?

Also unter diesen Gesichtspunkten rückt ein F40 doch gleich wieder etwas näher in meine finanzielle Möglichkeiten. Muß nur noch versuchen, meine Lebensgefährtin davon zu überzeugen, dass so`n F40 die billigste Lösung für preiswertes Autofahren ist; und die Aldi-Tüten passen auch noch vorne rein. :wink2:

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Wer die Stückzahl vom CS nicht glaubt kann HIER bei dieser erstklassigen Quelle nachlesen. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
was einen F40 im Unterhalt doch relativ erschwinglich macht!

Sorry, aber der muss jetzt sein: o080.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus

Sorry, aber der muss jetzt sein: o080.gif

Alles eine Sache des Standpunkts... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Achtung:

...relativ... !!! Okay? :wink:

Bei guten Quellen sind die Ersatzteile (Motor mal ausgenommen) nicht teurer als bei einem neueren 360er. Kaum zu glauben - ist aber so! Durch die vielen Racingumbauten gibt`s Karosserieteile und Fahrwerkskomponenten in Masse.

Zum "Unterhalt" gehört eben nicht der Kaufpreis - nur die Folgekosten...

...und die sind eben relativ erträglich bei so einem hochwertigen Ferrari! :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Nehme ich den momentanen Verkaufspreis eines guten 360 CS und rechne die laufenden Unterhaltskosten (Verschleißteile, evtl. Rep-teile,...) sowie den in den kommenden Jahren zu erwartenen Wertverlust und die dann noch entstehenden Kosten für Austauschteile hinzu, so bekomme ich eine Rechnungssumme die nicht unbedingt weit unter einem F40 liegt. Langfristig gesehen, kann also der F40 (sowie auch die anderen Ferrariklassiker) allein von der Kostenseite her betrachtet relativ günstig sein! (Ja, ja, der CS hat noch Garantie; war auch nur `n Beispiel)

Darum hatte sich damals auch der "Mosi" für RollsRoyce entschieden. Da muß man sich nicht ständig, wie beim 7ner vom Nachbarn, das neueste Modell kaufen um zu protzen. Langfristig war der Rolli also wesentlich kostengünstiger - so wie ein F40!

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512

Mannomann, hier wird wieder auf den Putz gehauen.

ein F40 ist also "relativ" günstig. mmmhh, da sträuben sich mir ja die Nackenhaare. :-o

Hier haben wohl alle vergessen, dass ein F40 ein mehrfaches eines 360 gekostet hat. Ebenso ein Rolli der einem 7er gegenübergestellt wird.

Und das ein F40 im Unterhalt günstiger sein soll, wage ich ebenfalls zu bezweifeln. Höchstens wenn er nicht bewegt wird und auch hier kostet es Geld weil diese Fahrzeuge ja auch beim Stehen leiden. :( Aber hier kann bestimmt der User F40org ein Liedchen mitsingen. O:-)

Fakt ist das unsere geliebten Auto`s die unwirtschaftlichsten überhaupt sind, aber vielleicht mögen wir diese ja deshalb auch so. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Und das ein F40 im Unterhalt günstiger sein soll, wage ich ebenfalls zu bezweifeln. Höchstens wenn er nicht bewegt wird und auch hier kostet es Geld weil diese Fahrzeuge ja auch beim Stehen leiden. :( Aber hier kann bestimmt der User F40org ein Liedchen mitsingen. O:-)

Richtig, ein F40 ist nur "günstig" wenn Du ihn kaufst und dann ins Wohnzimmer stellst oder an die Wand hängst (je nach Platzverhältnisse). In der Regel geht es sch los, dass bei den angebotenen Exemplaren längst der Wechsel der Tanks notwendig ist. Allerspätestens nach 15 Jahren müssen die beiden Tanks gewechselt werden. Kostenpunkt etwa 25.000,-- EURO.

Sollte es ein Exemplar mit Aktivfahrwerk sein verweigert hin und wieder das STeurgerät den Dienst. 8 bis 10.000 EURO. Das sind jetzt nur mal zwei Beispiele. Wenn der Motor gemacht werden soll geht es weiter ins Geld.

usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Jup, die Geschichte mit den Tanks kann ich nur bestätigen. Ferrari hat beim F40 einen speziellen Kunststofftank eingebaut, dessen Hersteller auf das Material 15 Jahre Haltbarkeit gab. Ergo sind bis spätestens 2007 für alle F40 schon mal die von F40org erwähnten 25k fällig. Also unter relativ günstigen Unterhalt verstehe ich etwas anderes. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista
Nehme ich den momentanen Verkaufspreis eines guten 360 CS und rechne die laufenden Unterhaltskosten (Verschleißteile, evtl. Rep-teile,...) sowie den in den kommenden Jahren zu erwartenen Wertverlust und die dann noch entstehenden Kosten für Austauschteile hinzu, so bekomme ich eine Rechnungssumme die nicht unbedingt weit unter einem F40 liegt. Langfristig gesehen, kann also der F40 (sowie auch die anderen Ferrariklassiker) allein von der Kostenseite her betrachtet relativ günstig sein! (Ja, ja, der CS hat noch Garantie; war auch nur `n Beispiel)

Woher möchtest du wissen, daß der F40 in Zukunft einen niedrigeren nominalen Wertverlust hat als der 360 CS? Das halte ich ehrlich gesagt für unwahrscheinlich. Seit der Spekulationsblase nach Enzos Tod ist der F40 im Preis nur gefallen.

Bzgl. Unterhalt gehe ich im übrigen jede Wette ein, daß du mit dem 360CS bedeutend nervenschonender und billiger unterwegs bist. Vorrausgesetzt du bewegst die Autos auch standesgemäß.

Der F40 ist sicher ein Traumauto aber genauso wie alle anderen Klassiker aus Modena und Umgebung nichts für Leute die den Euro 2-mal umdrehen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Woher möchtest du wissen, daß der F40 in Zukunft einen niedrigeren nominalen Wertverlust hat als der 360 CS? Das halte ich ehrlich gesagt für unwahrscheinlich. Seit der Spekulationsblase nach Enzos Tod ist der F40 im Preis nur gefallen.

Ich denke der CS wird den Wert sicherlich besser halten als die normalen modenas - aber spätestens wenn der 430 CS kommt wird er sich nach unten bewegen. Allerdings denke ich nicht dramatisch.

Was den F40 betrifft hält er den Wert seit einiger Zeit eigentlich ganz stabil. Gute "saubere" Autos kosten selten unter 220K (Neupreis war damals 444.000,- DM und später 500.000,--). Wie ich feststellen konnte stellen zwar einige Besitzer Ihre Autos auf den Markt, wenn Du aber ernsthaftes Kaufinteresse zeigst finden sie ihr Auto aber plötzlich doch wieder so schön, dass sie es nicht verkaufen möchten (kein Einzelfall). Warum auch sollten sie verkaufen?

Außerdem gibt es für den F40 keinen direkten Nachfolger. Dem F50 konnte man diese großen Schuhe nicht anziehen und der Enzo kam so spät, da hatte sich der Mythos F40 bereits gefestigt.

Der F40 ist sicher ein Traumauto aber genauso wie alle anderen Klassiker aus Modena und Umgebung nichts für Leute die den Euro 2-mal umdrehen müssen.

Wie wahr. Egal was mit dem Auto passiert - es sollte finanziell nicht weh tun, sonst ist es definitiv der falsche Ferrari.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Was den F40 betrifft hält er den Wert seit einiger Zeit eigentlich ganz stabil. Gute "saubere" Autos kosten selten unter 220K (Neupreis war damals 444.000,- DM und später 500.000,--). Wie ich feststellen konnte stellen zwar einige Besitzer Ihre Autos auf den Markt, wenn Du aber ernsthaftes Kaufinteresse zeigst finden sie ihr Auto aber plötzlich doch wieder so schön, dass sie es nicht verkaufen möchten (kein Einzelfall). Warum auch sollten sie verkaufen?

Bei uns am Ort steht seit über einem Jahr ein F40 zum Verkauf. Der Preis wurde kontinuierlich nach unten korrigiert, aber es gibt so gut wie keine Interessenten.

Wirklich gute, originale Exemplare sind zwar immer gefragt, aber auch dementsprechend rar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Bei uns am Ort steht seit über einem Jahr ein F40 zum Verkauf. Der Preis wurde kontinuierlich nach unten korrigiert, aber es gibt so gut wie keine Interessenten.

Wirklich gute, originale Exemplare sind zwar immer gefragt, aber auch dementsprechend rar.

Welcher ist es, bzw. wo ist das? Cleve? Gerne auch via PN wenn Du es nicht offen sagen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×