Jump to content
993RS

Audi A8 3.3 TDI altes Modell

Empfohlene Beiträge

993RS CO   
993RS

Da ich mal wieder den Fehler gemacht habe und mir bei meinem Audi-Händler die Fahrzeuge angesehen habe, ist in mir mal wieder der Gedanke geweckt worden ein neues Auto muss her.

Zur Auswahl steht ein Audi A8 3.3 TDI von 07/2002 mit 66 tkm auf der Uhr und Vollausstattung in schwarz mit Sportpaket und 18 Zoll Felgen für 36900 €, wobei wir da preislich schon weiter unten sind.

Bis jetzt habe ich sowohl meine S-Klasse und danach den Phaeton neu erworben, da ich aber den Wertverlust bei den Fahrzeugen den absoluten Wahnsinn finde, soll es diesmal ein Gebrauchter werden, der Wagen soll den Phaeton nicht ersetzen sondern zusätzlich angeschafft werden. Mir ist auch bewusst, dass das Fahrzeug Leistungsmäßig nicht an den Phaeton heranreicht, halte ihn aber trotzdem für ein gutes Angebot.

Meine Fragen sind?

Welche Probleme sind bei dem Modell aufgefallen?

Hat jemand Erfahrungen von seinem eigenen A8?

Muss ich irgend etwas genauer unter die Lupe nehmen?

Oder sonst irgendwelche Anregungen?

Besten Dank im voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Ich meine, wer das Geld hat, bitte. Aber warum einen älteres Auto mit weniger Leistung aus der selben Klasse kaufen? Wofür einen A8 3.3 TDI wenn man einen Pheaton V10 in der Garage hat??? :???:

Ist eine ernstgemeinte Frage, und würde mich wirklich Interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F.A.   
F.A.

Also wenn ich das Geld hätte, und das scheint ja vorhanden zu sein, würde ich die "Schätze", dazu zähl ich den Aston Martin auf jeden Fall, und die anderen im Prinzip ja auch, bei dem Dreckswetter in den nächsten Monaten(Schneematsch, Salz...) auch in der Garage lassen und auf ein weniger exklusives Gefährt umsteigen, um die anderen zu schonen und sie höchstens bei gutem Wetter oder zu besonderen Anlässen spazieren zu fahren!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dan.KK   
Dan.KK

Ein Bekannter von mir hatte vor einigen monaten das gleiche auto gebraucht gekauft. mit dem resultat, dass er es nach einigen monaten aus frust wieder verkauft hat. es gab probleme über probleme, hauptsächlich mit der elektrik und elektronik...

in wie fern das jetzt auf andere a8 3,3tdi übertragbar ist, ist mir nicht bekannt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN

ich würde mir an deiner Stelle überlegen ob ich nicht doch gleich das neue Modell nehme. Das kostet zwar ein paar Euronen mehr, aber wenn man sich so einen Jahreswagen holt hat man quasi n neues Auto und 35-45% gespart. Der alte wirkt mitlerweile doch recht überholt.

Zum Auto selbst kann ich jetz wenig sagen. Mir ist zumindest nichts bekannt dass es da probleme gab. Wobei man von dem Motor vergleichsweise wenig gehört hat. Der war nicht so das gelbe vom Ei und heute wohl nicht mehr zeitgemäß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Warum sollte er den neuen A8 nehmen. Wer braucht einen A8 4.0TDI und einen Pheaton V10 TDI ??? Beide stehen in der Garage und man will los fahren. Wie entscheidet man sich? Ich finde es schwachsinnig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ethan Hunt   
Ethan Hunt
Warum sollte er den neuen A8 nehmen. Wer braucht einen A8 4.0TDI und einen Pheaton V10 TDI ??? Beide stehen in der Garage und man will los fahren. Wie entscheidet man sich? Ich finde es schwachsinnig.

Die gleiche Frage würde sich auch bei A8 3,3 und Phaeton stellen.

Daher ist der Vorschlag ja nicht ganz unangebracht.

Tatsächlich würde ich ebenfalls für den neuen A8 plädieren. Aus oben gennanten Gründen und zudem noch, weil der A8 einfach ein ,,altes Auto'' ist.

Gruß

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
993RS CO   
993RS
Wofür einen A8 3.3 TDI wenn man einen Pheaton V10 in der Garage hat???

Der Phaeton ist mein Firmenfahrzeug, jedoch ist im Winter immer Fahrzeug Notstand in der Firma angesagt und ich betreibe eine GbR mit einem gleichwertigen Partner zusammen, deshalb sollte es auch ein Fahrzeug der gleichen Klasse sein, damit man sich nicht ärgert, wenn der Phaeton mal weg ist.

Im Sommer fahre ich auch schonmal mit den anderen Autos zu einem Termin, jedoch sind die Fahrzeuge bei den Witterungen nur in der Garage anzutreffen.

Die Idee bei dem A8 war der relativ günstige Anschaffungswert, die Idee mit einem Jahreswagen wird weiterhin auch verfolgt und das neue Modell ist auch klar intressanter.

Das es schwachsinnig ist sich zwei gleichwertige Fahrzeuge zu kaufen ist schon logisch, jedoch glaube ich nach meinen Ausführungen nachvollziehbar, weil es eher die Firmengarage als die Privatgarage wäre, wo die zwei Autos aufeinandetreffen.

Noch sind wir in der Entscheidungsfindung und der alte A8 noch nicht vom Tisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99
Tatsächlich würde ich ebenfalls für den neuen A8 plädieren. Aus oben gennanten Gründen und zudem noch, weil der A8 einfach ein ,,altes Auto'' ist.

Gruß

Max

Also wenn du das Vorgängermodell des Audi A8 bereits als alt bezeichnest, dann erkläre mir doch einmal, wie du alt definierst. Solltest du ein Auto bereits deswegen als alt definieren, weil es sich nicht mehr um das aktuelle Modell handelt, würde das natürlich auch bedeuten, dass du euren RS6 als alt bezeichnen müsstest, denn er basiert ja auf dem A6 C5, der nicht mehr in der Produktion ist.

Ansonsten: Der A8 3.3 TDI ist meiner Meinung eine gute Wahl. Zuverlässig und ausgereift ist er als eines der letzten Modelle der Vorgängerbaureihe auf jeden Fall, und aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist der A8 3.3 TDI sicher die bessere Wahl als das neue Modell 4.0 TDI.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×