Jump to content
Phanuel

987 S im SA Vergleichstest

Empfohlene Beiträge

Phanuel   
Phanuel

Hallo!

Viele von euch haben sie ja sicher bereits, die aktuelle Sportauto :)

Für die, die sie noch nicht haben (und sich bei diesem Wetter nicht auf den Weg zur Tanke machen wollen) poste ich mal ein paar Zeiten vom Boxster S (mit PASM, Bereifung: Michelin Pilot Sport 2 235/35 / 265/35 ZR 19 auf 8 und 9 Zoll Felgen)

0-100: 5,5s

0-160: 12,4s

0-200: 19.9s

Kleiner Kurs Hockenheim: 1:15,7 min

Slalom (18m): 71,1 km/h

Bremsweg:

aus 100 km/h (kalt/warm): 35,2m/34,7m

aus 200 km/h (warm): 134,5m

Testverbrauch:

Minimal: 11,9 L Super/ 100 km

Maximal: 16,5 L Super/ 100 km

Durchschnitt: 15,4 L Super/ 100 km

Auszugsweises Zitat aus dem Fazit:

Der Porsch Boxster S ist bei vergleichbarer Ausstattung nicht teurer als die Konkurrenz (Anmerkung:Mit im Test Crossfire SRT-6 Roadster und SLK 350). So stimmig wie hier arbeiten Motor, Getriebe und Fahrwerk selten zusammen.

Einige interessante Werte aus dem Heft (der Vergleich hinkt natürlich hier und da ein klein wenig :D):

SLK 55 AMG: Kleiner Kurs Hockenheim: 1:17,1 min

Slalom (18m): 65,8 km/h

CLK 55 DTM AMG: Kleiner Kurs Hockenheim: 1:12,5

Slalom (18m): 69,0 km/h

M 3: Kleiner Kurs Hockenheim: 1:16,9 min

Slalom (18m): 67,2 km/h

Carrera: Kleiner Kurs Hockenheim: 1:15,9 min

Slalom (18m): 70,7 km/h

So.... viel Spaß beim lesen und posten. Das Fahrwerk vom 987 scheint aber ziemlich :-))! zu sein.

Ciaoi

Phanuel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team AMG   
Team AMG

da hat porsche ja mal wieder nen super Auto gebaut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HighSpeed 250   
HighSpeed 250

Im Fahrspaß steht der dem 911 in nichts nach, eher im Gegenteil.

Auf kurvigen Strecken machst du dem ganz schön Dampf ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Ein Vergleich, der zeigt, dass der 987 S vieleicht ein "Tick" zu Gut geworden ist wenn man ihn besonders intern mit dem 997 Basis vergleicht. Ansonsten hat der Chrysler meiner Meinung nach in dem Dreier Vergleich nix verloren.

Bin mal gespannt wie der 987 ankommt. Interessant ist übrigens auch die Liste der Extras. der vergleichsweise niedrige Grundpreis kann ohne weiteres locker um 20.000 Euro und mehr aufgestockt werden wenn man eine gewisse Austattung möchte.

Im PZ Düsseldorf steht der 987 S für schlappe 76.000 Euro wenn ich mich recht erinnere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jey   
Jey

Interessant ist übrigens auch die Liste der Extras. der vergleichsweise niedrige Grundpreis kann ohne weiteres locker um 20.000 Euro und mehr aufgestockt werden wenn man eine gewisse Austattung möchte.

Das is nich erst seit dem 987 so :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Der Verbrauch war in der ams ja drei Liter niedriger...wie kann das denn sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Vielleicht weniger weniger auf der HHR unterwegs gewesen und mehr im normalen strassenbetrieb? :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
.benjo   
.benjo
Ein Vergleich, der zeigt, dass der 987 S vieleicht ein "Tick" zu Gut geworden ist wenn man ihn besonders intern mit dem 997 Basis vergleicht. Ansonsten hat der Chrysler meiner Meinung nach in dem Dreier Vergleich nix verloren.

so seh ich das auch. das image des basis-carrera wurde in der neuen generation ganz schön abgewertet, jetzt schließt sogar der boxster auf.

der vergleich zum chrysler macht wirklich nur sinn, wenn man auf den preis schaut. kann mir aber nicht vorstellen, dass viele leute vor dieser entscheidung stehen werden. 350z cabrio hätte vielleicht noch gepasst, gibts den schon? 3,5l V6 als günstige alternative...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Sorry, doofe Zwischenfrage: in welcher Zeitschrift ist der Test denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomekkk   
tomekkk
Sorry, doofe Zwischenfrage: in welcher Zeitschrift ist der Test denn?

In der aktuellen Sport-Auto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PorscheTom   
PorscheTom

Der 987 S ist im Vergleich zum 997 zu gut geworden?! Ich kann nicht ganz folgen.

Im gleichen Heft wird der 997 mit dem aktuellen M3 verglichen und zeigt den Bayern trotz weniger Leistung wie man Sportwagen baut.

Ich gebe ja zu, das ein 3er BMW nicht unbedingt ein Wettbewerb zu einem 911er ist, aber die Presse zeigt den Vergleich ja gerne auf.

Sehr interessant sind auch die gemessenen Daten des SLK 55 (gleiches Heft). Ich finde, ein klassischer Beleg dafür, das Leistungsgewicht auch nicht durch Hubraum zu ersetzen ist. Vorrausgesetzt natürlich, man möchte nicht nur geradeaus fahren. :lol:

Jetzt setzt ich mal schnell den Helm auf, bevor die ersten Steine fliegen...... O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomekkk   
tomekkk

Der911 Carrera S kostet einiger mehr als Der Boxster S, dann sollte (meiner Meinung nach) der carrera auch die besseren Fahrleistungen bringen. Uns geht es um den Vergleich zwischen Carrera und Boxter S - und da sollte normalerweise - schon allein wegen des Preises der Carrera besser sein als der "Hausfrauen-Porsche"

Stell dir vor n porsche GT2 wäre besser als ein Carrera gt - mag vieleicht extrem klingen - ist aber vergleichbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Also ich bitte Euch: der Carrera braucht 4,9 Sekunden auf 100 und bis 200 18 oder so. Also schon schneller als der Boxter S.

Außerdem spricht der eine andere Käuferschicht an. In dieser Einkommens- und Altersklasse sind Fahrleistungen nicht in dem Masse die Hauptsache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomekkk   
tomekkk
Also ich bitte Euch: der Carrera braucht 4,9 Sekunden auf 100 und bis 200 18 oder so. Also schon schneller als der Boxter S.

Mag sein, aber es ging um die Zeit auf dem Hockenheimring

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jey   
Jey
Der Boxter S kostet einiger mehr als Der 911 Carrera, dann sollte (meiner Meinung nach) der carrera auch die besseren Fahrleistungen bringen. Uns geht es um den Vergleich zwischen Carrera und Boxter S - und da sollte normalerweise - schon allein wegen des Preises der Carrera besser sein als der "Hausfrauen-Porsche"

Erst mal informieren bevor solche Aussagen gepostet werden

Grundpreis Carrera 64.700.00 €

Grundpreis Boxster S 51.300.00 €

oder hast du dich ein wenig verschrieben ?

Dann nochwas. Teurer heißt nicht gleich besser.

Das Mittelmotorkonzept des Boxsters ist was die Fahreigenschaften angeht um einiges besser als das Heckmotorkonzept vom 911.

Auch Autos wie der Porsche 924, 928, 944 und 968 waren von den Fahreigenschaften weit aus bessere Fahrzeuge als der 911. Das wusste natürlich auch Porsche also gaben sie den Auto`s weniger Leistung. 911 ist der Inbegriff von Sportwagen und da darf kein anderer Porsche dran rütteln obwohl jedes der aufgezählten Modell mit entsprechender Leistung der Über-Porsche gewesen wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PorscheGT3RS   
PorscheGT3RS
Grundpreis Carrera 64.700.00 €

Grundpreis Boxster S 51.300.00 €

Der Grundpreis vom 997 liegt nach meinen Wissensstand um die 75.000.

O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomekkk   
tomekkk

Ja hab mich verschrieben sry - sonst hätt mein ganzes Posting auch keinen Sinn gemacht. :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pcw   
pcw

Die Aussage, dass der Boxster S nicht teurer als eine velgeichbarer 350er SLk sein soll verwundert etwas.

Zumindest der Testwagenpreis (58728), den die SA angibt stimmt vorne und hinten nicht.

Ich weiß das ist kleinlich, aber wenn man sich die BIlder anschaut kommt man auf folgenden Testwagenpreis

Grundpreis 51304

PASM 1508

Chrono Plus 742

PCM 2656

Volleder 2702

Felgen 1490

zumindest metallic 794

Xenon 916

Windschott 319

Tempostat 429

Sitzheizung 394

--> 63256 :-(((° wobei es tatsächlich wohl eher mehr als weniger ist

Zu sagen das der Mercedes teurer sei ist wohl etwas gewagt

Nichts destotrotz ist der neue Boxster fahrdynamisch überragend. Hätte er 60 PS mehr müssten sich viele veritable Sportwagen warm anziehen

Gruß

Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147

was mich verwundert ist die tatsache, daß der boxster geradezu unglaubliche bremswerte an den tag legt. sowohl boxster s als auch der carrera besitzen die gleiche bremsanlage (318mm vorne, 299mm hinten mit jeweils 4kolben sätteln). beide fahren auf den gleichen michelin ps2, einzig der carrera hat hinten 295er anstatt der 265er des boxsters. woraus resultiert denn nun diese relativ große abweichung bei den bremswerten. im kalten zustand bremst der boxster s mit 35,2m besser (carrera 37,8m). mit warmen bremsen ist dann wieder der carrera einen tick besser 33,3m (boxster s 34,7m). aber von 200 auf 0 ist dann wieder der boxster unangefochten an der spitze, 134,5m sind ein top wert und auch ein m3csl mit sportbereifung ist da nicht mehr viel besser. der carrera braucht hier wieder 141,5m. kann das mal jemand aufklären? ich meine, es wird wohl kaum an der gewichtdifferenz von ~70kg liegen und die messbedingungen (außentemperatur) waren praktisch identisch.

noch beieindruckender als die bremsleistung des boxsters finde ich aber die elastizitätswerte, die dem carrera sehr nahe kommen . natürlich auch die zeit vom hhr und der 18m slalom sind sehr beeindruckend. nicht zu vergessen, die testwert wurden bei unter +10grad ermittelt, optimalen grip erreichen die reifen aber erst bei 15-20grad...

hoffentlich wird bald ein supertest mit dem boxster s gemacht, würd emich sogar mehr interessieren, als denn carrera zu sehen, nach dem motto, wenn schon 911, dann aber bitteschön mit turbo :D

und zum m3: ich finde, er schlägt sich ziemlich wacker, wenn man bedenkt, wie lange er schon gebaut wird, daß er ein hubraumdefizit von rund 10% besitzt, eigentlich auf einer familienkutsche aufbaut, knapp 100kg mehr wiegt, deutlich mehr platz bietet, und 20.000euro weniger kostet. sicherlich, ist der porsche das sportlichere auto, keine frage. aber trtzdem, hut ab bmw. der m3 bietet unglaublich viel furs geld und spricht halt eine etwas andere klientel als der 997 an. der erfolg gibt halt beiden recht.

schon mal schöne feiertage...

p.s.

mein tipp für den boxster s und die nordschleife: 8.10

nur mal so zum vergleich, der allte 911er (996) hatte ne hhr-zeit von 1,17.1 und 8.17 auf der ns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PorscheTom   
PorscheTom

Ich denke das wirklich der Gewichtsunterschied, die etwas andere Bremsbalance und die Aerodynamik den Unterschied machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Metro   
Metro

Hallo,

ich kann mir auch vorstellen, dass der Boxster S die Nordschleife in knapp unter 8.20 min bewältigt. Aber 8.10 min sind meiner Meinung doch etwas sehr optimistisch. Nur zur Erinnerung ein BMW M3 E46 benötigt 8:22.

Daher mein Tipp 8.19min.

MFG

Metro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147
Hallo,

ich kann mir auch vorstellen, dass der Boxster S die Nordschleife in knapp unter 8.20 min bewältigt. Aber 8.10 min sind meiner Meinung doch etwas sehr optimistisch. Nur zur Erinnerung ein BMW M3 E46 benötigt 8:22.

Daher mein Tipp 8.19min.

MFG

Metro

ich weiß, aber der boxster hat dem m3 auf dem hhr ja mal eben so 1,2s abgenommen, was eine ganze menge ist. außerdem sind die 8:22 des m3 auch 4jahre alt, was also auch auf den stand der reifenentwicklung zutrifft. desweiteren waren die ersten m3 motoren auch noch nicht so leistungsfähig. ich denke ein m3 würde heute die ns mit 8:15 umrunden. aus der sicht wären dann die 8:10 wieder realistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

da wird porsche wohl in den einen oder anderen "gewissenskonflikt" geraten. will man die veranlagung des 987 auf den müll schmeissen um den 997 zu schützen oder will man den 997 durch stärkere 987-motoren abwerten. solange porsche volle auftragsbücher hat, wird wohl alles beim alten bleiben. was aber wenn der suv-boom nachlässt (was in den usa bereits langsam passiert)?!

btw: ich finde das design trotz allem immer noch schrecklich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×