Jump to content
skr

F430 Spider ungetarnt

Empfohlene Beiträge

skr CO   
skr

Dies sind die ersten mir bekannten Bilder des neuen F430 Spider in freier Wildbahn und VÖLLIG ungetarnt.

Sie wurden in Dubai aufgenommen. Das Fahrzeug hat überklebte italienische Nummernschilder und ein provisorisches Schild aus Dubai, die Insassen scheinen Italiener zu sein.

Bild 1, auf geht's...

post-37639-14435306460305_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

hier kommt Nummer 3...

post-37639-14435306466696_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

und das vierte...

post-37639-14435306469652_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

siebte und letzte.

post-37639-14435306475245_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HDennis   
HDennis

Ist das ein arabisches Kennzeichen ?

Vielleicht konnte ja jemand nicht abwarten und hat aus einem F430 nen Spider gemacht :wink:

Trotzdem toller Wagen

edit: Sry hab den Kommentar über lesen. :oops: Danke für die Fotos :hug:

mfG Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
reni355 CO   
reni355

jetzt freu ich mich gleich noch mehr auf mein neues auto :) leider muss ich noch ein jährchen drauf warten :-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
996   
996
jetzt freu ich mich gleich noch mehr auf mein neues auto :) leider muss ich noch ein jährchen drauf warten :-(((°

Ich finde das Heck echt zum :puke: , Mist. :-(((°

Muss ich halt noch auf den Nachfolger warten, vielleicht gefällt der mir wieder. O:-)

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HDennis   
HDennis

Ist glaub ich der Chef-Tester von Ferrari :wink:

Könnte ein und dieselbe Person sein

 

mfG Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sniper   
sniper

Das ist Dario Benuzzi, Cheftester von Ferrari.

Die Sitze sind eigentl auf der gleichen Höhe, die Dame hat halt eine frauentypische Haltung eingenommen und den Sitz vermutl bis zum Anschlag nach vorne geschoben... Froschmässig halt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus

Hab da auch noch etwas:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
activator444   
activator444

ich finde ihn wunderschön in ferrari rot :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
benny_996   
benny_996

wie heisst der Ort mit den meisten Sonnenscheintagen?

Dahin müsste man für diese Augenweide eigentlich ziehen.

5 von 5 Oben-ohne-Punkte.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Hier mal die Ansicht bei geschlossenem Dach. Gebe zu - ist eigentlich uninteressant da ein Cabrio ja zum OFFENFAHREN ist. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
benny_996   
benny_996

Das braune Verdeck macht sich ganz gut.

Den Heckdiffusor haben Sie wohl im Windkanal vergessen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Das braune Verdeck macht sich ganz gut.

Den Heckdiffusor haben Sie wohl im Windkanal vergessen...

Nö, der fällt bei hohen Geschwindigkeiten immer ab, ist doch ein Ferrari. O:-)duck und weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Nö, der fällt bei hohen Geschwindigkeiten immer ab, ist doch ein Ferrari. O:-)duck und weg

Der Heckdiffusor ist ausschließlich für den Stadtverkehr vorgesehen um in engen Kurven oder in Parkhäusern genug Groundeffekt erzeugen zu können. X-):wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Genau. Und vor Überland- oder Autobahnfahrten kann man ihn mit wenigen Handgriffen demontieren und er verschwindet in einem extra dafür vorgesehenem Abteil im Motorraum. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Korrekt, dies empfinde ich als eine der echten Verbesserungen gegenüber dem 360er. Da hatte man das Ding immer irgendwo rumliegen oder man hat es vor Autobahnfahrten an irgendeiner Tankstelle hinterlegt. Auch finde ich es gut, dass beim 430er der Heckdiffusor zweiteilig ist. Die Aufbewahrung links und rechts zwischen Motorblock und Radkästen ist perfekt ausgeklügelt und sollte besonderen Lob ernten. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Was soll das denn? "besonderes Lob ernten???" Das hätte ihnen zugestanden hätten sie den Diffusor aus Carbon gemacht, aber doch nicht so ein billigen GF Kunststoff. :puke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

War ja auch ursprünglich geplant! Dann trat aber folgendes Problem auf: Der Carbon-Diffusor (Ferrari Code CEX0) war bei gleichzeitiger Bestellung des ab Modelljahr 2006 optional erhältlichen Carbon-Kits für den Motorraum (Ferrari Code CEL0) diesem extrem ähnlich und kaum davon zu unterscheiden. Dies hat wiederum dazu geführt, daß einige Testfahrer beim Versuch den Diffusor für Fahrten in der Stadt und in Parkhäusern wir erinnern uns: Groundeffekt) anzuschrauben die Teile verwechselt haben und irrtümlich Teile des Carbon-Kits an das Fahrzeugheck montieren wollten. Aus diesem Grund blieb den Entwicklern von Ferrari leider nichts anderes übrig, als für das Material des Diffusors profanes GFK zu verwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Wie skr schon ganz richtig bemerkt waren die Testfahrer mit der neuen Situation der verschiedenen aber nahezu optisch artverwandten Carbonteile etwas überfordert. Deshalb die Ausführung aus GFK wenn man den gutunterrichteten Kreisen glauben darf. Aufmerksam wurde man erst als ein Fahrzeug im Stadtverkehr trotz angeschraubten Diffusor bei engen, sehr langsam gefahrenen Kurven extrem über die Außenkarkasse der Pilot-Sport-Diagonalground-Vorserien-Hinterreifen (uff, ein schwieriges Wort) schob. Die Teile waren beim Anbau vertauscht worden. Die Entscheidung fiel dann sehr schnell zu Gunsten der GFK-Ausführung. Man hatte zusehr Angst vor Regressansprüchen die vorallen aus den USA geltend gemacht werden hätten können. Bleibt uns nur dieses zu akzeptieren. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Soweit ich weiß, waren auch noch andere Materialien im Gespräch.

Edelstahl schied aus Gewichtsgründen aus. Außerdem schlug es beim Aufsetzen des Fahrzeugs in sehr engen innerstädtischen Kurven zu viele Funken, was die in solchem Terrain allgegenwärtigen Passanten doch gelinde gesagt ziemlich irritierte.

Die Holzvariante war lange im Rennen, allerdings hat sich letztendlich der moderne Zeitgeschmack (Alu, Carbon etc.) gegenüber den Traditionalisten (Edelholz, Tropenholz etc.) durchgesetzt. Nicht abzusehen wäre auch der Ausgang der von der italienischen grünen Partei (Liga verde) angedrohten Klage vor dem italienischen Gerichtshof gewesen, falls Ferrari tatsächlich Tropenholz verwendet hätte.

Am aussichtsreichsten war noch die Hartgummivariante, die auch etwaige Parkrempler des sehr tief liegenden Fahrzeuges problemlos überstanden hätte. Aber genau dieser Umstand bedeutete im Endeffekt wohl das Aus für dieses Material, da Ferrari seine Umsätze im Ersatzteilbereich gefährdet sah.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • blade66
      Hallo liebe Gemeinde,
      seit nun gut 2 Monaten bin ich stolzer Besitzer eines F430.
      Leider konnte ich in der Suche nix finden. Möchte bzw. muss meine Ventildeckeldichtungen erneuern (beide). Dazu hätte ich paar Fragen:
      Mit welchem Drehmoment werden die Schrauben angezogen? Gibt einen Anzugplan bzw. eine Anzugreihenfolge der Deckelschrauben? Muss die Deckeldichtung vor dem Einsetzen "behandelt" werden, d.h. Ggf. mit irgendeinem Material eingeschmiert werden? Können die beiden Streben rechts und links drin bleiben?  Vielen Dank schon mal jetzt für eure Antworten.
       
      Gruss aus Oberfranken
      Karsten
    • Monte carlo
      Mir scheint heute die Sonne aus dem Hintern!
      Ich habe die Scuderia Titan Federn für einen schmalen Preis vom Ami ebay gekauft; sehen aus wie neu, die Nummern passen auch.
       
      bin total happy

    • gt36868
      Hallo miteinander , 
      ich komme aus dem Raum Karlsruhe , bin 49 Jahre alt und seit November vom Stuttgarter Lager ins das rote aus Maranello  gewechselt , es wurde ein F430 Spider . 
      Bin rundum zufrieden  mit dem Auto . Leider ist es nicht die beste Jahreszeit aber das wird ja wieder :-) 
      Zu meiner Frage , ich habe eine Sportauspuffanlage verbaut , diese soll ab Werk angebracht  worden sein , die originale ist im Neuzustand dabei . 
      Die Anlage hat keine Klappen der Endtopf ist kleiner als der originale und mit der eingestanzten Aufschrift 430 versehen . Anhand der Optik der Endrohre habe ich im Internet recherchiert und bin auf die Tubi Style gekommen , vielleicht liege ich auch falsch . Da die Anlage ordentlich Krawall macht wollte ich in der Runde fragen ob man mit diesem Teil oder besser für dieses Teil eine ABE bekommt oder ein anderes Gutachten ? In den Papieren ist nichts eingetragen bezüglich eines Auspuffes . Eine Teilenummer bekomme ich nachgereicht , die wurde beim letzten Tüv abfotografiert . Ich selber habe mich noch nicht nach der Suche machen können nach der Nummer .
      Bin für jeden Tipp dankbar , in diesem Sinne 
       
      Gruß
      Lot
       
       
       
       
    • Luimex
      Aktuell kümmere ich mich ja auch um den Motorschaden eines Mitforisten.......
      Also Auto abholen lassen
       

       
       
      Motor & Getriebe ausgebaut
       
                   
       
       
       
      unglaublich, was da an Kleinteilen aus dem Motorblock fällt......
       
       
         
       
       
      sieht erstmal nicht so gut aus:
       
       
         
       
       
      aber nichts was wir nicht wieder hinbekommen würden....
       
       
                     
       
       
      werde weiter berichten......
       
       
       
       
       
       
       
    • tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       

       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….

×