Jump to content
Veilside

Wintertipps fürs Auto

Empfohlene Beiträge

Veilside   
Veilside

Hallo!

Da ich ja wohl kaum der einzige Mensch auf der weiten Welt bin, der keine Garage für sein Gefährt hat, könnte dieser Thread ja evtl für mehrere unter uns interessant sein...

Suchfunktion hat nichts ergeben!Ich hoffe also, dass es sowas noch nicht gibt!

Also...wie gesagt...das Auto steht über Nacht draussen und ist am nächsten Morgen zugefroren...sowohl Scheiben, als auch Türschlösser...Was kann man gegen soetwas machen?

Ich hab schon Gravitpulver in meine Schlößer , aber jeden Morgen sind sie aufs neue zugefroren. Ich komm mir immer reichlich blöd vor, wenn ich hinten am Kofferraum stehe und mit einem Feuerzeug versuche mein Schloß aufzutauen...

Und dann ist es endlich frei und ich kann über den Kofferraum aufsperren und fahr in die Schule...dann...fünf Minuten später bin ich auf dem Schulparkplatz angekommen und was ist...mein Schloss ist schon wieder dicht...ich bin die ganze WOche immer zu spät gekommen, weil ich immer mit dem Feuerzeug rumhantieren musste!Außerdem ist es auf dem Schulüarkplatz gleich nochmal blöder, wenn dir alle möglichen Leute, denen man andauernd über den Weg läuft beim "aufschweißen" deiner Schlösser zuschauen, nur damit du wieder zusperren kannst...

Versteht ihr meine Problematik??? Nun meine Frage an euch...

Was kann man noch gegen zugefrorene Schlößer machen bzw. was schadet dem Auto/Motor im Winter noch alles und auf was sollte man achten...irgendwelche präventiven Maßnahmen???

Ich hab auch schon so einen Gummischutz auf meine Dichtungen in den Türen geschmiert, aber es knarrzt trotzdem erbärmlich, wenn ich die Türen öffne...

Tipps,Vorschläge, alles was einem gegen alle möglichen Sachen im Winter noch machen kann...immer her damit...

Auch vlcht Sachen, die kaum jemand weiß, was aber ungemein wichtig ist und worauf man unbedingt achten sollte, um sein Auto im Winter zu schonen bzw. zu schützen...

Danke für Infos aller Art!

Einen schönen unfallfreien Winter euch allen :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Für die Türschlösser gibt es doch haufenweise Produkt. meist heißen sie Türschlossenteiser, aber sie dienen auch der Vorbeugung gegen zufrieren. Ich hatte bis jetzt noch keine Probleme damit.

Hatte diese Woche einen Leihwagen und als ich morgens runterkam war auch das Kofferraumschloss zugefroren, Enteiser rein, kurz warten und dann ging es problemlos auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

@Veilside:

so wie ich deinem profil entnehmen konnte fährst du einen golf4. um dir das lästige kratzen der frontscheibe zu ersparen, gibt es so eine art gefütterte alu-folie. die kriegst du bei jedem ATU o.ä. für ein paar euro. das ding klemmst du in fahrer und beifahrer-tür damit es stramm über der frontscheibe liegt. klappt prima.

zu den türschlössern. hast du keine funk-fernbedienung? diese kann man wirklich für schmales geld (ca. 50€) bei ebay kaufen und einfach installieren. DAS ist meiner meinung nach die beste lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai Pirinha   
Kai Pirinha

Wer seinen Wagen direkt am Haus stehen hat, z.B. Carport oder einfach auch in der Garage, kann zu folgendem Low-Budget-Trick greifen. Im Baumarkt Heizlüfter (ab 10€) und Funksteckdose (ca. 15€) kaufen. Alles verbinden und abends in den Wagen stellen. Kabeldicke des Verlängerungskabels so wählen, dass die Tür noch zugeht und man noch abschließen kann. Am morgen beim Frühstück dann auf die Fernbedienung drücken und der Wagen ist angenehm warm. Vielleicht könnte man in der Garage auch dort, wo der Wagen mit dem Motorraum zum stehen kommt, ein Gebläse hinstellen, welches warme Luft in den Motorraum bläst. Bei den Strompreisen sollte das eigentlich nicht so das Problem sein. Vor allem wenn man Minderverbrauch des Wagens und Verschleiß berücksichtigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Was kann man noch gegen zugefrorene Schlößer machen bzw. was schadet dem Auto/Motor im Winter noch alles und auf was sollte man achten...irgendwelche präventiven Maßnahmen???

einfach nicht mehr schliessen und du hast kein problem mehr... :D

ich wasche meinen wagen im winter regelmässig. vor allem wenn viel gesalzen wurde. ansonsten lagern immer ein paar handschuhe im auto. man weiss nie. da ich einen einstellhallenplatz habe, sind mir die anderen probleme nicht sehr bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bender   
Bender

Also so ne Matte für auf die Frontscheibe ist schon mal ne große Erleichterung. Ich parke im Winter zwischen zwei Hauswänden, das schützt auch super vor Frost.

Eben hab ich mal den Luftdruck kontrolliert, der war rundum 0,2 Bar höher als ich die Reifen im Sommer das letzte mal überprüft habe. Ich dachte der Druck steigt bei Wärme, nicht umgekehrt! :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Danke für die Infos! Ich fahre nur leider keinen Golf mehr...der hatte auch ne

Funkfernbedienung...

jetzt allerdings fahre ich einen A4 ohne Fernbedienung :wink:

Das mit der gefütterten Alu Folie habe ich schon versucht, aber es war trotzdem teilweise zugefroren. Das ist aber gar nicht mehr das Problem, sondern die Türschlößer...außerdem hab ich irgendwie Angst um Motor und so...

Die Sache mit dem Heizlüfter hört sich gut an...werd ich wohl mal probieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bender   
Bender

Der Motor tut mir auch immer leid wenn ich ihn bei -5° starten muss. :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

Da also der Tipp mit dem Heizlüfter an den Motorraum pusten lassen, ist ja wohl ein Witz :-o . Es wird ja kein Wasser rundgepumpt, d.h. das Wasser wird eh nicht nennenswert erwärmt. Das ist die reine Energieverschwendung. Damit das was bringt, müsstest du die ganze Nacht den Heizlüfter laufen lassen.Nur eine Standheizung hilft, wenn man den Motor etwas vorgewärmt haben möchte. Aber die kommt für dich ja nicht in Frage. Evtl. so einen Elektro-Vorheizer. Ich hoffe auf ne gescheite Antwort im Standheizung-Thread. :wink:

Also: Vor dem Winter: Auto gründlich mit möglichst vielen Schichten einwachsen.

Dichtungen einschmieren.

Enteiser in die Türschlösser pumpen (Das Allwundermittel WD-40 sollte auch gehen), ansonsten immer Enteiser dabei haben. Es ist übrigens nicht sehr geschickt, das Türschlossenteiser-Fläschchen IM Auto zu lagern. O:-) (ihr glaubt garnicht, wieviele Leute das machen! X-) ). Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gesund für den Lack sein soll, wenn man da mit nem Feuerzeug dran rumhantiert. Dann eher Daumen drauf halten oder ins Schloss hauchen. X-) (viel eleganter sieht das aber auch nicht aus. :D

Ansonsten Eiskratzen oder so einen Enteiser-Spray auf die Scheibe sprühen. Geht aber mit der Zeit ein bisschen ins Geld. Auf garkeinen Fall warmes Wasser auf die Scheibe gießen. Auch schon gesehen, wie das Leute machen. Da kann die Scheibe platzen.

Evtl. kann man auch den Scheibenenteiser ins Türschloss sprühen, hab ich aber noch nicht ausprobiert. Nur so eine Idee. Aber wenn du vorher schön WD 40 reingesprüht hast, friert das Schloss garnicht erst zu.

Und Warmfahren ganz wichtig. dabei solltest du dich nicht in allzu niedrigen Drehzahlregionen aufhalten, sonst wird er ja nicht warm. Ich seh immer zu, dass ich zwischen 2000 und 3000 upm bin. Ruhig auch mal (bei niedriger Drehzahl) nen bisschen aufs Gas treten. Kaltlaufphase ist ungesund, und große Belastung bei kaltem Motor sowieso. Aber dafür ist die Kaltlaufphase deutlich kürzer, wenn man den Motor nicht viel ein ganz rohes Ei behandelt. Auf keinen Fall Motor im Stand warmlaufen lassen. Bringt garnix und ist Gift für den Motor, weil, wie gesagt, die Kaltlaufphase dadurch sehr lange ist. Also Motor an, 3 sek. warten, bis das Öl an allen Ecken angekommen ist und dann zügig losfahren.

Evtl. könntest du zum Warmwerden Pappkarton vor die Kühler klemmen. Darfst du aber auf keinen Fall dort vergessen. Und bringen tuts auch nicht so sehr viel, da die Kühler bei kaltem Motor eh vom Kühlwasserkreislauf abgeschnitten sind (=Ventil prüfen, dass das wirklich so ist).

Mit der Pappe das würde ich aber eher nicht machen. Hab aber mal gehört, dass das wohl geht. X-)

Diese Tipps erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Nein das wünsche ich mir nicht zu Weihnachten! Außerdem war es das Prospekt von Webasto, in dem sie geschrieben haben, dass das mit den Kaltstarts soundsoviel Tausenden von Kilometern entspricht...aber das gehört ja eher in den Standheizung-Thread :wink2:

Was ist mit so einer Überzug Garage? Egtl kann ich die doch nur drüber machen, wenn das Auto außen komplett trocken ist oder???

Und gegen Türschloßvereisung wird das wohl auch nicht allzu viel nützen...

Nun ich würde den Tipp mit dem Heizlüfter auch nur für den Innenraum anwenden wollen, da dadurch mir ja auch auf den Scheiben das Eis wegschmilzt...was für ein toller Nebeneffekt:wink:

Das mit Feuerzeug und Lack...ich fahre eine A4 B5 Limousine...da steht der Knopf zum Kofferreum öffnen weit genug vom Lack weg, so dass ich ihn mit der Flamme nicht beschädige, wenn ich gut drauf aufpasse...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Heizlüfter gut hinstellen damit der nicht umkippen kann, evt fixieren mit einem spanngummi oder einem spannband. Dann noch eine schaltuhr (billig beim baumarkt) :wink:

Für dein audi, falls schon zentrallveriegelung vorhanden (welches auto hat das heutzutage nicht), gibt es bestimmt von in.pro oder andere, ein set mit fernbedienung zum nachrüsten (gucke mal im d&w katalog) sind nicht all zu teuer und erleichtern einiges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

jup Zentralverriegelung hat er schon...sogar elektrische Fensterhener :D

Und kurbeln muss ich auch nicht mehr, dass er anspringt X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MattKiott   
MattKiott

Also ich parke immer direkt neben einer Mauer ... das hat den Vorteil das die Seite die zur Mauer ist nicht einfriert oder weniger als die anderen scheiben ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MainStream   
MainStream

gibt da zwei möglichkeiten. entweder du sprühst dir da wirklch einen guten schuss wd-40 rein, wie schon angesprochen. sollte so viel sein, das möglicherweise enthaltenes wasser aus dem schloss gespült wurde, oder du machst dein grafit-behälter leer und machst morgens warmes oder heißes wasser aus dem wasserhahn rein. morgens reinspritzen, fertig.

aber besser nimmst du warmes öl, geht auch salatöl, was im prinzip das gleiche is wie wd-40. kannste dir aussuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
smalltowncruiser   
smalltowncruiser

Nur so nen Tip nebenbei aus der Thermodynamik:

Warme Luft kann mehr Luftfeuchte aufnehmen als kalte!

Meistens ist das Auto ja im Inneraum so richtig schön warm wenn man es abstellt, daher sollte man es vor dem abschließen so richtig schön auskühlen lassen. Vielleicht die letzten Meter mit offenen Fenstern, Schiebedach oder Klima fahren oder halt wer Zeit hat ne Minute schönen Durchzug machen indem alle Türen geöffnet bleiben.

Somit beschlagen auch die Scheiben weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×