Jump to content
Gast gsx1300r

Änderung Übersetzung Z4 3,0

Empfohlene Beiträge

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Schaut man die Datenblätter von Z4 3,0 und 330ci an, so stellt man fest, dass beide identische Getriebeabstufungen haben, jedoch die Sekundärübersetzung des Z4 kürzer ist.

Wie gross ist der Aufwand die Sekundärübersetzung des 330ci dem Z4 3,0 zu verpassen?

Muss der Tacho angeglichen werden, oder wird das Tachosignal an den "Rädern" (also nicht am Getriebe bzw. an dessen Ausgangswelle) abgenommen?

Ist eine Eintragung einfach?

Geht so etwas theoretisch bei der Fahrzeugbestellung, auch wenn es nicht in der Liste der Sonderausstattungen ist? Evtl. Individual?

Bevor ihr mich fragt warum:

Ich fahre überwiegend Langstrecke und von daher finde ich eine Drehzahlabsenkung eine Überlegung wert, sollte es ein Z4 werden. Außerdem erhoffe ich mir als Nebeneffekt dadurch eine etwas größere Reichweite wegen Verbrauchsreduzierung, Größenordnung 20 bis 40km je Tankfüllung.

Bitte keine Postings in der Art: "Der 330ci ist als Langstreckenfahrzeug besser geeignet." Oder: "Wenn Du schon über das 3er Coupé und niedrige Drehzahlen nachdenkst, dann nimm doch den 330cd." Oder: "Dadurch verschlechtert sich das Beschleunigungsverhalten."

Ich mag durchaus Drehzahlen, dafür gibt es einen Schalthebel. Aber bei fast jedem 5-Gang-Fahrzeug suche ich auf langen Strecken den sechsten und bei so manchen 6-Gang-Fahrzeugen auch den siebten Gang. Ich finde der Z4 kann problemlos die Endübersetzung des 330ci vertragen, bei rund 150kg weniger an Lehrgewicht.

Die Überlegung ist vrmtl. etwas seltenerer Art, aber hier gibt es ja Leute, die schon über eine kürzere Endübersetzung nachgedacht haben und von daher mit den Formalitäten vertraut sein dürften.

Schon mal vielen Dank im Voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

hm, was soll dir das bringen?

Der 3.0l Z4 hätte eher ne kürzere Übersetztung verdient!

So macht es auch Schnitzer 8)

Der 6 Gang ist im 3.0l viel zu lang ausgelegt, und taugt nur zum Spritsparen :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Wie gesagt:

Drehzahl absenken und entspannt gleiten.

Meinetwegen kann der Wagen einen sechsten Gang haben, den man nicht schon bei 60 bis 70 einlegen kann, sondern ein ganzes Stück später...

Demnach müsste der sechste Gang im 330ci ja viel zu lang sein. Vom Mehrgewicht mal ganz zu schweigen.

Wenn ich heizen will, dann kann ich immer noch runterschalten.

Mich interessiert der Aufwand, der zu erbringen ist um das zu bewerkstelligen.

Oder hätte ich schreiben sollen, dass ich ihn kürzer übersetzen lassen will um diese Diskussion hier zu umgehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juli 964   
Juli 964

Der Z4 ist schon wirklich sehr lang übersetzt, man hört beim Händler oft Beklagen, dass der Wagen nicht seine Endgeschwindigkeit erreiche, ein Blick ins Handbuch genügt, denn dort ist angegeben, dass der 5. zum Erreichen der Vmax ist, nicht der 6.!

Soll ein reiner "Gleitgang" sein, so wie du es dir wünscht. :D

Gruß Julian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

Wie gesagt, was du vor hast ist unsinnig!

Der Wagen ist schon zu lang übersetzt, würdest du ihn noch länger übersetzen, dann lähmt das den Wagen, und es besteht sogar die Gefahr, das du eher runterschalten musst, was den Verbrauch steigen lassen würde.

Im übrigen, wenn du Sprit sparen willst, kauft dir nen Diesel! :D

btw: Der Z3 3.0l ist schon recht sparsam, vor allem für die Leistung :wink:

Ich glaube kaum das dir irgendwer hier im forum dazu raten würde, den Wagen noch länger zu übersetzen :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Eigentlich wollte ich, wie ich in den beiden oberen Post schon geschrieben habe, nicht diese "Sinn-Diskussion", sondern wissen wie das Prozedere einer Übersetzungsänderung ist. Unabhängig davon ob nun länger oder kürzer.

Ich lasse mich nun aber dennoch drauf ein:

Nach zwei Probefahrten und ein paar Runden auf dem Hockenheimring kann ich zwar nicht sagen, dass ich den Wagen in- und auswendig kenne, wohl aber, dass ich ihn schon ausreichend bewegt habe um sagen zu können, dass ich mehr als einen ersten Eindruck gewonnen habe.

Mich würde nun nur interessieren wieso der 330ci mit rund 10% mehr an Leergewicht und einer deutlich höheren (möglichen) Zuladung nun länger übersetzt ist. Demnach müsste das eine "lahme Ente" sein.

Die Beschleunigungswerte auf 100 (Z4 5,9s / 330ci 6,5s) lassen diesen Schluss nicht zu. Die Elastizitätswerte des Z4 sind zwar schon deutlich besser als die des 330ci, aber bedenkt man den Gewichtsunteschied relativiert sich wieder der Vorteil durch die andere Übersetzung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

Ich habe die Übersetzungen der beiden Wagen jetzt nicht im Kopf, aber glaube dir was du sagst.

Wahrscheinlich wollte BMW den 330ci komfortbetont länger übersetzen, und auch etwas Sprit sparen, da der Wagen sicher nicht so sportlich ausgelegt ist, wie der Z4 :wink:

Da mußt du aber die BMW Ingenieure fragen.

Jedenfalls ist der 6 Gang beim Z4 zu lang, von daher ist es eher ein 5 Gang Getriebe mit angehängtem 6 Gang :evil:

Leider findet man diesen "Trend" bei vielen Autohersteller, lediglich Porsche übersetzet die Autos richtig, also das die Höchstgeschwindigkeit im 6 Gang erreicht wird :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juli 964   
Juli 964

@Z3silver

Nicht nur Porsche, z.B. der E39 540i hatte auch einen "richtigen" 6sten. Auch der M3 hat solch einen. ;)

Gruß Julian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Ja, da habt Ihr Recht. Alles schön und gut. Leute, das ist mir aber alles bekannt.

Kann mir mal bitte jemand meine ursprüngliche Frage beantworten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
db-330Ci   
db-330Ci

Die Getriebe-Übersetzung des Z4 3.0i ist ziemlich identisch zum 330Ci.

Lediglich die HA-Übersetzung ist beim Z4 3.0i etwas kürzer ausgefallen.

Hier die Daten im Vergleich:

->330Ci Coupé ------------ Z4 3.0i Roadster

1. Gang = 4,35 ------------ 1. Gang = 4,35

2. Gang = 2,50 ------------ 2. Gang = 2,50

3. Gang = 1,66 ------------ 3. Gang = 1,67

4. Gang = 1,23 ------------ 4. Gang = 1,24

5. Gang = 1,00 ------------ 5. Gang = 1,00

6. Gang = 0,85 ------------ 6. Gang = 0,85

Hinterachsübersetzung: 2,93 (330Ci) vs. 3,07 (Z4 3.0i)

Bei beiden Getriebevarianten ist jedoch, wie bereits oben genannt, der

6. Gang von BMW als reiner Schongang zur Drehzahlabsenkung gedacht.

Ob das HA-Getriebe in der 6. Gang-Ausführung vom 330Ci technisch in

den Z4 3.0i passt ist allerdings fraglich, da die Getriebebezeichnung einen

kleinen Unterschied aufweist (330Ci=GS6-37BZ-HEG vs. Z4=GS6-37BZ-HEA).

Zudem liegt der Preis eines HA-Getriebes ohne Einbau bei über 1000€.

Bei einer Änderung in der Neuwagenbestellung sehe ich leider schwarz.

Gruß Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

@Juli964: Danke für die Info, bei den meisten ist es aber so wie ich geschrieben habe :wink:

Meinst du den M3 E46?...weil der E36 ist auch mit nem Schongang unterwegs :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

hm, nur blöde das er dann bei 250 dicht macht, da brauch ich dann keine 6 Gänge für :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juli 964   
Juli 964

Tja, das ist ein anderes Thema, aber rhein theoretisch ist es so, dass es ein "Ziehgang" wäre bzw. ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Mit Daniels Post kann ich was anfangen, vielen Dank.

Unterschiedlich Getriebekennbuchstaben, bedeutet auf jeden Fall einmal, dass man gründlicher nachforschen muss. Wenn es so weit käme.

Durch diesen Hinweis kann man sich viel Ärger ersparen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×