Jump to content
Machoman

Kann man Mercedes überhaupt noch kaufen?

Empfohlene Beiträge

Machoman   
Machoman

Hallo an alle,

meiner Frau gefällt die neue M-Klasse sehr gut und löchert mich damit, dass sie diese haben will.

Jetzt kommen ich aber zu dem eigentlichen Problem bzw. meiner Frage:

Zwei Freunde von mir fahren aktuelle Mercedes Modelle - E-Klasse und SL und haben beide erheblichen Ärger mir Reklamationen wegen Dingen wie Rost (E-Klasse) und Elektronik (beide) und Verarbeitungsmängeln (beide). :evil:

Der grösste Ärger ist jedoch wohl bei beiden die arrogante Haltung von Seiten von Mercedes (beide in unterschiedlichen Werksniederlassungen gekauft). :puke:

Beide haben bereits einen Anwalt eingeschaltet, weil dort versucht wird die Probleme soweit wie möglich dem Kunden aufs Auge zu drücken und bei akuten Problemen lächerliche Werkstatttermine vergeben werden (2-3 Wochen Vorlaufzeit! :???: ) weil angeblich der Terminplan voll ist.

Eigentlich sind das für mich deutliche Gründe auf gar keinen Fall einen Mercedes zu kaufen.

Vielleicht haben aber auch nur gerade meine zwei Freunde "Pech" mit den Werksniederlassungen.

Deswegen - wie schaut es bei euch aus - gute Erfahrungen - schlechte Erfahrungen mit Mercedes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

Bei mir ist die Erfahrung schlecht ausgefallen. Klappern im Motor E430 und bestimmt fünf mal Motor repariert und das Klappern ging nicht weg. Auto wurde beschädigt an der Seitenwand, musste neu Lackiert werden.

Den 250 km/h Begrenzer haben sie mir bei einem nicht angekündigten Software update wieder aktiviert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sibi   
Sibi

gute 200 Eusen für nen Xenon Brenner für W210.. der nach 4 monaten nochimmer nen Gelbstich in sich hat :evil:

Neue sind bestellt.. nicht bei DC.. soviel zum Thema Service...

Verarbeitungsmängel gibt es... is klar.. jedoch fält niemandem ein Auge davon aus..

Und auf Freunde würd ich bei so einer kostenspieligen Angelegenheit nicht hören ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team AMG   
Team AMG

wir fahren nur mercedes... keine probleme!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RenM   
RenM

ich denke mittlerweile ist man vorallem mit den elektronik problemen bei der e-klasse über den berg und mercedes sollte dazu gelernt haben.

c-klasse ist zurzeit auf jedenfall recht ausgereift

zur haltung von mercedes: ich kenne die beiden fälle zwar nicht aber es kommt eigentlich immer darauf an bei welcher werkstatt man ist und wie man sich selber verhält. eigentlich ist mercedes sehr kulant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Bedenken sollte man allerdings, dass Mercedes heute in der Zulassungsstatistik sehr weit oben steht. Bei der Menge an Fahrzeugen kann heute viel häufiger mal eine negative Meinung die Runde machen.

Ich kann aus meinem Freundeskreis nur gutes berichten. Egal ob 500 SL oder E Klasse Diesel, die Autos laufen einfach perfekt.

Beispiel SL 500:

Gekauft im Dezember 2004 als Neuwagen (welcher allerdings aufgrund einer falschen Innenfarbe ca. 1 Jahr beim Händler stand) Abgeholt auf neuen Winterreifen und dann vor kurzem die Seriensommerreifen montiert.

Alle vier Räder hatten aufgrund der vorherigen langen Standzeit mit zu niedrigem Reifendruck eine Unwucht. Ein Anruf bei der MB Niederlassung (Mainz) und es gab umgehend vier neue Reifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sibi   
Sibi

wir mussten 3 tage wegen dem Xenon Brenner warten, weil der Elektriker überlastet war.. Villeicht doch nicht alle Probleme in Griff was die Elektronik angeht? :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Th1nk   
Th1nk
Bedenken sollte man allerdings, dass Mercedes heute in der Zulassungsstatistik sehr weit oben steht. Bei der Menge an Fahrzeugen kann heute viel häufiger mal eine negative Meinung die Runde machen.

Ich kann aus meinem Freundeskreis nur gutes berichten. Egal ob 500 SL oder E Klasse Diesel, die Autos laufen einfach perfekt.

Beispiel SL 500:

Gekauft im Dezember 2004 als Neuwagen (welcher allerdings aufgrund einer falschen Innenfarbe ca. 1 Jahr beim Händler stand) Abgeholt auf neuen Winterreifen und dann vor kurzem die Seriensommerreifen montiert.

Alle vier Räder hatten aufgrund der vorherigen langen Standzeit mit zu niedrigem Reifendruck eine Unwucht. Ein Anruf bei der MB Niederlassung (Mainz) und es gab umgehend vier neue Reifen.

OT:

welche Kombination war das? würd mich mal interessieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
OT:

welche Kombination war das? würd mich mal interessieren...

Blau Schwarz ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_messias   
der_messias

alte c klasse w202 einmal im sommer ist die wegfahrsperre den hitzetod gestorben, konnten nur noch das auto aufmachen aber sonst hat er nicht mehr wollen, wurde auf kulanz gemacht und es gab einen ersatzwagen, ansonsten beifahrersitz kopfstütze naht geplatzt, auf kulanz neue bekommen, im moment verschwinden immer mehr anzeigeelemente (km stand/uhr/außentemp.) mal gespannt was das gibt, ansonsten wir man sehen was die inspektion nächste woche bringt, im allgemeinen muss ich sagen, die qualität ist nicht ganz die, wie ich sie von einem mercedes erwarte, unser 21 jahre alter c123 hatte bis jetzt was den innenraum und die elektronik (sofern da überhaupt davon sprechen kann) angeht weniger probleme gemacht.

aber ich denke mal, wir werden wieder einen mercedes kaufen.

achja der c hat jetzt so knapp 90000 drauf, kann man net so genau erkennen, wegen she. oben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RenM   
RenM
wir mussten 3 tage wegen dem Xenon Brenner warten, weil der Elektriker überlastet war.. Villeicht doch nicht alle Probleme in Griff was die Elektronik angeht? :-?

mein post war auf neu ausgelieferte fahrzeuge bezogen

das mercedes teilwise auch schund ausgeliefert hat mit dem sich die werkstätten und kunden noch rumschlagen ist nicht bestreitbar ändert aber nix an der situation von neu ausgelieferten fahrzeugen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
OT:

welche Kombination war das? würd mich mal interessieren...

Der Wagen ist außen Schwarz mit Designo braunem Leder. (War wohl richtig teuer...)

Ich findes es mitlerweile sehr hübsch, da auch passendes Holz vebaut wurde. Ansonsten hat der Wagen absolute Vollausstattung.

P.S. Der Preisnachlaß lag auch aufgrund der langen Standzeit bei knapp 30% und ein Sonderleasing hat es auch noch gegeben.

Auch OT:

Besagter Bekannter hat einen Digitalen TV Tuner nachrüten lassen.

Eine tolle Technik mit einem wirklich guten Bild. Selten so gutes und scharfes TV im Auto gesehen... :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Mercedes und das ewige Leiden müßte ich eigentlich sagen:

Ich habe für meine Frau trotz der ERHEBLICHEN Probleme mit unserer besch... E-Klasse eine M-Klasse (ALTES Modell) gekauft. Die Final Edition ist absolut top ausgestattet, 11% Rabatt und eine Finanzierung, bei der man eher Zinsen bekommt anstatt sie zu zahlen ;-) (2.6%).

Ich habe die M-Klasse bewußt gekauft, weil sie ein ausgereiftes Modell ist und vor allen Dingen - keinen elektronischen Schnick Schnack hat.

Ich habe Interesse an einem SLK 55 AMG gehabt (siehe meinen Fahrbericht) - bin aber jetzt endgültig von Mercedes (als Geschäftswagen) abgekommen, nachdem meine E-Klasse innerhalb von drei Wochen DREI MAL unplanmäßig in der Werkstatt war

- Ölverlust

- Wegfahrsperre

- Radio-Steuereinheit (CD/NAVI/TEL/ETC)

Ich werde mir für den Winter eine A8 4.0 TDI bestellen - die Konditionen sind erstklassig und mit Audi hatten wir noch nie Probleme (Partner hatte einen S8 gefahren)

PS: Mit unserem SL haben wir absolut keine Probleme (Kleinigkeiten mal übersehen).

FAZIT: E-Klasse nur Schrott und BANANEN-Auto (Entwicklung reift beim Kunden), SL super, alte MERCEDES sind hochwertiger und fehlertoleranter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HighSpeed 250   
HighSpeed 250

Die Rückholaktion für 1,3 Millionen Autos spricht auch nicht gerade für das Mercedes-Qualitätsmanagement ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RenM   
RenM

slk basiert auf c klasse und sollte damit auch eher ausgereift sein und recht wenig probleme machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5
slk basiert auf c klasse und sollte damit auch eher ausgereift sein und recht wenig probleme machen

Dann schau dir mal das an:

=> http://www.team-bhp.com/forum/showthread.php?t=5018

Ich kenne viele Beispiele dafür, dass die Qualität bei Mercedes nachgelassen hat unteranderem deshalb, weil sehr viele unserer Bekannten, Verwandten und Freunde Mercedes fahren bzw. gefahren sind.

Viele sind auf andere Marken wie z.b. Lexus und BMW umgestiegen und fahren damit sehr gut!

Denkt nicht, dass ich Mercedes in den Dreck ziehen möchte, aber ich kenne persönlich fast keinen, der mit seinem Mercedes kein Problem hat!

M5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Page   
Page
Die Rückholaktion für 1,3 Millionen Autos spricht auch nicht gerade für das Mercedes-Qualitätsmanagement ...

Aus einem anderen Winkel betrachtet spricht es aber genau für das Qualitätsmanagement. Man könnte auch nichts tun und warten bis die 10% der Kunden, bei denen tatsächlich Probleme auftreten in die Werkstatt kommen.

Es kann mir momentan leider niemand sagen, dass weder BMW, Mercedes noch Audi Qualitätsprobleme haben - vor allem im Elektronikbereich.

Meiner Meinung nach kann man mit einem Fahrzeug -egal von welchem Hersteller- immer Pech haben.

Ich sehe es nicht, dass insbesondere bei Mercedes verstärkt Probleme auftreten.

Schöne Grüße... :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RenM   
RenM

bmw-m5

mittlerweile ist die c-klasse ziemlich ausgereift da leg ich meine hand für ins feuer

dass auch die c-klasse nach der markteinführung mehr probleme hatte ist normal und es ist leider ebenfalls normal dass man ein absolutes montagsauto erwischen kann wie es der inder wohl leider getan hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Ihr solltet die aktuelle AMS lesen. Die Zuverlässigkeit bei der E-Klasse kann man als Katastrophe bezeichnen! :-o Wobei Audi und BMW deutlich über dem durchschnitt sind. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
patt_200   
patt_200

Wir fahren seit Jahren nur MB und hatten eigentlich noch nie große Probleme.

Vorgestern ging bei meiner A Klasse auf einmal der Scheibenwischer nicht. Mein Vater hat dann bei Mercedes angerufen, 20 Minuten kam ein Serviceauto, konnte den Schaden nicht beheben, ist mit meinem Vater in die Werkstatt gefahren.

Der Schalter war kaputt. die haben ihn dann kostenlos ausgetauscht, nach ner halben Stunde war das Auto mitsamt meinem Vater wieder da.

Also insgesamt 70 min. nach Problemfeststellung war dieser behoben. So sollte Service für mich aussehen. Ich denke also es kommt doch stark auf die Werkstatt an und würde sagen, dass man auch heute noch Problemlos einen Mercedes kaufen kann.

Grüße Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
feili2   
feili2

Hallo!

Ein Bekannter von uns hat sich einen gebrauchten

Mercedes vor 2 Jahren gekauft. S-Klasse 320CDI

Bei zirka 100.000km hat er nicht mehr richtig beschleunigt und

Topspeed is auf 60km/h gefallen !!!

Nach der Inspektion hat man ihm erzählen wollen das seine

kleine Fußmatte dieses Problem ausgelöst hat. (witzig oder?)

Laut KFZ-Mechaniker hat sich der Teppich eingeklemmt. :???:

Unser Bekannter denkt aber das es ein elektronisches Problem war.

P.S.: Die Reperatur war natürlich GRATIS X-)

(warscheinlich das es nicht öffentlich wird :wink2: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5
Wir fahren seit Jahren nur MB und hatten eigentlich noch nie große Probleme.

Vorgestern ging bei meiner A Klasse auf einmal der Scheibenwischer nicht. Mein Vater hat dann bei Mercedes angerufen, 20 Minuten kam ein Serviceauto, konnte den Schaden nicht beheben, ist mit meinem Vater in die Werkstatt gefahren.

Der Schalter war kaputt. die haben ihn dann kostenlos ausgetauscht, nach ner halben Stunde war das Auto mitsamt meinem Vater wieder da.

Also insgesamt 70 min. nach Problemfeststellung war dieser behoben. So sollte Service für mich aussehen. Ich denke also es kommt doch stark auf die Werkstatt an und würde sagen, dass man auch heute noch Problemlos einen Mercedes kaufen kann.

Grüße Patrick

Ausnahmen bestätigen die Regel! :wink:

Wir wollten uns früher einen Mercedes kaufen, doch da war BMW mit ihrem Angebot schneller! Also kann ich persönlich nichts Direktes über die Qualität sagen!

Aber wie schon geschrieben kenne ich persönlich viele die mit ihren Daimlern Probleme hatten und haben. Ich habe aber auch geschrieben, dass ich fast keinen kenne, der mit seinem Mercedes kein Problem hat!

Da kann ich dann auf das erst geschriebene Zitat von mir in diesem Beitrag verweisen: "Ausnahmen bestätigen die Regel!"

Mein Freund hat z.B. eine E-Klasse T-Modell (W 211) (Facelift d.h., dass letzte Modell vor der aktuellen E-Klasse) und hatte mit dem Wagen noch keine Probleme. Er hat das Fzg. seit fast einem Jahr, da er auch erst seit da 18 ist, d.h seit da an sein Autoführerschein besitzt.

Ein Bekannter hier in der Umgebung fährt einen SL 500 (aktuelles Modell) und hatte auch da noch keine Probleme.

Würde ich jetzt schreiben, wer alles -den ich persönlich kenne- mit seinem Mercedes Probleme hat würde ich vermutlich noch morgen da sitzen und schreiben... :) (bitte nicht ganz ernst nehmen, doch es sind mindestens vier Beispiele, die mir spontan dazu einallen und fast alle haben nicht nur ein kleines Problemchen, sondern mehrere!)

Für die BMWs kenne ich ganz ehrlich gesagt überhaupt keine Beispiele von Bekannten, Freunden oder Verwandten über schlechte Erfahrungen.

Bei Audi kenne ich nur ein ganz krasses... O:-) Da ist es aber so, dass das Auto ein sog. Montagsauto ist!

M5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_messias   
der_messias

Für die BMWs kenne ich ganz ehrlich gesagt überhaupt keine Beispiele von Bekannten, Freunden oder Verwandten über schlechte Erfahrungen.

Bei Audi kenne ich nur ein ganz krasses... O:-) Da ist es aber so, dass das Auto ein sog. Montagsauto ist!

M5

tja da könnte ich dir dann aushelfen, ich kenn genug leute die mit ihren bmws/audis/vws... auch "probleme" haben

besonders die elektronik der e39 war wohl nicht gerade das beste ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5

tja da könnte ich dir dann aushelfen, ich kenn genug leute die mit ihren bmws/audis/vws... auch "probleme" haben

besonders die elektronik der e39 war wohl nicht gerade das beste ...

Ich zitiere mich nochmal: "Ausnahmen bestätigen die Regel!"

Für dich immer gerne... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×