Jump to content
BrunoI

Probleme mit Bremspedal beim Testarossa

Empfohlene Beiträge

BrunoI CO   
BrunoI

Konnte gestern endlich mal wieder eine Runde mit dem Testarossa drehen :lol: .

Dabei ist mir ein seltsames Verhalten des Bremspedals aufgefallen:

Wenn die Kupplung getreten ist und gleichzeitig das Bremspedal und ich lasse das Bremspedal los dann bleibt es noch einige Sekunden unten und das Auto bremst weiter (bei laufendem Motor selbstverständlich)

Wird das Bremspedal alleine betätigt ist alles ganz normal, Pedal geht sofort zurück. Wird nur die Kupplung getreten ist auch alles ok, Bremsbedal bleibt oben.

Die Feder am Bremspedal ist eingehängt, daran kann's also nicht liegen.

Bremspedal und Kupplungspedal haben auch kein seitliches Spiel, verhaken sollte also auch nicht das Problem sein.

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann ?

Mußte im letzten Jahr eine Zeit lang mit defekter Vakuum-Pumpe und blockiertem Rückschlagventil fahren. Da in dem Fall das Bremspedal immer 'unten' ist fällt sein solches Problem da nicht auf. Ist aber inzwischen alles behoben.

Kann das irgendwas mit dem Problem zu tun haben ?

Ach und noch was. Hat zufällig jemand ein Datenblatt von dem Veglia Tacho-Sensor(68.0517.1) mit den genauen Stromwerten die der Sensor ausgibt ?

Das Teil ist jetzt anscheinend schon zum 2. mal hinüber, da muß noch irgendwo anders ein Problem sein und die genauen Stromwerte würden mir bei der Suche helfen. Optional wäre auch die Mindest-Spannung beim 'High' Pegel hilfreich. Kommt mir beim neuen Sensor mit ca. 5V etwas niedrig vor. Beim alten Sensor war das mehr aber der ist auch dauernd ausgefallen.

Wo ist eigentlich der nötige pull-down Widerstand zu finden, im Tacho oder im Kilometerzähler ? Oder in beiden ?

Viele Grüße,

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Udo R. CO   
Udo R.

Hallo Bruno,

kommt der Kupplungsgeberzylinder in Frage?

Ich hatte mal ein ähnliches Problem.

Udo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BrunoI CO   
BrunoI
Hallo Bruno,

kommt der Kupplungsgeberzylinder in Frage?

Ich hatte mal ein ähnliches Problem.

Udo

Habe ich auch schon überlegt aber die einzige Gemeinsamkeit zwischen Bremszylinder und Kupplungsgeber ist doch der Flüssigkeitsbehälter. Da ist genügend Flüssigkeit drin und einzeln funktionieren die beiden Zylinder ja wunderbar. Irgendwie seltsam.

Werd wohl doch wieder mal in der Werkstatt auftauchen müssen...

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Hoi Bruno

Lese erst jetzt von Deinem Problem.

Wann ist der letzte Bremsflüssigkeitswechesel gemacht worden und vor allem wie?

Wenn beim Wechsel nur die Bremssättel entlüftet worden sind hast Du den Fehler schon gefunden.

Der Testarossa und die 512er Modelle haben den Kupplungsnehmerzylinder hinten in einem Bereich sitzen wo es sehr heiss wir. Wurde nun die Bremsflüssigkeit im Nehmerzylinder nicht gewecheselt hast Du Dampfblasenbildung in dem Zylinder.

Wechsel mal die Bremsflüssigkeit im Kupplungsbereich und Du hast dann bestimmt das Problem behoben. Du kannst es schon sehen wenn die Bremsflüssigkeit dunkel aus dem Nehmerzylinder kommt.

Wenn Du mit dem Auto auf die Rennstrecke gehst ist es sinnvoll jedes Jahr die Kupplungs/Bremsflüssigkeit zu wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BrunoI CO   
BrunoI

Hi kkswiss,

ich hätte zwar nicht gedacht, daß das Problem mit dem Bremspedal vorne bei der Kupplung hinten liegt aber möglich wäre das natürlich.

Werd nächste Woche mal nachsehen/entlüften und berichten.

OT: Ist eigentlich jemand am Wochenende in Essen auf der Techno Classica ?

Viele Grüße,

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

OT: Ist eigentlich jemand am Wochenende in Essen auf der Techno Classica ?

Viele Grüße,

Bruno

Ich wäre gerne gekommen, aber der Veranstalter hat Ferrari einen Korb versetzt und wollte den Stand in die letzte Ecke setzen. Also bleiben Ferrari und Maserati fern und ich dann auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512

@kkswiss

aber der Veranstalter hat Ferrari einen Korb versetzt und wollte den Stand in die letzte Ecke setzen. Also bleiben Ferrari und Maserati fern und ich dann auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Wenn, dann der ganze Text, damit Klarheit herrscht.

FCD sagt Teilnahme an der Techno Classica 2005 ab!

Zu unserem großen Bedauern müssen wir und unsere Freunde vom Deutschen Maserati Club, mit denen wir wie in den vergangenen zwei Jahren einen Gemeinschaftsstand mit außergewöhnlichen Exponaten auf der Techno Classica präsentieren wollten, von einer Teilnahme an der Techno Classica 2005 Abstand nehmen.

Der Grund dafür liegt darin, daß sich die SIHA als Veranstalter nicht an ein Versprechen halten will, welches uns bereits im Jahre 2003 hinsichtlich des Standortes unseres Gemeinschaftsstandes gegeben wurde. Wir hatten damals über eine langfristige Beteiligung des FCD zusammen mit dem DMC an der Techno Classica gesprochen; die SIHA hatte uns angesichts der Bedeutung der beiden Marken, der Qualität unseres Standes und insbesondere der Exponate einen bevorzugten Platz in der Halle 6 versprochen. Zu unserer Überraschung sollten wir dieses Jahr in eine äußere Ecke der neuen Halle 3 verlegt werden und hätten als Nachbarn diverse Lkw, einen Gastronomiebetrieb, einen Porsche-Händler, Bosch, sowie diverse Stände mit Fahrzeugen amerikanischer Marken gehabt.

Dies geschah ohne vorherige Rücksprache, die eingedenk des Versprechens sicherlich angebracht gewesen wäre. Nach Aussage der SIHA sind die zentralen Hallen 6 und 7 weitestgehend von gewerblichen Ausstellern belegt, so daß für uns dort kein Platz sei. Auch unsere intensiven Bemühungen, wenigstens in der Halle 3 einen besseren Standplatz zu bekommen, brachten leider kein Ergebnis, so daß uns, in Abstimmung mit dem DMC und Ferrari Deutschland, keine andere Wahl bleibt, als unsere Anmeldung wieder zurückzuziehen. Leider sind damit auch unsere geplanten Aktivitäten rund um die Techno Classica hinfällig geworden.

Wir bedauern diese Entwicklung außerordentlich, da die Techno Classica, als eine der wichtigsten Oldtimermessen Europas, ein wichtiger Bestandteil unseres jährlichen Clublebens werden sollte. Wir werden aber versuchen, mit der SIHA ein tragfähiges Konzept für die kommenden Jahre zu entwickeln, das unseren Ansprüchen gerecht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512

@kkswiss

jawohl so kennen wir Dich, Bravo !!! O:-)

Gruß Klaus

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BrunoI CO   
BrunoI

... wieder zurück zum eigentlichen Thema.

Vor kurzem zwar das Pedalproblem wieder weg aber dafür überhaupt keine Bremsservo-Unterstützung mehr da :-(((°

Inzwischen ist das Problem aber gelöst, es war leider doch der Bremskraftverstärker/Hauptbremszylinder hinüber (gibts nur komplett). Seit dem Austausch ist alles wieder wunderbar.

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Udo R. CO   
Udo R.

Das bedeutet: Druckverlust im gemeinsamen

Brems/Kupplungskreislauf durch Undichtigkeit

im Bremskraftverstärker/Hauptbremszylinder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BrunoI CO   
BrunoI

Hallo Udo,

nein kein Druckverlust, nur die Unterstützung war weg. Also irgend ein Problem mit der Membran oder der Belüftung.

Bremspedal war bretthart, so als wenn Du einfach gegen eine Mauer trittst. Bremspedal bewegt sich beim Bremsen praktisch nicht, bremsen tut es aber sehr wohl, auch eine Blockierbremsung geht aber alles mit entsprechendem Kraftaufwand. Also kein Sicherheitsproblem aber gewöhnungsbedürftig.

Der Hautbremszylinder muß intern auch schon etwas undicht gewesen sein da aus dem Bremskraftverstärker nach der Demontage etwas Flüssigkeit rauskam.

Viele Grüße,

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×