Steff

Ferrari 550 Maranello vs. Lamborghini Diablo

24 Beiträge in diesem Thema

Hi!

Damit dieses Forum auch einen ersten Thread hat :smile:

Was meint ihr, wie siehts aus im direkten Vergleich der beiden?

Ich bin leider bisher noch nie mit einem Diablo gefahren :roll: ! Vielleicht gibt´s hier ja einen, der schon beide Autos fahren konnte!?

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde vermuten, daß der Diablo in den Kurven einen Vorteil hat. Und erst recht, wenn es ein Allrad-Diablo ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst Du darauf? Abgesehen vom Allrad.

Chris.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir hat das Kurvenfahren mit dem Diablo nicht allzuviel Spaß gemacht. Ist irgendwie eigenartig. Man meint, man fährt ein ganzes Wohnzimmer in die Kurve. Ich mein wegen den Ausmassen.

Liegt vielleicht auch daran, dass man sich mit so einem teuren Auto nicht so sehr traut an die Grenzen zu gehen. :grin:

Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vom aussehen her, finde ich den diablo am schönsten :wink: beim rest kann ich nicht mitreden, da ich keines von den beiden gefahren habe :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, ich als alter kenner äußere mich auch einmal (kleiner Scherz :lol: )

Also ich denke das der Diablo doch etwas besser gehen wird! Erstens ist er stärker und zweitens hat er Allrad und bringt die Leistung sicher besser auf die Straße (ich geh mal von der Allradversion aus :smile: )

In der Kurve könnte ich mir auch vorstellen das er besser geht, da er ja viel breiter ist (kann mich auch täuschen)

Aber vom Aussehen gewinnt der Maranello auf alle Fälle!!!

Er ist für mich der allerschönste Ferrari überhaupt, dicht gefolgt vom Modena (in gelb - wow!!!!)

greets

toppi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi zusammen......

also was das kurvenverhalten angeht hat der diablo die nase eindeutig vorne....allerdings ist es auf engen strassen mit dem diablo, wie roland schön gesagt hat "also ob du mit dem wohnzimmer um die ecke fährst". der diablo braucht platz.

was mich persönlich am maranello stört ist der frontmotor der meines erachtens in den kofferraum gehören würde, allerdings ist ein 550er ein sehr edles gefährt und von der leistung her nit viel schlechter bzw. langsamer als ein diablo, wobei diablo nicht gleich diablo ist wenn man einen 92 mit einem 6.0 diablo vergleicht dann sind da welten dazwischen. also zusammenfassend muss ich sagen, dass wenn ich 10 jahre älter wäre, ich mir einen 550er gekauft hätte aber in meinem alter ist ein diablo das ideale gefährt.

gian-carlo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in meinem Alter wär ein 996 Turbo das richtige gefährt :grin: :wink: )

greets

Toppi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann werden wir hier mal einen TopManager-Spendenfond einrichten.

Roland :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde den 550 Maranello wesentlich schöner

als den Lamborghini.... den Ferrari bin ich schon oft

gefahren, ist super, aber etwas mehr Leistung könnte nicht

schaden. Er ist auch ziemlich schwer und viel weicher als

der Lamborghini. Dieses Wochenende bin ich mit dem neuen

Murciélago gefahren. Dieses Auto ist der Wahnsinn und dank

der Zusammenarbeit mit Audi macht es einen sehr "reifen"

Eindruck. Der neue Lamborghini ist meiner Meinung nach

besser als der Ferrari, doch haben diese ja für den Frühling

schon einen neuen 550er mit ca. 500PS in Aussicht und etwas

später auch einen 560er mit weit über 500PS. Es wird sehr

interessant Ferrari's Antwort auf den Murciélago zu sehen.

Gruss... F.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Driver!

Das find ich mal interessant! Davon hab ich wirklich nichts gewusst! F560 :cool: :eek:

Aber was mach ich dann mit dem 550er :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieviel soll der 560er denn ungefähr kosten??

Mar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er soll den 550er ablösen und wiert in etwar das selbe kosten, auser wenn Ferrari das mit dem drastischen Preißerhöung wahrmacht, :evil::evil:, der Euro ist an allen schult.

Aber es giebt ja noch Lamborghini, die in denn nechsten 5-6 Jahren noch gut nachlegen werden

Dank AUDI, vielen dank für alles :grin: :grin:

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Lambo ist auf 300 km/h doppelt so schnell wie der F550!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt den Sport Auto Supertest des Diablo GT.

Darin wird er mit dem Maranello verglichen, der Diablo ist in allen fahrdynamischen Dingen überlegen. :grin:

Aber ich glaube das spielt eh nicht so eine Rolle, entweder man kauft einen Lambo oder Ferrari, je nach Vorliebe.

Jeder hat seine Stärken und Schwächen, je nach Vorliebe und Verwendungszweck.

Ich denke der Maranello ist eher für den reiferen Herrn, schon vom Aussehen und dann der veraltete Frontmotor, ein Rückfall in die sechziger Jahre.

Damals hat Lamborghini mit dem Miura Ferrari gezeigt was moderner Fahrzeugbau heisst. :razz:

Lamborghini kam damals vom Traktorbau, aber die Strassentraktoren hat damals Ferrari gebaut. Mein Kollege hat die alten Ferraris (330 usw.) alle verkauft, zu unhandlich, zu schwer, schwache Bremsen, keine Strassenlage eben wie Traktoren.

Aber der Diablo ist sowieso Tempi passati, der Murcielago ist um Welten schneller und hält am Boden dass es kaum zu glauben ist. :eek:

Ich bin mit Valentino Balboni im Frühsommer den Diablo VT6.0 und am 11.11 den Murcielago gefahren.

Wie Tag und Nacht, der Diablo ist ein uraltes Auto dagegen. :grin:

Wennschon müsste man den F50 mit dem Diablo GT vergleichen, zwei Autos aus der gleichen Kategorie und dem gleichen Grundziel: Leistung, Performance, Sport. Alles andere ist Äpfel mit Birnen vergleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einem Vergleich des F 550 und dem Diablo, jetzt besser Murciélago :smile: ) ist das schwer zu sagen, welcher besser ist. Die Frage nach den Bedürfnissen ist hier ausschlaggebend. Wenn´s für mich machbar wäre, würde ich mir einen Murciélago alsauch einen F 550 zulegen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2002 kommt der überarbeitete Maranello, der zusätzlich

das Kürzel "Evo" bekommt.Retuschen an Interieur und Motor

werden wohl die einzigen Änderungen sein.

Dafür soll es der Maranello nun sogar mit dem Murcielago

aufnehmen können! :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Maranello ist ein waschechter GT.

Sowie der 928, ein Mitsubishi 3000er oder ne Viper.

Was ein GT ist ? Nun ja hubraumgroßer Sportwagen, der einen Frontmotor hat, (meist transachse technik = Motor vorn Getriebe längs hinten) meist Heckantrieb, Ausnahmen bestätigen die Regel und somit auch ein wenig mehr Gewicht und ein Zweisitze ist.

Taaaa Taaaa, so schnell basteln wir uns einen GT.

Frontantrieb bei FERRARI werden wir mit blaurauchmässiger warscheinlichkeit nie erleben, und das ist auch gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GT heisst Gran Turismo und ist eine Wagenklasse, mit transaxle hat das gar nichts zu tun und wo der Motor ist spielt auch keine Rolle. :razz:

Aber zu der Zeit warst du ja noch nicht geboren, denn diese Klasse war vor allem in den sechziger bis siebziger Jahre ein Begriff. (Ferrari, Maserati, Lamborghini Coupés waren Gran Turismo oder heutezutage eben Supersportwagen).

Mit dem dummen Golf GTI wurde dann der Gran Turismo-Begriff für jeden Schrott missbraucht der ein wenig mehr leistet als die normale Ausführung. :grin:

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das GT Gran Turismo heisst, ist mir geläufig. Jedoch hast Du Dich da meines Erachtens vertan. Gucken wir doch einfach in den GT Cup. Hmmm, was finden wir dort, na klar, wir finden dort keine Frontmotoren, wir finden keine großhubigen Motoren und wir finden auch keinen Heckantrieb.

Übrigens, ist das was ich Dir geschrieben hab ein Zitat von Colin Chapman:

Was ein GT ist ? Nun ja hubraumgroßer Sportwagen, der einen Frontmotor hat, (meist transachsel Technik = Motor vorn Getriebe längs hinten) meist Heckantrieb, Ausnahmen bestätigen die Regel und somit auch ein wenig mehr Gewicht und ein Zweisitzer ist.

Dank diesem Herrn kann ich als 21jähriger schon mitreden. :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also meiner meinung nach hat aber countach QV den begriff GT richtig erklärt..... :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Gian-Carlo,

wenigstens einer versteht den geschichtlichen Hintergrund.

Es gibt in einem Auto Jahr ein Interview mit Paolo Stanzani (technischer Ingenieur des Miura und Countach) in dem er den Begriff der GT-Klasse erläutert.

Hier noch etwas lustiges:

"Das GT Gran Turismo heisst, ist mir geläufig. Jedoch hast Du Dich da meines Erachtens vertan. Gucken wir doch einfach in den GT Cup. Hmmm, was finden wir dort, na klar, wir finden dort keine Frontmotoren, wir finden keine großhubigen Motoren und wir finden auch keinen Heckantrieb.

Zitat Colin:

Was ein GT ist ? Nun ja hubraumgroßer Sportwagen, der einen Frontmotor hat, (meist transachsel Technik = Motor vorn Getriebe längs hinten) meist Heckantrieb, Ausnahmen bestätigen die Regel und somit auch ein wenig mehr Gewicht und ein Zweisitzer ist."

Das heisst ja nichts anderes als das der GT-Cup eben kein Cup von Gran Turismo Autos ist... :lol::lol::lol:

Die einzigen Autos die heute den Namen GT zu Recht tragen sind:

Aston Martin DB7

Ferrari 456

Ferrari 550

Jaguar XK8

Andere wie

Diablo, Murcielago, Viper sind Supersportwagen und nicht GT's

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dito @CountachQV ! Leider sind auch andere Begriffe kaum noch in ihrem Ursprung bekannt... wie z.B. "Roadster"

Was heutzutage alles als "Roadster" verkauft wird - da müsste einem schlecht werden. Der Stola wäre ein recht gutes Beispiel für einen Roadster im klassischen Sinn - im Gegensatz zum Boxter :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das,der lamborghini der geilere ist.Man bekommt bei diesem Auto bestimmt einen größeren Kick als bei einem Ferrari.Mit einem Lambo wirst du auch mehr auffallen als mit einem Ferrari.Ich bin ein Fan von Ferrari und Lamborghini aber wenn cih das nötige kleingeld dazu haben würde,würde ich mir einen Lambo zulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden