Jump to content
rog

Fahrberichte 330i(A) E90 gesucht und gesammelt

Empfohlene Beiträge

rog   
rog

Wer ist mit dem Wagen schon gefahren und kann was berichten ?

(Ev. im Vergleich zum 330i(A) E46)

Meine Probefahrt steht nächste Woche an. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
guffit   
guffit

Hi rog!

Bin den 325i gestern Probe gefahren... hab meine Eindrücke auf m-forum.de gepostet, hier aber nochmal für alle Interessierten mein Bericht:

Habe heute meinen Probefahrttermin wahrgenommen... war mit nem 325i unterwegs, hier meine Eindrücke:

 

Schon als ich mit dem Mitarbeiter auf den Wagen zugegangen bin, dachte ich: wow, egal was manche Leute sagen, optisch einfach eine Granate, unheimlich modern, sportlich-bullig und das Gesicht in der Menge. Der Wagen war in Sparkling Graphite lackiert, eine Hammerlackierung - sogar besser als Carbonschwarz meiner Meinung nach. Von außen macht der Neue echt was her, er ist erwachsen geworden, auch wenn die Kritiker wieder sagen, dass er nicht mehr der Kompakte von früher ist.

Dann kurze Einweisung durch den Mitarbeiter. Gab eh nicht viel zu erzählen, der Wagen hatte kein iDrive, schade, ansonsten Sitze und Spiegel eingestellt. Es waren Sportsitze mit verstellbaren Wangen eingebaut, sehr nett :-) Dass der Wagen nun über einen Startknopf angelassen wird, finde ich persönlich cool, hey, man zelebriert das Erwachen der Fahrmaschine :-) Wobei ich glaube, dass das wahrscheinlich auch mit der neuen Option "Komfortzugang" zu tun hat, wo man den Schlüssel ja net mehr aus der Tasche holen braucht.

 

Das erste, was mir auffiel, waren die Bremsen... mein Gott, die packen zu als gäb's kein Morgen. Da musste ich mein Bremspedalhandling erstmal anpassen. Nach 5 Minuten Fahrt habe ich mich dran gewöhnt, die Bremsen sind perfekt zu dosieren. Und den Bremsassistenten möcht ich nicht mehr missen... Anfahren auf Steigungen kriegt nun auch Oma Emma im besten Alter hin :-) sprich: alles sehr angenehm.

 

Der Innenraum spricht mich auch nach ner halben Stunde Fahrt nicht so an. Da ist und bleibt der E46 die Krone der Schöpfung. Zwar perfekt zu bedienen, aber irgendwie ein wenig zu lieblos, da hat jemand wohl Funktionalität ganz groß geschrieben und Ästhetik unleserlich klein. Hier kommt aber schon das "Aber": dieser Wagen wurde zum Fahren geboren, nicht zum Begaffen der Instrumententafel.

 

Der neue Sechszylinder macht einfach nur baff: die Drehorgel schlechthin. Wie mühelos der auf 7000 dreht, lässt sich nicht beschreiben sondern nur erfahren. Im Gegensatz zu Turbo-/Kompressormotoren ist die Kraftentfaltung extrem gleichmässig, halt typisch BMW turbinenartig, den Schlag in den Rücken gibts nicht. Dafür misse ich ein wenig die Spontaneität im unteren Drehzahlbereich, da ist ne kleine Verzögerung zwischen Gasgeben und Antritt... im oberen Drehzahlbereich ab 3500 aber erste Sahne: spontan, druckvoll, durchzugsstark. Laufruhe wie gehabt 1a. Bei konstanter Drehzahl hört man praktisch nix vom Motor, beim Gasgeben aber der typische BMW Sound zum träumen :-)

 

Das Fahrwerk ist kein Allroundtalent, es spricht halt den typischen BMW Fahrer an: in Kurven ist es unschlagbar, der Wagen fährt sprichwörtlich auf Schienen. Ich hab da Kurvengeschwindigkeiten hingezaubert, die besser nicht in die Öffentlichkeit gehören... und das grandiose dabei ist, dass du das ohne Schweissperlen machen kannst, der Wagen gibt dir ein dermaßen sicheres Fahrgefühl. Absolut neutral bis in den Grenzbereich, sehr fein. Manko des Fahrwerks ist die eingeschränkte Autobahntauglichkeit: bei langen Bodenwellen wird das Fahrzeug für meinen Geschmack zu unruhig, da muss man dann schon konzentrierter fahren. Kurze Bodenwellen, Schlaglöcher und den ganzen typischen Stadtbelag meistert das Fahrwerk aber perfekt. Wer die meiste Zeit auf Autobahnen fährt, sollte über einen anderen Wagen nachdenken.

 

Die Run-Flat Reifen sind bei mir unten durch: die Abrollgeräusche sind nicht akzeptabel. Ob die Reifen den Langstreckenkomfort ebenfalls beeinträchtigen, kann ich net so genau beurteilen. Was mir aber auffiel ist, dass die Windgeräusche bei Autobahnfahrt im neuen 3er doch recht lästig werden können.

Die BMW Business Audioanlage liefert prächtigen Sound, vor allem bassmäßig sehr cool. Die Höhen könnten a bisserl klarer sein.

 

Zur Lenkung brauch ich ja nix sagen, ist "südlich" von Porsche das beste was man kaufen kann. Das gleiche gilt für das Sechsganggetriebe (mit dem sechsten lässt sich definitiv sehr sparsam fahren wenn man möchte :-) ).

 

Ach bevor ich's vergesse: die Leute gucken... ich meine, das ist bestimmt nicht bei jedem neuen Modell so, dass die Leute gaffen, aber beim neuen Dreier ist das definitiv der Fall: er erregt Aufsehen, und meiner Meinung nach nicht im negativen Sinne. Die Blicke waren eher nach dem Motto: wie kommt der zu so einem Wagen :-)

 

Alles in allem bin ich vom neuen Dreier überzeugt. Er hat im Detail Schwächen, aber er ist definitv ein Fortschritt zum E46, und das ist was zählt. (Nahezu) Perfekte Autos befinden sich in einer anderen Preiskategorie. Der E90 ist ein typisches Fahrerauto allererster Sahne, sportlicher gehts in dieser Kategorie nicht zu. Besonders der Motor (wobei ich wohl eher zum 330i mit 40 zusätzlichen Pferdchen greifen würde), Fahrwerk und Lenkung habens mir echt angetan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rog   
rog

Gestern hätte ich den 330iA probefahren sollen.

Ich komme hin und der Verkäufer sagt, dass der Wagen leider nicht läuft, da er ein Softwareupdate benötigt. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rog   
rog

So heute hat es endlich geklappt. :-))!

Titansilber steht dem Wagen nicht besonders (meine Meinung)

+ Nettes Außendesign (bullig)

+ Modernes Interieur

+ Sehr gute Federung (besser als E46)

+ Reagiert auf Gas betätigen sehr prompt

+ Die Aktivlenkung ist toll (Geradefahrt verbessert und beim Einparken kein Kurbeln mehr)

+ Gesamt sehr gediegen wirkt wie ein 5´er

- Breite Mittelkonsole (bin ständig mit dem rechten Bein angestoßen)

- Rauher Motor (schon der E46 330i war es aber jetzt noch ausgeprägter)

- Der Motor dürfte extrem ausreizt sein

- Mit offenem Fenster klingt der Motor besser, als geschlossen (bei meinem E46 323iA klingt er immer sehr geschmeidig)

- Sehr kühler Inneneindruck (postmodern ?)

- Fensterheber ziemlich weit vorne und relativ tief angebracht (für mich kein Problem da ich lange Arme habe)

Irgendwie tendiere ich mittlerweile dazu mir einen 2´er zu kaufen.

Mit 2,5 Liter Motor, der ist deutlich leiser und geht auch recht gut.

(Wurde ja von 170 auf nunmehr 218 PS getunt)

Oder doch einen M3 mit V8 O:-) Wenn mich das Design des Coupes vom Hocker haut.

Und jetzt seid Ihr dran. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiroler Bua   
Tiroler Bua

Oha, das sehe ich erst jetzt, hatte mal vor ein paar Wochen den 325iA gefahren, und das war ---- nix.

Hier meine Erfahrungen, die ich bei www.motor-talk.de gepostet habe:

Servus,

also das navi scheint für einige hier ja das K.O.-Kriterium schlechthin zu sein.

Ich hatte vor kurzer zeit auch das "Vergnügen" 325iA zu fahren, da der manuelle leider nicht zur Verfügung stand.

Mein Fazit: Enttäuschend!

Ich komme von einem 320i E46 M54.

Ich hätte mir vom neuen Motor und den knapp 50 Mehr PS bei leicht geringerem Gewicht mehr erwartet.

Ich glaube nicht, daß der Motor nichts kann, sondern, daß die Automatik ihn dermaßen kastriert, daß bei mir sowie nacheinander 3 Mitfahrern kaum Fahrfreude aufgekommen ist.

Mir ist völlig schleierhaft, wie man Automatik ordern kann. Gut, wenn man 8 Std täglich im Stau steht, lass ich´s mir einreden.

Aber irgendwie geht mir das nicht ein, ich kaufe einen BMW, ein Fzg, das bewusst auf etwas Dynamik und Sportlichkeit ausgelegt ist, zahle dann gut 2000€ damit mir doch die Füße einschlafen!

Ich habe den 325er dennoch geordert, ich hoffe aber ganz stark, daß sich der anders präsentiert im manuellen Getriebe, als die müde Vorstellung des Wandlers in allen modi (D, DS, M).

Also nach wie vor gilt für mich, das einzige, das über einen Handschalter geht, ist das SMG der M.

Ciao, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jcd2005   
jcd2005

unter www.catch-a-car.com findest du meinen Testbericht zum neuen 3er, hatte ihn nur für 2 Tage, hat aber trotzdem Eindruck hinterlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rog   
rog
unter www.catch-a-car.com findest du meinen Testbericht zum neuen 3er, hatte ihn nur für 2 Tage, hat aber trotzdem Eindruck hinterlassen.

Irgendwie finde ich den Bericht nicht.

Wo ist er zu lesen ? :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Bin den 330i Schalter gefahren und habe mir ihn schließlich mit Automatik bestellt, da ca. 80% Stadtbetrieb. Komme von Audi (A4 3,0) und finde das Auto rundum prima.

Was mir besonders aufgefallen ist:

- Der Motor dreht - ist ja auch kein Wunder - wesentlich turbinenartiger als der V6 von Audi.

- Motor geht im 5. Gang locker über 250 km/h.

- Fahrwerk ist recht straff (hatte kein Sportfahrwerk). Das kommt durch die Run Flat Reifen. Die sind in den Flanken verdammt steif.

- Man merkt am Limit, dass in dem Fahrwerk eine Menge Gummi verbaut ist. Der Spagat zwischen Fahrkomfort und Sportlichkeit wird offensichtlich bei dem Gewicht und Leistung immer schwieriger. Man merkt es, wenn man jenseits der 200 km/h Grenze an der Reifenhaftgrenze fährt. Dann schaukelt und wankt der Apparat schon beträchtlich, ohne eindeutiges Feedback von der Lenkung.

- Aktivlenkung ist genial. Gerade in der Stadt kommt einem die verkürzte Übersetzung sehr entgegen. Für Slalomwettbewerbe und Serpentinen ist das der Knaller

- Bedienung ist perfekt.

- der Verbrauch ist angemessen (ca. 12,5 Liter)

- die Verarbeitung ist bei Audi besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • bozza
      Hallo zusammen,
      ich hab hier einen BMW LED Türprojektor. Die werden einfach gegen die Türbeleuchtung nach unten in den Türen getauscht.
      Dabei sind ein paar "Dias".
       
      Meine Frage: Kennt jemand einen Dienstleister der diese "Dias" anfertigt?
       
      Ich will nicht selber basteln und experimentieren! Einfach Logo + evtl. vorhandene Halter schicken, bezahlen und ein paar Tage später Ergebnisse haben ;-)
       
      Wer hat einen Tip oder im Idealfall Dienstleister für mich? :-)
       
       
    • SHTAEWFLAINK
      Hallo liebe Mitforisten,
       
      die Aussagen von BMW halten sich in Grenzen und im Web ist nichts zu finden...
       
      Hat vielleicht jemand von euch schon Informationen zu den technischen Daten und wann er kommen wird? 
       
       
    • rog
      BMW Vorschau
       
      12 Elektroautos
       
      2019 Mini Preis ~ -10k unter dem derzeitigem  i3 !
      2020 i3X  + i3 (Größe wie der 3er)
      2021 iNext + i4 (Größe wie der 4er)
      2022 i1 (i3 Größe) +  i1X (China)
      2023 i5 +  i7
      2024 i5X + i8
      2025 i5X long (China)
       
      (Laut Autobild 41/2017)
       
      Toll wenn das so kommt. Die Volumenmodelle kommen schon 2019 - 2021
       
       
    • SubCulture
      gestern stand mal wieder Ferrari fahren auf dem Programm :-)

      diesmal war es der 599 GTB Fiorano F1. V12, 6l Hubraum, 620 PS, Vmax 330 km/h und 3,7s auf 100 km/h.

      theoretisch beeindruckende Werte die so in der Praxis leider nicht rüberkamen.

      vom Gesamteindruck war es kein Vergleich zu dem zuletzt gefahrenen F430 oder 458 Italia. auch wenn der 599 ein 12-Zylinder ist, schwerer, eher ein GT usw., hätte ich von 620 PS mehr Schub erwartet.

      klar kann er aufgrund von Gewicht und Größe nicht mit der Fahrdynamik der "kleineren" 8-Zylinder F430 und 458 Italia verglichen werden, da grade letzterer die ultimative Rennmaschine ist, welche schon beim anlassen durch seinen V8-Gebrüll einschüchtert.

      da ist der 599 wesentlich unspektakulärer, akustisch präsent, das war es aber auch schon. leider Welten vom infernalischen Brüllen der "kleineren" Brüder entfernt.

      auch auf der Autobahn im Vergleich zum R8 V10, gleiche Strecke, Vollgas und schauen was passiert. der R8 hat ohne große Schwierigkeiten 330 km/h erreicht. beim 599 hatte ich auf +- gleicher Höhe erst 315 km/h drauf, auch hätte er noch ein gutes Stück gebraucht um die 330 km/h zu erreichen. was natürlich rein subjektiv ist, da aufgrund der (theoretischen) Zahlen der 599 dem R8 V10 überlegen ist.

      auch wenn es immer anmaßend ist, an so einem Automobil, eine Bella Macchina, zu kritisieren, aber das Gefühl wie im 458 Italia „nichtmehraussteigenwollen“ kam nicht auf.

      unterm Strich eben alles persönliche, rein subjektive Empfindungen ohne Anspruch auf Richtigkeit :-)
    • nero_daytona
      So, ich habe es getan. Im Bett mit dem Performante für einen Tag. Und was soll ich sagen: Betörend, überwältigend, hochemotional, orgiastisch! Definitv eines der 3 besten Autos die ich je gefahren bin. Er klingt VIEL besser als der Standard Huracan, sieht schon im Stand schneller aus und fühlt sich auch viel agiler an als sein 610 PS Bruder. Mal kurz 210 auf der Landstrasse im Corsa Modus oder 290 auf der BAB und nie hatte ich das Gefühl das Auto weniger als 100% im Griff zu haben. Die aggressive Optik innen wie außen ist natürlich Geschmackssache, ich habe mich jedenfalls pudelwohl gefühlt im Forged Carbon Cockpit  
      So einen V10 Sauger hochzudrehen macht auch viel mehr Spaß als bei jedem Turbo V8
      Fun Fact: Die Navi Bedienung hat im 1. Versuch geklappt (Hallo Maranello!)
      Summa Sumarum: Chapeau Lamborghini, große Klasse der Wagen!
         






×