Jump to content
mumspeed

Was ist schneller ?

Empfohlene Beiträge

mumspeed   
mumspeed

Hallo Jungs und Mädels !

Zuerst wünsche ich natürlich allen ein tolles und unfallfreies Jahr! Nun zu meiner Frage: Ich fahre mit meinem Audi (S4 B5) im 3. Gang sagen wir mit 100 kmh. - dann trete ich aufs Gas und schalte alle Gänge durch bis 250 kmh. ODER ich fahre 100 im 6. Gang und trete das Gas durch auf 250 kmh. Was ist schneller ???? Im 6. Gang ohne Schaltvorgänge oder im 3. und drei Schaltvorgänge ?!?! Ich denke ab einem bestimmten Drehmoment ist die Version ohne Schalten schneller !? Oder liege da komplett falsch? :???:

Danke für Eure Bemühungen

Gruss aus Basel :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWPeter   
BMWPeter
Hallo Jungs und Mädels !

Zuerst wünsche ich natürlich allen ein tolles und unfallfreies Jahr! Nun zu meiner Frage: Ich fahre mit meinem Audi (S4 B5) im 3. Gang sagen wir mit 100 kmh. - dann trete ich aufs Gas und schalte alle Gänge durch bis 250 kmh. ODER ich fahre 100 im 6. Gang und trete das Gas durch auf 250 kmh. Was ist schneller ???? Im 6. Gang ohne Schaltvorgänge oder im 3. und drei Schaltvorgänge ?!?! Ich denke ab einem bestimmten Drehmoment ist die Version ohne Schalten schneller !? Oder liege da komplett falsch? :???:

Danke für Eure Bemühungen

Gruss aus Basel :-))!

Es gibt da so Dinger, die heissen, so glaube ich, Stoppuhren :D:wink2:

(natürlich bist du mit Schalten schneller)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MDriver   
MDriver

Mit durchschalten bis du schneller auf 250 km/h

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mercedisto   
Mercedisto

Kommt ganz drauf an, wenn du ne Sekunde pro Gangwechsel brauchst wirds knapp :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
w.a.steiner   
w.a.steiner

Hallo,

die richtige Antwort muss natürlich lauten.... das kommt af dein Fahrzeug an O:-)

Bei meinem S3 ist die Sache klar:

von 100 auf 200 bist du in der 5ten ohne schalten schneller.

Dies liegt aber naturgemäß nicht an der Drehmomentkurve wie von Dir angesprochen, sondern am Turbo welcher nicht immer wieder frisch Ladedruck aufbauen muss.

Liebe Grüße

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FunkyStar   
FunkyStar
Bei meinem S3 ist die Sache klar:

von 100 auf 200 bist du in der 5ten ohne schalten schneller.

das hab ich schonmal irgendwo gelesen aber bin da trotzdem ungläubig ...

wie sieht das denn dann im sprint aus ... 1.Gang, 2.Gang, 5.Gang ???

Das es oft knapp zugehen kann kenne ich von meinem evo auch ... 100 - 200 ist ab 4.Gang nur 1-2 sekunden langsamer als im 3.gang ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
otg   
otg
Hallo Jungs und Mädels !

Zuerst wünsche ich natürlich allen ein tolles und unfallfreies Jahr! Nun zu meiner Frage: Ich fahre mit meinem Audi (S4 B5) im 3. Gang sagen wir mit 100 kmh. - dann trete ich aufs Gas und schalte alle Gänge durch bis 250 kmh. ODER ich fahre 100 im 6. Gang und trete das Gas durch auf 250 kmh. Was ist schneller ???? Im 6. Gang ohne Schaltvorgänge oder im 3. und drei Schaltvorgänge ?!?! Ich denke ab einem bestimmten Drehmoment ist die Version ohne Schalten schneller !? Oder liege da komplett falsch? :???:

Danke für Eure Bemühungen

Gruss aus Basel :-))!

Guten Tag an alle,

in deinem Fall ist die erste Variante in jedem Fall schneller. Ich gehe davon aus, das Du rechtzeitig und so schnell wie möglich schaltest.

An der Stelle sollten sich auch einige fragen, warum der 3. sowie 4. Gang beim RS4 etwas kürzer oder meinetwegen sportlicher sind O:-)

So ein Getriebe im S4, wäre für eine Zeitverbesserung in dem ersten Bereich bereits vom Vorteil, glaube ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Es gibt Autos und da gehört der S3 auch zu, die sind schneller im 5.Gang. Genauso mein Bora und mein Ex S3.

Mein S4 war relativ gleich schnell, egal ob geschaltet oder durchbeschleunigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peimel69   
peimel69

Hi,

ich bin mir ziemlich sicher, das du auf jeden Fall geschaltet schneller bist.

Auch wenn du jedesmal wieder LD aufbauen must, beschleunigt er im optimalen Leistungsbereich besser, als wenn du langsam die Drehzahlleiter erklimmen mußt.

Ih kenne jedenfalls keinen Test, wo ein Auto im größten Gang schneller beschleunigt als durchgeschaltet.

Ausgenommen Schaltvorgänge über 5 Sek :lol:

Bei meinem S2 ist es jedenfalls schon ein Unterschied. Subjektiv vielleicht nicht so sehr, objektiv aber schon.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Ihr lasst leider alle einen wichtigen Faktor ausser acht! DREHMOMENT! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peimel69   
peimel69

Hi,

Drehmoment lasse ich nicht außer acht, aber wenn der Motor in einem kleinen Gang dreht, dann beschleunigt er aber trotzdem schneller, als wenn er in einem großen Gang trotz Drehmoment beschleunigt.

Ist doch beim Fahrrad das gleiche. Wenn du im größten Gang anfährst bist du langsamer, als wenn du in einem kleinen Gang das gleiche tust.

Was für eine Bora hast du?

Davon ab, wenn die Autos im größten Gang besser beschleunigen, wozu brauchen sie immer mehr Gänge?

Dann würde doch eine 3-Gang-Automatik reichen. Wozu dann 6 Gänge??

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Was ich für ein Bora fahre ist egal. Er ist ein Sonderfall der hier nicht zählen sollte.

Drehmoment ist wichtiger als die meisten glauben.

Aber ich werde mich auf diese Diskussion hier nicht einlassen aufgrund von offensichtlich mangelndem Fachwissen.

Ich und w.a.steiner wissen wovon wir sprechen. Auch mein S3 und der von 2 Freunden war im 5.Gang schneller wie durchgeschaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
peimel69   
peimel69

Hi,

dann scheinst du ja ein technisches Wunderwerk zu haben.

Weil alle anderen sind ja wohl zu blöde. Einschleißlich der Ingenieure.

Hier nur mal ein paar Daten:

Manthey-Porsche 695PS/800 NM bei 5300U/min

100-180 geschaltet: 4,3 sek

100-180 im 4.Gang 5,4 sek

100-180 im 5.Gang 7,9 sek

100-180 im 6.Gang 11,3sek

Mercedes CLK DTM 582PS/ 800NM bei 3500 U/min

100-180 geschaltet( Automatik) 5,6 sek

100-180 im 4.GAng 8,2

100-180 im 5.Gang 10,5

Die Liste läßt sich beliebig wieterführen.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MVBrutale   
MVBrutale

alsoo wenn dem so wäre würde man ja auf drei gangstufen runterspecken können eine zum anfahren eine für landstraße und eine dann für autobahn :-))! nee was sind die automobil und moped bauer blöde fünf sechs sogar sieben gänge einzubauen!gerade bei automatik die gänge sind ja dazu da optimale übersetzung für die optimale geschwindigkeit zu haben drehmomnet ist natürlich vorteilhaft aber schneller wie durchschalten da geht dir ja das drehmoment nicht verloren naja so gut!

dachte am anfang die frage sein ein fake :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir
Hi,

dann scheinst du ja ein technisches Wunderwerk zu haben.

Weil alle anderen sind ja wohl zu blöde. Einschleißlich der Ingenieure.

Hier nur mal ein paar Daten:

Manthey-Porsche 695PS/800 NM bei 5300U/min

100-180 geschaltet: 4,3 sek

100-180 im 4.Gang 5,4 sek

100-180 im 5.Gang 7,9 sek

100-180 im 6.Gang 11,3sek

Mercedes CLK DTM 582PS/ 800NM bei 3500 U/min

100-180 geschaltet( Automatik) 5,6 sek

100-180 im 4.GAng 8,2

100-180 im 5.Gang 10,5

Die Liste läßt sich beliebig wieterführen.

MfG

Du hast, wie man an den Beispielen, die Du gibst leider nichts verstanden.

Denk nochmla drüber nach, dann wirds dir von selbst bewußt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Ich schreibs gerne nochmal, mein S3 sowei die von 2 guten Freunden waren alle 3 im 5. Gang schneller wie durchgeschaltet. Allerdings ist der S3 auch extrem kurz übersetzt.

Mein Wagen ist deswegen schneller da meine maximale Leistung und mein maximales Drehmoment bei etwa 4800 U/min anliegen.

Ein Drehmomentstarkes Auto, wie z.B. ein Diesel ist in einem Gang wo lange das maximale Drehmoment gehalten wird schneller wie als wenn man ihn die ganze Zeit dreht wo er verhältnissmäßig wenig Leistung hat.

Ein 90PS Diesel Golf ist auch schneller wie ein 115PS Benziner Golf, einfach durch das höhere Drehmoment.

Autos die ihre Leistung aus dem Drehmoment holen sind schneller wenn sie weniger geschaltet werden. Autos mit viel PS wie Sauger wollen gedreht werden.

Ich habe gerade mal geguckt und zufällig die Zeiten von meinem S3 gefunden die wir mit VAG-Com gemessen haben.

Geschaltet 100 auf 200 Km/h: 17,9 Sekunden

5. Gang 100 auf 200 Km/h: 15,6 Sekunden

Achso, war übrigens ein 99er S3 mit MTM Stufe 3 (ca. 270PS/400NM)

Die Drehmomentmonster aus Amerika die die 1/4Meile fahren, fahren meist auch mit uralten Automatikgetrieben wo der 1. Gang bis über 100Km/h geht. Und die sind wirklich schnell ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S-Freak   
S-Freak

Hi,

dann scheinst du ja ein technisches Wunderwerk zu haben.

Weil alle anderen sind ja wohl zu blöde. Einschleißlich der Ingenieure.

Hier nur mal ein paar Daten:

Manthey-Porsche 695PS/800 NM bei 5300U/min

100-180 geschaltet: 4,3 sek

100-180 im 4.Gang 5,4 sek

100-180 im 5.Gang 7,9 sek

100-180 im 6.Gang 11,3sek

Mercedes CLK DTM 582PS/ 800NM bei 3500 U/min

100-180 geschaltet( Automatik) 5,6 sek

100-180 im 4.GAng 8,2

100-180 im 5.Gang 10,5

Die Liste läßt sich beliebig wieterführen.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S-Freak   
S-Freak

Hi Jack,

deine Zeiten kann ich bestätigen. Zumindest durchgeschaltet. ca. 16,5sec. von 100 auf 200.

Audi S3 Modell 10/02 MTM Stufe 3. 270 PS, 391NM

Gruss Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FunkyStar   
FunkyStar

sieht das bei einem "serien" s3 auch so aus ??? Das dies bei getunten möglich ist oder auch bei deinem VW ist nachvollziehbar ...

und nochmal die frage bevor sie unter geht :-)

bei einem sprint folgt dann die gangfolge: 1.2.5. Gang ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash
und nochmal die frage bevor sie unter geht

bei einem sprint folgt dann die gangfolge: 1.2.5. Gang ???

Die Frage sollte untergehen denke ich, denn so ein quatsch wird eigentlich versucht zu ignorieren hier. ZU RECHT!

Ein Beschleunigungsrennen geht meistens nicht bis 200Km/h, aber als Beispiel, ich schalte meistens schon kurz nach 5000 U/min damit ich immer im optimalen Leistungsbereich bin. (3000 - 5000 U/min)

Wenn ein Rennen aber ab 80Km/h geht, würde ich es im 5. Gang fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl
Hi,

dann scheinst du ja ein technisches Wunderwerk zu haben.

Weil alle anderen sind ja wohl zu blöde. Einschleißlich der Ingenieure.

Hier nur mal ein paar Daten:

Manthey-Porsche 695PS/800 NM bei 5300U/min

100-180 geschaltet: 4,3 sek

100-180 im 4.Gang 5,4 sek

100-180 im 5.Gang 7,9 sek

100-180 im 6.Gang 11,3sek

Mercedes CLK DTM 582PS/ 800NM bei 3500 U/min

100-180 geschaltet( Automatik) 5,6 sek

100-180 im 4.GAng 8,2

100-180 im 5.Gang 10,5

Die Liste läßt sich beliebig wieterführen.

MfG

@pimmel69

warum beschleunigt ein sl55 auf 300 km/h schneller als ein lambo murcielago?

...schaltpausen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWPeter   
BMWPeter

Nehmts mit nicht übel, aber eine Auto dass im 5. schneller von 100 bis 200 ist als durchgeschaltet hat für mich einen jämmerlichen Drehmomentverlauf.

Ich würde aber behaupten, dass auch die genannten Autos durchgeschaltet schneller wären, wenn die einzelnen Gänge nicht bis zum Begrenzer gefahren werden. Die Zeit verlieren sie bestimmt nur in den letzten sagen wir mal 500 Umin. vor dem Begrenzer. Ich kenne das, von meinen früheren Turbos.

Eine andere Sache ist natürlich der Verlust beim Schalten, weil der Ladedruck jeweils in der Keller fällt, und das ist bei Motoren mit extremen Ladedrücken naturgemäss problematischer.

(Ach, wie liebe ich meinen Sauger :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

Wir sprechen hier über autos mit breitem Drehmomentband hohem Niveau! Hierbei handelt es sich in der Regel um Turbomotoren. Bei nem Sauger wird das nicht zu beobachten sein.

Gerade bei etwas älteren Fahrzeugen mit älterer Turbotechnik dauert es etwas länger, bis wieder der volle Ladedruck aufgebaut ist. Es geht zwar sehr schnell vorwärts im 3. Gang, der Schaltvorgang dauert aber etwa 0,7 sekunden und es vergehen nochmals etwa 1,5 sekunden bis der max. Ladedruck anliegt. D.h. es vergehen 2,2 sekunden je Schaltvorgang. Von 100 bis 200 muss man in der Regel zwei mal schalten, also verliert man durchs schalten etwa 4,5 sekunden. Bei hohem Drehmomentband ist man dann durchgeschalten etwas schneller, obwohl es in einem niedrigeren Gang kurzfristig etwas schneller gehen könnte.

Nu kapiert? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×