Jump to content
steve82

1.Neue Lichtmaschine Fehlersuche 2.Ärger mit Opel Werkstatt

Empfohlene Beiträge

steve82   
steve82

Mein Problem begann diesen Montag auf der Fahrt zur Arbeit kurz vor acht auf dem Weg zur Autobahn hing sich zunächst immer mein CD-Wechlser auf, kurz darauf ging das Radio ganz aus, dann brach die komplette Bordspannung nach und nach zusammen was ich daran merkte das die Scheinwerfer dunkler wurden, die scheibenwischer kaum noch sich bewegten und die abs leuchte anging.. An der nächsten Möglichkeit hielt ich an und machte erst mal den Motor aus, nachdem ich ihn wieder anmachen wollte ging gar nichts..

Ich rief den ADAC an und schilderte mein Problem. Daraufhin probierte ich aber noch mal den Motor zu starten und es ging. Also den ADAC abbestellt und weitergefahren.. nach ca. 5 km dasselbe spielchen.. mein Glück war das ic einen alten Opel Astra 1.7 Diesel fahre und Diesel ja selbstzünder ist .

In der nächsten Ortschaft wusste ich das eine Opel Werkstatt war.

Kurz nach Acht in der Werkstatt angekommen meinte der Meister gleich zu mir das ist die Lichtmaschine ohne überhaupt sich das Auto anzusehen..Dann meinte ich könnten Sie es sich mal anschauen ... „dazu brauche ich erst mal den Fahrzeugschein..“ usw. dann lies er erst mal einen Auftrag raus auf dem Stand „Untersuchung der Lichtmaschine“ den musste ich unterschreiben.

Die Untersuchung dauerte ca. 15 min.. nachdem er alles mögliche gemessen hatte.. kam er wieder.. (ich durfte nicht in die Werkstatt mitrein!!!!!!) und meinte „Ja es ist die Lichtmaschine“.

Daraufhin wollte ich wissen was diese inkl. und der Einbau und alles drum und dran jetzt kostet ... und es kam raus lichtmaschine inkl vakuumpumpe im austausch mit mwst 450 und inkl. einbau und allem drum und ran === 560 Euro.

Das fand ich etwas zu teuer und fragte ihn ob er sicher sei, das die lichtmaschine nicht billiger zu reparieren sei und er sagte „nein“.

Tja daraufhin willigte ich mündlich ein und lies mein Auto inkl. schlüssel und fahrzeugschein dort.

2 1/2Std. später endlich an meinem Ziel in der Arbeit angekommen, stellte ich nach einigen Anrufen fest, das eine andere Opelwerkstatt mir auf anhieb anbot die Lichtmaschine für max. bis zu 300 Euro zu überholen.

Eine nicht Opelwerkstatt hatte dieselbe Original Opel Lichtmaschine inkl. Vakuumpumpe für 350 Euro zu bestellen da.

Daraufhin rief ich bei der Opelwerkstatt an und meinte das er bitte die Lichtmaschine abbestellen solle. Daraufhin erfuhr ich das dies nicht gehe, das elektronische Teile vom umtausch ausgeschlossen seien, das könne man selbst nach 2 Std. die Bestellung nicht mehr rückgängig machen!!!

Daraufhin meinte ich ob er mir dann evtl. preislich entgegenkommen würde da ich nicht einsehen will 200 euro knapp mehr zu bezahlen.

Nach etwas warten und Unterredung mit dem Chef meinte dann der Meister „Nein kann man nichts machen, das einzige was ich anbieten kann das sie nur die Lichtmaschine nehmen für 450 euro“. Dann meinte ich das sind immer noch 100 bzw. 150 Euro mehr als bei den anderen Werkstatt und ich will das Teil nicht und ich habe auch nichts unterschrieben! Dann meinte er, wenn ich nicht zahle dann bekomme ich mein Auto nicht!Er hätte ein sogenanntes "Pfandrecht"!

Dann meinte ich ich lasse mich nicht erpressen, wir werden schon sehen ob ich mein Auto bekomme!

Nachdem ich mich etwas abgeregt hatte.. rief ich nochmals an.. verlangte den Geschäftführer, dieser bot mir nach längerem Gespräch an.. alles zusammen inkl. Einbau für 530 Euro zu machen.. und erklärte mir das er die Lichtmaschine selber zahlen muß und das er die Lichtmaschine von diesem alten Opel (Baujahr 93) sich nicht auf lager legen kann, da sie keiner haben will..

Daraufhin meinte ich gut, alles klar bauen sie nichts ein, ich hole das Auto ab und nehme das Teil mit.

Am nächsten Tag fuhr ich mit meinem Kumpel hin und er dachte er müsse mich abschleppen, aber das Auto sprang ohne probleme wieder an.. lag wohl daran, das die batterie erst drei wochen alt war und sie sich wieder etwas erholt hat.

Tja das schöne kam dann aber noch die Rechnung!! 590 Euro sollte ich bezahlen.. und zwar.. . 450 für die Lichtmaschine 90 Euro pfand für die alte, und 8 AW ca. 60 Euro für die Untersuchung der Lichtmaschine inkl. Regler. Daraufhin meinte ich das kann ja wohl nicht sein, das untersuchen hat doch bloß 20 min höchstens gedauert.. Tja aber sie müssen sich an die Opel richtwerte halten und es müssten 8 AW berechnet werden, da kann man nichts machen!!!

Stink sauer bezahlte ich die rechnung und fuhr mit dem Auto zu meiner Stammwerkstatt.

In dieser baute ich mit einem bekannten KFZ mechaniker von mir die neue lichtmaschine ein und das beste ist, trotz neuer lichtmaschine geht es immer noch nicht !!

Die Batterie zeigt z.B. nur noch 11.7 wenn der Motor aus ist.. (und nein es liegt nicht an der Batterie falls das jemand vermutet, wir haben einen Belastungstest gemacht und sie ist erst 3 Wochen alt, und Säure Stand stimmt auch!)

Sobald der Motor an ist fällt die Spannung sogar kontinuierlich und woran es liegt habe ich bis heute nicht herausgefunden.

Die Spannung des Keilriehmens stimmt auf jeden Fall auch.

Ich vermute, das evtl. irgendwo ein kabel kaputt ist, bzw. ein kurzschluß.. aber den zu finden viel Spaß L

Meine Frage ist jetzt allgemein:

Habe ich ein Recht darauf falls es nicht die Lichtmaschine sondern ein anderes Teil ist, das den Fehler verursacht die Lichtmaschine dem Händler zurückzugeben bzw. mein Geld zu bekommen?

Oder wäre es sinnvoll den Händler davon zu unterrichten das die Lichtmaschine drin, ist der Fehler aber nicht behoben ist und ihn zu fragen ob er den Fehler auf Kullanz sucht?

Oder soll ich meiner anderen Werkstatt sagen sie sollen den Fehler suchen, damit evtl. rauskommt es ist nicht die lichtmaschine und es somit der anderen Werkstatt auch beweisen kann.. oder kann die Opel Werkstatt dann alles abstreiten?

Ich weiß nicht was ich machen soll... und ich bin momentan 590 euro los und es geht trotzdem net.

Für Antworten wäre ich dankbar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
--AngryAngel--   
--AngryAngel--

Da du offensichtlich ADAC-Mitglied bist, kannst du dir auf jeden Fall von denen helfen lassen. Die beraten einen bei "Werkstattärger"...

Schildere denen den Fall, dann werden sie dir sagen können, wie du am besten weiter vorgehst.

Gruß,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

1. 11,7 Volt ist normal für eine Batterie

2. Wenn eine neue Lichtmaschine gekauft wird, geht die alte an Bosch zurück, da wird sie revidiert und als Neuteil wieder in den Verkauf gegeben. Wer die alte nicht zurückgibt muss einen Pfand zahlen, also OK!

3. Das Markenvertreter ein wenig mehr verlangen als freie Händler ist wohl klar, beim Hersteller wird das Zeug umgepackt und gelagert was Mehrkosten verursacht. Bei den Markenvertretern gibt es für jede Arbeit definierte Arbeitseinheiten die zu verrechnen sind. Ein Freier kann hingegen nach gutdünken einen Betrag nennen, selber Pech für ihn wenn er länger braucht...

Wenn die Spannung trotz neuer Lichtmaschine fällt, dann lädt sie nicht, da die Zündung Strom braucht ist das klar, irgendwann ist zuwenig Spannung da und das Auto stellt ab.

Eventuell ist der Erregerstrom nicht vorhanden, ohne dieses kleine Kabel produziert die LM keinen Strom und das Batterie-Licht im Armaturenbrett sollte leuchten.

Eine LM/Alternator lädt mit 13,6-13,8 Volt, mittels einem Strommessgerät kann man feststellen wieviele Ampere der Alternator liefert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
steve82   
steve82

Danke für die Antworten.. Habe das Auto am freitag zurück zum Opel händler gebracht, da ja die neue Lichtmaschine irgendwie zwar gearbeitet hat, meine Werkstatt hat mit einem Induktionsmessgerät gemessen, dass etwas rauskommt, aber dennoch kam nichts bei der Batterie an.

Fakt ist das mich gestern der Opel Händler angerufen hat und gemeint hat er hätte alle Anschlüsse von der Lichtmaschine nochmal abgemacht und wieder dran gemacht und alle Schrauben halt noch mal locker und festgemacht und jetzt gehts...

Das glaub ich irgendwie nicht... weil meines Erachtens hat meine andere Werkstatt die Lichtmaschine korrekt eingebaut und die Untersuchung hat ja gezeigt das etwas rauskam und ich gehe davon aus das die alte lichtmaschine nicht mal kaputt war.

Bin gespannt was ich jetzt noch an Stunden zahlen darf wenn ich das Auto heute abhole.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×